Beiträge von level4

    Wenn man sich vergewärtigt was die Amis und ihre Allierten in den 60-70 Jahren hier angerichtet haben, so kann man sich gemischten Gefühlen nicht entziehen.

    Also ich wäre ganz ehrlich mal sehr vorsichtig die Taten einer Regierung von vor gut 60 Jahren mit den individuellen Menschen/Veterans bzw. deren Charaktern auf einen Nenner setzen zu wollen! :halt

    Ist ja fast so als würde einer Deutsche eher meiden oder mit "gemischten Gefühlen" begegnen weil Holocaust etc...


    Ich bin dir sehr dankbar für den geschichtlichen Diskurs, wirklich interessant - hat aber mit dem eigentlichen Thema absolut garnix zu tun! :D

    Also das mit dem Abnehmen halte ich in dem Fall für keine wirkliche Hilfestellung - aber egal das ist nur mein persönlicher Eindruck.


    Ein ehemaliger Arbeitskollege von mir hatte vor einigen Jahren dasselbe Problem, er buchte immer zwei Sitze, musste aber auch für zwei volle Sitze bezahlen (ich meine dass das Lufthansa war, bin mir aber nicht mehr sicher das war 2010 oder 2011).

    Ich denke wenn der zweite Platz genausoviel kostet kann man auch gleich Business buchen - je nach Auslastung des Fluges natürlich.


    Von der Economy Premium bin ich eigentlich nur bei wenigen Airlines überzeugt, nämlich bei denen welche eben ihre Business upgegradet haben und die alten Business-Sitze zur Premium-Eco gemacht haben...

    Bei Leuten die sich irgendwo in der Pampa einfach für wenig Geld einen Raum mit Hollowblocks umbaut haben gebe ich Dir allerdings Recht.

    Nett ausgedrueckt! :D


    Ja selbstverstaendlich muss sich die Investition in einem vertretbaren, oder sagen wir "persoenlich verkraftbaren" Rahmen bewegen!
    Weswegen ich mir als "erstes Haus" auf den Phils nicht gleich eine dreistoeckige Prachtvilla hingebaut habe sondern erstmal etwas Kleineres in eben genanntem fuer mich vertretbaren Rahmen, sollte irgendwann mal alles futsch sein.

    Abklärung, was die Konsequenz ist, wenn ich die gewünschte Bestätigung nicht gegenüber der Fluglinie abgebe

    Also ich bin es so "gewohnt" dass die Airlines einen dann kostenlos auf einen anderen Flug umbuchen - normalerweise auch mit Auswahlmöglichkeiten. Ich habe selbst keinerlei Erfahrung mit Saudi-Air aber so wird es in der Regel gehandhabt.


    Lounge-Zutritt kannst du mal abhaken ausser du machst ein Upgrade auf Business-Class.


    · Klärung, wie hoch die Rückerstattung wäre,

    Jo, das solltest du die fragen bzw. steht vermutlich eh bereits in deinem Itinerary also im Kleingedruckten.



    Das sind eigentlich die einzigen Punkte die ich klären würde.

    WANN kann ich stattdessen fliegen? Und WAS kostet es mich wenn ich storniere und neu buche.


    Erfahrungsgemäß würde ich sagen dass neu buchen teurer sein wird, aber vielleicht hast du ja Glück und es ist bei der Saudi anders...

    Einfach einen neuen Flug zu wählen ist auf jedenfall mit weniger Stress und Aufwand verbunden.


    Ich wünsche dennoch eine gute Reise! :)

    Wenn es hart auf hart kommt wird man als Ausländer immer den Kuerzeren ziehen.

    So ist es!

    Dem ist möglicherweise noch hinzuzufügen dass der finanzielle - ganz zu schweigen vom nervlichen - Aufwand im "Kampf um das Haus" in Relation zum eigentlichen Kaufpreis eines typischen (damit meine ich extrem preiswerten) phil. Hauses/Grundstücks das ganze schlichtweg nicht wert ist - also zumindest mir nicht.

