Posts by level4

    du scheinst jetzt alles andere als Profi zu sein wenn dein scheinbar einziger Referenzpreis der Preis deines eigenen Hauses ist das wo ganz anders steht?

    Nochmal, was ist fuer dich ein "Profi"? Suchst du hier einen Immobilienmakler, dann wuerde ich nochmal in die Adresszeile des Browsers schauen!?

    (Anm.: hatten wir hier nicht unlaengst einen aehnlichen der allerdings ganz schnell erkannt hat dass er im falschen Forum ist? Genau, der Urlauber1953 )


    Also was willst du von uns nun hoeren?

    Dass wir alle daemlich sind und du mit deinen Null-Phils-Erfahrungen recht hast?


    Beweise das Gegenteil und mach dir bitte wirklich mal die Muehe eine "PH-Immo-Seite" zu besuchen. Vergiss dann aber nicht zum Kaufpreis die Steuern und sonstigen Gebuehren fuer den Papierkram draufzurechnen.


    Langsam rieche ich hier Troll... :floet

    Meine Erfahrung: die Gepäckausgabe im Domestic Airport geht zügig. Ich würde beim Einchecken in Cebu auf die knappe Umsteigezeit hinweisen, und PAL bitten, ob sie auf Dein Gepäck einen priority-Aufkleber darauf macht, damit Dein Koffer ein paar Minuten früher auf dem Band ist.

    Ja auf den Priority Sticker wuerde ich ebenfalls bestehen!

    Ich glaube aber, dass du noch noch nicht sehr oft durch den NAIA gereist bist, oder??


    Ich war mal gemeinsam mit etwa 100 oder 200 Passagieren an den Gepaeckbaendern und es gab einfach keine Anzeigen welche Koffer wo rauskommen.

    Es wurden sich unter den Passagieren per Mundpropaganda(!!) Tipps gegeben welcher Flug wo sein Gepaeck abliefert!

    Und dann war kompletter Stromausfall fuer eine halbe Stunde - alles finster.

    Irgendein Passagier rief noch "wenn das mein Land waere, ich wuerde mich in Grund und Boden schaemen!" was von tosendem Applaus und Jubel kommentiert wurde.


    Klar, sowas ist eine Seltenheit, das passiert zum Glueck nicht jeden Tag - aber ich habe am NAIA noch nie und an keinem Terminal bisher weniger als 20 Minuten auf mein Gepaeck gewartet - und ich bin sogenannter "Vielstflieger" - in manchen Faellen half da auch der Priority Sticker nix. (das plus bis zu 60min an der Immigration)

    Ich gehe also davon aus dass du einfach Glueck hattest.


    Im übrigen gibt es "priority-lines" für bestimmte Personengruppen, wenn es wirklich knapp wird, würde ich hier das Flughafen-Personal ansprechen und es lassen sich noch ein paar Minuten sparen.

    Haha, die "Priority-Lines" am NAIA-1, oh ja!!

    Ich stand da mal gemeinsam mit 5 oder 6 anderen Passagieren und wir mussten ans Fenster klopfen und reinschreien "do your fucking job!!!" bis endlich jemand auftauchte der uns durchschleuste. Soviel zu "geht eh alles flott"....


    Die zeitraubendste Prozedur ist der check-in, der in der Verantwortung der Fluggesellschaft ist. Turkisch Airlines kann Dich in der Economy-Schlange verhungern lassen, oder angesichts der knappen Umsteigezeit Dich am Business-/Priority-Schalter abfertigen. Dann dauert der Check-in nur wenige Minuten. Das kannst Du im Vorfeld schon mit Turkish Airlines ausloten, wie flexibel die da sind.

    Naja wenn ich 3 Stunden vor Abflug in den NAIA-1 gehe, mein Checkin-Schalter z.B. ganz links ist und die Schlange bereits bis ans rechte Ende des Terminals und wieder retour geht weil es nur EINEN Counter gibt der besetzt ist, dann mag das wohl an der Airline oder am Airport liegen, das kann ich nicht beurteilen.

    Es ist aber ein Missstand wo ich nur so kotzen koennte. :Kotz


    Und seit wann kann ich bei einer Airline "im Vorfeld abchecken" ob die mich am Airport als Eco-Passagier am Business-Schalter einchecken lassen werden?

