Posts by magictom

    Ja genau diesen Screenshot gibt es immer beim Log In.


    Man kann in den Offline Modus wechseln und dort kann ich alle meine Positionen sehen.

    Auch wird der Einstieg und aktuelle Kurs angezeigt, oder so ähnlich.


    Ich habe mal zum testen 2 Positionen geschlossen die gut im Plus sind, mal sehen was damit passiert wenn der Laden wieder läuft.


    So ein grosses technisches Problem darf eigentlich bei so einem Broker nicht vorkommen denke ich, oder höchstens mal kurze Zeit.

    Bis jetzt sind es gut 8 Stunden wo absolut nix geht.


    Also bei Plus500 werde ich auch nichts mehr machen, die Gründe wurden ja beschrieben.


    Ich gucke mir dann mal Trade Republic an und habe mich noch bei Trade.com etwas umgeguckt.

    Also das etoro Konto ist seit heute mittag nicht zu öffnen.

    Angeblich haben die technische Probleme.


    Im Netz gibt es viele wüste Beschimpfungen gegen etoro mit Klagen, Geld abziehen, alles wird auf 0 Euro sein, usw.


    Ich mache das ja erst seit ein paar Tagen wieder regelmässig mit dem Traden, von daher weiss ich nicht ob das normal ist oder sein darf für einen so grossen Broker.


    Der Krypto Markt und auch Aktien sind ja zur Zeit im Tiefflug, hat das ev. etwas damit zu tun?


    Alles sehr merkwürdig und ich muss wohl jetzt doch über einen Broker Wechsel nachdenken wenn das in dieser Form nur bei denen vorkommt.

    Zum Glück habe ich dort nicht viel Geld angelegt.


    Was sagen die Fachleute zu diesem etoro Problem?

    Tut mir leid dass ich in dieser Richtung keine besseren Nachrichten habe.

    Ich hatte meine damalige Verlobte in Deutschland sogar schon bei einer Sprachschule angemeldet und wir hatten viele Papiere besorgt.

    Interview Termin in Manila bei der DBM, Flüge usw. alles umsonst.

    Also für diese Sache besser gleich das Geld sparen und nach einer anderen Möglichkeit schauen.


    Ich denke mal dass Dir die Spezialisten hier in dieser Richtung auch 0 Hoffnung machen können.


    Die Chance sich hier in Deutschland zu treffen ohne Absicht zu heiraten ist leider sehr gering.

    Also da kann ich aus Erfahrung sprechen, dass ein Sprachkurs leider nicht akzepziert wird.

    Wir haben es 2019 versucht und es wurde abgelehnt, mit der Begründung: Den Sprachkurs kann sie auch auf den Philippinen machen.


    Also das alleine wird als Grund für ein Visum nicht akzeptiert.


    Diese Alternative solltest Du also komplett abhaken.

    Ich denke nicht, dass es heutzutage damit anders aussieht.

    Also ich habe jetzt leider einige negative Rezessionen gelesen dass einige Leute lange auf ihr Geld warten mussten bzw. immer noch warten seit Monaten, Support eher schlecht und halt die Umtauscherei immer in Coins. Das schreckt mich eher ab, dazu bin ich noch zu sehr Neuling.

    Da sollte das Ganze schon etwas einfacher sein.


    Trade Republic (kommen aus Deutschland) hat in einem Test sehr gut abgeschnitten, zusammen mit eToro.

    Ev. gucke ich mir die dazu noch an.

    Nein muss man nicht aber sonst beschuldigt mich noch jemand bei einer Börse angestellt zu sein oder sowas.

    An Fantasie und Ignoranz fehlt es vielen hier nicht.


    Zum kurzzeitig investieren ist etoro gut, die Portfolio übersicht ist unschlagbar.

    Alles über circa 1500 Euro würde ich aber über binance machen. (Kaufkosten)

    Ah ok. Danke ...

    Dann werde ich mich wohl auch dort mal anmelden und versuchen mich etwas reinzufuchsen. ;)


    Monatliche feste Kosten hat man dort aber nicht wenn man nicht handelt?

    Folgender Text gibt meine eigene Meinung wieder, ist keine Werbung oder eine direkte Empfehlung.




    Vielen Dank für die ganzen Infos. :clapping


    Noch kurz zu Plus 500.

    Ich hatte etwas Geld mit PayPal dorthin überwiesen zum testen, aber wie schon geschrieben gefallen mir die Autocloses überhaupt nicht und ich habe alles wieder geschlossen, sogar mit einem bischen Gewinn. ;)

    Hatte dann heute das Geld zurückgefordert, und nach 6 Stunden 8 Minuten tatsächlich das Geld wieder zurück auf meinem PayPal Konto.

    Keine Ahnung ob es nur Zufall war.

    Auch konnte man die Kosten gut sehen bei den Trades, allerdings musste ich auf alles Übernachtkosten zahlen.

