Posts by hge

    Das ist ganz normal! Nach dem internationalen Recht gilt ein Doppelstaatler in dem Land wo er einen Pass hat als Einheimischer!

    erstmal richtig .. allerdings sagt §5(1) KonsG :


    1) Die Konsularbeamten sollen Deutschen, die in ihrem Konsularbezirk hilfsbedürftig sind, die erforderliche Hilfe leisten, wenn die Notlage auf andere Weise nicht behoben werden kann. Dies gilt nicht für Deutsche, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einem ausländischen Staat haben, wenn sie gleichzeitig die Staatsangehörigkeit dieses Staates besitzen und auch ihr Vater oder ihre Mutter sie besitzt oder besessen hat sowie für ihre Abkömmlinge; diesen Personen können die Konsularbeamten jedoch Hilfe gewähren, soweit es im Einzelfall der Billigkeit entspricht.


    d.h. eine pinay, mit doppelter Staatsangehörigkeit und Wohnsitz in D kann durchaus Hilfe von der DBM erwarten.

    Wenn Frau nach 2003 den deutschen Pass hat machen lassen und daher in Deutschland eingebürgert wurde, dann scheint die Frau noch die philippinische Staatsürgerschaft zu besitzen, wenn ich das richtig verstehe.

    Ich kann das juristisch nicht einschätzen, welchen Status dann die philippinischen Staatsangehörigen mit deutschem Pass nach 2003 haben... Aber die Botschaft betonte, dass - egal ob vor oder nach 2003 - alle denselben Prozess durchlaufen müssen.

    Alle müssen also die Einbürgerungsurkunde (übersetzt) vorlegen und den Eid leisten.. Das ist es ja, was bisher einen Staatsbürger ohne philipp. Pass von einem bereits in Deutschland eingebürgerten unterscheidet.


    Ob die Pass-Behörden in den Philippinen das auch so sehen, weiß ich nicht. Das muss die Erfahrung dann zeigen.

    Kann meine Frau den Eingürgerungsprozess auch in der DBM machen, sie ist auch Deutsche.



    Die Frage stellte auch jemand und sie wurde mit "ja" beantwortet...


    Allerdings: die DBM hat damit nichts zu tun! Ausschließlich eine Sache der philipp. Behörden!


    d.h. der philipp. Pass kann auch auf den Philippinen beantragt werden.

    Ob die philipp. Behörden dann die gleichen Papiere verlangen ist anzunehmen. Allerdings werden die dann erst mal sich schlau machen müssen, was sie alles verlangen müssen. Der Vorteil der philipp. Botschaften in D liegt ja darin, dass sie auf diesen "Spezialfall" vorbereitet ist.

    Nach dem Motto, man lernt nie aus:


    Überraschend für mich war, dass diejenigen, die vor 2003 eingebürgert waren, ihre philipp. Staatsbürgerschaft wirklich verloren hatten .. während diejenigen, die nach 2003 eingebürgert wurden, ihre Staatsbürgerschaft behalten haben.. aber sie haben eben keinen Pass mehr.


    Das Prozedere, um wieder zu einem philipp. Pass zu kommen, ist aber bei beiden Gruppen das selbe.

    Nur heißt er bei den vor 2003 Eingebürgerten "Reacquisition" (Wiedererwerb) und den neueren "Retention" (Beibehaltung oder Zurückerhalten)..


    Reacquisition/Retention of Philippine Citizenship (philippine-embassy.de)

    Nächsten Montag gibt es dazu eine Veranstaltung der Botschaft in Berlin. Man kann auch via ZOOM teilnehmen.

    Ich habe dran teilgenommen:


    Der Vortrag gliederte sich in 3 Teile:


    a ) Vortrag über das deutsche Staatsangehörigkeitsrecht


    . wurde gehalten von einem deutschen Rechtsanwalt ; er schilderte die Bedingungen zur Einbürgerungen


    b ) Reaquisition oder retention der philipp. Staatsbürgerschaft nach RA 9225


    . hier ging es wesentlich um die notwendigen Papiere und das prozedere


    Im prinzip sind wenige Dokumente erforderlich, Das wurde schon auf der HP, die oben verlinkt ist, alles genannt.

    Beweis für die frühere filipino Citizenship (zb . alter Pass, Geb-Urkunde, HU, CEMAR ist Pflicht )

    deutsche Einbürgerungsurkunde.. da die in deutsch ist, muss sie von einem vereidigten Übersetzer ins englische übersetzt werden.


    Alle Papiere zum Precheck per mail an die Botschaft schicken.. wenn alles okay ist, macht man einen Termin und muss persönlich zur Antragsstellung zum Konsulat. Persönlich ist erforderlich, weil ein Eid abgelegt werden muss.

