Posts by level4

    Gerade gab es hier ein grosses Hupkonzert entlang Katipunan Ave.

    ?( interesting!!


    Frage an die Expats in anderen Teilen des Landes: Hat man bei Euch etwas gehoert?

    Also bei mir nicht, aber ich denke mal das trauen sich die Leute in Davao nicht da sonst die Frau die aussieht wie ein Mann der aussieht wie eine Frau sofort zurueck hupt bzw. zurueck hupen laesst! :P


    Wohne aber auch am Stadtrand, keine Ahnung ob es in der Innenstadt vielleicht sowas gab...


    Sind die Leute wirklich beruehrt?

    Hab ich ebenfalls nix von mitbekommen, also auch in den letzten Tagen und Wochen nicht.

    :dontknow

    also bleib locker lieber level 4 und nimm es nicht so zu herzen

    Hm... eigentlich habe ich den Eindruck dass ich hier noch einer der lockersten bin... :D

    Ich reg mich ueber sowas nicht auf, und ich lasse mich da auch nicht mit rein ziehen.


    Deswegen habe ich vorhin auch einen Link aus Google zitiert und keinerlei Stellung bezogen.


    Alles gut! :friends

    Da die Luftfahrt mehr Regularien und Auflagen unterliegt als was in BWL gelernt wird.

    (...) welche Regularien und Auflagen gibt es beispielsweise in der Luftfahrt welche nicht in der BWL gelernt werden?

    Ich hab jetzt mal den Herrn Google bemueht weil es mich auch interessiert und bin dabei auf diese interessante Webseite gestossen:


    https://www.master-and-more.de…irtschaft-und-management/


    Da werden eine ganze Reihe von Master-Studiengaengen beschrieben (im Menue auf der linken Seite), unter anderem auch Aviation Management, BWL, VWL, etc.


    Soweit ich das verstehe ist BWL "oder ein verwandter Fachbereich" fuer Aviation Management sogar Mindestvoraussetzung - und somit auch nur ein kleiner Teil des gesamten Studiengangs.


    Aber was weiss denn ich...

    Ich moechte mich in euren Kleinkrieg bei Gott nicht einmischen, ich finde die Homepage allerdings ganz interessant zum Schmoekern! :)

    Und zudem ist der Flug auf der Homepage von EvaAir nicht aufgeführt...

    Ich weiss! Vielleicht hat die Botschaft deswegen "angeblich" geschrieben... :dontknow


    Wie viele OFW könnten den täglich zurück kommen, wenn man alle offenen Flughäfen auf den Philippinen in Betracht zieht welche solche Flüge genehmigen?

    Naja...

    Angenommen Cebu und Davao wuerden ebenfalls derartige intl. Flights abfertigen, dann eben 3x soviele sprich 3k taeglich.

    Wenn jeden Tag wirklich diese 3k ankommen (was natuerlich nur graue Theorie ist und wohl nicht der Realitaet entspricht!), dann muesste/koennte das Thema in etwa 33 Tagen netto abgehandelt sein.


    Wenn nur Manila offen hat dann eben in 100 Tagen - bzw. nennen wir es mal "Flugtage".

    Ausgehend davon dass 2 solcher "Flugtage" pro Woche stattfinden dann wuerde es 50 Wochen also knapp ein Jahr dauern um alle OFW zurueck zu holen.
    Bei drei Airports waeren es eben 16 Wochen also rund 4 Monate.


    Das alles selbstverstaendlich nur rein rechnerisch, k.A. in wie weit sich meine Rumrechnerei auf die actual reality uebertragen laesst!



    Meiner Ansicht/Einschaetzung nach ist Fakt, dass erstmal alle OFW (zumindest die die nachhause wollen) wieder im Land sein muessen bevor irgendein Auslaender als Touri hier reinkommt (auch nicht Chinesen oder Koreaner).

    Und das halte ich auch fuer voellig legitim dass man hier den eigenen Landsleuten Vorrang einraeumt.


    Das plus die ganzen ECQ/GCQ/MGCQ-Regeln muessen erstmal vom Tisch sein bevor man wieder an Tourismus denken kann.

    Meine Meinung.


    Ich werde mir mal in den nächsten Tagen ein paar andere Flughäfen ansehen und mit den Leuten sprechen.

    Ja mach das bitte!

    Vielleicht noch ein Lesebeitrag zum Einschlafen: What is it like traveling back to the Philippines in the time of COVID-19

    Oh boy... Beim Lesen dieses Artikels ist mir Lust aufs Reisen aber mal so richtig vergangen!! :Kotz


    Ein Kollege von mir fliegt Ende des Monats von CEB ueber MNL nach Europa - also zumindest hat er das vor weil es geschaeftlich pressiert.