    Dort werde ich erstmal nichts weiter machen obwohl die Maske sehr übersichtlich und einfach aufgebaut ist.


    Wie Du schon schreibst mag Binance wohl sehr gut sein aber für Anfänger wohl zu unübersichtlich zum starten.


    Dann werde ich erstmal auf eToro mein Glück versuchen, oder es findet sich zusätzlich noch was anderes. :happy



    PS: Muss man den Satz oben drüber schreiben?

    Ich bin noch auf der Suche nach einer guten Handelsplattform, hast Du da ev. ein paar Tips? ;)


    Bei Plus500 werden die Kryptos alle nach 7 oder 14 Tagen automatisch geschlossen musste ich feststellen, so etwas finde ich alles andere als gut.

    Ich möchte schon selbst entscheiden wann ich einen Trade schliesse. :mauer


    Bei eToro bin ich schon seit 2013 angemeldet, allerdings nur mit 20 Euro, die hatte ich mal Spasshalber in Facebook gesteckt und heute mit knapp 446 % Plus geschlossen. Hätte ich es gewusst hätte ich wohl besser ein paar tausend Euro investiert, und nicht nur 20. :blöd

    Dort finde ich ganz gut das man gute Trader automatisch komplett kopieren kann.

    Ev. mache ich dort mal ein bischen was.


    Man muss auch aufpassen dass man nicht zu viele laufende Kosten hat, da hast Du absolut Recht.

    Oft fällt eine "Übernachtfinanzierung" an, aber wohl fast nur wenn man OFDs im Depot hält.

    Man muss da wirklich schon genau schauen was die Broker bieten und wofür man bezahlen muss.

    Im Prinzip kann man also jederzeit in die Kryptos investieren, man muss halt ev. nur etwas länger warten können.

    (Die Bitcoin Familie ist sehr interessant zu verfolgen auf YouTube) :D

    Dieser Markt ist sehr volatil und es kann auch zum Totalverlust führen.

    Allerdings deutet ja kein Signal darauf hin zur Zeit.


    Ist das so richtig in Kurzform zusammen gefasst?

    Ich habe jetzt von meiner ABH die Info bekommen, dass meine Frau problemlos bis zu 6 Monate auf den Philippinen bleiben kann, ob mit mir oder ohne ist dabei egal. Nur halt nicht länger da ansonsten der Aufenthalltstitel verfällt.

    Danke auch nochmal für die Info vorab hge.




    Eigentlich überhaupt nicht sehr lange, ohne dich...denn sie hat eine AE zum "Leben einer ehelichen Beziehung in Deutschland mit dir" ...da kann es schon nach 8 Wochen Probleme geben. Aber spätestens nach 6 Monaten erlischt die AE automatisch

    Die Panik die von Dir hier verbreitet wird @Tanduaylce finde ich hingegen alles andere als hilfreich und Deine Aussage ist auch absolut falsch, jedenfalls auf meinen Fall bezogen. Warum auch sollte meine Frau sich nicht ein paar Monate in ihrem Heimatland ohne mich aufhalten dürfen? Sie ist nicht meine Leibeigene oder an mich gekettet.


    Und ein ganz so dummer, blauäugiger kleiner Junge, wie einige hier das wohl gerne sehen würden, wenn ich mir so manche Aussagen hier angucke, bin ich wohl doch nicht. Denn ich habe es geschafft dass meine Frau nach Deutschland kommen konnte und wir haben hier geheiratet.


    Viele Beiträge und Kommentare schätze ich sehr, aber manche halt weniger, und dass man ständig als dumm oder sonst etwas dargestellt wird, wie leider auch sehr oft in anderen Threats schon vorgekommen.


    Deswegen werde ich hier auch nicht weiter schreiben und berichten. :lock


    Danke nochmal an alle die den Threat hier verfolgt haben und versucht haben zu helfen.

    Super Info, dann hätten wir ja genug Zeit ohne alles extrem schwarz zu sehen wie Tanduaylce.

    Ich sehe überhaupt nichts schwarz, habe nur die Fakten aufgezeigt...alles andere ist mir ja egal, bin ja nicht beteiligt! Die AE nach wurden zum leben einer ehelichen Gemeinschaft erteilt und ich kenne einen Fall, da gab es schon nach 12 Wochen im Ausland erhebliche Probleme bei der Widereinreise...ansonsten habe ich auf die 6 Monate verwiesen...schau dir mal § 51 Aufenthaltsgesetz und die Verwaltungsvorschriften dazu an


    Man hätte sich einen "längeren" Auslandsaufenthalt im Vorfeld von der ABH genehmigen lassen können.

    Alles klar, wenn ich die Antwort von meiner ABH habe, werde ich sie hier einstellen falls gewünscht.


    Aber wenn sie alles in 1 bis 2 Monaten erledigen kann gibt es doch überhaupt keinen Grund zur Sorge.

