Posts by followyou

    Schön wäre es, wenn die PHP 850 in Mactan-Cebu abgeschafft würden.

    Aber wenigstens haben schon 18 Fluggesellschaften ein MOA (Memorandum of Understanding) unterzeichnet, dass die Terminal Fee bald im Flugpreis inbegriffen sein wird.

    Ab 1. Juni 2019 wollen die Fluggesellschaften die Terminal Fee inkludieren.

    Es bleibt ihnen eine 3-monatige Übergangsfrist bis zum 31. August 2019.

    Die Terminal Fee Desks bleiben aber noch mindestens bis Ende Jahr, damit auch kein einziger Frühbucher ungeschoren davon kommt.


    Weiterhin wird die Terminal Fee in folgenden Flughäfen cash kassiert:

    - Clark (domestic und international)

    - Kalibo (nur international)

    - Davao (nur international)

    - followyou -

    Man zahlt Steuern auch fuer einen Tank.

    Das ist genau der gleiche Wahnsinn bei uns.

    Da unser Wasser hoch mineralisiert ist, können keine Wasserzähler eingebaut werden. So hatte man mir es jedenfalls gesagt, als ich zu bauen angefangen hatte. Es werden pauschal 60 Pesos pro Monat in Rechnung gestellt.

    Dann haben die Wasserleute meinen Tank oben auf dem Turm entdeckt. Sofort wurden dann noch 200 Pesos monatlich als Tank Tax eingefordert. Das habe ich aber abgelehnt.

    Meine Argumente: Ich fülle den Tank in der Nacht, wenn alle schlafen. So belaste ich die Barangayleitung nicht, wenn ihr alle Wasser braucht. Und falls ihr mal Probleme mit der Wasserversorgung habt, können die Leute aus dem Barrio bei mir gratis Wasser beziehen. Die Argumente wurden abgelehnt. Da der Wasservogt aber ein netter Nachbar ist, hat er gemauschelt und ich bezahle nichts für das Wasser. Aber die Tank Tax muss ich bezahlen. Die spinnen, die Pinoys. :blöd


    Da haben sich im Verlauf der letzten 11 Jahre hier so einige Geschichten angesammelt. Resultat: Mich erstaunt heute beinahe nichts mehr.


    - followyou -

    Mit dem Wasser haben wir hier in Agoho wirklich sehr grosses Glück.

    Unsere beiden Quellen liegen hoch oben am Hibok-Hibok Vulkan und liefern das ganze Jahr hindurch hoch mineralisiertes Wasser ohne Schadstoffe, wie Schwermetalle oder chemische Verunreinigung.

    Agoho ist einer der wenigen Barangays auf Camiguin, welcher eine sichere Wasserversorgung hat. Leider funktioniert auch hier die Kooperation zwischen den Nachbar-Barangays nicht. Diagonale Wasserleitungen würden das Problem lösen. Würden … next year maybe!


    Weshalb ich das hier schreibe?

    Wir bewässern jetzt im Sommer unseren Garten täglich. Vor Sonnenaufgang werden alle Sprinkler eingeschaltet. Das gleich Spiel geht dann so um 17 Uhr wieder los. Pro Tag verbrauchen wir im Hochsommer um die 4 - 6 Kubikmeter Quellwasser. Das Resultat lässt sich sehen. Alles blüht und die Fruchtsträucher und Bäumchen sind schwer beladen. Nur mit den Zitronen will es einfach nicht klappen.

    Wenn jemand unter euch Zitronen hat, welche aus eigenen Samen gewachsen sind, würde ich gerne einen Brief mit ein paar Kernen in Empfang nehmen. Postadresse via PN.


    Und noch ein Tipp: Pflanzt ein paar Kakaobäume. Sie lassen sich leicht niedrig halten und liefern schon nach 3 Jahren herrliche Früchte. Selbst gemachte Schokolade ist ein wahrer Genuss als Kaltgetränk oder zum Lutschen.


