Posts by Moalboal

    Da ich mich erst seit relativ kurzer Zeit mit Flugpreisen auf die Philippinen beschäftige, würde mich mal interessieren, wie die Preise nach Cebu mit einem Stop in HK vor Corona so waren. Aktuell sinds knapp 1000 Euro, was mir hoch vorkommt.

    Nicht viel anders. 1000 Euro liegen in dem Bereich den unter Umständen auch vor Corona hättest zahlen müssen.

    Wir hatten für März 2020 mit Singapore Airlines 860 Euro bezahlt. Der Preis mit Cathay Pacific lag drüber. Wieviel genau kann ich nicht mehr sagen.

    Die Preise die ich momentan für Cebu aufrufen kann liegen nicht deutlich über den Preisen vor Corona. Gefühlt max. 100€

    Natürlich gabs auch Promos, 2015 bin ich für unter 600€ mit Asiana nach Cebu geflogen.

    Dezember 2017 haben wir 865 mit Korean Air gezahlt. Alle anderen lagen deutlich darüber. Ansonsten hätte ich dort gebucht weil in Seoul egal ob mit Korean Air oder Asiana der Zwischenstopp 5+X Stunden dauert

    Und Cebu ist generell teurer als Manila.

    Soweit ich mich erinnere, wurde auch berichtet, daß sehr wohl die ungewöhnliche Position der Triebwerke einen Einfluss auf das Flugverhalten hat

    Daran hat im übrigen die Lufthansa Schuld. Die wollten Ende der 60er jahre von Boeing ein Kurzstreckenflugzeug mit Triebwerke unter den Flügeln. Wegen der einfacheren Wartung. Die angebotenen Flugzeugen dieser Klasse(DC-9, BAC 1-11, Caravelle) hatten ihre Triebwerke am Heck. Boeing hat kurzerhand die 727 verkürzt. Die hatte wegen ihrer Hecktriebwerke ein recht kurzes Fahrwerk was schon bei der ersten Generation der 737 dazu führte das die Triebwerke eng am Flügel hingen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/…_NASA_GPN-2000-001905.jpg

    Mit jeder neuen Generation und den damit verbunden größeren Triebwerken mussten die Triebwerke weiter vor den Flügel geschoben werden.

    Deswegen hat man bei der MAX das Bugfahrwerk um bis zu 20cm verlängert:

    Und bei der MAX10 wird beim Rotieren der Rumpf durchs Hauptfahrwerk angehoben damit der Flieger nicht auf den Popo fällt:

    "Beim Rotieren fährt das Hauptfahrwerk ein weiteres Stück aus", erklärt der leitende Projektingenieur der Boeing 737 MAX Gary Hamatani.

    Umfangreiche Informationen zur 737 gibts hier:

    http://www.b737.org.uk/


    Und wer partout nicht mit der MAX fliegen will sollte in Zukunft nicht mehr Singapore Airlines buchen. Die fliegen zwar aktuell nicht mit der MAX auf die Philippinen könnte ja aber sein das kurzfristig mal ein Flugzeugtausch stattfindet.

    Insgesamt sind 31 Stück die teils mit SA Lackierung fliegen werden bestellt:

    https://www.cnbc.com/2019/05/1…s-remains-intact-ceo.html

    Interessant ist das obwohl Singapore Airlines/Silk Air bereits die MAX in der Flotte hat sind momentan auf deren Webseite keine MAX aufgeführt:

    https://www.singaporeair.com/d…thus/our-story/our-fleet/

    Ich vermute, weil der Transitbereich in Singapore für Reisende aus den Philippinen immer noch gesperrt ist.

    Würde bedeuten das ich gar nicht in die Philippinen einreisen kann da ich als Nicht-Filipino kein Rückflugticket nachweisen kann.

    Ein bißchen präzisere Information seitens SA wäre da schon hilfreich.

    Hab ich aber bereits zuvor schon festgestelt:

    In der Luft ist Singapore Airlines 5 Sterne am Boden maximal 2.

    Flugänderungen im zweistelligen Bereich einschließlich das Frau und ich in getrennten Fliegern sitzen sollen, nicht vorhandene Sitzplatzbuchungen(sind vermutlich bei den ständigen Flugänderungen verloren gegangen) und Rückzahlung nur der Teilstrecke CeB-SIN meines wegen Corona stornierten Fluges. Und wenn ich in MUC bei SA einchecken will such in Terminal 2 vergebens nach einem Schild mit der Aufschrift "Singapore Airlines".

