Posts by elizaliz

    Ich stimme gogobo zu, Schneewittchen hat eigentlich wenig mit Halloween zu tun....


    Schneewittchen, hier im Bild mit Mutter wurde allerdings Platz. 2:







    Hier im Bild das andere Schneewittchen... nein, es ist nicht dasselbe Mädchen trotz desselben Kostüms.... hat gar keinen Preis gewonnen:



    Was ist der Unterschied zwischen den beiden?


    Man KOENNTE nun mutmassen es liegt daran dass die Mutter von der Gewinnerin die anwesende Schauspielerin Melissa Ricks ist.


    Was die Eltern von dem Mädchen genau machen die nichts gewonnen hat weiss ich nicht, ich weiss aber wo sie wohnt... in einem 1 Zimmer Condo entlang EDSA.


    Und jetzt sag bitte nochmal verlieren will gelernt sein... :Rolf

    elizaliz du schreibst ja auch nur, der Sohn von .........ist es auch untersagt den Vater beim Namen zu nennen.

    Auch muesste man sicher wissen ob nur Kostuem Praemierung oder im Zusammeng mit etwas anderem.

    M.E. macht man jetzt aus einer Fliege einen Elefanten und duemmer geht es auch nicht mehr wenn schon von,

    und das reiche haessliche Maedchen hat gewonnen, (Zitat partyevent) geschrieben wird.

    Ich hatte schon geschrieben es handelte sich um einen so deklarierten Kostuem Contest für Halloween.


    Es ist keine Fliege und kein Elefant, es ist was sich so ereignet hat, ein kleiner Bericht zum Thema aus meinem Leben. ?(



    Ich meine elizaliz als Mutter haette zuerst nach haken muessen um den Grund fuer die Punkte Vergabe alles andere

    kann genau so auch ein falsches Bild abgeben.

    Ich hätte definitiv etwas sagen müssen zu den Lehrerinnen, für das Thema hier ist das aber irrelevant.


    Es gab keine Punkte Vergabe, keine Präsentation. Es gab einfach einen Gewinner. Mit einem bedruckten Longsleeve von der Stange.

    Jegliche weitere Einschätzung über das Bild das das abgibt überlasse ich den


    Quote

    und duemmer geht es auch nicht mehr

    schlaueren Leuten :D




    Meine Frau hat auch an vielen solchen Wettbewerben mit gemacht und auch gewonnen obwohl ihre Eltern nicht unbedingt reich waren und

    bezahlt um Punkte zu erkaufen haben sie so oder so nicht.

    Schon klar. Namen, Bankkonten, Nachweise? :D


    Oder was unterscheidet deinen einzelnen Eindruck zum Thema von meinem?




    Ich finde es ueberhaupt eigenartig in diesem Forum, immer wenn etwas positives ueber Pinoys geschrieben wird kommen

    so Holdrios die wenig bis keine Ahnung haben (sieht man in den Beitraegen) und versuchen ein Theater daraus zu machen.

    -gogobo-

    Was ich in diesem Forum eigenartig finde ist, dass sobald man ein Erlebnis aufschreibt, egal ob positiv oder negativ, so Holdrios daherkommen und versuchen ein Theater draus zu machen. :floet

    Nein, ich habe die Lehrerinnen nicht drauf angesprochen. Ich werde es beim nächsten geringsten kleinen Anlass tun.


    Danke und ich gebe dir absolut Recht.



    Oder ist vielleicht das gerade so gewollt weil man mit so einem aufwendigem Kostuem natuerlich auch alle anderen Eltern unter Druck setzt sich beim naechsten Mal etwas Originelles einfallen lassen zu muessen will man gewinnen? Das kostet viel Zeit welche andere Eltern dafuer evtl. nicht investieren wollen oder koennen. Man schickt halt das Kindermaedchen los ein Kostuem zu kaufen und das muss reichen! Mehr ist fuer so einen Kostuemwettbewerb evtl. gar nicht erwuenscht?

    Wenn das so wäre, wieso veranstaltet man dann überhaupt einen Kostüm Wettbewerb?

    Um Preise an die vorher feststehenden Gewinner zu verteilen?