    - followyou -

    Nun ich habe 3/4" , der neue Brunnen hat 2" und Tauchpumpe.

    Da hast du den Grund. Je dicker die Leitung, desto weniger Reibungsverlust.

    Ich "fahre" überall mit 1 Zoll bis kurz vor den Wasserhahn. Dort wird dann über 3/4 auf 1/2 Zoll verringert.

    Zum Hochpumpen sind 2 Zoll wirklich ausgezeichnet, falls der Brunnen so viel Wasser liefern kann.


    - followyou -

    Ein wenig Rechnerei!

    Ich nehme wieder meine kleine Pedrollo JSWm 1C als Beispiel, da wir einander gut kennen.


    Die elektrische Leistungsaufnahme bei 220V ist 0.37 kW (also 370 W).

    Die angegebene Pumpleistung ist 580W maximum.

    Aus der Pedrollo Tabelle entnehme ich, dass die Pumpe bei einer Förderhöhe von 13.5m in der Minute 45 Liter hoch bringt.


    Für 10 m3 heisst das:

    10'000 Liter : 45 l/min = 222 Minute

    Also um die 10 m3 hinauf zu pumpen muss die Pumpe 222 Minuten oder 3.7 Stunden lang pumpen.


    Bei einem Stromverbrauch von 0.37 kWh benötige ich alse 3.7 x 0.37 kWh = rund 1.7 kWh


    Also 10 m3 auf 13m hoch pumpen benötigen 1.7 kWh

    Strom auf Camiguin ist grauenhaft teuer. Im Moment 16.86 pro kWh

    Somit kosten mich die 10 m3 mit Druck etwa 28.7 Pesos.


    Bei dir sieht es natürlich anders aus. Vor allem pumpst du 80m hinauf. Aber versuch mal nach obigem Beispiel zu rechnen.

    Linear gerechnet solltest du auf etwa 100 Pesos pro m3 kommen.


    Und noch etwas zu deiner ursprünglichen Frage wegen Tauchpumpe vs. Oberflächenpumpe:

    - Tauchpumpen sind leistungsfähiger, weil sie das Wasser nicht zuerst hochsaugen müssen

    - Tauchpumpen sind leiser

    - Tauchpumpen sind teurer

    - Reparatur Arbeiten sind aufwändiger


    - followyou -

    Ich habe bei meinem Wasser eine Hoehendifferenz von 80 m.

    Habe also auf halber Strecke eine zweite Pumpe. Meine Pumpe im Brunnen hat 1 kw,

    die zweite auf halber Strecke 1,5 kw.

    Saugst du das Wasser aus 80m Tiefe an oder liegt das ganze an der Oberfläche und du hast 80m Höhendifferenz zu überwinden?

    Falls zweites der Fall ist, solltest du einmal die Pedrollo Pumpen studieren. Die Originale aus Italien sind wirklich sehr gut. Ein Freund hatte diese Pumpen über 15 Jahre eingesetzt. Meine läuft jetzt auch schon über 11 Jahre.


    Noch einmal zu meiner Frage. Wenn das Wasser schon an der Oberfläche ist und du es nur den Hang hinauf pumpen musst, bist du mit einer Impeller Oberflächenpumpe besser dran. Falls du aber aus einem tiefen Schacht pumpen musst, dann sind die Tauchpumpen besser.


    Wir arbeiten mit zwei Tanks. Der untere Tank wird vom beinahe drucklosen Barangay Wassernetz gespiesen. Wenn der untere Tank "voll" meldet und der obere Tank leer ist, dann wird gepumpt. Die 13m Höhendifferenz bringen uns einen angenehmen Druck überall im Haus und Garten.


    - followyou -

    Soviel ich weiss, gibt es da einen feinen Unterschied.

    Wenn du gebucht hast, aber noch nicht eingecheckt bist, kannst du bei vielen Fluggesellschaften noch umbuchen. Bei 5J zum Beispiel bis 4 Stunden vorher.

    Wenn du aber schon Tage vorher eincheckst, dann ist nichts mehr mit Umbuchung.