    Was hat denn das mit einer kurzen Umsteigezeit zu tun?? Bevor nicht alle drin sind hebt der Flieger nicht ab! :D

    Und nein, es wird am NAIA-1 in der Regel nur 1 Flug pro Schalter bedient! (Quelle: eigene Beobachtung)

    Bitte also um eine Quellenangabe zu dieser Information!


    Fazit: wenn die Fluggesellschaften willig sind, ist alles machbar. Ein Kollege wurde sogar einmal in China persönlich im Auto zum Flugzeug gefahren

    Du redest hier also von Fluggesellschaften, vom NAIA, und nun auch von China, was wohl ueberhaupt nichts mit dem Thema "Umstieg NAIA" zu tun hat.



    Sorry aber meiner Meinung nach verbreitest du hier gefaehrliches Halbwissen gepaart mit mangelnder eigener Erfahrung. Nix fuer ungut. :hi

    Also PH kenne ich wie gesagt wenig. Aber ich vermute mal das die komplette Anlage nicht so wahnsinnig viel mehr als 80t gekostet hat.

    Keinesfalls mehr als 200t.

    Da waere ich mir nicht so sicher...

    Wenn du nur vom Haus sprichst (ohne Grund) dann wuerden 200k meiner Einschaetzung nach wohl hinkommen bis komplett fertig.

    Vergiss dabei nicht die Solaranlage am Dach.


    Wundere ich mich das im PH Forum noch nichtma einigkeit herrscht ob man da Immos haben darf als Ausländer? Dachte hier sind alles Vollprofis?

    Also ich kenne keinen hier der nicht weiss wie es ums phil. Immobilienrecht fuer Auslaender bestellt ist - und fuer die es nicht wissen gibt es eine ganze Handvoll aufklaerender Topics.

    Von Uneinigkeit kann hier m.M. nach nicht die Rede sein.


    Warum sollten hier alle "Vollprofis" sein, was ist denn fuer dich ein "Vollprofi"?! Wir sind hier Expats, Urlauber, ehemalige Expats, generell Interessierte etc.

    Jeder traegt seinen Teil an Erfahrung und Wissen bei.

    Wenn du so verwundert darueber bist was wir hier alle "nicht wissen", warum hast du dich denn dann ueberhaupt hier angemeldet? :dontknow

    auch in Cebu?

    Verstehe die Frage nicht.


    dachte Zoll & PhlPost ( RegierungsPost) sind das selbe

    Ich glaube(!) nicht. Siehe hier:

    Bureau Of Customs

    bzw.

    PhlPost


    Kann gut sein dass das BOC Beamte bei PhilPost abgestellt hat, das weiss ich nicht.

    Keine Ahnung wie und ob die zusammenarbeiten, aber ist ja auch egal, ein Paket wo Teile des Inhalts fehlen ist einfach nicht hinnehmbar.


    Ich meinte wie bei dir allein die Quoten waren, wenn du öfter Pakete hattest? alle über 3monate + unvollständig?

    Achso.

    Ja, war schon 2-3-4x so. Das letzte Paket hatte ich aus Canada liefern lassen, sollte per Express in 3-5 Werktagen bei mir sein.

    Nach 2 Tagen war es in Manila (bei PhilPost), danach war Funkstille und ich wartete etwa 4 oder 5 Monate lang auf die Zustellung!

    Diesmal hatte zwar nichts gefehlt aber der Zoll wollte mehr Zollgebuehren haben als der Inhalt des Pakets wert war *lol* (ueber 300 USD!!), aber das ist eine andere Geschichte...

    Dann vor zwei wochen hat die inquiry Gmail adresse von phlpost mir die Transportnummer bei "ONESTOP Logistics Solutions Inc" gesagt.

    Naja dann tut sich ja zumindest was!

    Wie lautet denn der Status bei Onestop?


    kommt es nicht beim central post office an sondern beim dichtestem, im Stadtteil?

    Gute Frage, keine Ahnung... 50/50


    und über 3 Monate war das häufigste? :D

    Naja nachdem bisher nur 3 Leute abgestimmt haben halte ich das nicht fuer sooooo aussagekraeftig, aber ich denke mal dass es schon mehreren so ergangen ist.


    wie waren die unvollständigen pakete?