    Ich gehe nach wie vor davon aus, dass ein Alien kein Land/Haus auf seinen Namen kaufen kann

    Ist auch meines Wissens so und das schon seit jeher.


    Im Kaufvertrag "meines" Hauses/Grundstücks stehe ich zwar namentlich genannt mit drin - formuliert irgendwie á la "with marital consent of Mr. level4" oder "financed by Mr. level4" oder sowas, ich weiss es leider nicht mehr.

    Ob ich beim Title auch mit draufstehe weiss ich ehrlich gesagt garnicht, müsste ich mal nachsehen...


    So oder so - was das jedoch rechtlich für mich als Alien bedeutet ist mit ziemlicher Sicherheit: GARNIX! :D

    Also ich gehe davon aus dass im Scheidungsfall das Haus zu 100% weg ist - das wusste ich aber schon vor dem Kauf also habe ich mich einfach damit abgefunden, bleibt ja auch nix anderes übrig.

    Bin gestern mit meiner Frau an mehreren solchen INC-Kirchen vorbeigefahren und fragte sie mal ob sie wisse ob man da reingehen kann um sich das anzusehen...


    "Nope, no chance! Only if you are a member or if you are in the process of becoming a member. Or maybe if you know somebody and pay Piso-Piso first...."

    -

    "But why?!"

    -

    "I don't know, maybe they have many secrets in there... That's the tsismis..."


    Finde ich ja eigentlich eher kontraproduktiv für eine Kirche - obwohl ne, ist ja eine "Sekte"...


    Man ist also dazu gezwungen "die Katze im Sack" zu kaufen - würde ich aus geschäftlichem Sinn also erstmal ablehnen.... :D


    In eine grosse katholische Kirche - ebenso pompös und anschaulich gebaut - darf man wenigstens reingehen und sich z.B. mit den Priestern da drinnen unterhalten und Fragen stellen und ggf. gut plauschen und diskutieren.


    Bei er INC offenbar nicht - das lässt meine Alarmglocken deutlich aufleuten!


    Irgendjemand hat weiter oben den Vergleich zu Scientology gezogen, dieser hält sich nun auch in meinem aktuellen Bewusstsein gegenüber dieser Kirche/Sekte/Kult/wasauchimmer.

    :dontknow


    Ist aber schon erstaunlich was die Pinoys allein mit dem Medium "Glauben" heutzutage auf die Beine zu stellen vermögen!!

    Man sollte meinen es sei 2019 und wir wären als Menschheit eigentlich bereits über derartigen Schmofu hinweg..... offenbar nicht!

    Jetzt weiss ich den Namen auch wieder;


    "Diamond Rent-a-Car"

    Webseite: http://diamond-rentacar.com/



    Kontaktdaten Davao:

    Davao City

    Address: Unit 5B Bajada Plaza Bldg., J.P Laurel Avenue, Davao City
    Contact Numbers: (082) 222-4935 / (0917) 824-5659
    Email address: davao@diamondfleetmanagement.com



    Es gibt dort erfahrungsgemäß zwei Optionen:

    A. den Wagen in einer der Filialen (z.B. in einer SM-Mall) bestellen und er wird dann dort hin gebracht sobald verfügbar

    B. direkt zum haupt-Office in Bajada (etwa 10km vom Flughafen entfernt) fahren, dort kann man den Wagen dann im Fuhrpark erstmal selbst begutachten bevor man sich entscheidet

    Leider weiss ich nicht, wo er gebaut wird.

    Laut Wikipedia (Click) in Indonesien bzw. Malaysia.


    Zitat von Wikipedia
    It is produced in Indonesia[2] and also contract assembled in Malaysia (under Perodua) for the first generation model.

    Hi raini,


    ich habe hier in Davao einen Autovermieter meines Vertrauens.

    Ist keine internationale Kette und darauf bin ich durch eine Bekannte meiner Frau gekommen (die arbeitet dort).


    Miete mir dort meistens etwas in der Größe Innova, Hilux, Ranger, etc., je nach Verfügbarkeit halt...

    Hatte noch nie Probleme damit und die Preise und Konditionen sind fair.


