Posts by bahog_utot

    Das Ganze klingt ja nicht sehr ermutigend. Insbesondere Eure Beschreibungen der Sicherheitslage ist abschreckend, da wir ja reisen und uns nicht dauernd über unser Wohlergehen Gedanken machen wollen.

    Wenn man die ARMM meidet, westliches Mindanao und das Sulu-Archipel, sind die Philippinen so sicher wie jedes andere 3.-Welt-Land.


    Wir würden dann die Zeit, die das Auto auf dem Schiff ist, nutzen um vielleicht ein paar Wochen auf Palawan zu verbringen.

    ein paar Wochen auf Palawan sind Zuviel. Da hast du nach 1 Woche schon fast alles gesehen. Die Drehkreuze für internationale Flüge sind Manila und Cebu, auch noch Clark und Davao. Nach Puerto Princesa oder direkt nach El Nido geht es dann mit Inlandsverbindungen. Wählst du hier z.B. Cebu, so sind Bohol, Malapascua, Bantayan Island, Oslob, Moalboal, Camotes Islands nicht fern. Manila , besser noch Clark, währe eher geeignet für die Cordillera, Baguio, Banaue, Bontoc, Sagada, Vigan etc.


    Auch auf die Jahreszeiten achten. In der Regenzeit und Taifun-Season kann es auf Luzon schon mal ungemütlich werden wo hingegen der Süden eher ein durchgängig gleiches Klima über das Jahr hinweg hat.


    Grüße, Bahog Utot

    Mit eigenem Auto auf die Philippinen ? Sehr schwierig, hat schon mal jemand gemacht 2012.

    Unser Member Kaithoma hat das auch schon mal gemacht: Von General Santos nach Pagudpud und zurueck....eine Philippinentour mit dem Auto.....


    Als hier lebender Expat hatte er sein eigenes Auto hier vor Ort und nichts mit Import/Export eines KFZ zu tun.


    Problem für den TS ist einzig der Import und Export seines KFZ. Ohne Wohnsitz wird er auch kein KFZ hier erwerben und registrieren können. Weiteres Problem ist der Führerschein. So eine Reise dauert eine Weile und ein ausländischer Führerschein ist ab Einreisedatum nur 90 Tage gültig. Umschreiben auf einen Phil Führerschein ist mit einigem Aufwand verbunden und ohne Wohnsitz auf den Phils unmöglich.


    Die Phils haben von Nord nach Süd sehr viel schönes und bwechslungsreiches zu bieten. Nur mit dem eigenen KFZ, wie vom TS beabsichtigt, wird das wohl nichts.


    Grüße, Bahog Utot

    wie schon geschrieben sind die Philippinen aufgrund der vielen Inseln kein Land für das Bereisen mit dem eigenen KFZ, lieber von Indonesien oder Malaysia nach Japan verschiffen und wie empfohlen die Philippinen dann per Bus oder Flugzeug bereisen.

    Grundsätzlich kann man die Philippinen von Süd nach Nord durchqueren mit nur 2 Fährtransfers, Mindanao-Leyte und Samar-Luzon. Man muss nur dem Pan-Philippine Highway folgen. Ich würde da nur die Strecke Zamboanga City - Davao City wegfallen lassen. Der Abschnitt führt durch die ARMM, wo man mit islamistischen Übergriffen rechnen muss. Auch muss man derzeit im Raum Cotabato mit Straßensperren oder beschädigten Straßen und Brücken rechnen, bedingt durch die schweren Erdbeben der letzten Wochen.


    Dazu benötigt man ein eigenes KFZ, was in der Regeln nur Expats besitzen dürften.


    Mietfahrzeuge kommen hier nicht in Betracht da man die Fahrzeuge fast immer an der Mietstation abliefern muss an denen man das Fahrzeug angemietet hat. Meist ist auch das Verlassen der Insel untersagt sowie das befahren bestimmter Straßen und Regionen.


    Hab da auf die schnelle was gefunden:


    There is a way to travel to Taiwan from Aparri or Santa Ana, both in Cagayan. Santa Ana by RoRo or from Aparri by pump boat.


    Muss natürlich noch verifiziert werden. Von Taiwan gibt es dann Fähren nach Okinawa/Japan oder mehr über Land von Taiwan nach Hongkong oder China. Von Lianyungang/China gibt es Fährverbindungen nach Incheon/Süd-Korea und von dort dann weiter nach Japan.


