Posts by TomHobbit

    Nachtrag:

    Leider finde ich bis jetzt keine Möglichkeit meinen Coins.ph-Account von Deutschland aus aufzuladen.

    Alle bisherigen Angaben wie z. B. Western Union oder Worldremit funktionieren leider nicht.


    Bei WU wird mir nicht mal die Möglichkeitangeboten an ein Mobile Wallet zu überweisen.


    Und alle anderen verlangen quasi einen Empfängername/Telefonnummer auf den Philippinen. Sobald ich z. B. bei Worldremit etwas überweisen möchte, MUSS ich eine Philippinische Telefonnummer angeben ... ich kann die Vorwahl nicht ändern. Und da mein Coins.ph- Zugang mit einer E-Mail angelegt ist ... geht hier einfach nichts. Und auch meine hinterlegte deutsche Handynummer lässt sich - wie bereits erwähnt - nicht ansprechen.


    Der Support über Coins.ph geht ganz gut - auch wenn der fast stündlich nach einer Antwort von mir nachfragt - das ist fast schon nervig :mauer ... aber ich komme einfach nicht weiter.


    Gibt es eine Möglichkeit hier in Deutschland eine Sim-Karte mit phil.-Telefonnummer zu kaufen?

    Kennt sich hier jemand damit aus?


    Danke.

    Hallo Zusammen,


    Anfang des letzten Jahres hat meine Frau ihr altes Haus umbauen bzw. neu bauen lassen wollen. Leider kam mitten in die Bauarbeiten die Covid-Geschichte und die Arbeiter sind verschwunden (mussten ja wegen dem Lockdown) - natürlich schon bezahlt. Seit dem steht das Haus quasi im Rohbau - und meine Frau lebt auch da drin :confused1:dontknow


    Jetzt habe ich endlich die Möglichkeit weitere Investitionen zu machen und wir wollen versuchen die gröbsten Baumängel zu beseitigen bzw. fertig zu stellen. Hierzu sucht meine Frau wieder Arbeiter, aber scheint wohl nicht so einfach zu sein.


    Habt Ihr mir einen Tipp? Kennt Ihr verlässliche Hausarbeiter, die in der Nähe von Taguig City leben?


    Als erster Step müssen 2 Fenster im ersten Stock eingebaut werden. Bild anbei (auf der gegenüberliegenden Seite soll es gleich aussehen)

    Hierzu sagte meine Frau, sie hätte 2 Arbeiter, die hierfür ca. 4 Tage benötigen und pro Tag 700php erhalten = 4800php zusammen. Leider sind die jetzt nicht aufgetaucht.

    Danach gibt es im Erdgeschoss noch weitere 4 Fenster - da sind die Wände aber schon fertig und eine Eingangstür.

    Aber ich will erst alles Step für Step machen - damit ich die Kosten besser im Griff habe.


    Jetzt dachte ich einfach, ich versuche meiner Frau zu helfen und frage hier im Forum, ob jemand einen Tipp hat oder einen kennt der einen kennt usw. - hauptsache er kennt sich für solche Arbeiten aus und ist zuverlässig.


    Freue mich über jeden hilfreichen Tipp.


    Gruß

    Tom

    die Botschaft hatte mir relativ schnell gesagt das es nach Absprache mit der ABH berücksichtigt wird wenn keine Prüfungen abgelegt werde können

    Dazu muss man natürlich eine "kundenfreundliche" AHB vor Ort haben . Ich musste leider schon feststellen, das dies in meinem Ort leider nicht der Fall ist. Die schieben alle Verantwortung ans DBM ab.

    Drücke jedem die Daumen, bei denen dies aber gut funktioniert.

    Viele Banken belasten die Gebühren erst am Monatsende

    Aber Angeben müssen sie die Gebühren ... sie können nicht willkürlich hinterher Gebühren erheben. Wenn, müssen sie in den AGBs angegeben werden. Und dort kann man dann nachlesen. Aber dann auch schon vor der Überweisung.

    Jedes Bankinstitut ist verpflichtet anfallende Gebühren bereits im Vorfeld offen zu legen. Im Zweifel muss man halt nachlesen oder nachfragen.

    Bei remitly ist das nicht vorgegeben. Man kann das Geld bei beliebigen Partnern abholen: Cebuana Lhuillier, M.Lhuillier, Palawan Pawnshop & Express Pera Padala, LBC, BDO Unibank, The SM Store, BDO Network Bank oder Villarica Pawnshop.

