Posts by Pampi

    Ein Erlebnis wie von gergei beschrieben hatte ich auch schon, auf Siquijor.


    Ich bestellte etwas von der Menükarte, Kellnerin nimmt die Bestellung auf, 5 Minuten später kommt sie zurück: Sorry, we don't have today.

    Erneute eine Bestellung aufgegeben, Kellnerin kommt nach 5 Minuten wieder: Sorry, we don't have today.

    Eine Dritte Bestellung, Kellnerin kommt nach 5 Minuten wieder: Sorry, we don't have today.

    Dann hab ich gefragt, was sie denn eigentlich heute alles hätten. Diese Frage konnte sie leider nicht beantworten.


    Also hab ich ihr gesagt, sie soll uns 2 (verschiedene) Menüs bringen, egal was, Hauptsache sie haben es heute. Letztendlich hat das dann geklappt.

    :mauer


    Und noch eines, in der Gaisano Mall in Valencia/Bukidnon, und fast identisch in der Gaisano Mall in Cagayan:


    Eine Eisverkäuferin, 2 cups zum Fixpreis, egal welche Sorte.

    Ich möchte 1 Kugel Vanilleeis + 1 Kugel Mangoeis

    Sorry, that's not possible.


    Danach musste ich 5 Minuten mit ihr diskutieren, damit ich das bekomme. Die Verkäuferin war der Meinung, das Angebot von 2 Cups gelte nur, wenn man alle zwei von derselben Sorte nimmt. Mischen war nicht möglich. Also bestellte ich 2 Kugeln Vanilleeis für mich, 2 Kugeln Mangoeis für meine Freundin. Dann sagte ich ihr, die jeweils zweite Kugel müsse auf das Eis des anderen drauf. Erst dann hat es geklappt.

    :mauer

    Ja, du hast recht.

    Ärgerlich ist nur, dass wir um 180 Euro auf den Vortag umgebucht haben, und wir dann erst am geplanten Tag fliegen mussten. Der ursprünglich gebuchte Flug um 6:00 Uhr wurde ja auch gecancelt. Vermutlich hätten sie uns dann den 11:00 Flug angeboten, den wir auch nun hatten. Also 180 Euro für die Katz'.

    Ursprünglich wäre der von CP vorgeschlagene alternative Flug um 11:00 ohnehin meine bevorzugte Rückreisevariante gewesen. Aber da ich Angst hatte, dass der Flug ausfallen könnte, hatte ich den ersten Flug von CP um 6:00 gebucht gehabt. Später hatte ich mich dann entschlossen, ihn um einen Tag vorzuverlegen, und bin vom 21. auf den 20.06 um 17:30 umgestiegen. Das hat knapp 10.000 PHP gekostet.


    Und dieser Flug wurde dann gecancelt. Dafür bekamen wir dann den 11:00 Flug vom 21. zugeteilt, den wir auch angenommen haben. Der ging dann (wie nicht anders erwartet) mit anderthalb Stunden Verspätung Richtung Manila, wir sind dort um 13:45 gelandet, haben um 14:30 den Terminalshuttle genommen und sind um 15:00 schon am Check-In am Terminal 2 gestanden. Der Weiterflug mit PAL ging dann um 19 Uhr relativ pünktlich nach BKK, und von dort nach kurzem Stopover weiter nach VIE, wo wir pünktlich angekommen sind.


    Alles in allem also eine tolle und stressfreie Rückreise. Aber dieser Flug DGT - MNL hätte auf keinen Fall ausfallen dürfen, sonst hätten wir den internationalen Flug unmöglich erwischen können.


    Unser Fazit: nächstes Mal geben wir beim Inlandsflug PAL eine Chance uns zu zeigen, dass sie zuverlässiger sind.

    Gestern Nachmittag online eingecheckt fuer DGT - MNL für den Flug heute um 17:30. Alles OK. Boardingpass ausgedruckt.

    Heute Früh nochmals nachgeschaut: CANCELLED.


    Niemand hat angerufen oder ein E-Mail geschickt, obwohl ich diese Daten beim Buchen hinterlegt hatte.

    Anruf bei Cebu Pacific: ja, ist gecancelled, aber eigentlich hätte mich eh jemand kontaktiert. Das habe ich verneint, und um Aufklärung gebeten. Der Hotline-Mitarbeiter schaut zwar nach, tut dann aber so, also würde er mich nicht mehr hören, und legt auf.


    Selbes Spiel nochmals - sobald es peinlich wird, tun sie als hören sie mich nicht mehr, und legen auf.


    Auf der Webseite haben sie uns unter "Manage Bookings" einen Flug für morgen vorgeschlagen. Ich hoffe, dass wenigstens dieser hält, sonst sieht's mit dem Anschlussflug nach Europa schlecht aus....

    Ich muss definitiv nicht neu einchecken, das hab ich schon abgeklärt.

    Aber in BKK kenn ich mich nicht aus, da will ich keine Zeit verlieren.