    Naja, unvollstaendig eben. :D

    An der Seite aufgerissen und Gegenstaende (Kinderklamotten) haben gefehlt. Der gesamte Inhalt wurde sichtlich durchwuehlt.

    Das kann meiner Meinung nach beim Zoll passiert sein, oder bei der PhilPost - ohne es je beweisen zu koennen tippe ich auf letztere.

    Wenn das Paket nun die PhilPost hat, dann ist es quasi in einem schwarzen Loch und niemand weiss wo es sich befindet.


    Ich wuerde mal vor Ort zum lokalen Postamt gehen und mit der Trackingnummer nachfragen was nun los ist.

    Es kann auch sehr wahrscheinlich sein dass das Paket bereits seit Wochen bei denen im Lager liegt, sie aber zu faul inkompetent daemlich nachlaessig waren ueberhaupt einen Zettel zur persoenlichen Abholung zuzustellen.


    Quelle: ist mir schon mehrfach passiert, schicke nie wieder etwas mit PhilPost.

    Ich vermute du bist als Tourist auf den Phils. Als Tourist ist dir jede Art von Erwerbstätigkeit untersagt. Um eine Workpermit (Arbeitserlaubnis) zu bekommen benötigst du einen anderen Visa-Typ.

    Bitte beachten:

    Temporary Visitor’s Visa is available to foreign nationals who are traveling to the Philippines for these common purposes:

    1. Pleasure – for holiday or leisurely stay

    2. Business – may be of commercial, industrial/professional character but must be temporary in nature e.g. those who are attending international conferences, here to negotiate contracts and attend business meetings

    3. Health – provided not contagious, loathsome and/or dangerous diseases

    Quelle: www.immigration.gov.ph


    Es haengt also sehr stark von der Art des Geschaefts des TS ab!

    Auf der Baustelle als Maurer arbeiten ist nicht. Am Laptop irgendwelche Powerpoints oder Emails zusammenstellen ist sehr wohl.


    Eine dauerhafte Loesung ist das aber natuerlich nicht!


    Wie sieht es mit dem Aufenthalt aus, reicht es einfach seinen Aufenthalt zu verlängern oder benötige ich ein spezielles Visum, da ich als Freelencer arbeiten möchte? Ich vermute es fragt keiner nach oder?

    Es wird vermutlich niemand "nachfragen", aber allein aus steuerrechtlichen Gruenden wuerde ich - wenn das ein dauerhaftes Vorhaben sein soll - auch den rechtlich korrekten Weg gehen, d.h. auch ein dementsprechendes Visum beantragen.


    Ich möchte, dass das Geld für meine Arbeit auf einem ph. Konto landet. Muss das dort eigentlich versteuert werden? Für ein Konto benötige ich meist eine AIC (oder ähnliches), das weiß ich bereits. Muss ich überigends meinen Namen bei der Bank verwenden oder könnte ich eine Art Firmennamen nehmen? Für einen Firmennamen müsste ich dann theoretisch ein Gewerbe anmelden oder? Ich möchte ungerne, dass mein Name dort steht.

    Diese Frage verwirrt mich ein wenig.

    Wie bereits gesagt muss Einkommen welches auf den Phils generiert wird auch auf den Phils versteuert werden.

    Als Freelancer brauchst du soweit ich weiss immer eine eigene Firma, egal ob auf den Philippinen oder anderswo. Du musst eine "corporate entity" sein also z.B. eine Pte.Ltd. (=GmbH) oder eine andere Geschaeftsform.

    Ich denke das BIR kann dir hier aufschlussreiche Infos geben.

    Warum moechtest du, dass dein Name nicht am Bankkonto aufscheint?! :denken


    Viel Spass bei Visa-Antrag mit Workpermit und Gewerbeanmeldung auf den Phils.

    Das waere dann der Schritt 2... :floet



    In jedem Fall wuerde ich mich hier mit einem Steuerberater unterhalten, dieser kann dir ganz genau erklaeren was zu tun ist und dann kannst du selbst abschaetzen welchen Weg du gehen willst.

    Wir brauchen Jemanden, auf den wir uns verlassen und dem wir vertrauen können. Dafür zahlen wir gerne.

    Absolute Zustimmung!!

    Und sowas ist am "Maid-Markt" leider sehr sehr schwer zu finden.