    Grüße, Bahog Utot

    Vor 10 Minuten war hier in Taytay auch ein Erdbeben, nicht sehr stark aber das Haus hat schon geschwankt. Ich hoere gerade im Radio von dem Erdbeben, es war in der Provinz Quezon, Staerke 5,5

    Es gab heute morgen ein paar kleine Beben im Raum Quezon, das stärkste laut PHIVOLCS mit Magnitude 3.


    Grüße, Bahog Utot

    2) Fähre von Malaysia nach Philippinen

    Es gibt wohl eine Verbindung von Sandakan (Borneo) nach Zamboanga. Fährt diese auch 2020?. Wie ist die Sicherheitslage in und nördlich von Zamboanga?

    Diese Route führt entlang der Inseln Basilan, Jolo und Tawi Tawi. Hoheitsgebiet von Terroristen wie der Abu Sayyaf. Das Risiko ein paar Jahre in Gefangenschaft der Terroristen zu verbringen und am Ende den Kopf zu verlieren (Enthauptung wenn keine Lösegeldzahlung erfolgt) ist extrem hoch.


    Das musste zuletzt der deutsche Segler Jürgen Kanter und Lebensgefährtin erleben. Siehe mal hier als Beispiel.


    Ich habe bis heute noch keinen Bericht gelesen wo jemand die Philippinen mit eigenem KFZ durchreiste. Ich gehe davon aus das Importzölle und Steuern bei der Einfuhr anfallen. Rechne mit Zöllen und Luxussteuern die das 1.5 - 2fache des Fahrzeug Neuwertes betragen.


    Roro Fähren zu/von den Philippinen sind mir nicht bekannt. In Richtung Norden wirst du eher Schiffsverbindungen nach Taiwan, Hongkong, China und Süd-Korea finden. Japan liegt weiter im Norden. Verschiffen geht vermutlich nur als Fracht im Container oder auf Palette.


    Grüße, Bahog Utot

    Sorry für vorangegangene, unvollständige Message, Wurde unerwartet von einem Erdbeben unterbrochen,


    Übliche Anwaltskosten sind 1% vom Verkaufspreis. Bei 700.000 PHP also 7000 PHP für den Anwalt. Bei Preisen über mehrere Millionen währe das Verhandlungssache.


    Nicht vergessen nach dem Kauf die Capital Gain Tax (Grunderwerbssteuer) zu entrichten.


    Grüße, Bahog Utot

    Die 1000qm sollen 700.000 PHP kosten plus Vermessungskosten, Anwaltskosten, Titel für mich usw. ??? ich habe keine Ahnung ...

    darum auch meine Fragen hier ...

    für 700.000PHP bekommst du heute noch nicht mal 1000m² Reisfeld in der Pampa. 7 Mio. (7000 PHP / m²) würden da eher passen.


    Grundstückseigentum über Tax ist nicht unüblich jedoch sehr risikoreich. Ohne Clean Titel Finger weg.


    20.000 PHP für die Vermessung ist total überteuert. Habe letztes Jahr 6000 PHP für den Geodatic Engineer der City Hall bezahlt.


    Was man dir anbietet riecht ganz verdächtig nach Betrug/Abzocke.


    Grüße, Bahog Utot

    Nein, weil ein Schengenvisum immer vom Heimatstaat (Staat des Dauerwohnsitzes) beantragt werden muss und man nicht länger als 90 Tage im 180 Tage Zeitraum in Schengen sein darf. Also theoretisch könnte man 90 Tage in Frankreich, dann 90 Tage nach Hause...dann wieder 90 Tage in Italien usw. reisen...Ist aber reine Theorie...eine Pinay ohne größeren Grundbesitz, guten Job im Heimatland und nachgewiesener Rückkehrbereitschaft bekommt überhaupt kein Schnegnvisum...von mehreren ganz zu schweigen.

    Ergänzung:


    Das Schengen-Visa gilt für den gesamten Schengenraum. Man darf alle Länder bereisen die dem Schengener Abkommen beigetreten sind. Der Visa-Antrag ist für das Land zu stellen in dem man sich überwiegend (die längste Zeit) aufhalten wird.


    Im Fall des TS, Visa-Antrag für Frankreich, sollte man sich auch länger in Frankreich aufhalten wie in anderen Ländern.


    Grüße, Bahog Utot

    Natürlich kannst du mir Rat geben, das wünsche ich mir sogar, unswar von euch allen. Auf Dauer werde ich Ihr bei der Miete nicht unter die Arme greifen, denn es ist ja auch eine Selbstständigkeit was wir hier anstreben. Sie muss dann schauen ob sich das alles mit der Miete und den ganzen Nebenkosten rechnet.