    Wenngleich auch ich die Preisvergabe merkwuerdig finde denn das Kostuem Platz 4 ist mit Abstand das Beste! So ein Skelettkostuem hingegen habe ich in Malls schon hunderte Mal irgendwo liegen sehen. Wer hat denn ueber die Sieger entschieden?

    Die Lehrerinnen haben den Gewinner gewählt.



    Ging es dort nur um eine Bewertung des reinen Kostuems? Also ich kenne es aus der Schule meines Sohnes dass bei solchen Kostuemwettbewerben neben dem Kostuem an sich auch die Praesentation und Modelling im Kostuem etc. bewertet werden. Aber mag sein dass dies von Schule zu Schule anders ist.

    Es gab keine Präsentation, es wurden einfach die Kostüme bewertet.



    Auch 4 jährige sind da enttäuscht.

    Ist doch super. So lernen sie beizeiten, dass das Leben nicht gerecht ist. Bitternötig, um als Erwachsener auf den Phils nicht durchzudrehen. Für die Oberschichtkinderchen hingegen ist diese Lektion natürlich völlig unnötig. Sie lernen im gleichen Durchgang stattdessen, dass ihnen alles zusteht. Und da soll einer noch mal behaupten, die Schulen auf den Phils seien nicht effizient.

    Bis dahin war ich mit der Vorschule meines Sohnes relativ zufrieden. Diesen Contest den ich selbst miterlebt habe fand ich allerdings aeußerst bedenklich. Ich werde das weiter beobachten.

    Lehrerinnen ohne Rückgrat sind nicht akzeptabel.


    Bagoong Ich will meinen Sohn nicht zu einem sich seinem Schicksal ergebenden Pinoy erziehen der darauf wartet dass Gott irgendwann Geld und Glück vom Himmel regnen lässt.

    Oder zum ewigen Prinzen der sich auf der Kohle der Eltern ausruht.


    Die Philippinen sind durchaus ein Land der Moeglichkeiten. Wenn man nicht bei der Erziehung solchen Unsinn eingetrichtert bekommt.

    In der Vorschule meines Sohnes gab es vor Kurzem einen Halloween Kostüm Contest, des schönste/originellste Kostüm sollte gewinnen.




    Hauptpreise Brettspiele und Taschen. Die Kinder sind 4 Jahre alt.


    Platz 1:



    Longsleeve mit Skelett Aufdruck. Und Sohn von...


    Platz 2: Schneewittchen, gekauft.


    Lustiger- oder traurigerweise.... gab es noch ein Schneewittchen mit exakt demselben Kostüm, die hat keinen Preis gewonnen.


    Platz 4:



    Über Schönheit hat kann ja gestritten werden... aber ich finde es macht nen Unterschied ob ich ein bedrucktes T Shirt von der Stange kaufe oder mit Aufwand was zusammenbastle, zusammen mit dem Kind.

    Just saying :dontknow

    Auch 4 jährige sind da enttäuscht.

    Ob Du das Terminal bei Ankunft wechseln musst hängt davon ab mit welcher Airline Du ankommst. Viele int. Flüge kommen im Terminal 3

    an. In dem Fall müsstest Du nur vom internationalen Teil in den domestic Teil wechseln. Falls Du aber mir Pal domestic fliegst müsstest Du

    ins Terminal 2 wechseln.

    Es gehen auch einige Inlandsflüge ab Terminal 4.


    T1: international

    T2: Philippine Airlines

    T3: international und domestic

    T4: domestic


    Zwischen den Terminals gibt es kostenlose Airport Shuttle.

    Versuche das Gepäck von hier aus, über's Internet dazu zubuchen. Soll anstatt ca.500 PhP über 2000 PhP fürs Standartpaket, 20kg zahlen. Das kam mir komisch vor, zumal die berechneten Summen sich mir nicht wirklich erschließen.

    Hallo Malu!


    Auf einem domestic flight kostet das dazu buchen von 20kg Check In Gepäck 380php. Selbst wenn auf der regulären Seite noch irgendeine Fee dazu kommt kann es definitiv nicht mehr als 500 php kosten.


    Wo buchst du denn, auf der Cebu Pacific Seite direkt?

    So... und um jetzt hier von Englisch Unterricht und Pissing Contest wieder zum Thema zurück zu kommen!!


