Posts by followyou

    Auf Camiguin sieht es auch nicht gerade erfreulich aus.
    Ein paar Restaurants haben die ganze Panidiotie über durchgehalten und immer auf Hauslieferdienst gesetzt. Sobald sie durften, haben sie auch wieder geöffnet.
    Ein paar Resorts haben auch wieder aufgemacht.
    Leider hat dann Odette/RAI wieder vieles zunichte gemacht. Immer noch haben einige Resorts keinen Strom und kein Wasser - seit 28 Tagen!

    On-line Shopping kann man beinahe vergessen. 2 - 6 Wochen Lieferzeit ab Manila.


    Touristen? Eigentlich keine. Jene die herkommen sind entweder geschäftlich hier oder besuchen ihre Familien.

    ABER seit Odette/RAI haben wir keine Corona Fälle mehr. Alle Zahlen sind auf NULL! Der Taifun hat den Beerus fortgeblasen.


    - followyou -

    beatk Danke für dein klares und kokretes Update. Es betrifft mich nicht direkt, da ich ein SRRV Oldtimer bin.
    Deine Informationen sind aktuell und realitätsbezogen. Das hilft auch mir, weil ich beinahe täglich Anfragen bezüglich SRRV erhalte.
    Bitte halte uns auf dem Laufenden.

    - followyou -

    Ich habe im Frühling von der Postfinance zu BCGE gewechselt und wieder einmal ein riesiges Glück gehabt.
    Normalerweise muss man bei der Kontoeröffnung bei einer Bank in der Schweiz persönlich erscheinen.
    Wegen COVID hatte aber die BCGE während ein paar wenigen Monaten darauf vezichtet.

    Nun ist es aber wieder erforderlich, in der Bank persönlich vorzutraben.

    Und noch ein kleiner Kostenvergleich:
    Postfinance: 30 CHF pro Monat plus 0.75% Negativzins für alles was über 100 kCHF liegt
    BCGE: 13 CHF pro Monat plus 0.75% Negativzins für alles was über 1 MCHF liegt

    EIn kleiner aber angenehmer Vorteil der BCGE ist das SIcherheitsverfahren.
    Keinen gelben TAN Generator, keine, sich in den Tropen auflösende, gelbe Karte.
    Ein Smartphone mit den CrontoSign und BCGE Netbanking Apps - fertig

    - followyou -

    Meine 5 Cents zum Thema.

    Wir haben nach gut 10 Jahren keine Probleme mit unseren 60x60cm Fliessen.
    Mein Haus steht rund 80m vom Sandstrand entfernt Der Untergrund ist verfestiger Sand. Das Wohnzimmer inkl. Küche hat eine Fläche von etwa 180m2.
    Die Fliessen wurden mit Zement und ohne Fugen verlegt. Die Fliessen sind made in China.

    Also sollte alles brechen und aufgewölbt sein, wenn ich euch alle richtig gelesen habe. Dem ist nicht so.

    Keine einzige Fliesse ist gesprungen, erhöht oder erniedrigt. Da China Ware verwendet wurde, haben wir in gut 10 Jahren 3 kleine "Split offs" in der Grösse von weniger als 1 Centavo.

    Wichtig ist der Untergrund

    Damit wir flach bauen konnten mussten wir hunderte von Kubikmetern aufschütten. Die Fundamente wurden 3m tief in den bestehenden Untergrund versenkt. Darüber kam die Aufschüttung von 0 bis 3m. Und dann wieder Beams kreuz und quer. Die Aufschüttung haben wir gezwungenermassen gut 3 Monate lang dem Regen ausgesetzt und immer wieder vibriert. Dann endlich wurde die Bodenplatte gegossen.

    * * *
    Genug geplaudert.
    Ich vermute eine Absenkung von entweder der Bodenplatte und/oder der Fundamente. Kurz, der Untergrund unter den Fliessen ist nicht stabil.
    Wie reparieren? Sorry, keine Ahnung. Dazu bräuchte ich Bilder von der Erstellung des Hauses.