    Hier in den Philippinen dürfte das keinen grossen Unterschied ausmachen, da die Umbuchungsgebühren grauenhaft hoch sind.


    Vielleicht kann dino hier seinen professionellen Senf dazugeben.


    - followyou -

    Mein Gott, wo ist meine Kristallkugel?


    In SIpalay (Negros) sieht es durchschnittlich so aus:
    Related image


    Und hier Talaba (Romblon):

    Climate graph // Weather by Month, Talaba

    Beide Diagramme sind für November etwa gleich. Die Temperaturen unterscheiden sich kaum. Der Niederschlag ist langfristig auch etwa der gleiche. Tourismus ist in beiden Gebieten im November "off-season", also ruhig.


    Leider ist es mit dem Wetter wie mit dem Lotto.

    Hier auf Camiguin ist es normalerweise m Dezember und Januar grau, trüb und regnerisch. ABer in 11 Jahren habe ich schon zweimal erlebt, dass es wunderbar Frisch und sonnig war.


    Ich empfehle zu würfeln.


    Die Klimadiagramme kommen von hier: Quelle


    - followyou -

    Nachschub - Riesenproblem..... Die Agenten kommen nicht mehr oder wenn dann haben Sie keine Ware mehr da alle Lager leergekauft sind.

    Das ist ein monströses Problem hier. Die Supply-Chain funktioniert äusserst schlecht bis gar nicht.

    Einer meiner Nachbarn hat auch einen Super Sari-Sari Store. Ich hatte gerade heute Nachmittag mit ihm eine Diskussion über den Nachschub. Da er in der Holy Week vor Ostern kaum Nachschub bekam, hat er auf die gegenwärtige Fiesta Saison einen Schuppen dazugemietet und hat dort etwa 800 Flaschen Tanduay, 40 Kisten Red Horse Grande und Coke gelagert.
    Damit ihm niemand was klaut, schläft er mit seinen 66 Jahren im Schuppen und seine Tochter schläft im Laden.
    Noch bis Mitte Juni wird das Geschäft brummen. Danach sollte sich es sich wieder normalisieren.

    Ich wünsche euch weiterhin steigende Umsätze und Gewinne.


    - followyou -


    Ich erlaube mir wieder einmal eine DeepL Übersetung einzustellen.

    Wie ich feststellen musste, haben doch einige Forumsmitglieder immer noch Probleme mit Shakespeares Sprache.


    1 Million Überstimmungen im mittelfristigen Senatsrennen:


    Verwirrung, mangelndes Bewusstsein führten zu Überwahlen in Umfragen vom 13. Mai:


    MANILA - Über 1 Million Überlieferungen für das Rennen im Senat wurden während der Zwischenwahlen am 13. Mai registriert, wie eine Studie von ABS-CBN Data Analytics ergab.


    Von den 45.659.724 Stimmen, die im Senatsrennen zu 95,11 Prozent der übertragenen Wahlergebnisse ihre Stimme abgaben, hatten insgesamt 1.170.331 Stimmzettel mit Überstimmungen, so dass diese nicht maschinell gezählt wurden.
    Stimmenzählmaschinen nehmen Stimmen für den Senator nur dann an, wenn Ovale neben Namen von bis zu 12 Kandidaten schattiert wurden, auch wenn einige Positionen leer gelassen wurden.


    Der ehemalige Wahlkommissionsvorsitzende Sixto Brillantes Jr. sagte, dass die hohe Zahl der Überwahlen "alarmierend" sei und Lücken in den Aufklärungskampagnen für die Wähler aufweise.