    Die Papiere gehen dann nach Manila wo dann offenbar die weitere Bearbeitung erfolgt...


    c ) Fragen aus dem Publikum (es waren auch Zuhörer vor Ort) auch online Fragen

    .. ich habe mich hier verabschiedet, weil hier pinoys/pinays ihren speziellen Einzelfall vortrugen..



    Angeblich soll auch Frankfurt die Papiere annahmen.. es wurde auch eine e-mail-adresse eingeblendet.. habe ich aber leider nicht notieren können.. wird sicherlich bald auf deren HP zu sehen sein.

    Eine Zeitlang wird die Barclay Visa Card sicherlich noch existieren, aber es scheint sich ein Ende abzuzeichnen:


    Barclaycard verschwindet – 2,5 Millionen Kunden betroffen (faz.net)


    (leider nicht alles lesbar, weil hinter der Bezahlschranke)


    Schade , ich habe diese Karte in den letzten 3 Jahren richtig zu schätzen gelernt. Es ist eine "richtige" Kreditkarte und ich habe noch nie erlebt, dass sie irgendwo abgelehnt wurde. Bargeld kostenlos (außer den ATM-Gebühren); sehr variable Rückzahlungsoptionen; manchmal wurde Ratenzahlung ohne Zinsen (!) angeboten. Natürlich nur bei kleineren Beträgen. Online Banking lässt sich auch gut bedienen; sowohl auf dem PC als auch in der APP.


    Dann muss ich mich allmählich nach einer Alternative umschauen.

    Dem entnehme ich dass die Fehlermeldung nur dann kommt wenn man sich einloggt, bzw. mit einem "uralt"-Account einloggt?

    RIchtig ... ob das bei einem jungen account auch so ist, weiß ich nicht.

    Aber ich habe in 01/2024 noch mit dem account arbeiten können und einen flug umgebucht.

    Also da war das einloggen noch kein Problem...

    Das finde ich insofern interessant als die 5J vor zwei oder drei Jahren nach einer Datenbankmigration teilweise massive Probleme mit den bestehenden Accounts hatte - vielleicht ist deiner also immernoch davon betroffen!

    Ja, zu dieser Zeit hatte ich auch massive probleme.. die ich aber irgendwie umschiften konnte.. ich weiß aber nicht mehr genau, was da passiert ist und was ich da gemacht habe.

    Mach mal einen ganz neuen Account und kuck ob es dann funktioniert.

    Das habe ich probiert und dabei eine interessante Entdeckung gemacht:


    Bei einem neuen Account wird man aufgefordert, in der EMail einen Verifizierungslink anzuclicken.. was passierte? er ging wieder auf das alte bestehende account los. Die Verifizierung zum neuen ist nicht geglückt. Irgendwie muss er sich das aus den Cookies geholt haben. (Cookies habe ich auch gelöscht)


    Wie gesagt:

    warte jetzt 1 Woche ab bis dass das alte Konto wirklich aus der DB von 5J verschwunden ist;


    dann werde ich einen anderen Browser installieren:


    dann werde ich versuchen auf meine Buchung als guest zuzugreifen, damit ich die fehlenden Kilos zubuchen kann. Ich hoffe, dass das System mich dann nicht mehr zum login in den alten account zwingt, der dann nicht mehr da ist.


    falls das gelingt , werde ich einen neuen account erstellen.


    Der Flug ist erst im September .. ich hoffe, dass wir bis dahin das Problem gelöst bekommen :)

    Was ich mir vorstellen koennte ist dass hier die Zeitzone des Users in die Suppe spuckt; das koennte u.U. erklaeren warum die Session "expired" ist obwohl sie eigentlich ganz "frisch" ist -> 7h Zeitunterschied zwischen Client und Server wenn Session-Dauer max. 1 Stunde = expiration.

    hmmm ... das wäre ja ein Problem, dass alle Leute die in anderen (entfernten) Zeitzonen wohnen haben müssten.

    Kann ich mir nicht vorstellen...Ich hatte aber den Gedanken auch schon, habe ihn aber deswegen verworfen...

    ich warte jetzt mal 1 Woche ab bis dass das alte Konto gelöscht ist und probier es dann wieder. Ich werde dann immer außerhalb des accounts buchen ....

    Wenn es dann immer noch nicht klappt, werde ich mal wieder über den Chat gehen müssen.


    Danke für deine Antwort!

    Negative Certification of Marriage Record from the PSA with QR code (CRS Form No. 3)

    gestolpert. Das scheint kein Cenomar zu sein ???? Was ist das schon wieder?

    Ohne "Negative" wäre das die Heiratsurkunde (digitale Kopie)...


    Mit "Negative" nur die Bescheinigung, dass es die gewünschte oder gesuchte Heiratsurkunde im PSA nicht gibt.