    Falls interessiert, kann ich hier ein paar Bilder unseres Hausbaus einstellen. Aber ich denke der TS benötigt eher Hilfe als Belehrung.

    - followyou -

    Ich habe einen 13m hohen Wasserturm ins Haus integriert. Da oben ist ein 4000 Liter gemauerter Wassertank. Das Wasser wird aus einem primären 1100 Liter Tank im Erdgeschoss hinaufgepumpt. Jedes Zimmer mit Wasseranschluss hat seine eigene 1 Zoll Leitung. Diese wird vor Ort auf 1/2 Zoll reduziert.
    Vorteil: Niemand klaut dem anderen der Druck, da jeder seine eigene Leitung hat.

    Beide Tanks haben Schwimmerschalter. Wenn der oben "beinahe leer" meldet und der untere "voll" zurückgibt, dann läuft die Pedrollo Pumpe etwa 20 Minuten lang. Die elektrische Schaltung ist sehr einfach. Die Schwimmerschalter sind in Serie geschaltet. Unten Arbeitskontakt, oben Ruhekontakt.
    Vorteil: Der Anlassstrom der Pumpe ist hoch, aber wenn sie einmal läuft, ist der Verbrauch durchaus verdaubar.

    Grosser Nachteil: Nachträglich ist so etwas kaum mehr machbar.

    Das ist Wurst.

    Bei der Verifizierung, musst du Nationalität und Wohnsitz angeben.

    Dann wünsche ich dir viel Erfolg.
    Ich bin gerade die PostFinance losgeworden.

    Bitte berichte hier über deine Erfahrungen mit dieser neuen on-line Bank.
    Ich bin echt gespannt auf deinen Erfahrungsbericht.

    Wir haben diesen Sommer/Herbst unsere Finanzen ein wenig geregelt.
    Unter anderem wollte meine bessere Hälfte ihr Landbank Sparbuch in ein ATM Konto mit E-Banking umwandeln. Das war eine zwei Tage Operation.
    Das schlimmste aber war, dass das Sparbuch als dormant (schlafend) geführt wurde, da seit 2016 keine Operationen (Einzahlungen/Auszahlungen durchgeführt wurden.
    Zuerst musste also dieses Konto wieder aktiviert werden. Und siehe da, pro Monat im dormant Zustand wurden 300 Pesos kassiert. Alles in allem wurden so über 5000 Pesos von der Landbank kassiert.

    Kurz darauf hatte ich von einer Bekannten das nachstehende Bild erhalten. Sie hatte ein ebenfalls dormant Sparbuch bei BDO.


    Der gleiche Horror!


    Da ich wegen PRA (SRR Visum) zur PNB gehen musste, habe ich dort auch mein dormant PNB Sparbuch aufgelöst. Ich war glücklicherweise schon auf das Schlimmste vorbereitet.

    Wie habe ich gestaunt, als ich den Sparbuch Saldobetrag bis auf den letzten Centavo in die Hand gedrückt bekam. NULL Abzug!

    Ich habe dann mit der Filialleiterin ein wenig über die beiden anderen Fälle geplaudert. Sie war sehr erstaunt und konnte mir versichern, dass die PNB keine solche Abzüge und Gebüren kennen würde.
    Der Papierkrieg war aber immer noch recht gross: Reaktivationsformular (2 Seiten) plus 2 Unterschriftenkarten. Dann Aufhebungsformular (2 Seiten) und noch einmal 2 Unterschriftenkarten. Aber immerhin keinen Verlust!


    Ich empfehle bei Konoteröffnung sich klar zu solchen Konditionen zu erkundigen.

    Bis Ende 2021 werden ca. 35 bis 40 % der Filipinos geimpft sein bei aktueller Impfgeschwindigkeit ... angeblich ist ja in den nächsten Monaten deutlich mehr Impfstoff verfügbar ... bei aktueller Impfgeschwindigkeit würde es trotzdem bis ca. Mitte 2022 dauern bis 70 % Impfquote erreicht sind ... aber vielleicht geht es auch schneller aufgrund von deutlich mehr Impfstoffen und Erhöhung der täglichen Impfungen.