    Später wenn meine Frau wach ist kann ich sie nach Kontaktdaten und Flyern fragen und hier reinstellen oder dir per PN schicken.

    (...)

    wurde aber von einem Security Guard ziemlich unfreundlich zurückgewiesen. Der schien seine Schäfchen zu kennen und "fremde Fötzel" werden offensichtlich nicht geduldet.

    Das finde ich sehr schade!

    Hätte mir so eine Kirche bei Gelegenheit ebenfalls gerne mal von innen angesehen, denn eines muss man den INC-Leuten lassen; sie wissen wie man pompöse Architektur hinstellt!!


    Die kleineren Exemplare sehen zwar alle mehr oder weniger wie Copy-Paste aus, aber solche wie im von dir geposteten Foto machen meiner Meinung nach richtig was her!


    Ich frage mich jedesmal wenn ich an so einer Prunk-Kirche vorbeifahre was denn dass für ein wahnsinns Millionen-/Milliardengeschäft sein muss das da betrieben wird...


    ...und nach deinem Beitrag nun auch was da wohl drinnen alles abgeht und erzählt wird, nachdem man nicht so ohne weiteres rein darf!? :Augenbraue:denken

    Haha voll witzig, so eine Homepage wie in dem Bericht gibt es??!?


    Bei mir war alles auf französisch (keine Sprachumschaltung vorhanden), habe den Einstiegstest aber testweise bestanden!


    "Félicitations ! Tu fais partie des 16,4% d’hommes au total qui ont réussi notre test et tu es donc qualifié pour le tour final."


    was zu deutsch soviel heisst wie "Congrats! Du bist unter den 16,4% der Männer die den Einstiegstest bestanden haben und sich für die Endrunde qualifiziert haben."

    :yupi


    Wenn ich dann auf "weiter" clicke werde ich aber leider auf eine IP verwiesen die entweder in den Phils gesperrt ist oder die es nicht mehr gibt! :(
    Also leider keine jungen Französinnen für den level4 im neuen Jahr... :Bye



    Wer's auch ausprobieren will: auf den Link in jogy's Beitrag clicken und dort dem Link folgen... :D

    Es gibt nur einen Grund, warum ein Foreigner eine Filipina als Freundin oder Frau hält: Weil er so was in seiner Heimat niemals bekommen wird.

    Excuse me???

    Was zur Hölle maßt du dir da bitte an, von deinem kleinen Podestchen herunterzuposaunen?!
    Woher möchtest du bitte wissen welche Frauen ich (oder jeder andere) in welchem Land dieser Welt "bekommen" könnte/würde?


    Ich kenne keine und keinen.

    Diesen Eindruck habe ich bei deinen Pamphleten Beiträgen hier langsam auch.

    Du stellst dich hier hin und bläst dich auf als hättest du den Stein der Weisen gefressen und wüsstest auf alles die endgültige Antwort.


    Hol doch mal Luft!! :Rolf

    Eigene Erfahrungen?


    Die Eltern der Frau meines Schwagers hatten vor 2 oder 3 Jahren kurz vor Weihnachten alle Hühner, das Familien-Moped und den einzigen Kühlschrank im Haus verkauft um bei dieser Kirche den "Eintritt" für eine ganz spezielle Weihnachtsmesse berappen zu können - nämlich einer Messe an der laut Kundgebung der Kirche DER HERRGOTT PERSÖNLICH ERSCHEINEN WIRD!!!!

    :yupi:Augenbraue:dontknow:blöd


    Die waren danach pleite, und der Heiland erschien im übrigen NICHT!


    Für mich als Atheisten sind diese solche Leute einfach komplett Banane im Kopf und ich bin wie Sunny eben sagte mehr als froh dass sie "Leute wie mich" in Frieden lassen.


    Möchte aber auch Phil-Ole und Berni recht geben, denn der Glaube einer Person sagt noch lange nix über den Charakter aus!

    liegt also nicht immer nur am geldbeutel ..weil auch nach nun 10 jahren liebt sie mich nach wie vor und würde niemals wegen geld mich verlassen

    Das glaube ich dir aufs Wort! :)

    Ich befinde mich ebenfalls in so einer Ehe mit einer Pinay, der einzige Unterschied ist dass sie nur 2 Jahre jünger also quasi gleich alt ist wie ich.