    Das ist in meinen Augen zum scheitern verurteilt wenn 1 Person alleine dies wie hier geschildert durchführen will.


    Typische Ladenöffnungszeiten auf den Phils sind 9/10am bis 8/9pm an 7 Tagen die Woche. Im Jahr über 300 Arbeitstage. Das sind täglich 10-12 Stunden an 30 Tagen im Monat. Gesamtarbeitszeit im Ladenlokal 300 bis 360 Stunden im Monat. Wann sollen dann hier Wareneinkauf und Behördengänge getätigt werden.


    Das kann eine Person alleine nicht bewerkstelligen. Es müssen mindestens 2 Mitarbeiter eingestellt werden, 1 Frühschicht (Opener), 1 Spätschicht (Closer). Deine Freundin muss dann einspringen wenn einer der Mitarbeiter seinen Day off hat, wegen Krankheit oder Urlaub abwesend ist oder ein hoher Kundenandrang herrscht. Nur so bleibt zwischendurch Zeit sich um Geschäftsbetrieb zu kümmern wie Wareneinkauf etc.


    Mitarbeiter arbeiten nicht um sonst. Hier musst du noch die Lohnkosten und gegebenenfalls Beiträge zu Philhealth, SSS, etc. einkalkulieren.


    Wenn hier ein vernünftiges Einkommen erzielt werden soll könnte eine Kostenrechnung etwa so aussehen:


    Miete 10.000 PHP,
    Nebenkosten wie Strom, Wasser, Buchhaltung, Steuern, Gebühren 10.000 PHP,

    Rücklagen, Wareneinkauf 10.000 PHP,

    2 Mitarbeiter a 10.000 PHP;

    Unternehmergewinn 20.000 PHP,


    Gesamt Kosten 70.000 PHP


    Angenommen jeder Kunde gibt im durchschnitt 200 PHP aus, so benötigst du 70.000/200 = 350 Kunden pro Monat, ca. 12 Kunden pro Tag, ca. 1 Kunde stündlich.




    Grüße, Bahog Utot

    Hier sind 2 Videos, die ich hochgeladen habe.

    https://streamable.com/2mwir

    https://streamable.com/2mp8t

    Nach Sichtung der Videos komme ich zu der Erkenntnis das hier das billigste Material verwendet wurde. Die Ausstattung minimalistisch ist und die Qualität der Arbeiten Mangelhaft (schiefer Fußboden, billigste Plastik Armaturen etc.).


    In ein Nagelstudio gehört IMHO ein Waschbecken damit Mitarbeiter und Kunden sich die Hände waschen können und auch um Werkzeuge zu reinigen. Das immer auf der Toilette zu machen halte ich für nicht angebracht.


    In einem leeren Ladenlokal kann man nicht arbeiten. Mindestinvestition in Geschäftsausstattung wie Tische, Stühle, Regale, Schleif- und Poliermaschinen und Verbrauchsmaterialen (Nagellack etc.) fallen vor Ladenöffnung auch noch an.


    Wenn der Laden etwas hermachen soll, so fallen auch Investitionen für Kacheln des Fußbodens, Abhangdecke mit eingebauter Beleuchtung, Fensterfront mit Eingangstüre hinter dem Rolltor, Aircon etc. an.


    Alleine für die Minimalausstattung wirst du 30.000 bis 50.000 PHP investieren müssen.


    Das Gewerbe muss natürlich angemeldet werden, was auch noch mal Geld kostet. Buchhalter und Abgaben an die BIR fallen an. Strom und Wasser gibt es auch nicht umsonst.


    Geschätzt musst du 20.000 PHP Einnahmen erzielen nur um die laufenden monatlichen Kosten decken zu können. Dann hast du aber immer noch keinen Return of Investment und Unternehmergewinn erwirtschaftet.


    Damit sich die Investitionen auszahlen und auch ein kleiner Gewinn für Geschäftsinhaber übrig bleiben müssen die monatlichen Einnahmen schon höher wie 30.000 PHP sein, besser 40.000 - 50.000 PHP.


    Für mich sieht das ganze nach einer Geldvernichtungsmaschine aus.


    Grüße, Bahog Utot

    Eine Frage an die Expertern hier: wie "stark" sollten die Leitungen im Haus sein?

