Posts by sanukk

    Der Guide war einmal hier, nun findet er sich ganz oben: Guide zu Offloading auf den Philippinen

    Dein Guide war super hilfreich für alle Pinoys, die das erste Mal ausreisen wollen.

    Bei uns war es fast deckungsgleich: Offloading beim ersten Mal wegen einer dummen Aussage (probably want to apply for a management job in Thailand), zwei Wochen später und nach umfangreicher Intervention meinerseits hat es dann doch geklappt. Der erste Flug war verfallen, obwohl das Gepäck bereits bereits eingecheckt war.


    Danke @ Trivial

    Im Verbieten und sinnlosem Geld verschwenden sind die Politiker Spitze, im strategischen Handeln und finden von Lösungen HINTERWELTLERISCH

    Bin schon oft mit tk nach Manila geflogen. Probleme gab es nie, Gepäck wurde bis Manila durchgecheckt. Preise sind auch ok. Wer mit quatar fliegt, sollte alle Teilstrecken dort buchen, weil Gepäck ebenfalls durchgecheckt wird. Abflüge ab Berlin oder Frankfurt,


    Tk ist in Hannover deutlich freundlicher als in Istanbul Atatürk.

    Die Wege auf dem Flughafen sind nicht zu unterschätzen. Man einen caddy bestellen, was in diesem Fall sicher kompliziert geworden wäre.


    Einer alleinreisenden pinay würde ich immer den Flug mit einer Airline empfehlen. Ab haj fliegt auch klm über Amsterdam, manchmal wird die letzte Strecke mit ph Airline geflogen, was nicht zur Vereinfachung führt.


    Flüge ab Frankfurt nach Manila gibt es genug. Den Komfort und Sicherheit legt jeder selbst fest, meist über den Preis.


    Meine würde mit einem gepflegten TAMPO reagieren, wenn ich sie allein auf die lange, komplizierte Reise schicke, nur um ein paar € zu sparen.:heilig

    Guter transparenter Vergleich, aber ehrlich gesagt: Die jeweiligen Ersparnisse von 3 €,xxx bei dem einen oder anderen Anbieter, interessieren mich neur am Rande. Deshalb nehme ich bei TransferWise meist die CC-Variante, die gern 3,50 € teurer sein können. Dafür ist das Geld innerhalb von 30 Minuten auf dem PH Konto bei BPI

    Gerade gefunden, ich hoffe es passt in diese Thema, ansonsten, natürlich, verschieben

    https://www.schengenvisainfo.c…akes-it-obligatory-first/

    Solange nicht alle, die wollen, wegen Impfstoffmangel geimpft werden können, wird das nicht passieren. Angepeilt ist Ende 2021, es sind allerdings einige teure Nachbestellungen (Moderna kostet 20 us$ pro Spritze) nur für D im Gespräch. Angeblich hat Spahn 20 Mio Dosen bestellt.

    Habe gerade eine eine Überweisung per Kreditkarte mit Transferwise durchgeführt, dauerte genau 3 Minuten, weil unter 50.000P. Bei mehr als 50.000P wird als Korrespondenzbank Metrobank angesteuert, die das Geld dann an die BPI innerhalb 24 Stunden weiterleitet. Hat letztes Mal auch so geklappt. / 1000,oo€/58.000P, Spesen 10,45 mit Kreditkarte)

    Neu ist die dann zwischengeschaltete Metrobank. Dadurch verliert man einen Tag.


    Trotz allem Ärger bei größeren Überweisungen ist TW immer nich der günstigere, weil der echte Interbankenumerechnungskurs angewandt wird.

    Hallo sanukk,

    das ist ja mal wieder ein geistreicher Beitrag von Dir, wie viele andere auch.

    1. Habe ich ja jetzt ein Euro Konto und 2. beantrage ich die Rentenbescheinigung und warte Wochen oder Monate bis ich die bekomme, wenn ueberhaupt, wie bekannt geht hier ja einiges verloren auf dem Postweg.

    Ist nicht die BDO auch eine Wirecard-Bank.