    Das macht für mich aber garnicht mal so einen gravierenden Unterschied.


    Eines darf man bei diesem doch eher heiklen Thema nämlich niemals ausser Acht lassen:

    ein westlicher Eheparter bedeutet IMMER die Aussicht auf eine "gratis Eintrittskarte" (aka. Visum) in den Westen.


    Meine Frau wollte von Anfang nach Europa und sie stellte diese Absicht schon seit Anbeginn unserer Beziehung in den Raum.

    Ich sagte jedoch sinngemäß von Anfang an "nö, is nich' - ich bin nicht ausgewandert um mit einer Pinay wieder zurückzuwandern. Und die Familie durchfüttern is schon garnich'!"

    Wir blieben trotzdem zusammen und heirateten 4 Jahre später, haben nun 3 Kinder und ein Häuschen auf den Phils - alles gut.



    Was ich damit sagen will, ist:

    es gibt immer solche und solche Fälle.

    Die einen sind auf Geld aus, die anderen auf ein Visum, wieder andere (ich denke im Grunde eigentlich der Großteil) wollen einfach nur einen Partner haben mit dem sie auf einer Wellenlänge liegen und mit dem sie sich auch langfristig gut verstehen.


    Wie genau es in einer Ehe aussieht kann man selten von aussen beurteilen.

    Ist die Ehe eigentlich am A**ch aber die Frau bleibt trotzdem, dann sollte man mal die "anderen Vorteile" betrachten welche die Frau verfolgen könnte.

    (Dasselbe gilt selbstredend auch umgekehrt also geschlechtsunabhängig.)



    Im Grunde stehe ich zu dem Thema mit dem enormen Altersunterschied folgendermaßen; ich muss das Paar erstmal persönlich optisch beurteilen können.


    Ich sehe das ohne Ende auf den Strassen und in den Malls auf den Phils...

    Handelt es sich um einen 350kg ungepflegten mitt-70er oder einen heruntergekommenen, sichtlich vom Alkohol gezeichneten Pensionist nebst einer top-scharfen 25-jährigen (ich spreche hier nur bildlich, no offence to anybody!!), dann ist für mich persönlich klar dass es sich hier nur um eine Beziehung mit materiellem Hintergrund handeln kann.

    Handelt es sich hingegen um einen "stattlichen, feschen Mann" wenn auch viel älter nebst selbiger 25-Jähriger, dann geht mir als erstes durch den Kopf dass die Frau möglicherweise den "Jackpot" hat!


    Der jogy sieht m.M. nach auf seinem Foto z.B. wie so ein fescher junger Mann aus, weswegen ich ihm seine Story auch zu 100% abkaufe! :)


    Was wir de facto haben sind alle Facetten in beide Richtungen also in beiden Extremen.

    Strohdumme Pinay und strohdummer Americano.

    Kluge Pinay und strohdummer Americano.

    Strohdumme Pinay und kluger Americano.

    Kluge Pinay und kluger Americano.


    Zu verallgemeinern ist das einfach nicht - ist immer fallbezogen.



    Aber um auf das eigentliche Thema hier zu antworten - "Warum stehen aeltere Maenner auf juengere Frauen?":

    weil sie einfach hübsch und scharf sind und weil manche(!) auf "knackiges Frischfleisch" stehen wenn ich das so provokant sagen darf.