    Wir werden mit Philippine Airlines vom NAIA Terminal 2 abreisen, und in BKK zu Austrian wechseln.

    Die Flüge wurden mit einer E-Ticketnummer online gebucht, und beim Hinflug hatten wir keinerlei Probleme. Das Gepäck wurde von Wien bis MNL durchgeschleust. Bordkarte für Philippine Airlines bekamen wir in Wien aber nicht. Wir mussten in BKK zu einem Transferschalter von Philippine Airlines. Dort haben wir sie anstandslos erhalten.


    Nun meine Befürchtung: der Flug MNL / BKK könnte schon mal zu spät losgehen (Transferzeit in BKK = 2 Stunden). Und wenn ich dann auch noch einen Transferschalter suchen muss, um die Bordkarte für Austrian zu bekommen, könnte es knapp werden.


    Hat jemand diesbezüglich Erfahrungen?

    Wie komm ich in Bangkok am schnellsten von den Phil-Airlines Arrivals zum Tranferschalter von Austrian, und dann zu den Departures von Austrian?


    p.s.: Beim Hinflug hatte ich ca. 15 Stunden vor Abflug der Phil Airlines in BKK versucht, online einzuckecken. Das war aber nicht möglich. Der Online Ckeck-in bei Austrian hatte schon 2 Tage vor Abflug geklappt.

    Unterstützung gibt es bei uns auch keine. Bis auf eine Einmalzahlung von ca. 1000 Euro für ein neues Motorrad + Zusatzequipment, damit der Vater meiner Frau damit unabhängig von Öffis ist, und besser verdienen kann. Das war, als ich meine Frau nach Wien holte. Diese Rechnung ist auch voll aufgegangen.


    Als wir unsere in Österreich geschlossene Hochzeit ein Jahr später auf den Philippinen mit den Verwandten nachgefeiert haben, hat meine Frau in ihrer Ansprache ausführlich darüber berichtet, wie hart es in Europa ist, sich den Lebensunterhalt zu verdienen. Dass man viel schneller, genauer und vor allem pünktlich arbeiten muss - und wie teuer das Leben hier ist. Das ist nun schon wieder mehr als 5 Jahre her, und niemand hat jemals nach Geld gefragt.


    @TS:

    Ich kann mich den meisten Vorrednern nur anschließen: solange du mit dieser Frau keine fixe Bindung eingehen möchtest, solltest du JEDEN Support unterlassen. Wieso möchtest du ihr eine einjährige Ausbildung finanzieren, wenn du nach diesem Jahr gar nicht mehr ihr Partner sein möchtest? Um dein Gewissen zu beruhigen? Das ist nicht notwendig, du bist nicht für die Gesamtsituation verantwortlich. Und bislang sind sie ja auch ohne dich ausgekommen.


    Triff die Entscheidung: die Beziehung dauerhaft fortführen, oder rasch beenden. Alles andere wäre Christine gegenüber unfair.

    Genauso mache ich es auch.

    Beispiel Anreise: Erst wenn ich in Manila bin, und mir sicher sein kann, den Weiterflug mit CP zu erreichen, checke ich ein. Alles Andere wäre zu gewagt, denn dazwischen kommen kann immer was. Und ich sehe keinen erkennbaren Vorteil darin, bereits 1 Tag früher einzuchecken.


    Außer bei Austrian Airlines, denn nur wenn du vorher online eincheckst kannst du dir sicher sein, als Familie nebeneinander sitzen zu können. Ansonsten kann es dir passieren, dass sie Vater, Mutter und Kind "irgendwie" im Flugzeug verteilen.

    Auf den Philippinen sollte man es immer so einrichten, dass möglichst viele Menschen davon profitieren, dass man weiter lebt. Und niemand davon profitiert, wenn man tot ist. Und mit "niemand" ist auch die eigene Partnerin gemeint. Der eigenen Parternerin muss es nach deinem Tod schlechter gehen als vorher. Zumindest muss man ihr das glaubhaft machen.

    Ich wundere mich immer wieder, in welch seltsamen Beziehungen manche Member hier scheinbar leben.

    Ständig damit rechnen, dass einen die eigene Frau abmurkst.... Einfach absurd! Oder bei der Partnerwahl voll in die Kacke gegriffen? Bevor ich das mache, beende ich lieber die Beziehung/Ehe.

    Wenn du direkt auf der CEB-Webseite buchst dann kannst du 24h (oder 48h, ich weiss es gerade nicht mehr) vor Abflug auf derselben Webseite online einchecken.

    Mein Flug findet am 26.05. am Nachmittag von MNL nach DGT statt. Schon am 19.05. habe ich von denen ein Email bekommen, dass ich ab nun online einchecken kann....

    Den Flug hab ich über deren Webseite gebucht - schon vor 2 Monaten.

    Oweia, dort gibt es ja auch einen französischen Bäcker, bei dem ich immer gerne eingekauft habe. Ich werde nächste Woche wieder vor Ort sein. Aber mit mulmigem Gefühl dorthin gehen, wenn noch keine Hintergründe zur Tat bekannt sind.