    Dein Antwort auf einen gut gemeinten Hinweis ist Kinderkram. Im Gegensatz zu Dir versuche ich lediglich zu helfen und nicht andere anzupinkeln. tsss, tssss, tss

    Ich habe heute ein Euro-Konto bei der BPI Bank eroeffnet, ich brauchte den Reisepass, ACR-card und eine phil. ID, den phil. Fuehrerschein. Ich musste 500 Euro zur Eroeffnung einzahlen, das Ganze hat 1 Stunde gedauert, ich brauche das Euro-Konto fuer die Rente. Ein Peso-Konto brauchte ich nicht, einige hatten mal geschrieben, das man ein Euro-Konto nur in Verbindung mit einem Peso-Konto bekommt.

    Ich war vor einigen Tagen schon bei der Metrobank, ich hatte alle Unterlagen dabei, sowie sie es auf ihrer Webseite schreiben, ganz zum Schluss wollten sie eine Bescheinigung ueber meine Rente. Die habe ich natuerlich nicht, da ich alle Unterlagen zu meinem Rechtsanwalt nach Deutschland geschickt habe, der die Rente fuer mich beantragt hat. Also kein Euro-Konto eroeffnen koennen. Einen Tag spaeter ging ich zur BDO, da ist ein Euro-Konto nur in Verbindung mit einem Peso-Konto moeglich und der Antrag wird erst ueberprueft, was einige Tage dauert.

    Bei der BPI kann man allerdings nicht in jeder Branch ein Euro-Konto eroeffnen, bei der BPI in Taytay kann man kein Euro-Konto eroeffnen, deshalb bin ich nach Cainta gefahren. Die Branchen wo man ein Euro-Konto eroeffnen kann stehen aber auch auf der Website der BDO.

    Die Rentenbesscheinigung kannst Du jederzeit bei der deutschen Rentenversicherung beantragen. Mit etwas Glück und Begründungen wird sie Dir sogar auf die PH nachgeschickt.


    PHIL Banken lieben Original-Belege, das gilt auch für BPI, der angeblichen Wirecard-Bank.

    Es gibt sehr wohl Unterschiede: Deutschland macht einen Unterschied zwischen deutscher Staatsbürgerschaft und Nationalität: z.B. Türkei, Kongo etc. mit deutschem Pass. Die Nationalität kann nicht verändert werden. Neudeutsch heisst es dann: Deutscher mit Migrationshintergrund:floet

    Transferwise hat die besten Bedingungen bei den Umrechnungskursn und Gebühren. Ich nutze die seit jahren und war immer zufrieden. Langsam kommen mir Zweifel: Ständig ändern sie ihre Bankverbindungen, zur Zeit eine belgische Bank, die (teurere) Schnellüberweisung mit Kreditkarte geht ab 50K Peso nicht mehr direkt aufs Konto und ist innerhalb von Minuten verfügbar, sondern über eine von drei TW-Partnerbanken auf den PH: BPI bis 50k, über 50k Metrobank und Weiterüberweisung an Empfängerbank, z.B. auch BPI. Das kostet Zeit.

    Fazit: Es hat sich was geändert (wegen Wirecard???), insbesondere wenn es mal schnell gehen soll/muss. Die Konditionen sind immer noch günstig im Vergleich zu anderen Dienstleistern. Das Geldkonto/Währungskonto von TW wäre mir im Moment zu unsicher ud ist mit usätzlichen Gebühren verbunden.

    Da kann man nur auf eine gute Versicherung hoffen....dazu die Fahrerflucht! Das kann heiter werden...viel Glück

    In D würde auch eine Versicherung nicht helfen, weil Fahrerflucht immer vorsätzlich ist. Vorsatz ist nicht versichert.


    Hier (PH) kann es neben massiven Geldforderungen des Krankenhauses (bei 330k wird es nicht bleiben) und der Familie zu einem Strafverfahren kommen, das nicht lustig sein wird.


    Ich drücke die Daumen, dass es im Rahmen bleibt, ein guter Anwalt könnte ggf hilfreich sein.

    Nicht vergessen und dino fragen:


    Internationale Touristen-Visa (ohne besondere Gründe, wie Kind, Frau, Arbeit, Sondererlaudnis etc) werden zur Zeit immer noch nicht ausgestellt. Bestehende Visa werden für ungültig erklärt. Es gibt Flüge, z.B. mit TK für € 650,00 und Lufthansa 1000,00€ und diverse andere, bringt aber nichts, wenn man nicht einreisen darf.