    Ich werde ihm den Link zum Artikel mal rueberschicken und ihn bitten mir nach seiner Reise einen kleinen Bericht (inkl. Preise!) zu liefern.

    Ich habe heute eine Mail vom Bundes-Meier - also vom bmeia sprich oesterreichische Botschaft - erhalten wonach es wohl am 22. Juli noch einen Repatriation-Flight von MNL nach VIE geben wird, vorausgesetzt 120 Leute melden sich.


    Ich stelle mal einen Screenshot rein:



    Ich habe die Worte "soll" und "angeblich" in der Mail markiert weil mir die Verwendung dieser sagt dass nichtmal die .at-Botschaft den Airlines mehr traut oder trauen kann. :D


    Abgesehen davon finde ich es fuer Repatriation-Flights mittlerweile ein bissl spaet, aber vielleicht haben manche Touris ja die letzten 4 Monate gepennt und nicht mitbekommen was hier los ist... :dontknow

    Wo wir's doch eben am Rande von Schach und Gesichtsverlust hatten, kurz dieses OT-Video eingeworfen..

    Das koennte man als "Begruessungsspiel" auf den Phils ja mal probieren:



    P.S.: ich spiele ebenfalls sehr gerne, bin aber mittlerweile mangels Routine leider ziemlich eingerostet...

    So leid es mir für dich tut, aber August wäre ja nächster Monat. Das wird nichts

    Naechsten Monat also im August werden wir noch alle im MGCQ, ECQ, GCQ, irgendeinCQ sitzen, das kann ich anhand des heutigen Datums (7.7.) schon so gut wie garantieren.


    doch, Januar 2021. Meine Glaskugel sagt, dass dieser Irrsinn sich bis dahin erledigt hat.

    Ich denke das ist ein Datum das es sich halbwegs realistisch anzustreben lohnt, ja. (eigene Glaskugel)


    Wer allerdings jetzt schon Fluege bucht um seine Hoffnung zu befriedigen und sich in dieser zu bestaerken, der braucht sich dann spaeter auch nicht zu beschweren wenn es anders kommt und das Geld weg ist... :floet

    Gut zusammengefasst flor !

    Dein "Schnupperaufenthalt" sollte mind. 3 Wochen sein!

    Wenn es darum geht sich fuer ein permanent settlement (also Auswanderung) zu entscheiden wuerde ich eher sagen 3 Monate, oder noch besser 6!

    Aber das ist nur mein persoenliches Empfinden.


    wir -meine LG und ich sind hier 5 x umgezogen, inzwischen Eigentum

    War bei mir ganz aehnlich, wir sind in den ersten 3-4 Jahren bestimmt 5 oder 6 Mal umgezogen.

    Ich wohne zwar nicht in Dumaguete aber ich denke der Ort/Stadt/Insel ansich schenkt sich hier nicht viel...


    - wie wird man euer Meinung nach von den Philippinen aufgenommen? Wenn ich z.B. vorhabe mich mit den dortigen Schachspielern regelmäßig zu treffen, werde ich dann gerne aufgenommen, geduldet oder sehen die Einheimischen es ungern wenn man sich unter sie mischt?

    Du wirst sehr herzlich aufgenommen werden, insbesondere wenn es um ein gemeinsames Hobby geht!

    Aber auch ohne gemeinsame Interessen sind die Filipinos i.d.R. offen, (gast-)freundlich und sehr welcoming.

    Wenn du wie du sagst bereits Asien-Erfahrung hast dann ist dir der "Gesichtsverlust" bestimmt ein Begriff - dieses Konzept ist auch auf den Phils sehr wichtig!

    (Was nun aber nicht bedeutet dass du beim Schachspiel alle gewinnen lassen musst...) :D


    - für wie wichtig haltet ihr es in einer bewachten Anlage zu leben?

    Ich persoenlich halte es fuer absolut unwichtig, allerdings wohne ich nicht in DGT also uebergebe ich die Frage besser an jemanden der dort lebt.

    Gated communities sind etwas womit man ich verjagen kann, also ich lebe lieber als "ganz normaler Buerger" mit phil. Nachbarn im individuellen Reihenhaus anstatt im Copy-Paste-Haeuschen - aber das ist jedermanns eigene Sache.



    Ach ja, und welcome on board Peter! :)

    Interessanter Bericht vom Mentour-Pilot;

    der Macht jetzt fuer ein paar Wochen Urlaub und erzaehlt von seinem Flug von Barcelona ueber Frankfurt nach Schweden.