    So sieht es reell aus. Aber die politischen Statistk-Jongleure werden das schon hin kriegen.
    Bei uns auf Camiguin sind wir mit den COVID Toten genau dem politischen Programm gefolgt.
    Resultat: Am letzten Samstag noch "NO MOVE Saturday" und am Montag wurde gejubelt und gefeiert.

    Auch unser Gobernator spricht von den magischen 70%. Die Leute werden nun beinahe handgreiflich aus ihren Behausungen geholt und zum Impfzentrum geleitet.
    Unsere Haushalthilfe hatte für heute, für die Impfung, frei genommen. Schon um 09:00 standen die Leute Schlange für die Spritze. Dummerweise hatten sie ab Mittag keine Formulare mehr und konnten deshalb nicht mehr spritzen.

    Ich bin beinahe sicher, dass wir auf Camiguin am 1. Dezember 70.01% Geimpfte haben werden.


    - followyou -

    Camiguin ist seit gestern, 25. Oktober 2021, wieder offen für Touristen.
    19 Monate lang war unsere Insel für Touristen geschlossen gewesen. Auch wir Insulaner durften die Insel nur aus beruflichen, medizinischen und politischen Gründen verlassen. Internationale Reisen waren für Expats je nach Belagerungszustand auch möglich. Für alles andere benötigte man die entsprechenden Beziehungen.

    Am letzten Samstag hatten wir noch den 4. und letzten "NO MOVE" Samstag durchgezogen. Diese "NO MOVE" Samstage entsprachen in etwa einem eintägigen vollen Lockdown. Alles war geschlossen und man durfte das Haus bzw. das Grundstück nicht verlassen. Die Provinzregierung wollte damit die Ansteckungs- und Todesrate reduzieren. Laut den Regierungsstatistiken waren die 4 Samstage ein voller Erfolg - es wurde nicht mehr an COVID gestorben


    Bedingungen um nach Camiguin zu kommen:


    pasted-from-clipboard.png


    Dazu kommt, dass man immer die Gesichtsmaske und das Faceshield tragen muss, ausser man sitzt am Tisch bei Essen und Trinken.
    Der CleanCamiguin QR Code muss immer mitgeführt werden. Alle Restaurants, Hotels und Ladengeschäfte scannen diesen Code bei Ankunft und Verlassen.


    Eine Quarantäne wird bei Touristen nicht verlangt, wenn der RT-PCR Test negativ ist. Wir Einheimische müssen je nach dem 4 bis 10 in Quarantäne. Auch da sind Beziehungen sehr nützlich.


    Ab 9. November fliegt Cebu Pacific wieder!


    pasted-from-clipboard.png


    Vorerst fliegt 5J CEB-CGM-CEB. Die Direktflüge von/nach Manila werden in etwa einer Woche bekannt gegeben.


    Auto/Passagierfähren verkehren nur zwischen Balingoan (Mindanao) und Benoni (Camiguin). Die Fähre nach Bohol ist noch nicht wieder in Betrieb.


    Der Tourismussektor muss sich nun zuerst langsam erholen. Die Restaurants sind schon seit einigen Monaten wieder offen. Zwei oder drei neue sind sogar dazu gekommen. Aber alle müssen jetzt von der Sparflamme langsam wieder auf Dauerbrenner hoch schalten.
    Die kleinen Resorts waren alle geschlossen, da niemand kommen konnte. Diese öffnen jetzt nach und nach wieder. Die COVID Hygienestandards werden peinlich überprüft. Die beiden grossen Resorts, das Paras in Yumbing und das Nouveau Resort in Tupsan waren immer offen für Regierungsgäste und Regierungspartys.


    AirBnB ist immer noch problematisch wegen der zum Teil abstrusen COVID Hygienestandards. Aber wenn ihr den Vermieter kennt, dann lässt sich auf privater Ebene etwas direktes und trotzdem legales organisieren,


    Und nun bitte alle die Daumen drücken, damit diese Öffnung etwas länger dauert als jene, die im Juli geplant gewesen war.