    "Es gab einfach nicht allzu viel Publicity über die Auswirkungen einer Überstimme oder die einfache Aussage na pag nag overvote na mawawala 'yung boto (dass, wenn man überstimmt, seine Stimmen nicht gezählt werden)", sagte er gegenüber ABS-CBN News in einem Telefoninterview.
    Brillantes sagte, dass Wähler auch auf der angenommenen Zahl der Senatskandidaten verwirrt worden sein können, für die sie stimmen sollten, vorausgesetzt, dass sowohl die Verwaltung als auch die Opposition nicht 12-köpfige Besetzungen aufgestellt haben.
    Für die Verwaltung setzte die regierende politische Partei PDP-Laban nur 5 Kandidaten ein, während die regionale Partei Hugpong ng Pagbabago 13 Wetten für 12 Positionen bestätigte.


    Die Oppositionsskala des Senators Otso Diretso hatte inzwischen nur noch 8 Kandidaten.
    "Das kann ein Fall sein, wenn man nicht weiß, wie viele Kandidaten man für Kasi ano ba ito wählen soll? Ilan ba talaga iboboto?" Der Professor für Politikwissenschaft der Universität der Philippinen Jean Encinas-Franco erzählte ABS-CBN News.
    (Was ist das? Wie viele Kandidaten soll ich wirklich wählen?)


    "Die Leute waren auf dem Weg zu Kasi 8 'yung isa tapos sa isa naman 13 verwirrt, aber man kann Partys nicht verwechseln."
    Brillantes fügte hinzu, dass politische Parteien und Sektoren, die mehr als 12 Kandidaten unterstützten, die Kandidaten nicht an eine Überwahl erinnerten.
    "Sie haben nicht einmal erklärt, dass man 12 wählen muss, vor allem für die blinden Anhänger, die nur folgen würden", sagte er.


    URBAN VS LÄNDLICH
    Metro Manila hatte mit 144.245 die höchste Anzahl von Überlegungen, gefolgt von Cebu mit 82.015 und Cavite mit 50.041 für das Senatsrennen.
    Batanes hatte unterdessen die geringste Anzahl von Überwahlstimmen im Land mit 152, gefolgt von Camiguin mit 792.
    Brillantes erklärte, dass das Risiko einer Überwahl der Wähler aus städtischen Gebieten höher ist, da sie tendenziell "unabhängiger" sind als diejenigen aus ländlichen Gebieten.


    In Kleinstädten haben die Wähler eine "persönlichere Bindung" an ihre lokalen Führer, weshalb sie dazu neigen, strikt für Kandidaten zu stimmen, die von ihren Beamten unterstützt werden, oder für Kandidaten, die in den ihnen ausgehändigten Stichprobenstimmzetteln unterstützt werden, sagte Brillantes.
    "Kung sa local ka, may listahan na sila ng sample votelots. Sumusunod talaga 'yung tao diyan. Dito sa Manila, Cebu, Cavite, unabhängige "yung Wähler tapos magulo", erklärte der ehemalige Umfrageleiter.


    (Auf lokaler Ebene haben sie bereits eine Liste mit Stichprobenstimmzetteln, denen die Leute wirklich folgen. In Manila, Cebu und Cavite sind die Wähler unabhängig und es ist chaotisch.)


    Franco fügte hinzu, dass die Wähler in städtischen Gebieten zwar tendenziell mehr Zugang zu Wahlinformationen haben, aber eher zu einem "zweischneidigen Schwert" werden, da dies "sie auch verwirrt haben muss".


    MÖGLICHE SPIELWECHSEL?
    Übermäßig viele Stimmen hätten auch für einige Kandidaten in der Senatsrunde entscheidend sein können, da der Unterschied in den Stimmen der Top 10 bis 13 Kandidaten nur zu Tausenden besteht.


    Nancy Binay, die sich derzeit an den 12. Platz klammert, liegt nur mit rund 200.000 Stimmen ihres Wahlkollegen, dem 13. Placer JV Ejercito-Estrada, der ab Mittwoch 15.007.000 Stimmen hat, mit 96,38 Prozent der Wahlergebnisse auf der Grundlage einer teilweisen, inoffiziellen Abrechnung vorne.
    "Malaking bagay 'yung 1 Million (es ist eine große Sache). Sie hätten im Nahkampf die Spielregeln ändern können. Yung 10, 11, 12, besonders sa Nahkampf jetzt," sagte Brillantes.


