Posts by elizaliz

    das freut mich aber sehr zu hoeren jemand Gleichgesinnten zu finden!

    Das Sketchbuch kann man ja auch ohne Wand befuellen...

    Stimmt! =)
    und in irgendeiner Schachtel find ich vielleicht auch noch mein Kohle Zeichnen Set aus DE... :denken

    Das geht in der "Billigsdorfer-Variante" auch mit aufgeschnittenen Cola-Plastikflaschen horizontal aufgehangen ganz gut! :)

    Tip Top... mit ein bisschen Improvisationsvermögen geht alles :yupi


    Kreative Grüße aus Manila!


    Ich hab jetzt auch wieder ausreichend Zeit mich auf Kunst-Design (Graffiti) zu konzentrieren und an meiner "Legal-Wall" auf meinem Grundstueck zu sprayen - zumindest solange die Farbe reicht, denn die Shops sind ja alle zu...

    Sowas hier z.B. - ist nicht von mir, aber fuer die die es nicht kennen: https://www.youtube.com/watch?v=RHKeX5Sw0gA


    Jedenfalls mein Sketchbook ist nun wieder am wachsen! :)

    Sehr cool! Mit Graffiti (Kunst) habe ich mich auch mal eine zeitlang als Hobby beschäftigt - in unserer Wohnung habe ich allerdings nicht so viele Möglichkeiten meine künstlerische Ader "Großflächig" auszuleben :D


    Desweiteren Bastelstunde mit den Kindern; was die fuer coole Ideen haben, Hammer! Vor allem die aelteste Tochter versucht sich gerade in Origami, ist mir persoenlich etwas zu kompliziert aber ich supporte sie dafuer natuerlich fleissig mit Kopierpapier aus meinem Buero...

    Vielleicht stelle ich mal Bilder davon rein, sind teilweise wirklich schoene Arbeiten.

    Genau!

    Wir basteln auch ziemlich viel und das ist definitiv ein Plus Punkt dieser momentanen Zeit - Zeit für sowas zu haben.

    Origami, Papier Häuser, Osterhasen und Ostereier, Schiffe (mein Sohn liebt aktuell Boote und Schiffe)


    Gerade vor ein paar Minuten hier in der Quarantaene eingetroffen: Erdbeeren Ernte aus Sierra Bullones/ Bohol!


    Und das Beste daran: Die schmecken sogar!!! :thumb

    Was wir nicht haben ist ein Garten. Aber deine Erdbeeren haben mich vielleicht inspiriert einen kleinen Balkon Versuch mit gegebenen Mitteln zu starten.

    Habe eben Zuckermelonen Kerne vergraben und ab Mittag hängen die dann schön in der Sonne. Wenn etwas rauskommt kann man sie ja in einen größeren Topf umpflanzen...

    Beim nächsten "Ausgang" mal draussen umsehen wo man noch etwas Erde auftreiben kann für weitere Versuchsobjekte :pleased


    Gut Halbzeit ist rum von der Quarantäne Zeit in Metro Manila!


    Aber so eine Zeit bringt einen ja auch auf ganz neue Ideen und man kann Dinge tun zu denen man sonst nie kommt :yupi


    Ich z.B. mache gerade einen online Kurs im professionellen Tarot Karten legen, wollt ich schon immer mal :heilig


    Desweiteren habe ich ein neues Home Tattoo bekommen


    Man kann auch die Plätzchen die man an Weihnachten nicht mehr geschafft hat zu backen....



    Oder seine Füße sonnen...



    Oder noch viel mehr Selfies von sich und seinen Füßen machen



    und noch mehr...


    Und wenn einem dann langweilig wird kann man auch diese Metallkugel verschlucken (wenn man z.B. 4 Jahre alt ist) so das man zum Röntgen ins Virus verseuchte Krankenhaus fahren muss... und etwas rauskommt...

    63CD7E7A-7BB8-408A-9834-E0978D8584C7.jpeg


    Aber eigentlich muss man sich nur zu helfen wissen... Ist z.B. der Swimmingpool gesperrt sucht man eben nach einem Ersatz Swimmingpool !



    Man lernt aber auch praktische Dinge wie seine Wäsche selbst zu waschen wenn der laundry shop geschlossen ist! :pleased



    ... oder stellt sich ganz neuen Herausforderungen!!