    Und wie stark die Zuleitung zum Haus? Bitte um Entschuldiging wenn ich nicht

    die richtigen Begriffe verwende, bin kein Techniker. Danke!

    Zum Gesamtpaket Building Permit gehört auch eine Electrical Permit. Da muss sich eine Tabelle befinden in der die Bemessung der Zuleitung aufgeführt ist. Diese ist abhängig von der Gesamtlast des Hauses.


    Lade dir den Philippine Electrical Code herunter, z.B. hier, Chapter 2, Seite 43, Tabelle 2.10.2.6 führt die Absicherung mit zugehörigem Leitungsquerschnitt auf (nach amerikanischer Norm).


    14 unter 15A für Receptacle (Steckdosen) bedeutet AWG 14, entspricht 2mm². Bei Wärmegeräten wie Waschmaschine, Aircon etc. würde ich AWG 12 3,5mm² verwenden. Auch auf die Steckdosen würde ich ein Auge werfen. Es gibt Ausführungen für 10A und 15A Strombelastbarkeit.


    Typische Leitung währe hier z.B. THHN/THWN 14/7 2mm² stranded. Hier gibt es 2 Ausführungen in der Temperaturbeständigkeit, 90/75 und 60 °C. Unter dem Dachstuhl, wo hohe Lufttemperaturen vorkommen können würde ich dann auf die höhere Temperaturbeständigkeit Wert legen.


    Traue keinem philippinischen Elektriker, die machen zu 95% alles falsch. Farbcodierung, schwarz Phase, weiß Neutralleiter, grün Erdung kennt hier kaum einer. Laut Elektrical Code sind für einige Bereiche GFCI-Receptacle vorgeschrieben. Kennt hier so gut wie kein Elektriker.



    Normalerweise werden Kabel Stärke/Querschnitt 1.5 mm im Haus verlegt. Für Herd, Waschmaschine etc. 2.5 mm

    Falsch. Diese Ausnahmeregelung führ Wohngebäude wurde mit der internationalen Harmonisierung vor ca. 30 Jahren abgeschafft.


    Wer keine Ahnung von Elektrotechnik hat sollte weder Empfehlungen aussprechen noch selber installieren.


    Grüße, Bahog Utot

    Teilweise werden sie mir von Freunden mitgebracht (jeweils Rationen für etwa 1,5 Jahre). Zweimal war ich auch selbst in Deutschland und habe für Nachschub gesorgt.

    Du weist aber schon dass du nur Medikamente für den persönlichen Bedarf in Mengen für die Dauer des Aufenthaltes einführen darfst? Mit Dauer des Aufenthaltes ist hier der Zeitraum eines typischen Urlaubs gemeint. Bei verschreibungspflichtigen Medikamenten ist die ärztliche Verordnung in englischer Sprache mitzuführen.


    Medikamente die für den Zeitraum nach dem Aufenthalt auf den Philippinen gedacht sind dürfen in einem versiegeltem Behältnis mitgeführt werden und müssen bei Einreise beim Zoll deklariert werden.


    Der Freund, der Medikamente mitbringt, begeht hier die Straftat des illegalen Import von Medikamenten. Auch die Menge, Ration für 1,5 Jahre, wird hier garantiert als illegaler Import von Medikamenten gesehen.


    Ganz übel kann es ausgehen wenn die Medikamente Wirkstoffe enthalten die unter das Drogengesetz fallen. Bei illegaler Einfuhr von Drogen droht bis zu lebenslanger Haft.


    Als Quelle solltest du mal die Seiten der philippinischen Botschaften durchstöbern.


    Grüße, Bahog Utot

    In D kannst Du je nach Familienstand mit Deinem Einkommen von 1.300 ggf. Wohngeld, freie Schulen, Unis,, fast kostenlose Krankenversicherung etc. beziehen. Wenn Du bedürftig bist, gehst Du zu den Tafeln, um Lebensmittel zum FRESSEN kostenlos abzuräumen.

    Wo habe ich geschrieben dass ich nur 1300 EUR Einkünfte habe? Wie kommst du auf die Idee dass ich Hilfsbedürftig sei?


    Bei deinen Beiträgen kann man nur noch mit dem Kopf schütteln.


    Gruß, Bahog Utot

    In D habe ich als Freiberufler (selbstständiger Unternehmer) 800 EUR Miete inkl. aller Nebenkosten sowie rund 500 EUR Krankenversicherung gezahlt. Rund 1300 EUR per Monat.