    So wie ich das seinen Schilderungen entnehme habe ich den Eindruck dass der Flugverkehr in der EU langsam troepfchenweise auftaut.

    Aber seht bzw. hoert selbst:


    Solltest du zum Beispiel aufgrund von Verspätung seitens der Airline den Anschluss Flug verpassen, muss dich die Airlines kostenfrei umbuchen in den nächst möglichen Flug und je nach Länge des Zwischenstopp für Verpflegung und Hotel aufkommen. Das gilt für jeden Passagier , egal wo man diesen Flug gebucht hat.

    Dass das mit dem Hotel wirklich bei jeder Airline so ist (ich spreche jetzt mal nur von innerasiatischen) kann ich so nicht bestaetigen.

    Ich hatte mal bei irgendeiner Airline - ich weiss nicht mehr genau welche Airline und Route aber ich meine es war AirAsia oder aehnlich - die Situation dass ich 24h+ auf meinen Weiterflug warten musste weil sich irgendwas verschoben hatte.

    Da war nix mit gratis-Hotel!


    Auf der anderen Seite hatte ich dieses Jahr im Februar oder Maerz die Situation dass Silk-Air (SIA-LCC) meinen Zubringerflug von PEN nach SIN soweit nach hinten verschoben hatte dass mein Weiterflug SIN-DVO schon weg gewesen waere wenn ich in SIN ankomme.

    Der Flug war ebenfalls ueber ein Portal gebucht (http://www.trip.com) und ich hatte mich direkt mit der Airline ueber das Problem unterhalten.

    Selbstverstaendlich hat man mich for-free auf den naechsten Flug umgebucht, allerdings wollte ich dann aus privaten Gruenden lieber erst einen Tag spaeter von SIN nach DVO, also einen Tag in Singapore bleiben.

    Ein gratis-Hotel haette es in diesem Fall natuerlich nicht gegeben (haette ich auch nicht gebraucht, was ich im Gespraech natuerlich einraeumte), aber man hat mich problemlos auf einen Weiterflug meiner Wahl umgebucht.


    Also sowas geht auch, je nach Flexibilitaet und Kulanz der Airline! :)

    Hmmm also Domestic Fluege scheinen wohl zu sehr ungewohnten/neuen Zeiten und auf neuen Verbindungen zu gehen.

    Ich hab mich gerade eben (es ist halb-3 Uhr morgens) gewundert warum ueber meinem Haus zu dieser unheiligen Zeit in Flugzeug fliegt und hab mal ins Flightradar gekuckt:



    Ok der Flug hatte etwa 1h Verspaetung, aber eine planmaessige Verbindung CGY-DVO um 0:40 war mir bisher nicht bekannt - und schon garnicht mit einem A320, die waren grad mal 35min unterwegs.


    Ich gehe also davon aus dass das so ein LSI-Flight war wie ihn ggf. auch unser Carabao nutzen koennte wenn er von Butuan zurueck nach Bohol will.


    https://www.radarbox.com/data/flights/2P4529



    P.S.: ich find's lustig wie man (also zumindest ich) momentan ganz aufgeregt bzw. interessiert ist wenn mal ein echtes Flugzeug uebers Haus fliegt!! :happy

    sie kann mit dem deutschen Pass wieder ausreisen.

    Du meinst mit dem philippinischen Pass rein und mit dem deutschen wieder raus?

    Ich bezweifle dass das gehen wird mangels Einreisestempel im DE-Pass.


    Woher soll denn jemand wissen, dass sie Filipina ist.

    Wenn sie den phl. Pass nicht herzeigt dann weiss das auch keiner, das stimmt schon.

    Der Link von Tandu dazu ist interessant, da steht im Zitat

    Quote

    Bei Doppelstaatern (Erwachsene und Kinder) ist zu beachten, dass nach internationaler Vereinbarung


    • die Einreise nach und die Ausreise aus Deutschland nur mit deutschem Reisepass oder Passersatz, z.B. Personalausweis
    • die Einreise in und die Ausreise aus dem anderen Staat (dessen Staatsangehörigkeit die Betreffenden ebenfalls besitzen) nur mit den nationalen Dokumenten des anderen Staates

    erfolgen sollte.

    "sollte" und "Vereinbarung" sind mir da etwas schwammige Worte - ist das durch einen Paragraphen festgemacht?


    Ich wuerde sagen zu der Situation kann wirklich am besten die Immi Auskunft geben, schliesslich gibt es ja momentan gesonderte Einreisebestimmungen welche von ebensolcher erlassen wurden.