    Wenn er erst seit wenigen Wochen der Besitzer war, kann er kaum jemanden so verärgert haben, dass dieser einen Mordversuch begeht...


    War das wenigstens mitten in der Nacht, oder am helllichten Tag?

    Aber wenn jemand nach der Bibel leben will, dann muss er zwangsläufig enorm viel Interpretation anstellen. Es gibt keine Interpretationen, die nahe am Text sind, da die Bibel erstens extrem widersprüchlich ist (insbesondere im Alten Testament) und zweitens viele Themen unserer Welt überhaupt nicht aus der Bibel ableitbar sind.

    Gut auf den Punkt gebracht hat dieses Argument Ned Flanders, der strenggläubige Nachbar der Simpsons.

    Nachdem sein (und nur sein!) Haus durch einen Tornado zerstört wurde, betete er in der Kirche und fragte dabei Gott, warum es gerade ihn getroffen hätte. Schließlich habe er immer alles getan, was in der Bibel steht. "Selbst den Mist, der an anderer Stelle widerrufen wird". :Rolf


    Ich finde, je gläubiger ein Mensch ist, desto weniger ist er bereit, über seinen Glauben mit Andersgläubigen zu diskutieren. IMO macht jede Religion mit ihren Gläubigen eine mehr oder minder heftige Gehirnwäsche. Was schon mit der religiösen Erziehung durch die Eltern oder in der Schule beginnt. Viele Fragen werden da als Frevel abgetan, und man wird eigentlich ständig aufgefordert, alles als gegeben hinzunehmen, und nicht zu hinterfragen.


    Mit Leuten anderen Glaubens habe ich überhaupt keine Probleme, wenn diese ihren Glauben als Privatsache ansehen, und ihn weder an mich weitergeben wollen, noch bestimmte Verhaltensregeln von mir fordern, welche ihrer Religion entsprechen. Darum lebe ich auch nicht in Dubai, wo ich keinen vor-/außerehelichen Geschlechtsverkehr haben, keinen Alkohol trinken, kein Schweinefleisch essen darf, und beim Ramadan mitfasten muss (auch wenn ich nicht muslimischen Glaubens bin).


    Was hier Member von Bekannten berichtet haben, die zur Iglesia ni Christo gehören, klingt für mich sehr harmlos. Ich hätte da keine Berührungsängste, würde auf Wunsch auch über meinen Glauben diskutieren, aber keinesfalls beitreten. Und natürlich auch, den Glauben der INC-Mitglieder respektieren.

    Wer sich selbst darum nicht kümmert der wird das auch nicht verstehen ,das Jesus uns Gesetze aufgezeigt hat um in der Welt und der nächsten Welt klar zu kommen . Die nächste Welt können wir nicht sehen ist aber vorhanden . Es muss zwingend so sein sonnst würde das Gesetz "Wo zwei sich einig sind un in Meinen Namen darum bitten ,so wird es Ihm widerfahren " nicht wirken .

    Von welchem Gesetz redest du da? Von wem stammt das, und was bedeutet es?


    Und wieso muss es zwingend "eine nächste Welt" geben? Weil das mache gern hätten?

    Wie nun die Glaubensgemeinschaft der "Iglesia ni Christo

    " dazu steht weiß Ich nicht, nur das Freimaurer Zeichen lässt manches erahnen .

    Nochmals, auch von mir:

    Schau dir bitte die beiden Zeichen genau an (INC und Freimaurer), Post 48. Die gleichen sich überhaupt nicht, haben bestenfalls eine geringe Ähnlichkeit miteinander. Genau solche Ähnlichkeit wie mit dutzenden anderen Symbolen.

    Die Phils sind nicht Thailand mit einer wirklich guten asiatischen Küche! Er wird zu 80% europäisches Essen dazu kaufen. Phil Essen ist echt übelst!

    Da sind nicht alle deiner Meinung. Mir schmeckt es in Thailand zwar auch wesentlich besser, aber auf den Phils gibt es auch genug Speisen, die ich gerne esse. Und man kann - vor allem wenn man ja dort wohnt - auch daheim kochen. Entweder selbst, oder die Freundin.


    Nur Vegetarier sollte man halt nicht sein. Da wird es schwierig, wenn man etwas Abwechslung sucht.

    Solange man die Hauptzeit des Urlaubs auch in diesem Land verbringen will, ist das völlig legal. Es wird nur illegal, wenn man dieses Land nur als "Eintrittskarte" für einen Urlaub in D missbrauchen möchte.

    Das vestehe ich nicht. Wenn jetzt jemand eine Europarundreise plant, wird er/sie sich wohl nicht für jedes Land, das er/sie besuchen möchte, ein Touristenvisum ausstellen lassen. Sondern nur für das Eintrittsland ein Schengenvisum, und dann kann er/sie doch ganz legal in alle anderen Schengenstaaten auch reisen.


    Oder irre ich mich da? :dontknow