    :hi

    Habe aus gegebenem Anlass mal eine weihnachtliche Mini-Geschichte ausgegraben, diesmal vom 21. Dezember 2013, ich zitiere mal als copy-paste:


    Es geht um das Thema Caroliners in der Weihnachtszeit


    21.December 2013, 10:04

    ich finde die caroliner eigentlich grundsaetzlich von jahr zu jahr nerviger.

    der fairness halber halte ich es damit aber folgendermassen:

    kommt ein kleiner bengel daher der sich vors gate stellt und mit geoeffneter hand schlechter daherzuleiern beginnt als meine 5 jaehrige tochter es koennte, dann kassiert er ein "balik lang dong!" (komm spaeter wieder, junge!)



    handelt es sich allerdings um eine gruppe die wirklich gut singen kann und/oder sogar eine gitarre mitbringt - und ich bin grad gut gelaunt - dann kriegt jeder 5 pesos!



    nicht immer, aber hin und wieder..

    bei zb. erwachsenen frauen die von der kirche kommen oder offensichtlich fuer eine kirche unterwegs sind gibts manchmal sogar schon mal nen zwanziger..



    in dem fall "gehoert sich das so", wie ich finde.



    aus reinem spass an der freude hab ich heuer weihnachtsbeleuchtung an mein haus gemacht. die verwandten rieten mir zwar davon ab, da das ja caroliners anlockt, ich hatte dabei aber einen gemeinen plan im hinterkopf;



    ich hab ueber 1500 (VIEL zu viel fuer mein kleines haeuschen, siehe foto im anhang) der hellsten LEDs die ich finden konnte gekauft, mit der wahnwitzigen (nicht 100% ernsthaften) idee dass ich die laestigen caroliner einfach "wegblende"!

    die beleuchtung an sich sieht ja ganz entzueckend aus..



    was das led-system aber kann ist so eine art "strobe-modus", sowohl die hellen blauen als auch die etwas dunkleren roten leds!

    ich hab das ganze mal auf "strobe" gestellt, mich vors haus gestellt und angekuckt, und musste nach etwa 15 sek. wegschauen, weil es mir fast die augen aus dem kopf gebrannt hatte lol!



    3-4 mal hab ich die strobe-blinke-methode bereits an kleinen caroliner-kindern getestet, und in etwa zwei drittel der faelle sind sie ohne mein zutun schnell wieder gegangen!

    war natuerlich alles eine spass-idee - funktioniert in manchen faellen aber tatsaechlich!



    Das erwähnte Foto konnte ich leider nicht mehr finden, aber an eines kann ich mich noch erinnern; das Haus hatte man beim Landeanflug auf Davao sicher eindeutig erkennen können! :D

    (man darf sich vorstellen, an zwei kompletten Fassaden des Hauses LED-Vorhänge mit insgesamt ich glaube 6000 Lampen waren es)


    In dem Zug auch ein kleines Update zum Thema Caroliners 5 Jahre später:

    die Lage hat sich - zumindest da wo ich wohne - über die Jahre auffällig beruhigt!

    Heuer kommen vielleicht ein, maximal zweimal Täglich irgendwelche Sänger vor's Haus und trällern mal gut, mal weniger gut die bekannten Weihnachtssongs in der Erwartung dass jemand rauskommt und Pesos gibt.


    Liegt möglicherweise daran, dass mittlerweile in der gesamten Strasse die meisten Nachbarn abends die Schotten dicht machen um eben genau davor Ruhe zu haben... :P


    Ich halte es dabei allerdings auch heuer so wie vor 5 Jahren schon, also wenn die wirklich was können, dann kriegen sie auch was!

    Manchmal kommen sie mit Trommeln, Glockenspiel, Gitarren und hast-du-nicht-gesehen und liefern eine 3-minütige Supershow ab!! :O

    Da gibts dann aber auch mal verdiente 100 Pesos von mir!


    Man kann also durchaus sagen dass in meiner Nachbarschaft im Großen und Ganzen die Quantität der Caroliners eher rückläufig ist, die Qualität dafür aber anzusteigen scheint!

    Keine LED-Bewaffnung mehr notwendig! :thumbsup



    Als kleinen (nicht so schönen) Bonus noch eine Mini-Mini-Geschichte welche sich vor 1 oder 2 Tagen vor meinem Haus ereignete:

    irgendeine Mutter samt Kind stellte sich vors Gate um zu betteln.

    Meine Frau bot ein Paar alter Schuhe und zwei T-Shirts in Kindergröße an - wurde abgelehnt!!!

    Man wollte GELD.

    Also 50 oder 100 Pesos rübergereicht.