    Nach meiner Auswanderung habe ich hier eine KV die mich nur 400 EUR/Monat kostet plus 10.000 PHP Miete für ein komplettes Haus. Nebenkosten noch mal max. 10.000 PHP (Strom, Wasser, Internet). 20.000 HP entspricht etwa 350 EUR, Gesamtkosten rund 750 EUR pro Monat.


    1300 - 750 EUR ergibt eine Ersparnis von 550 EUR pro Monat. Mit den ersparten 550 EUR kann ich meinen Lebensmittelbedarf hier locker stemmen.


    Mein Fazit: mit 1300 EUR kann ich hier auf den Phils gut leben. Mit dem gleichen Geld in D habe ich nichts zu fressen übrig.


    Grüße, Bahog Utot

    Anmerkung zur maennl. Papaya. Bei uns werden,wenn von Noeten, morgens 4-5 Blaetter gepflueckt, gewaschen, danach das Wasser abgeschuettelt, zerrupft u. in einen Moerser gegeben. Die zerstampften Blaetter geben einen gruenen Saft frei, der, frisch getrunken, den Koerper von jeglichem Fieber befreit.

    Hab es auch selbst ausprobiert. Da keine parallel verlaufende med. Laboruntersuchungen statt gefunden haben....

    keine Ahnung gegen welche *Fiebererkrankungen* dieser bittere Saft wirkt. Aber er wirkt!

    Die Papaya enthält medizinisch wirksame Drogen welche bei der Herstellung von Medikamenten Anwendung finden.


    Die Samenkerne, im Mörser zerstoßen und auch der milchige Safte der Blätter haben Verdauungsfördernde und Antioxidative Eigenschaften.


    Eine Unterscheidung zwischen männlichen und weiblichen Pflanzen habe ich hier nicht gefunden.


    Die Samen und Blätter finden auch in der Küchen Anwendung als Zartmacher für Fleischgerichte.


    Quellen: Uni Marburg, Wikipedia


    Grüße, Bahog Utot

    In den Philippinen bekommt man ja recht einfach ein "student permit". Nun war meine Idee, dass wir im nächsten Urlaub bei Ihrer Familie ein bisschen Motorrad fahren üben.

    mit student permit darf man nur in Begleitung und unter Aufsicht eines Führerscheininhabers fahren. Ob hier ein ausländischer Führerschein erlaubt ist oder es ein philippinischer sein muss kann ich nicht sagen. Am besten bei der nächsten LTO nachfragen.

    Ich selbst habe den deutschen Führerschein für Klasse A und B und nehme auch den internationalen Führerschein mit. Mein deutscher / internationaler Führerschein entspricht in den Philippinen vermutlich einer "non-professional driving license".

    die non prof Driverlizenz unterscheidet in Fahrzeugklassen (Auto und/oder Motorrad) und kann auch Einschränkungen (fahren nur mit Sehhilfe etc.) beinhalten. Dein Führerschein sollte daher Motorrad beinhalten, sonst darfst du kein Motorrad auf den Phils fahren und auch keine Fahrstunden geben.

    Ist es legal, wenn sie mit dem student permit etwas fahren übt, solange ich dabei bin?

    Im Grunde kräht da kein Hahn nach. Selbst wenn das mal in der Provinz kontrolliert würde, so wird dort kein Traffic Enforcer oder Polizist die genaue Gesetzeslage kennen wenn der Aufsichtführenden nur einen ausländischen Führerschein besitzt,

    Ich wollte mit ihr zum Beispiel die Grundfahraufgaben der Motorradprüfung üben, wie sie in DE üblich sind

    Wenn es um den Motorrad Führerschein in D geht, so sollte es auf den Phils auch der richtige Fahrzeugtyp sein. Motorräder in D sind fast ausschließlich Schaltfahrzeuge mit Kupplung.


    auf den Phils hast du Scooter mit Automatikgetriebe und 2 Handbremsen. Underbones haben Halbautomatik und werden ohne Kupplung geschaltet. Enduros und Motorräder für gewerbliche Anwendungen (Trycicle, Habal-Habal etc.) haben Schaltgetriebe mit Kupplung. Die Umgewöhnung auf einen anderen Fahrzeugtyp dürfte Anfängern nicht leicht fallen wenn erst auf dem falschen Fahrzeugtyp gelernt wurde. Dann in einer Notsituation anstatt zu kuppeln eine Vollbremsung hinzulegen wenn die Bedienung des Fahrzeugs plötzlich eine ganz andere ist kann fatale Folgen haben.


    Grüße, Bahog Utot