    Wobei bei Heiratsurkunde auch ein registrierter ROM gemeint sein kann; denn das ROM enthält ja irgendwie die ausländische HU.


    Cenomar oder CEMAR wird nur für die Suche im speziellen Heiratsregister der Philippinen verwandt.

    Also man sucht, ob Peter Müller auf den Philippinen einen Heiratseintrag im Register hat, und das System sagt.. ja der hat geheiratet (CEMAR) oder es sagt, Peter Müller ist nicht im Heiratsindex der Philippinen (Cenomar)

    Upps ... hätte ich doch hier mal früher gelesen:


    Ich wollte am Wochenende Flüge buchen bei 5J.

    Ich konnte mich noch in meinen uralten account einloggen, jedoch in dem Moment wenn ich auf buchen ging, kam diese ominöse Meldung session expired und ich wurde wieder ausgeloggt.


    Über den chat probiert.. ich habe auch einen live agent dran bekommen. der konnte mir außer den üblichen Ratschlägen (Cache leeren ...) nicht weiterhelfen... Zum schluss gab er mir den Hinweis, ich sollte in den Systemeinstellungen Date/Month/Year einstellen. Wo das genau sein soll, konnte er mir auch nicht sagen. Bei win 11 habe ich bei Einstellungen zur Zeit nichts dergl. gefunden. *)


    Okay dachte ich; dann buche ich eben die Flüge ausserhalb des accounts als guest...

    Das hat auch ohne Probleme geklappt ...


    Leider fiel uns danach erst ein, dass wir noch einen 2. Koffer hinzubuchen sollten.

    Ich konnte auch das "manage booking" noch aufrufen.. aber nach eingabe von Buchungsnumemr und Name, forderte mich das System auf, mich einzuloggen, da in der Buchung als Kontakt-email adresse die email des nicht funktionierendes account angegeben ist... und schon hatte ich wieder das Session-expired-Problem.


    Ich habe dann das Konto gelöscht (kein Fund, daher auch kein Problem).. Ich bekam die Meldung, dass das Konto noch 7 Tage zur Verfügung steht und dann erst verschwindet. Bin mal gespannt, ob ich dann wieder an meine Buchung rankomme.


    Dieses Programm von Cebu-Pacific ist die reinste Hölle. Ich hatte schon immer Schwierigkeiten damit, konnte die aber imner noch irgendwie überwinden.


    Die APP ist keinen Deut besser.. da konnte ich mich zwar mit meinem account auf dem smart-phone einloggen.. aber ab einem bestimmten Punkt konnte ich keine Flüge selektieren.. es ging einfach nicht weiter.....


    Es wird so weit kommen, dass ich in Zukunft lieber PAL fliege.. ich hoffe, deren EDV ist besser :)


    PS:

    *)

    Ich habe das jetzt in win11 gefunden.. ausgehend vom Datum (taskleiste) kann man über Region zum "regionalen format" kommen.

    Aber ich habe bei Deutschland nur deutsche Formate.. müsste also wohl auf Philippinen gehen...

    aber wer weiß was dann alles sonst nicht funktioniert. Lass ich lieber die Finger davon ... es ist doch abenteuerlich, dass die es nicht geschafft kriegen, für alle Länder der Welt die Software am laufen zu halten.

    a aber wir befürchten, dass sie gar nicht ausreisen kann und dann das Visum abläuft. Gut wir müssen morgen den Termin abwarten.

    Ich wollte nur mal wissen ob es grundsätzlich möglich ist in so einem Fall das Visum zu verlängern?

    Ich kann das nicht 100% sagen; aber mE spricht da nichts gegen, dass die DBM dann ein neues Visum in den Pass macht.

    Falls es so aus sieht, dass die Einreise nicht mehr innerhalb des Gültigkeitszeitraums stattfinden kann, würde ich die DBM anschreiben und danach fragen.

    Jetzt zu meiner Frage, da wir uns nicht sicher sind. Ist der Beleg ausreichend zur Vorlage bei der CFO als Nachweis, dass man den ROM nachgeholt hat?

    Ich gehe davon aus, dass dies der Beleg dafür ist , dass die Heirat beim PSA registriert wird. Also ROm = Report of marriage.

    Was sollte das sonst sein, und das reicht.

    . Da das Visum ja schon bald einen Monat läuft und wir erst morgen wirklich Gewissheit haben, wollte ich fragen, ob es denn möglich ist, dass man das

    Visum evtl. auch verlängern kann?

    Sie muss nur innerhalb der Gültigkeit des Visums (ich vermute 3 Monate) einreisen. Wenn Sie einmal in D ist, kann sie bei der ABH einen Antrag auf eine AE stellen... das mag etwas länger dauern.. aber ab Antragstellung hat sie eine Fiktionsbescheinigung die über das ende des ursprünglichen Visums hinausgehen darf, bis das letztendlich die "richtige" AE erteilt wird.