    Wir waren gestern beim Griechen :yupi


    Es handelte sich um das Restaurant "Cyma" in der Shangri-La Mall in Ortigas.


    Ambiente ist in Ordnung, die Sitzbänke sind sehr bequem =)


    Die bestellten Getränke, Fresh Lemonade und ein Grape Yogurt Shake haben überzeugt.


    Die Speisekarte sieht einladend aus, ich konnte mich erst gar nicht entscheiden....


    Ich habe bei der Kette, der wohl bekanntesten "Griechen-Kette" auf den Philippinen schon mal gegessen, hatte aber irgendwie ganz vergessen dass die Preise etwas olympisch sind.


    Es wurden dann ein Chicken Souvlaki und ein griechischer gebackener Käse mit Feigensenf. Der Käse allein hat ca. 450 php gekostet, Gesamtrechnung 1323 php.




    Der Käse sah aus wie ein Spiegelei und irgendwie, weiss man nicht.... könnte es sein dass er vielleicht nicht mehr ganz gut war :denken

    .... denn wir hatten beide anschliessend ein flaues Gefühl im Magen.


    So war der Besuch beim Griechen relativ schnell beendet und der Rückweg zum Auto in Parkdeck 7 angetreten.


    Leider war der Eingang zu Parkdeck 7 schon geschlossen und müde und mit grummeligem Magen haben wir nochmal eine Ehrenrunde zurück in den 6. Stock gedreht, durch dessen Parkdeck es angeblich einen Weg zu Parkdeck 7 geben sollte.


    Vermutlich gab es den zwar, wir jedoch haben die `Abkürzung`, die laut piepende Notausgang Tür genommen... und das war der falsche Weg.


    Bevor man eine Tür zu fallen lässt, sollte man immer prüfen ob man eventuell wieder zurueck moechte, denn manchmal, so wie in diesem Fall... sind Türen dann einfach zu.


    So hatten wir also keine Wahl als durch den heissen Exit Schacht ganz nach unten zu gehen bis wir "discharged" werden würden. Unterwegs fanden wir ein paar Dreck verschmierte Türen, aber wie zu erwarten.... nur von innen zu öffnen. :mauer


    Beim Parkhauseingang unten entlassen, haben wir uns also (die Mall war eigentlich schon geschlossen), an den Wiederaufstieg über die Auto Fahrbahn Runden gemacht und uns, etwas dreckig und verschwitzt zurück in den 6. Stock geschleppt. :D


    Ich weiss eigentlich gar nicht mehr wie... aber irgendwie haben wir darüber dann auch Parkdeck im 7. Stock gefunden und konnten endlich den Heimweg antreten. Immerhin hat der Spaziergang wohl der Verdauung des griechischen Käse gut getan. :happy



    Heute habe ich einen Nachruf auf den am 8. Oktober verstorbenen Kult-Guide und Performer Carlos Celdran, der nie ein Blatt vor den Mund nahm, gelesen.


    Es hat mich an dieses Thema erinnert, ich glaube da ist was dran :D


    Quote

    If you want to be crazy and if you want to do what you want to do, and if you want to take risks in your life, believe it or not the Philippines is the place to do it.

    Was willst du uns damit sagen Elizaliz?

    Als ich den Post von Carabao gelesen habe, ist mir der Artikel in den Sinn gekommen. Ich weiss dass es darin nicht um die Allgemeinheit geht, sondern um Kinder die aus Prostitution entstehen, das Resultat ist dasselbe.


    Beide Parteien tragen Verantwortung Spass oder Einkommen nicht auf dem Rücken potentieller Kinder auszutragen.


    WIRKLICH RUECKSICHTSLOS ist das Verhalten vieler Pinoys die ein Kind in die Welt setzen, dann einfach abhauen und sich nicht mehr darum kuemmern!

    Worauf ich eigentlich hinaus will:

    Ich glaube nicht dass das Pinoy spezifisch ist.


    Ob einige Männer sich um die von ihnen in die Welt gesetzten Kinder kümmern hängt von der Kenntnis und Durchführbarkeit von Gesetzen zum Schutz von Frauen und Kindern ab.


    und zum Zweiten glaube ich dass es ein Schichten Problem ist. Wo findest du die Frauen mit den meisten Kindern und gleichzeitig auch die meisten sitzengelassenen Frauen? Die meisten Kinder um die sich keiner kümmert? In der Unterschicht. Überall auf der Welt.