    Ganz ganz wichtig während der Quarantäne Zeit: Geist und Körper fit halten! :D

    Hallo@ knuddlz

    wie ich aus einem anderen Thread von dir lese hast du für den Spass 2500€ zur Verfügung. Inc. Flugreisen,Hotels, Transfers und Verpflegung. Das für 8 Wochen zu zweit ist sicher möglich, ich finde es aber beim jetzigen Kurs sportlich. Möglicherweise habe ich eine verschobene Sicht. Währe sicher interessant was ander davon halten.

    Zu sportlich, finde ich.


    Wenn ich Übernachtungen überschlage im Schnitt für 3k pro Nacht (Mittelklasse) plus reine Kosten für Transfers, Fähren, Flüge (public\shared Transfers) komme ich auf 195 000 php etwa.


    Mindestens ein 5k Puffer dazu.


    Dann sind aber noch keine Ausflüge/Tagestouren dabei. Wenn einiges unternommen werden soll an den ganzen Orten würd ich nochmal 75 000 php dazu rechnen und das sind dann meistens shared/Gruppentouren.


    Also in etwa 5000 Euro mit nur Frühstück und ohne persönliche Ausgaben sollte mindestens eingeplant werden.


    Bei den Übernachtungen können Abstriche gemacht werden, aber man muss sich bewusst sein dass man z.B. für im Schnitt 1500 php pro Nacht „Basic“ unterwegs ist.

    Hallo knuddlz



    Das würde ganz schön eng mit den ganzen Zielen selbst auf 6-8 Wochen.

    Hier mal eine Route mit 50 Tagen und wirklich Minimum Aufenthalt an jedem der Orten.


    Manila und Umgebung: 3- 4 Tage - Flug Manila - Cagayan do Oro, Cebu Pacific, mehrmals täglich


    Nord Mindanao, 5- 6 Tage, Lite Ferry Cagayan do Oro - Jagna, Bohol, 10pm Mo-Sat


    Anda, Bohol und Umgebung, 4 Tage, - Anda - Panglao, Bus/Van


    Panglao und Umgebung, 3-4 Tage, Panglao - Tagbilaran, Taxi, OceanJet Ferry to Larena, Siquijor, 10.20am, täglich  


    Siquijor Island, 4-5 Tage, Siquijor - Liloan, Cebu, Lite Ferries, 5pm täglich, Bus/Van to Moalboal, Cebu, 3 mal täglich


    Moalboal, Cebu und Umgebung, 4 Tage, Bus/Van to Cebu City, mehrmals täglich


    Cebu City, 2 Tage, Flug Cebu - Iloilo, Cebu City, 3 mal täglich  


    Iloilo City, Panay und Umgebung, 5 Tage, Flug Iloilo - Puerto Princesa, Cebu Pacific, 1 mal täglich


    Puerto Princesa, Palawan und Umgebung, 3-4 Tage, Van to Port Barton, mehrmals täglich


    Port Barton und Umgebung, 3-4 Tage, Van to El Nido, mehrmals täglich


    El Nido und Umgebung, 3-4 Tage, Jomalia/ Montenegro Ferry to Coron, 6am, 8.20am, 12.30pm, täglich  


    Coron und Umgebung, 5 Tage - Flug Coron - Manila, mehrmals täglich



    Viel Spass beim bereisen der Philippinen! =)




    DAnke für den Link zu den Sweeperflights. Dann gibt es noch Hoffnung.

    Bitte schlagt Euch nach Cebu oder Manila durch!

    Lt Homepage von der DBM wurden die 3 vorgesehenen Flüge von Cebu am 25., 28 und 30.3. gecancelled. Was könnte da der Hintergrund sein? Dann doch lieber nach Manila über Clark?

    Ab Manila fliegt aktuell auch Qatar noch 2 mal täglich nach FRA oder MUC, in ein paar Tagen reduziert sich das auf einmal täglich um 18.15 Uhr, ab April ist der Flug dann nur nach 2 mal wöchentlich.


    Ab Clark fliegt Qatar im Moment immer noch 3 mal wöchentlich, laut Webseite, aber sicherer Manila.


    Man kann zwar nie sagen in diesen Zeiten ob das so bleibt aber wenn ich an meine Buchungen denke, die nun alle das Land verlassen haben, hat sich Qatar als die stabilste aller Airlines herausgestellt.


    roha ich drücke die Daumen beim durchschlagen und sage Bescheid wenn ich etwas höre... hier gilt dann wohl: der Weg ist das Ziel!

    Ich bin mit der CH Botschaft in Kontakt.
    Alle Touris müssen die Philippinen innerhalb von 72 Stunden verlassen.
    Die lokalen Regierungen sind für Sondergenehmigungen (Flüge und Schiffe) zuständig.