    Das finde ich gut ... bei worldremit muss man immer wählen .. was aber im Grunde ja kein Thema ist, da meine Frau immer in den gleichen Shop geht und da natürlich schon bekannt ist und auch schon mal außerhalt der Öffnungszeiten das Geld abholen kann - auch schon mit telefonischer Ankündigung. Besonders in dieser Corona-Zeit von Vorteil.


    Wie schnell geht denn die Überweisung bei Transferwise auf ein Gcash-Konto?

    Bei Worldremit dauert es schon mal ein paar Stunden (letztens bis zu 6 Stunden).


    Die Cash-Abhebung war immer in 5 MInuten möglich - bei Wolrdremit. Und neuerdings sind höhere Beträge günstiger in den Gebühren.

    Leider traue ich mich im Moment nicht mehr dies zu nutzen, da ich bei den letzten 3 Überweisungen jedesmal das Geld bei einem falschen EmpfängerShop gelandet ist - und da bekam er Sohn mit seiner ID kein Geld - trotz unterstützung eines Agent von Worldremit vor Ort. Meine Frau kann gerade nicht, da von Corona angeschlagen.


    Habe mir ein Coins.ph-Account per App zugelegt ... nur weiß ich nicht, wie ich das Konto laden kann :mauer:peinlich

    Gcash-Konto ging nicht, da die eine Phil-Telefonnummer haben wollten.


    Habt Ihr da einen Tipp dazu?


    Danke

    Tom

    Wenn du öfters Geld schickst würde ich deiner Frau raten ein Konto dort zu eröffnen z.B BPI ist relativ günstig.

    Dass Geld kann dann an jedem ATM abgehoben werden in der Höhe die benötigt wird und dass Schalter stehen entfällt.

    DAS war der Hauptgrund warum ich von WU weggegangen bin. Die brachten es mehrfach nicht fertig, das Geld auf das Bankkonto auszuliefern. Kam zum Teil sogar bei einer anderen Bank an. Und es dauerte gut 10 Wochen und nochmehr Stress bis ich das Geld wieder hatte. Neee das muss ich nicht mehr haben.


    Und dann müsste meine Frau ja auch noch auf die Karte aufpassen :peinlich ... wenn die Weg ist, kommt sie auch nicht ans Geld ... da ist mir lieber zu wissen, das sie normalerweise die Kohle in 10 Minuten in der Hand hat ... kann auch so genügend schief gehen.


    Dann schon lieber ein mobile Wallet ... und das soll es auch mit Karte irgendwie geben ... das könnte ich mir noch vorstellen.

    Ich habe world remit/lh muiler, western union und xoom benutzt.

    Da kann ich mich gut anschliessen ... Habe Anfangs lange WU benutzt, bis mehrfach das Geld nicht bei meiner Frau angekommen ist und ich teilweise bis zu 10 Wochen auf die Stornierung warten musste.

    Danach bin ich dann auf worldremit umgestiegen und habe da sehr gute erfahrungen gemacht. meine frau holt das geld immer cash bei mlmuillier ab und das geht in 5 Minuten nach dem abschicken. Leider gab es nun in letzter Zeit Probleme das meine Empfängerstation Mlmuillier aus irgendeinem Grund beim Sendeauftrag geändert wurde und plötzlich in cebuana mlhuillier umgewandelt wurde. ist sehr lästig auch wenn der Kundenservice sich Mühe gibt .. dauert es halt doch auch Tage bis ich das Geld wieder habe. Leider kann ich im Browser bei der Überweisung mit worldremit meine Sendedaten final nicht prüfen bevor ich es bezahle. Schade eigentlich.

    Azimo habe ich auch gemacht - dauert eben etwas länger .. Stunde(n) teilweise ... das beste war xoom .. leider bin ich dort gesperrt seit es zu paypal gehört. aber das war ganz früher das beste und günstigeste system gewesen.

    Von der Einreichung des A1 bei Visumbeantragung kann leider nicht abgesehen werden, ebenfalls ist eine Absolvierung des A1 in Deutschlang leider nicht möglich.