    Während die Anzahl der Überwahlstimmen im Vergleich zur gesamten Wahlbeteiligung relativ gering ist, sagte Franco, dass sie das Senatsrennen für die letzten 3 Plätze in der "Magic 12" hätte definieren können.
    "Ang difference na lang kasi durch die Zehntausenden, also hätten diese auch Spielwechsel sein können", sagte er.


    STRENGERES SCREENING, BESSERE INFORMATIONSBEREITSCHAFT
    Um die Zahl der Überwahlen bei zukünftigen Wahlen zu verringern, sollte die Comelec eine deutlichere Warnung vor Überwahlen haben, sagten Brillantes und Franco.
    "Die Comelec sollten eine Formel zur Mapu-Publikation der Überwindung von Yung herausbringen (um die Folgen der Überwindung zu veröffentlichen). Hindi lang siguro gut verbreitet. Dapat linawin lang palagi", sagte Brillantes.
    (Es war vielleicht nicht gut verbreitet. Es sollte nur ständig geklärt werden.)
    "Was die Comelec kontrollieren kann, ist die öffentliche Informationskampagne, indem sie die Menschen informiert, die sie nur für 12 Kandidaten wählen müssen, sie dürfen nicht die gesamte Liste füllen, aber sie sollten nicht überstimmen", sagte Franco.

    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator

    Wie und ob Zahlung und Vote irgendwie gekoppelt und kontrolliert werden können wäre schon eine interessante Frage.

    Oh ja, ganz klar. Gerade kam Eine gute Bekannte bei uns vorbei zum Kaffee. Si hatte gestern 5 Stunden anstehen müssen um zu wählen. Die eigentliche Prozedur dauerte dann etwa 45 Minuten.
    So lange? Ja weil da waren die Geldverteiler. Man musste ihnen den ausgefüllten Wahlzettel zeigen. Wenn man die richtigen Kandidaten engekreuzt hatte, gab es mindestens 1000 Pesos. Falls man 6 Richtige im Wahl-Lotto hatte gab es bis zu 3000 Pesos.

    Das Resultat von "Pandora" ist jetzt zu 100% ausgezählt. Der "Clan" hat natürlich überwältigend gewonnen. Das Resultat kann man hier ansehen.


    Interessant ist zu sehen, dass die einzelnen Wahlen sehr unterschiedlich ausfielen. In Wahlen, wo ein "Clan" Mitglied zur Wahl stand, war des Resultat sehr einseitig. Beispiel Governor: Der "Clan Master" hatte über 40'000 Stimmen, die zwei nächsten Kandidaten hatten nur 3500 bzw. 1800 stimmen.
    Wo aber kein "Clan" Mitlied auf der Liste stand, waren die Resultate sehr ausgeglichen.
    The Clan strikes back!


    - followyou -

    gib mir bitte auf jeden Fall per PN Bescheid , wenn Du die KV bekommst , dann versuch ich es auch bei der AXA .

    Ist vielleicht für alle die das Gleiche Problem haben auch interessant .

    Ich hoffe, dass Chris-NRW das Resultat öffentlich hier publiziert. Dann hätten alle etwas davon.
    Falls nicht, dann bitte Kopie via PN auch an mich.


    - followyou -

    Da läuft ja einiges auf Panay. Danke für die aktuellen Bilder.

    Über den Mabuhay Maritime Express hatte ich im März anderswo geschrieben.

    Ganz neu ist aber die Fährverbindung von FastCat zwischen Mindoro und Culasi.


    Image may contain: ocean, sky, outdoor, water and text

    Das könnte in Culasi einen richtigen Boom auslösen.


    Mir tut es jetzt schon leid um die sehr schöne Insel Mararison.

    SIcher bringen die Touristen Wongs,Renminbi und Dollars, aber das ehemalige Paradies dürfte verloren sein.