    Und wie? Wenn keine Schiffe, Taxis und Busse gehen? Schwimmen und fliegen?

    Ganz genau so ist es! Von wegen die lokalen Regierungen für Inlandsflüge .... als ob die hinterherkommen bei dem ganzen Kasperle Theater bei dem sich sowieso keiner der Verantwortlichen selber mehr auskennt. :happy


    Ist doch morgen eh schon wieder alles anders... :D

    Hat Jemand or weiss Jemand eine genaue Uebersicht über die aktuelle "community quarantine" listing?


    Da jede Provinz ihr eigenes Sueppchen braut bezweifle ich ob es so etwas (schon) gibt...


    Diese Info wäre für alle interessant die sich gerade aus welchen Gründen auch immer auf den Philippinen fortbewegen wollen (muessen) und vor allem auf Flüge/Faehren angewiesen sind.

    Auch etliche Touristen befinden sich ja immer noch im Land. Auf Palawan z.B., nachdem man alle Ausgangsfluege wie angekündigt abgeschnitten hat, hat man nun doch wieder sonder Flüge ab PPS nach Clark eingeführt weil sonst einfach zu viele 'gestrandet' gewesen wären...


    Auf online domestic Flüge checken kann man sich hier nicht verlassen. Chaos ist vorprogrammiert.


    tbs  Sackgesicht  followyou kann man nicht so eine fortlaufende Liste hier machen die jeder bearbeiten kann ohne immer einen Beitrag zitieren zu müssen oder einen neuen Post abzuschicken?

    Ich berichtige meinen Post von vorhin, Puerto Princesa ist wohl noch nicht zu 100% sicher, angeblich Entscheidung morgen laut Informant aktuell im Flughafen Puerto Princesa... eigentlich müssen sie das offen lassen. El Nido gibt es ja auch noch (Clark und Cebu jetzt) und San Vicente mini Airport... aber jedenfalls nicht mehr vor dem 15.

    Die Flughäfen und Häfen von Puerto Princesa und Coron sind ebenfalls ab 15. März bis 14. April dicht.


    Alle Flüge von Puerto Princesa, El Nido und Coron sind bis dahin ausgebucht, sowie die Fähren zwischen El Nido und Coron erst wieder ab 15. April verfügbar.

    Letzte Ausnahme bei allen Airlines eben noch 1 einziger Flug bei Cebu Pacific um 12.25 Uhr morgen von Coron nach Cebu.


    Dann ist Palawan erstmal komplett zu.


    Wenn man von der Insel nicht runter kommt kann man nicht ausreisen...


    Panik Stimmung gerade im Moment am Flughafen Puerto Princesa.



    9aa9bac8-59f9-485f-846a-8463274d3604.JPG

    Nach welchen Kritierien ist das die größte Wasserfontänen-Show der Welt?

    Ich dacht immer, die ist in Dubai...

    Da würde ich ja meinen Besuchern immer etwas falsches erzählen.

    Hm, das kommt bei der Durchsage bevor die Show startet wenn mich nicht alles taeuscht... und ich habe es auch schon öfter gelesen, z.B. hier:


    okada-manila-unveil-worlds-largest-dancing-water-fountain


    Aber tatsächlich:


    Bildschirmfoto 2020-01-27 um 13.47.15.png


    Ok, ich revidiere!

    Anlässlich des Besuchs von Freunden habe ich mir am Samstag eine kleine Manila Tour überlegt.


    Angefangen haben wir beim Manila North Cemetery, einer Mischung aus Friedhof und mietgünstiger Subdivision als Einstieg in die Besonderheiten Manila's.


    Wir sind die 'Main Avenue', heisst tatsächlich so, entlang geschlendert und einige Bewohner haben uns von hinter den Grabsteinen hervorgewunken. Die Leute waren super freundlich, wir wären sogar auf ein Glas Rum am Morgen eingeladen worden ;). Mit Fotos machen haben wir uns etwas zurück gehalten, ein Teilnehmer einer Art Roller Versammlung in einem Mausoleum hatte mich auch deutlich darauf hingewiesen dass picture taking nicht so erwünscht sei.


    Zwischen den normalen Gräbern und Mausoleen gab es ab und an ein zwei oder dreistöckiges Gebaeude, wie eine Art Turm. Unser 'Tour Guide', meine Haushaltshilfe, hat uns erklärt dass Gräber manchmal aus Platz Mangel nach oben gebaut würden. An einem Monument in der Mitte war der Boden gepflastert mit Grabsteinen von Kindern und auf der anderen Seite von Hunden.