    Philippinischer FS von einem Deutschen

    Wenn du nicht vorher einen Führerschein aus D (oder EU) hattest den du vielleicht mal aus irgendwelchen Gründen abgeben musstest, sehe ich nicht, dass dies für Deutsche mit ausländischem Wohnsitz nicht gelten sollte. .erst recht, wenn ein Wohnsitz auf den Philippinen besteht oder bestanden hat.


    Ausländischer Führerschein: Anerkennung in Deutschland 2024 (bussgeldkatalog.org)


    Natürlich gilt auch hier die 6 Monats-Regel, falls in D Wohnsitz genommen wurde.

    Nach Ablauf von sechs Monaten (ab Begründung des ordentlichen Wohnsitzes in Deutschland) erlischt die ausländische Fahrerlaubnis, danach wird diese nicht mehr anerkannt.

    Genau das meinte ich ja: das Erlöschen des ausländischen Führerscheins ist nicht vom Zeitpunkt der Einreise abhängig sondern von der Wohnsitznahme.. das ist ja doch meist das Datum der Anmeldung beim Amt, bzw das Datum was das Amt dann in dieser Anmeldung reinschreibt. Ich habe mal nachgeschaut: bei unserem letzten Umzug hat das Bürgeramt dort das Datum reingeschrieben, an dem ich uns angemeldet habe.


    BMDV


    Quote

    Sofern Sie im Besitz einer Fahrerlaubnis aus einem Staat sind, der nicht der EU oder dem EWR angehört, gilt diese ab Begründung eines ordentlichen Wohnsitzes in der Bundesrepublik Deutschland noch sechs Monate. Danach wird Ihre Fahrerlaubnis nicht mehr anerkannt.

    Führerschein 6 Monate, danach muss sie ME einen komplett neuen in D machen. Wenn sie aber ja fahren kann dürfte es günstiger werden .

    Um etwas genauer zu sein:


    Die 6 Monate laufen erst nach Wohnsitz-Anmeldung.. wenn sie also 2 Wochen nach Einreise den Wohnsitz anmeldet, gilt der Führerschein 6 Monate plus 2 Wochen lang. (danke an diogenes, der das rausgefunden hat)


    Die Philippinen gehören nicht zu den Staaten, mit denen ein gegenseitiges Anerkennungsabkommen der Führerscheine abgeschlossen wurde. Daher muss vor der Umschreibung die theoretische und praktische Prüfung abgelegt werden.

    Verzichtet werden kann aber auf jegliche Fahrstunden. Keine Mindest- oder Pflichtstunden etc. In der Praxis wird dies aber ohne Fahrstunden meist nicht funktionieren.. Meine Lady hatte einen ph. Führerschein, wäre aber hier sicherlich mit Pauken und Trompeten durchgefallen. Die theoretische Prüfung war für meine asawa recht einfach. Man kann sich Apps runterladen und die Fragen , die aus einem begrenzten Fragenkatalog kommen, üben. Daher hat meine asawa diese Prüfung auf Anhieb bestanden.

    Übrigens kann man diese Prüfung in jeder erdenklichen Sprache machen.. ich empfehle aber, direkt deutsch zu wählen.

    Ausländische Führerscheine werden in Deutschland bei einem "vorübergehenden", also nicht dauerhaften, Aufenthalt normaler Weise ohne weiteres anerkann (es gibt also keine feste 90 Tage Begrenzung wie umgekehrt auf den Philippinen).


    Die Pauschalregelung ist ja die, dass man nach Wohnsitznahme noch 6 Monate den alten (nationalen) Führerschein benutzen kann und danach nicht mehr.

    Mit fehlt jetzt etwas die Fantasie, wie jemand ohne festen Wohnsitz sich praktisch unbegrenzt aber eben trotzdem vorübergehend hier aufhält. Da spricht ja letztlich auch das Meldegesetz gegen, dass man sich innerhalb kürzester Zeit anmelden muss.

    Auch das Beispiel der Bussgeldstelle hebt nur auf einen Touristenaufenthalt ab:


    Zitat

    Halten sich Personen aus einem Staat, der nicht der EU angehört, nur kurz in Deutschland auf, dann behält der nationale Führerschein seine Gültigkeit. In diesem Fall müssen Sie den Nicht-EU-Führerschein nicht umschreiben lassen.

    Ein Beispiel: Sie kommen aus Kanada und verbringen einen dreiwöchigen Urlaub in Deutschland. Während dieser Zeit ist die ausländische Fahrerlaubnis in Deutschland gültig.

    Zitat ende


    Und für die Tourismus oder Businessleute, die nur kurz einreisen, ist die Regel ja hauptsächlich gedacht.