    - followyou -

    In Camiguin ist heute wieder ein "no move" Samstag. Alle müssen zuhause bleiben und dürfen Grundstück oder Haus nicht verlassen. Alle Ladengeschäfte, Restaurants und Resorts sind geschlossen .
    Diese verordnete Eingeschlossenheit am Samstag soll die Ausbreitung des Virus unterbrechen.
    Eingeführt wurden diese "No Move Saturdays" Mitte September und sind bis auf weiteres in Kraft.

    Gestern aber wurde dieses angekündigt:


    Die Fragen sind nun:
    - Politshow?
    - Wird das CAAP etws tun?
    - Welche Airline würde dann wieder fliegen?


    - followyou -

    Sehr schönes Exemplar. Aber ist das ein Waran? Hier heissen diese Echsen "Monitor Lizard".
    Wir habe 3-4 hier im Garten. Die kommen über die Mauer vom Friedhof (stillgelegt).
    Unsere beiden Hunde und alle Vögel werden nervös, wenn sich einer auf der Mauer zeigt.

    Ich weiss nicht, ob ich diesen Link hier schon einmal gepostet hatte: https://www.silent-gardens.com…d-a-family-meeting-today/


    Und ja, die Viecher beissen. Ich hatte gelesen, dass der Speichel recht giftig sein soll.

    - followyou -

    Immer wieder ganz lieb nachfassen.
    Ich hatte vorgestern wieder einmal ein E-Mail an alle beteiligten ABteilungen gesandt.
    Und, oh Wunder, schon gestern hatten sie mir geantwortet ud alles ist gut gelaufen.

    Scheinbar hatten sie das gewünschte Dokument schon am 28. September erstellt und dann - - - einfach vergessen.

    Also, einfach wieder einmal ganz nett anklopfen. Auf den Tisch hauen, mögen Asiaten absolut nicht.

    - followyou -

    Ich nehme an du kommunizierst mit Manila ?

    Richtig. Die waren früher um einiges besser als Cebu.
    Seit April 2020 hat Manila echte Probleme mit dem Personal wegen der Lockdowns, Quarantänen und Reisebeschränkungen.


    Vielleicht handhabt Manila das anders als Cebu oder bei 3 Jahren Erneuerung ist es anders ?

    Schon möglich. Stört mich nicht gross. Einfach ein Papier mehr auszufüllen bei der Landbank.

    Traeumer :
    Ein Freund hier auf der Insel und ich mussten letzten Sommer unsere IDs um 3 Jahre verlängern.
    Es war grauenhaft langsam und die Kommunikation äusserst kompliziert.
    Bei mir hat es schlussendlich nach 3 Monaten geklappt.

    Ich hatte wie immer die Gebühr für drei Jahre auf das eine Konto einbezahlt und die Versandgebühr auf das andere Kpnto überwiesen.
    Mein Freund hatte dummerweise beide Gebühren auf das gleich Konto überwiesen. Die konnten das in Makati nicht aussortieren. Er musste sich 8 Monate gedulden.

    Vor gut 2 Monaten hatte mich das PRA aufgefordert, die Depot-Bank zu wechseln. Trotzdem ich alle Dokumente eingereicht hatte und auch einen mit Vollmacht ausgestatten Vertreter in Manila organisiert hatte, höre ich jetzt einfach nichts mehr. Irgendwie klemmt es beim PRA auf verschiedenen Ebenen.

    - followyou -

    beatk
    Das PRA arbeitet im Moment grauenhaft langsam. Viele Mitarbeiter sind im Homeoffice. Kommunikation geht über deren private Cellphones.
    E-Mails werden teilweise erst nch mehreren Wochen gelesen. Manchmal werden sie auch beantwortet, am liebsten mit Standardtexten.

    Was recht gut läuft ist die PR Abteilung. Werbung für das SRRV wird auf vielen Kanälen geschaltet.

    Einfach immer wieder nachfassen und dabei äusserst höflich bleiben.

    - followyou -