    Wollte man ebenfalls nicht, man wollte MEHR!


    Ich hielt mich die ganze Zeit über im Haus auf und piekte durch die Schotten des Fensters...

    Ich weiss nicht was meine Frau daraufhin rief, jedenfalls hat die Bettlermutter samt Kind schleunigst die Beine in die Hand genommen und ist davongesprintet... :D



    In diesem Sinne,

    ein frohes Fest an euch alle hier! :) :hi


    Das Thread Mini-Geschichten von den Philippinen wurde nun aufgeräumt und das Off Topic wurde entfernt, es wäre schön wenn wir jetzt den Themenbezug einhalten könnten. tdc

    wichtig ist meiner Meinung nach dass er nicht mehr ins gleiche Umfeld reinrutscht


    ein Kumpel von mir ist durch Ortswechsel und harte Arbeitstherapie von der Drogensucht weggekommen

    Genau so sehe ich das auch!


    Ich hatte vor gut 15-20 Jahren meine eigene Abhängigkeit durch einen kompletten(!) Lebenswandel bzw. Wechsel des Umfeldes auf eigene Faust in den Griff bekommen.

    Das heisst weit weggezogen, alle Zelte abgebrochen, neue Arbeit angefangen in total neuem Umfeld, mit neuen Mitmenschen, etc. - und Drogen schlichtweg nicht verfügbar!


    Anders wäre es nicht gegangen.


    Ich hatte damals in der Anfangszeit natürlich oft mit mir gehadert nicht mal schnell in irgend eine Disco oder zu einem Bahnhof zu fahren um etwas einzukaufen, habe aber durchgehalten - weil ich bin ja auch nicht ganz blöd und weiss was ich selbst für mich will :D



    So.

    Wie kann man das auf die Phils ummünzen?

    Meiner Ansicht nach ohne hoffnungserweckenden Ausblick, denn:


    1. die Willensstärke, sich selbst einen "Cold-Turkey" aufzuerlegen und auch durchzuziehen habe ich hier noch bei keinem Süchtigen (wichtig: nicht Gelegenheitskonsument!) gesehen.

    Das soll nix gegen die Pinoys sein, aber diese Art der Selbstdisziplin ist hier einfach kulturell/gesellschaftlich nicht gegeben. Ausnahmen bestätigen die Regel.

    2. wie andere hier schon erwähnt haben; Entzugstherapien gibt es auf den Phils nur in eher knappem Ausmass und wenn dann sicherlich nicht für lau!

    3. ein Aufenthalt im Knast bringt einen Süchtigen nicht weg von einer Droge, sondern noch viel näher an sie ran!!! In einem Knast (mit Sicherheit auch auf den Phils) gibt es alles das auch auf der Strasse erhältlich ist - natürlich viel teurer, aber sowohl Angebot als auch Nachfrage florieren!



    Um auf das eigentliche Thema zurückzukommen - jemanden aus dem Knast freikaufen der auf den Phils wegen Shabu eingesperrt wurde:

    dazu kann ich für mich persönlich weder ein grundsätzliches "ja", noch ein grundsätzliches "nein" als Antwort geben.


    Wenn es ein guter Freund oder Verwandter von mir wäre, welcher hin und wieder mal (z.B. <3x/Jahr) auf einer Fete etwas Meth raucht und zur falschen Zeit am falschen Ort war, dann würde ich ihm ziemlich wahrscheinlich helfen und ihn da rausholen.


    Wäre es einer der sichtlich Dauerkonsument ist und von der Droge einfach nicht weggkommt, dann würde ich ihm VIELLEICHT auch raushelfen, allerdings unter der Auflage eine (von mir finanzierte) Entzugstherapie zu machen bei welcher ich ihn auch begleiten würde.

    Das kommt aber natürlich darauf an wie nahe mir diese Person steht und was ihre Vorgeschichte und Einstellung in Punkto Drogen ist.


    Wäre es einer von dem ich wüsste dass er in 3 Monaten ohnehin wieder im Knast sitzt, dann würde ich sicherlich darauf pfeiffen, denn das wäre dann wirkliches Geld-Verbraten.