    Ja das ist wohl eine typisch deutsche Haltung (gilt wohl auch für andere Nationalitäten) ... es steht ja in einem Merkblatt oder Vorgabe, dann muss man sich auch dran halten. Ob es einen Sinn macht oder nicht ... sieht man ja derzeit auch zum Thema Corona :mauer

    Solange sie immer alles richtig gut machen - und für mich heißt das, Abholung in 5 Minuten .... ist alles gut.

    Muss ich jetzt meinen eigenen Satz zitieren ?? :peinlich:mauer


    Seit einiger Zeit habe ich "ernsthafte" Probleme mit dem Portal Geld korrekt zu überweisen. Ich nutze hierzu meistens den PC.

    In letzter Zeit sind alle meine Überweisungen (Cash-Abholung) nicht an den Empfänger-Shop gegangen den ich ausgewählt habe, sondern an einen anderen. Und dort sind die IDs meines Sohnes nicht gültig bzw. werden nicht akzeptiert. Auch nach Rücksprache mit einem Agenten von Worldremit (die Ihre Sache gut gemacht haben ... sogar telefonischen Kontakt und alles ... aber letztendlich keinen Erfolg). Schlussendlich musste ich stornieren. Was Zeit und Aufwand kostet. Und meine Frau wartet im Notfall länger auf das Geld.


    Leider gibt es kein Detailfenster wo ich ALLE Sendedaten überprüfen kann, bevor ich die Überweisung vornehme. Ganz ganz lästig ist das gerade.

    Ähnlich auch bei Überweisungen an ein GCash-Konto. Auch hier schon 2mal vorgekommen, das plötzlch Coins.ph ausgewählt war. Wieder ein Storno.

    Zum X(:Kotz ... Hier habe ich nun aber festgestellt, das man dies "prüfen" kann: bei den Empfänger-Daten steht dann im Feld "mobile Nummer" (oder so) GCash oder Coins.ph ... mit der gleichen Nummer die man hinterlegt hat. Egal welchen Dienst man am Anfang auswählt, er nimmt dann die eine hinterlegte Telefonnummer als Empfängerdaten. Auch nicht wirklich sinnvoll - außer jemand hat verschiedene Dienst mit einer Telefonnummer.


    Hat sonst noch jemand Probleme diese Art? Oder sollte es tatsächlich nur an meiner Dummheit beim Tippen liegen?? :peinlich?(:weia

    Aber möglich ist A1 zurzeit

    Laut Aussage auf der Homepage des Goethe-Instituts klingt das aber etwas anders:

    https://www.goethe.de/ins/ph/de/ueb/adv-20.html


    U. a. "Wir informieren dann alle, dass alle physischen Sprachkurse sowie die Bibliothek bis auf weiteres ausgesetzt werden. Die Prüfungen sind nun wieder aufgenommen worden, werden aber nur noch für eine begrenzte Anzahl von Teilnehmern angeboten. Sobald sich die Situation ändert, werden wir Sie über unsere digitalen Kanäle informieren."


    Was nützt einem die "mögliche" Prüfung wenn man keinen Kurs belegen kann?



    du kannst dich auch an das AA (Bürgerservice) wenden

    Mit denen hatte ich früher schon Kontakt ... ohne Auftrag der DBM machen die nichts. Da müsste sich schon viel verändert haben, von dort Hilfe zu bekommen. Da ist die DBM bisher viel Kundenfreundlicher gewesen.


    Fragen kostet ja nichts. Mal sehen.

    Danke hge

    Das regnet und stürmt deutlich mehr als der letzte Typhoon

    Das hat mir gerade auch meine Frau bestätigt. Sie sitzt mit ihren Kindern gerade auch sehr verängstigt wegen den starken Winden zuhause und bangt.

    Dabei ist der Sturm noch gar nicht auf Land aufgeschlagen - wenn ich die Daten so deute.

    Und wie es aussieht, wird das Sturmloch direkt über Manila laufen ... das macht mir echt sorge diesmal ... der Letzte war echt schwupp vorbei und kaum was passiert ... bei meiner Frau.

    Hoffenltich geht es gut aus ...

    Hi Zusammen,

    gibt es eine Lösung/Möglichkeit, das ich die Rechnungen für Wasser und Strom direkt aus Deutschland bezahle?

    Direkt als Banküberweisung? Oder über einen Anbieter wie Worldremit?

    Braucht man eine Art Zwischenkonto auf den Phillippinen?


    Würde gerne die Rechnungen für meine Frau direkt bezahlen.


    Danke für Tipps.


    Gruß

    Tom