    Und sollte die AE-Karte nicht ankommen lässt sie beim Konsul in Cebu halt das deutsche Papier (Fiktionsbescheinigung) auf englisch übersetzten und beglaubigen.

    Damit kann sie dann auf jeden Fall auch wieder ausreisen denke ich, wenn die Philippinen es überhaupt zulassen wegen Corona.

    Falls nicht weiss das dann auch die ABH und wird bestimmt Lösungen haben.

    Super Info, dann hätten wir ja genug Zeit ohne alles extrem schwarz zu sehen wie Tanduaylce. :denken


    In diesem Zeitraum lässt sich alles ohne Stress regeln.

    Nein, das ist nicht komisch...steht alles in den Gesetzen. Sie hat eine AE zum "Leben einer ehelichen Beziehung in Deutschland mit dir" und nicht eine Eintrittskarte wann immer man will. Bleibt sie zu lange weg, geht die Behörde davon aus, dass die Ehe nicht mehr gelebt wird und erlischt

    Ok danke für die Info.


    Sooo viele Fehler sehe ich eigentlich nicht, aber geschenkt.


    Geplant sind eigentlich 4-8 Wochen Aufenthalt bis alles erledigt ist, aber um sicher zu gehen werde ich meinen Sachbearbeiter bei der ABH gleich noch anschreiben und sicher am Montag eine Antwort bekommen.

    Jetzt weiß ich nicht, was die ABH auf dem Schreiben (wahrscheinlich Fiktionsbescheinigung) geschrieben hat.

    Steht da ein Gültig-Bis-Datum drauf?

    Ansonsten frühzeitig mit der ABH Kontakt aufnehmen, um zu verhindern, dass ihre AE inklusive Verlängerung ungültig wird.

    Ja, es steht auf dem Papier Gültig bis 25.11.2023, und dasselbe auch auf der AE-Karte.

    Du weiß schon, dass wenn die Frau zu lange bleibt, nicht wieder zurück nach Deutschland kommt und ds FZV erneut gemacht werden muss???

    Nein dass weiss ich leider nicht so genau. (ich hoffe ihr klärt mich auf)

    Wie lange darf man denn aus Deutschland weg bleiben?

    Aber schon merkwürdig, sie hat eine AE bis Ende 2023 aber darf nicht in ihrem Heimatland bleiben so lange sie möchte?

    Zu geil. Bitte leg nicht auf und sag uns im April was daraus geworden ist.


    Darf man fragen für wie lange der Aufenthalt deiner Gattin geplant ist/war?

    Nun mal nicht zu pessimistisch sein, wie schon geschrieben ist von mir bisher alles in einer überschaubaren Zeit dort angekommen.


    Der Aufenthalt ist für eine Weile geplant bis dort alles erledigt ist.

    Das kann schon einige Zeit dauern, von daher haben wir auch keinen Zeitdruck.


    Und ob die Karte mit 70 Euro Portokosten zu 100% nach ein paar Tagen angekommen wäre, kann mir auch niemand garantieren.

    Bist Du sicher, dass Du im Fall der Fälle die Karte (ohne Anwesenheit Deiner Frau) neu beantragen kannst ? Ich habe da so meine Zweifel...


    Aber hoffen wir mal, dass Die Karte ankommt.

    Sicher bin ich mir da natürlich nicht, aber der Mitarbeiter der ABH weiss ja Bescheid dass ich die Karte versendet habe.

    Ich denke jetzt erstmal positiv, da alles was ich bisher nach Cebu gesendet habe dort auch angekommen ist, teilweise sogar in unter 3 Wochen als normaler Maxi-Brief mit Sendungsverfolgung.

    Cebu liegt ja auch nicht in irgendeiner Pampa. ;)

    Und bei Verlust würde ich ja wohl ein Protokoll von DHL bekommen.

    ich hätte hier DHL Express oder UPS genommen. Mein letztes Paket mit normaler Post war 3 - 4 Monate unterwegs und ab Manila war da nichts mehr mit Sendungsverfolgung 🤣🤣


    Mit DHL Express hat meine Frau mir die Dokumente für UP geschickt war 4 Tage hier


    lg yberion45


    Dito... denn wenn die Karte weg ist, nützen Dir auch die 100 EUR nichts mehr... aber dafür ist es nun zu spät...

    so eine Express Variante hatten sie auch im Angebot für knapp 70 Euro, das war mir ehrlich gesagt zu teuer.


    Wenn die Karte weg ist bekomme ich 100 Euro von der Versicherung denke ich, und kann sie nochmal neu machen lassen.


    Ja sicher dauert es, aber meine Frau bleibt eh erstmal eine ganze Zeit in Cebu und zur Not kann sie sich ja immer noch beim Konsul den deutschen Schein übersetzen und beglaubigen lassen wie hge schon vorgeschlagen hatte.

    Das wäre dann sozusagen Plan B. ;)