    Ich hatte in den letzten Jahren gefuehlte 10 veschiedene Maids, die meisten davon mit einer sehr kurzen Halbwertszeit.

    Manche meinten sogar sie koennten es sich den ganzen Tag lang auf dem Sofa gemuetlich machen und meine Kinder putzen lassen!

    Eine andere war den ganzen Tag lang am Telefon und wenn man sie etwas fragte winkte sie ab a la "wart mal kurz..." - bei sowas geht mir dann irgendwann die Hutschnur hoch.

    Wieder eine andere fragte mich nach einer Liste von taeglichen Aufgaben, diese habe ich aufgesetzt allerdings meinte sie dann dass diese Liste diskutierbar/verhandelbar sei (Katzenklo sauber machen, geht's noch???).. :D


    Retrospektiv betrachtet kann ich dadurch auch irgendwo verstehen dass meine Frau bei den Salaries von Maids eher am unteren Ende ansetzt.

    Bei der aktuellen Maid, welche wir nun schon seit 5 oder 6 Jahren "on and off" haben, allerdings wie gesagt voellig unangebracht.


    Wenn die am Sofa pennt weil sie muede ist, dann trage ich den Muell eben selbst raus oder hole meine Zigaretten selbst am Sari-Store, sie hat im Haus sozusagen alle Rechte und das hat sie noch nie ausgenutzt!


    Gesamt betrachtet finde ich es super dass ich durch dieses Topic bzw. durch eure Beitraege darauf hingewiesen wurde dass 3k oder 4k auf jeden Fall zu wenig sind wenn man richtig gute Leistung bekommt!

    Vielen Dank dafuer! :hi


    P.S.: sorry fuer OT... :floet

    Das sehe ich ehrlich gesagt auch so!

    Fuer das was die Dame Tag fuer Tag leistet haette sie meiner Ansicht nach mindestens das Doppelte verdient!

    Sehr zuverlaessig, sehr ehrlich, ein wenig "Workaholic"...

    Ich habe da heute nochmal genauer bei meiner Frau nachgehakt;

    Die Lady verdient nicht 3k sondern 4k im Monat, da hatte ich mich vertan.


    Es ist ein Haushalt mit 3 Kindern, davon eines im Vorschul-Alter, die beiden anderen bereits relativ selbststaendig, ein nicht zu grosses Haus plus Garten und Hunde.


    Ich hab das dann heute - im Beisein der Maid/Haushaelterin - angesprochen und beschlossen dass diese ab nun nicht mehr 4k sondern ab jetzt 6.5k bekommen wird. Und das steht ihr meines Erachtens auch ungefragt zu!


    Die steht ernsthaft jeden Tag um 5 Uhr Morgens auf und geht selten vor 10 PM pennen, klar am Nachmittag hat sie Ruhe wenn die Kids in der Schule sind..

    Ist ein bissl "Workaholic" wie gesagt aber seit Jahren schon die Beste die wir jemals hatten - und (so ich zu meiner Frau): wir koennen uns nicht leisten sie zu verlieren!


    Normalerweise spricht sie kaum Englisch, aber als ich 6.5k nannte da kannte sie sich im Gespraech ploetzlich BESTENS aus haha! :D

    Und nun ist sie gerade am Hardcore-Schrubben und -Saubermachen vor lauter Dankbarkeit...


    Interesting...

    was ist HO2?

    Hydroperoxyl


    The hydroperoxyl radical, also known as the perhydroxyl radical, is the protonated form of superoxide with the chemical formula HO2. This species plays an important role in the atmosphere and, as a reactive oxygen species, in cell biology.

    Quelle: Wikipedia


    Ich haett's ohne Google nicht gewusst :D aber ich denke es war ganz klar CO2 gemeint...


    Flugzeuge umrüsten? Auf was denn? Elektroantrieb?

    Dann werden die Dinger auch endlich leiser! :clapping:yupi


    Weiß aber nicht, wie hoch die HO2 Besteuerung dieses Jahr in der Schweiz beträgt. So wie es beschrieben wird, höchstens

    bis 150,- Franken. Oder Frankfurt, 17,-Euro.

    Ich wuerde ganz einfach vorab Flugpreise vergleichen und abwaegen was guenstiger ist - ab Zuerich zu fliegen, oder erst nach Frankfurt zu fliegen/fahren, je nachdem wo du wohnst.