    Zur Erinnerung:


    Mararison Island

    Mararison Island

    - followyou -

    Ja die Politiker zahlen es teils aus eigener Tasche, teils werden sie gesponsert.

    Richtig. Das ist ja dieses bekannte Ion, welches mit korrupt beginnt.

    Auf einer kleinen Insel in einer fernen Galaxie* geht es seit Wochen sehr heiss zu und her.

    Morgen werden wir in Deckung bleiben.


    Seit etwa 25-30 Jahren herrscht hier ein Clan. Die Ämter werden vererbt. Falls jemand legal nicht mehr antreten kann, dann wird rotiert. Der Governor wird Mayor der Hauptstadt und seine Frau, die Mayorin, wird Governor. Ich hatte mal an einer Party spasseshalber gefragt, ob sie dann auch die Bettseiten wechseln. Tun sie nicht - grosses Gelächter. Und ja einer der Söhne sitzt im Repräsentantenhaus in Manila. Der andere kandidiert jetzt als Vize-Governor.


    Schon bei der Wahl 2016 gab es hier einen riesigen Tumult. Als Du30 hier war, wurde ihm der Strom abgeklemmt, damit niemand ihn hören konnte. Ebenfalls wurden die Strassen mit Krähenfüssen gestreut, damit der Tross zum liegen komme. Du30 hat sich erinnert.


    Vor 10 Tagen kam seine Tochter Sarah. Was die von sich gegeben hatte, war hier noch nie so deutlich gehört worden. Das hatte einen richtigen Knall verursacht.

    Reaktion des regierenden Clans: Letzte Woche wurde das Resort, wo Sarah und ihre Crew übernachtet hatte wegen sanitären Unzulänglichkeiten geschlossen. Dummerweise wohnen da aber auch die Mitglieder der COMELEC, also wurde wieder geöffnet, bis nach den Wahlen.


    Monopole.
    Der regierende Clan hat sich im Verlauf der Jahre viele Monopole zurecht gezimmert. Einen Spitzenplatz nimmt die Energie ein. Der Kraftstoffimport wird vom Clan kontrolliert. Die Preise an den Tanksäulen rund um die Insel sind alle die gleichen. Sie sind rund 8 Pesos pro Liter höher als auf der nahen Nachbarinsel. Der Strom ist der teuerste in den Philippinen. Die Strombezüger bezahlen monatlich 6 Millionen Pesos für ein lokales Dieselkraftwerk, welches illegal vom Clan gebaut wurde und nie Strom einspeist. Es gibt da noch eine Unsicherheit über ein Unterseekabel für 200 Millionen Pesos.

    Haha, der exklusive Import für San Miguel Säfte liegt natürlich auch bei der Familie. Und sie erfinden immer wieder neue Taxes und Fees, um in die eigene Tasche zu wirtschaften.


    Sponsoren:

    Falls ihnen die Ausgaben zu hoch scheinen, dann kommen die Sponsoren. Der Hauptsponsor ist ein Phil-Chink. Er ist der grösste Landbesitzer der Insel und betreibt das grösste Bauunternehmen der Insel.

    Die Beton-Mafia funktioniert hier perfekt. Ich habe über Open Data Philippines viel über die Bauauschreibungen erfahren. Einige andere Sponsoren können nicht anders oder sie bekommen die stille Opposition zu spüren.


    Opposition:

    Die gibt es. Eine Pinay mit Schweizerpass aus einer der angesehenen Familien auf der Insel ist Hauptträgerin der Opposition.

    Sie hat te einige Prozesse gegen den Clan angestrengt. Aber wie es so ist in dieser *Galaxie, dauern Gerichtsfälle mehrere Lichtjahre.


    Es gäbe noch viel zu erzählen über unsere kleine *Galaxie. Warten wir auf die Resultate.


    *Galaxie: Alles ist rein erfunden und spielt auf dem Planeten Pandora. Ich bin rechtlich nicht dort, sondern nur als Avatar vertreten.