    The man bzgl. Casa Rosa: ich dachte so... habe ihn auch ganz kurz auf Casa Rosa angesprochen, ich hatte dort auch ab und an schon Gäste, kam aber keine weitere Auskunft dazu :dontknow


    Er plant auch eine Art Eco Resort in Sabang, es ist aber noch nicht wirklich fertig, ich habe mir Bilder angesehen und werde es vielleicht ein andermal besuchen.


    Flower Island weiß ich dass er es nicht mehr hat, da hab ich regelmäßig Buchungen, Besitzer meine ich ist Jewelmer bzw. dessen Besitzer.

    Den Tipp mit Flower Island hatte ich mal von maninjau bekommen. =)

    Auf Palawan gibt es doch auch eine Kakadu Art, hat denn schonmal einen Kakadu auf Palawan gesehen.

    Leider nicht 😫 es gibt auch auf Palawan endemische Tierarten wie die Palawan Bearcat oder das Palawan Deer. Beides habe ich auf Calauit gesehen, aber sonst bin ich wohl eher nicht der Wildlife Beobachter, da, wenn mit Sohn unterwegs, tatsächlich einfach zu „noisy“.

    Auf meinen Reisen versuche ich immer Dinge auszuprobieren die ich mir vorher ausgesucht habe.


    Diesmal in Puerto Princesa das „Hibiscus Garden“ Resort.



    Das Resort liegt ruhig und ca. 10-15 min vom Airport per Tricycle.

    Es überzeugt durch eine große, schön gepflegte Gartenanlage, besonders über Nacht toll, mit viel Beleuchtung.





    Der Pool ist sauber und sehr einladend, mit Liegen im Wasser und einer Relax Area.


    Es gibt 2 Restaurants, einmal outdoor einmal indoor, mit guter Auswahl. Thunfisch Carpaccio hervorragend... Preise für Hauptgerichte im Schnitt ca. 300 php.


    Die Zimmer sind relativ groß und haben auf der Rückseite alle einen privaten Patio.




    Mir gefällt der Stil des Resorts total, kleines Boutique Resort geschmackvollem Design, nicht überladen, klare Linie aber trotzdem sehr Detail getreu, viel Holz und natürliche Materialien.


    Zudem total ruhig, perfekt zum erholen.


    Der Besitzer ist ein Franzose der seit 35 Jahren in Puerto Princesa lebt und dem u.a. auch das „Casa Rosa“ in Taytay gehört.


    Preise für Übernachtungen um die 4500 php sind nicht ganz günstig, aber hier finde ich, zahlt sich Preis Leistung aus.




    a, das hat mich auch ueberrascht. Kauf Dir mal Bücher ueber den offiziellen DEPED Lehrplan in Schulen fuer Kinder1 (Vierjährige) und Kinder2 (Fuenfjaehrige).

    Gibt es sicher in Manila in jedem guten Book Store.

    Hmmm dann ist es vielleicht tatsächlich eine Ausnahmeschule, wo dein Sohn hin geht...verallgemeinern kann man das wohl eher nicht!

    In der progressiven Vorschule die mein Sohn (4) besucht in Ortigas, wird auf Englisch unterrichtet und Tagalog gelehrt, sowie 1x die Woche Mandarin.


    Die Kinder haben Fächer wie Science oder Maths. Das ist natürlich alles spielerisch, trotzdem werden Kenntnisse vermittelt. In der Vorschule meines Sohnes steht jeder Monat unter einem Motto.

    Einmal waren es Planeten, einmal Farm, zuletzt “Literatur“.

    Am Ende des Monats gibt es jeweils ein Abschluss Highlight zum Thema wie den Besuch in einem Museum, einem Farmers Market einem Book Store und bei den Büchern im Sept hat jedes Kind eine eigene Geschichte erfunden, die die Lehrer aufgeschrieben haben.


    Die Kinder haben daraus ein Buch gebastelt und es selbst illustriert. Dann wurden die Eltern eingeladen und die Kinder haben ihre „Buecher“ präsentiert.