    Wir sind bis zum imposanten eingezäunten Stein des frueheren Präsidenten Manuel Roxas gekommen, dann haben wir einen Bogen gemacht und sind zurück zum Eingang da der Friedhof doch flächenmäßig echt gross ist.


    b42d1893-101c-4d5d-8416-1864f3175edb.JPG



    Von dort aus ging es weiter zu 5. per Tricycle, ausdrücklich gewünscht von meinen Gästen, nach Binondo, Quiapo Church und Chinatown.


    Aufgrund des chinesischen Neujahrsfestes (wir haben auch ein paar Drachen Tänzer gesehen) und weil Samstag war, war dort die Hölle los. Wir haben uns doch durch die Essensmeilen gedrueckt und al Snack zwischen durch ein paar leckere Bällchen und Mango/Avocado Shakes gekauft.


    Von hier aus sind wir zu Fuss direkt abgebogen nach Divisoria.

    Divisoria finde ich immer ein super Beispiel um Filipino Lebensart geballt zu zeigen in einem riesigen bunten Kuddelmuddel. ´

    Nachdem wir also hier noch durch die Gassen von Divisoria gelaufen waren und ein paar Schnäppchen erstanden haben (einen grossen Spiderman Luftballon, 4 Aepfel für 50 php und Mundschutz Masken mit Joker Aufdruck zum Ski Fahren) haben wir Divisoria mit dem einzig moeglichen Verkehrsmittel wieder verlassen, einem Tricycle.


    Mein Plan war es nun eigentlich einen Stopp in Intramuros einzulegen, meine Gäste meinten aber man müsse es mit Kultur auch nicht übertreiben und waren müde vom Laufen.

    Also sind wir zu 6., meine Helferin, mein Sohn, ich, zwei Joker und ein Spiderman in Richtung Manila Bay abgefahren.


    Unterwegs haben uns im Stau die Insassen in einem Polizei Auto zugewunken.


    IMG_9093.jpeg


    IMG_9095 2.jpeg



    5aee1709-8c16-4dc9-b826-8d55fde6c775.JPG



    Auch war die Tricycle Fahrt den Roxas Boulevard entlang gar nicht so schlecht um alles loszuwerden was ich über die ehemalige Prachtstrasse Manila's mit ihren Gebäuden weiss =)


    Da wir erst um 11. Uhr morgens los sind, war es mittlerweile schon 16.00 Uhr. Da mein Besuch nach ausruhen zumute war, haben wir am Harbour View Restaurant in Manila Bay gehalten, einem netten Seafood Restaurant mit Steg aufs Wasser und ganz schoener Aussicht. Dort gab es Erfrischungsgetränke und einen weiteren Snack.

    Mein Sohn war auch happy da er im Fisch Teich sein neu erstandenes Boot aus Divisoria fahren lassen konnte.


    Da es nach dem Sunset beobachten über Manila Bay (leider etwas wolkig) definitiv zu spät war für Intramuros, habe ich mir einen anderen Abschluss unserer Tagestour überlegt, Kontrastprogramm im Luxus Bunker Okada.




    Um 17.30 Uhr sind wir also weiter gefahren, per Grab, immer gradeaus bis wir schliesslich von einem 'Ende' Manila Bay's am anderen angekommen waren, dem Las Vegas like riesigen Resort Casino.


    Erstmal sind wir auch hieße etwas spazieren gegangen, haben einen Blick ins Casino und auf die Roulette Tische geworfen, das wir bei der Rückreise nochmal am Abend besuchen werden :yupi ohne meinen Sohn dann.

    Der hat sein Boot nun durch die Gänge bis zum Fountain Foyer gezogen :pleased Leider musste Spiderman draussen bleiben wegen des Heliums, er wurde uns am Eingang abgenommen und aussen befestigt bis wir ihn wieder abholen.


    Die groesste Wasserfontänen Show der Welt, bunt und musikalisch unterlegt war schliesslich genau das richtige Finale für unsere Tagestour voller Eindrücke.


    IMG_9122.jpeg


    IMG_9133.jpeg

    Am Samstag habe ich eine kleine Manila Tour für Freunde von mir veranstaltet. Eigentlich sollte die Faehre ein Bestandteil sein, ich habe aber dann den Plan kurzfristig geändert. Werde ich aber demnächst ausprobieren, definitiv eine interessantere Alternative als stundenlang Verkehr zwischen Makati und Binondo. :thumb