    Image result for avatar movie


    - followyou -

    ich kann mich seit längerer Zeit nicht bei Cebu Pacific GetGo einloggen und komme somit nicht an meine Buchungen.

    Hat jemand die selben Probleme?


    Gab ein Thread dazu, liegt wohl an umfassenden Problemen bei CEB.

    We're Back Online!

    Welcome back! It took time, but we had to put in place measures to ensure your account is safe.

    As a precaution, please go through Forgot Password process to reset your password. There are some technical issues with Yahoo Mail addresses at the moment and we are working to resolve as soon as possible.

    NOTE: There will be some delays on email sending of password reset requests, please bear with us.

    Danke für die Info. Übrigens, nehmen die dort Kreditkarten?

    Ja, nehmen sie am Desk im Airport, sowohl in Saigon als auch in Hanoi und Danang.
    Und ja, Vietnam macht riesige Fortschritte, behält aber immer noch einen Teil des kolonialen Charmes.


    Und hier noch eines meiner Erlebnisse in Manila. Das war aber vor ein paar Jahren.

    Weisses Taxi am Airport. Ich sage dem Fahrer, dass ich ins City Gardens in Makati will.

    Er fährt los, stellt aber das Meter nicht ein.

    Ich sage ihm auf Englisch: Bitte stellen sie das Meter an, denn kein Meter heisst für mich kein Geld.

    Ja, ja.

    Zweite Mahnung: Did you understand? No meter means no money.

    Yes sir.

    Dritte Mahnung. Das gleiche Lied.

    Am Hotel angekommen, lasse ich das Gepäck ausladen und ins Hotel bringen.

    Ich gehe zur Reception und erkläre kurz mein kleines Problem.

    Der Taxifahrer kommt händeringend in die Lobby und wird gleich vom Hotelpersonal wieder hinaus befördert.

    Dieses Vorgehen ist aber nur empfehlenswert bei guten Hotels oder Hotels wo man bekannt ist.


    - followyou -

    Ein kleiner Hinweis an alle Expats hier.
    Sicher habt ihr mitbekommen, dass Facebook in den Philippinen einer der wichtigsten, aber nicht besten, Werbekanäle ist.

    Der Shop hat auch eine FB Seite. Es wäre schon geschäftsfördernd, wenn die Expats mit FB Account diese Seite Liken und/oder folgen würden.
    Wie bei kleinen Margen, macht auch auf FB die Menge den Gewinn aus.


    Ich folge dem Thread von Anfang an. Aber wie w.cebu  bin ich weder Kaufmann noch im Einzelhandel bewandert. Mein Business liegt in einem ganz anderen Bereich. Aber durch Mitlesen und Mitfühlen lerne ich viel dazu. Besten Dank an WNN.

    Ich wünsche WNN und GM weiterhin viel Kraft, Mut und Kreativität.


    - followyou -

    Und Airport Taxis in all den asiatischen Ländern - ausser SIN und bedingt HKG -sind geborene Abzocker!

    Ich mache in SGN immer gute Erfahrungen. Am sehr frühen Morgen, so um 01:30 , kostet das Taxi Flat Rate nur USD 10.00 nach downtown Saigon. Bezahlt wird im Büro am Airport. Nur einmal musste ich dem Fahrer mit Google maps helfen, den Weg zu finden. Sonst immer freundlich und seeeehr schnell.


    - followyou -

    Gibt doch mittlerweile die Kunststofftanks. Kosten allerdings ein vielfaches an Pfand. Sollten aber wohl um einiges sicherer sein.

    Das sind "good news". Besten Dank. Aber ich will keine Brennbaren Gase im Haus drin haben. Unsere Gastanks sind ausserhalb auf der Veranda hinter der Bar versteckt. Nur der Barkeeper sieht sie. Das bin ich :drunk.gif
    Und diese Kunststofftanks gibt es in der City (Manila, Cebu, vielleicht Davao und Iloilo). Hier auf der kleinen Insel habe ich noch nie etwas davon gesehen oder gehört. Hast du Quellen?


    - followyou -