    Hallo Mike!

    Bedeutet, dass Umwelt für dich keinen Stellenwert hat.

    Nein, das bedeutet dass Mike aufgefallen ist dass wir hier in einem Philippinenforum sind und nicht in einem CO2 HO2-Forum!


    Also was genau moechtest du nun von uns wissen/hoeren? :dontknow

    Nun wurde Signal 4 ausgerufen. Heißt eine gefaehrliche Eruption ist in den naechsten Stunden oder Tagen moeglich/wahrscheinlich.

    Alert Level 4 raised over Taal Volcano

    The Philippine Institute of Volcanology and Seismology (PHIVOLCS) raised an Alert Level 4 over the Taal Volcano on Sunday evening, hours after a phreatic eruption took place at the crater.


    In its 7:30 p.m. bulletin, PHIVOLCS explained that Alert Level 4 meant that a hazardous eruption was imminent.

    Quelle: www.gmanetwork.com


    Normalerweise heisst "level4" ja immer etwas Gutes (richtig? richtig?? :P), aber in diesem Fall wohl eher nicht! :(


    Ich bin heilfroh darueber dass - im Vergleich zu Erdbeben - sowas frueh genug vorausgesagt werden kann!!


    Ganz grosses Pech hatte ein Bekannter von mir, dieser kam kurz vor den Feiertagen nach Phils um nach Tacloban zu gehen, steckte dort 2 Tage in Manila fest wegen des Typhoons, genau an diesem Wochenende also heute wollte er sich den Taal ansehen (gekaenzelt) und morgen oder uebermorgen wieder heimfliegen (wird wohl auch nix wenn's bloed laeuft).


    Hoffentlich werden alle rechtzeitig evakuiert und hoffentlich ist das Spektakel bald vorueber!

    Problem der jetzige Besitzer hat keinen Titel. Den hat der Vorbesitzer. Was wäre zu tun, wenn man das Grundstück kauft, um an den Titel zu kommen?

    Den Titel legal umschreiben lassen und dabei sicherstellen dass keine Schulden auf dem Grundstueck liegen welche du uebernehmen musst!


    Ansonsten Finger weg!

    Ich weiß nicht wie man sich da absprechen soll, wer welches Produkt verkauft. Es wird hier schließlich eine Dienstleistung angeboten.

    Ich sags jetzt mal einfach so: tu die ganzen FIlipinas zusammen, dann schnattern sie erstmal fuer ne Weile, und dann wird irgendwas dabei rauskommen! :D

    Ich hörte in den Philippinen ist die Frau wo die Finanzen in der Ehe verwalten braucht der man etwas fragt er die Frau.

    Also ich kenne persoenlich niemanden (auch keinen Filipino) wo das so ist.

    Liegt vielleicht auch daran dass meine Bekannten keine Tanduay-Trunkenbolde sondern geschaeftstuechtige Leute sind, keine Ahnung...


    Ich kann jetzt auch nicht in jedes Haus meiner Bekannten und Nachbarn reinschauen, aber bei mir ist es so dass ich der bin der den Grossteil des Geldes nachhause bringt und dieses Geld liegt auch auf meinem Konto.

    Meine Frau hat ihr eigenes Konto welches regelmaessig von mir fuer den Haushalt und ihre Spirenzchen wie Wellness oder kleines Shopping aufgefuellt wird.


    Sie weiss was fuer Summen auf meinem Konto liegen aber sie akzeptiert es dass nicht alles zum "verbraten" da ist und ueber groessere Investitionen (neues Grundstueck, neues Auto, usw...) reden wir vorher - das kommt dann zwangslaeufig von mir also meinem Konto.


    Nicht falsch verstehen, meine Frau hat auch Zugriff auf mein Konto (ATM-Card), aber sie holt sich immer nur das was sie braucht und nicht mehr. Das funktioniert ganz gut. Zum Beispiel wenn ich mal nicht daran denke etwas an ihr Konto zu ueberweisen...

    Im Gegenzug borge ich auch oftmals ihre ATM-Card und ziehe mir Geld fuer meine Belange...


    Es gleicht sich aus.


    Aber summa summarum bin ich der, der die Gesamt-Finanzen des Hauses im Auge behaelt!