    Mein Sohn hat 3 Std pro Tag Unterricht, zusätzlich 1 mal pro Woche „Instant Reader“ und 2 mal pro Woche Taekwondo.


    Ich gebe Carabao Recht. Und auch Berni 2 .

    Es hier einfach (mindestens) 2 Welten, deutlich u.a. an Bildung und Erziehung ersichtlich.

    Das " Lautsein " gegen Schlangen betrifft eher einen festen Tritt.

    Die Tiere koennen anhand der Schwingungen im Boden die Groesse

    des Kontrahenden fuehlen. D.h. Mensch ist zu gross fuer Kobra -

    also weg oder falls schon zu nahe, drohen.

    Deshalb in Schlangengegenden niemals schleichen !

    Danke, wusste ich noch nicht... :thumb


    ich dachte unser Gesang wäre abschreckend genug gewesen :happy

    Wir befinden uns in einem Insel Resort vor San Vicente, Palawan.


    Was macht man hier den ganzen Tag außer am Strand liegen oder schnorcheln?


    Nachdem wir gestern morgen schon Besuch hatten hinter unserem Bungalow


    A5F921FC-D920-4C87-B2A1-B0B4D8555BF8.jpeg


    dachte ich es wäre ein guter Tag um das Inselinnere zu erkunden.

    Wir sind losgezogen auf eine Trekking Tour mit geringem Schwierigkeitsgrad, da Kind dabei, in der Hoffnung ein paar Affen oder andere Tiere des artenreichen Palawan zu sehen.


    533A8536-7604-42D1-AC35-B49A59DCE6B1.jpeg


    Mein Sohn hat auf dem Weg zu singen begonnen:

    „We‘re walking in the jungle and we‘re not afraid“

    Ich habe ihm gesagt wenn wir Affen sehen möchten müssen wir leise sein...


    Das erste Tier auf unserem Weg war dann folgendes:


    8B12EA7E-9FBC-40C3-98FF-42CAF59BB064.jpeg


    Ziemlich groß... und giftig.


    Ich habe unseren Guide gefragt, was das gefährlichste Tier auf der Insel ist.

    Es sei eine „Philippine Kobra“, aber keine Sorge, die flüchten wenn Menschen laut sind.


    Darauf sagte ich zu meinem Sohn wir singen jetzt wieder.


    Nach Izzy Bizzy Spider 1 folgten noch 4 weitere.


    Schließlich haben wir eine kleine Aussichtsplattform erreicht:


    94785CDB-6421-4F4F-8CCC-B8433D193981.jpeg


    Heute morgen sind wir zum Fischen gefahren.


    946C619E-6C3B-44E9-BCE3-EC2809FE5590.jpeg


    679BB5C4-F575-4DA7-A027-DBA95751C4E1.jpeg


    Und waren erfolgreich....


    7DCF8F2D-FDAA-4266-A812-34C4F42BACC2.jpeg


    Nach einem guten Frühstück jetzt geht es dann so langsam zurück zur Zivilisation....


    03C51EE4-0A54-4507-8E9C-571D778EC402.jpeg

    Ich kann in vielen Fällen Bankas, Kapitäne, Vans und Fahrer usw. eben schon auswählen... u.a. deshalb reise ich ja auch soviel. Ich bin aber in einer anderen Ausgangslage als Reiseveranstalter mit Verantwortung nach deutschem Recht. Auf Bohol z.B., Romblon, Boracay, Siargao, in Coron und El Nido kenne ich die Bootsführer und die Boote persönlich. Aber halt noch nicht wenn ich etwas teste, deshalb teste ich es ja. Ich werde eventuell für Palawan sogar ein eigenes Boot für spezielle Touren anschaffen.


    In den letzten 3 Jahren ist auf den Reisen meiner Gäste einmal ein Unfall passiert... mit einem Tricycle auf Siargao. Hier habe ich mich mit um einen Nottransport nach Manila gekümmert und ein Forumsmitglied sich damals nach Ankunft der Gäste vor Ort.


    Das hier sollte bestimmt kein Werbepost werden, ich schreibe einfach meine Erlebnisse gern im Forum auf. Aber weil ich nun mal bin, wer ich bin, will ich auch nicht dass der Eindruck entsteht ich könnte Anderen Dinge anbieten von denen ich nicht selbst überzeugt bin.