    Leute meint ihr das wirklich ernst mit der Einladung? Ich verstehe nicht was es bringen soll wenn man die "Angestellten" einlädt.

    Es geht hier um die Konkurrenz, nicht (nur) um deren Angestellte.

    Man kann/koennte sich dabei austauschen und ggf. iwF. auch abstimmen wer welche Produkte verkauft und zu welchem Preis!

    Der beste Weg ist immer von Anfang an Frieden und Freundschaft schliessen und somit die "Konkurrenz" automatisch zu minimieren.

    - Meine Meinung

    Grosse Zustimmung!!


    Flucht nach Vorne ist in dieser Situation bei Konkurrenz mit Sicherhit nicht verkehrt!!


    @TS: bitte tu dir selbst und dem Geschaeft einen Gefallen und lass dich in den ersten Wochen und Monaten dort nicht blicken!

    Dass die "Konkurrenz" nun seit mehreren Tagen 50%-Promos anbietet halte ich weniger fuer lustig sondern fuer vielmehr eben: Konkurrenz!


    Und wenn da dann ein Americano im Hintergrund auftaucht... naja ich wuerde nicht involviert sein wollen.


    Alles Gute fuer die Eroeffnung! :hi

    Das europäische Essen weicht etwas vom philippinischen ab.

    Ja, aber nur ein ganz klein wenig :Rolf:Kotz

    Ja, auch ich konnte bereits minimale Abweichungen verzeichnen... :D


    Problem sind hier nicht mal die Gerichte, die oft lecker sein koennten. Problem sind die Koeche und die minderwertigen Zutaten.

    Diese Erfahrung habe ich leider auch schon des Oefteren gemacht.

    Ich bin ohnehin nicht so der Riesen-Fan von der philippinischen Kueche, irgendwie schmeckt das alles fuer mich meistens zu "langweilig"...


    Und was wird dann gemacht; es wird Geschmacksverstaerker reingekippt! :thumb


    Das da hier z.B. habt ihr sicher auch schon oft gesehen:

    glutamat500.jpg


    Damit kann man mich verjagen!!


    Was ich allerdings sehr gerne habe ist Chicken Adobo, das finde ich sehr lecker und sollte man als Touri auf jeden Fall mal gegessen haben!

    Und natuerlich alles das aus dem Meer kommt, also das Seafood hier ist echt unschlagbar.


    Ausser meine Freundin kocht. Denn die kann eigentlich nicht kochen und kocht nach Rezept und mit hochwertigeren Zutaten als die meisten.

    Jup, mit Zutaten steht und faellt in der Regel alles!


    Meine Frau kann sehr gut kochen und da ich wahnsinnig gerne chinesisch esse hat sie sich da ein paar Gerichte angeeignet. Ich bringe dann manchmal Gewuerze aus China mit und dann wird koeniglich geschmaust!! :yupi


    Leitungswasser generell, hat bei mir immer einen durchschlagenden Erfolg mit 2-3 Tage Bettruhe gekoppelt mit "Sterbenwollen"

    Ich hab zum Thema Leitungswasser mal ein wenig gegoogelt, und so wie ich das verstehe ist es auf den Philippinen sehr stark regionsabhaengig ob man tapped water trinken sollte oder nicht.

    In Manila angeblich "bloss nicht", in Cebu "geht so"...


    Hier in Davao trinken wir (also auch ich) seit Jahren sowohl Leitungswasser als auch Kanister-Wasser - das hat bisher noch niemandem Probleme bereitet, obwohl ich eigentlich einen relativ sensiblen Magen habe.


    Aber um auf Nummer Sicher zu gehen am besten natuerlich immer abgefuelltes Wasser trinken oder vorher abkochen!


    Werde bald in Cebu für längere Aufenthalte wohnen mit Aklimatisierung und danach Niederlassen.


    Was esset und trinket Ihr whärend dem Tag und Woche?

    Ein Bekannter von mir war vor ein paar Jahren mal hier und der brachte eine ganze Liste mit phil. Gerichten mit welche er gerne essen wollte (und welche meine Frau fuer ihn kochen musste haha). Vielleicht hab ich die noch irgendwo...


    Also wenn man experimentierfreudig ist kommt man auf den Phils auf jeden Fall auf seine Kosten! :)