    Buchung wäre eh nur für meine Frau gewesen. Und da im Moment sowieso noch keine Klarheit besteht was nun wie unter welchen Auflagen im April möglich sein wird warten wir eh noch mit der eventuellen Buchung.

    Weiß jemand was das bedeuten soll?

    Bisher war doch der Nachweiß eines Rückflugtickets vorgeschrieben.

    Bei Singapore Airlines kann ich keinen Rückflug buchen. Bei Cathay Pacific geht das sehr wohl.

    Unterhaltsleistungen sind keine sporadischen Geschenke, sondern regelmäßige Leistungen, die zur Deckung des laufenden Lebensbedarfs der unterstützten Person geeignet sind. Im Normalfall sind dies monatliche Geldzahlungen in Form von Banküberweisungen an die unterstützte Person.

    Ich setze schon seit 2016 die Zahlungen an meine Schwiegermutter ab. Für 2018 und 2019 hab ich fast auf den Euro exakt die Steuer zurückerstattet bekommen die mir Elster Online vorab errechnet hat. Ich hab auch mit den Beträgen mal rumgespielt und entsprechend veränderte sich auch die vorausberechnete Steuerrückzahlung. Insofern kann ich davon ausgehen das für die Jahre 2018 und 2019 die Unterhaltsleistungen in voller Höhe anerkannt wurden.

    Ich hab aber nicht wie im Zitat stehend regelmäßig überwiesen sondern für 2019 folgende Überweisungen getätigt:


    Als Nachweiß hab ich diese Seite ausgedruckt ans Finanzamt gesendet.


    Die Unterhaltserklärung https://www.formulare-bfinv.de…/unterhaltserklaerung.pdf konnte ich 2019 nicht mit übermitteln da es meiner Schwiegermutter verboten war das Haus zu verlassen um zur Barangay und zur SSS zu gehen. Das hab ich dem Finanzamt so auch mitgeteilt(Wegen Coronmaßnahmen .....). Es muß auch in Elster mit angeben werden ob die Unterhaltserklärung abgegeben wird oder nicht.

    Hier das was ausgefüllt werden muss:

    Neben Adressdaten, Name etc eben den Betrag sowie Datum der ersten und letzten Zahlung.


    bei Rente hab ich mal 300 Euro für 2019 eingetragen:

    Einen Nachweiß konnte ich nicht beilegen.


    An deiner Stelle würde ich die Steuererklärung machen und einmal die Steuer ohne die Unterhaltsleistungen in Elster berechnen lassen und dann erst die Unterhaltsleistungen eintragen und nochmal berechnen lassen und dann ans Finanzamt absenden.

    Ist die tatsächliche Steuerrückzahlung deiner Meinung nach zu gering dann Widerspruch gegen den Steuerbescheid einlegen und dann aber zum Steuerberater gehen.


    Was auch helfen kann ist möglich lang mit der Stererklärung zu warten da die Finanzämter die Dreimonatsfrist einhalten müssen/sollen. 2018 und 2019 hab ich meine Steuerklärung am Ende der Frist(31.05.2018 bzw 31.07.2019) abgegeben und meinen Steuerbescheid fast auf den Tag genau drei Monate nach Beantragung erhalten.

    Angeblich soll es "Durchwinktage" und "Grüne Wochen" bei den Finanzämtern geben um auch solche Fälle noch fristgerecht abzuarbeiten.

    Augrund von Corona haben die allermeisten Behörden Terminvergabe. Wartezeiten vonn mehreren Monaten sind keine Seltenheit. Ausnahmen dürfen nur noch kleine Gemeinden sein. Evtl. heute schon Termin vereinbaren. Absagen kannst Du sie immer noch.

    Erster Gang mit Ihr ist auf jeden Fall das Einwohnermeldeamt. Dort wird dann auch dein Familienstand im Melderegister auf verheiratet geändert. Wichtig auch wegen Steuerklasse. Die Steuer-ID für deine Frau wird innherhalb ein paar Tagen erzeugt und dem Einwohnermeldamt übermittelt. Steuer-ID kann dort erfragt weden oder über https://www.bzst.de/DE/Privatp…r_node.html#js-toc-entry1 angefordert werden.

    Auf die Ausländerbehörde könnt Ihr est wenn Sie in D gemeldet ist.
    Standesamt ist erforderlich wenn Du die Ehe in Deutschland registrieren lassen willst.

    Für mich ist interessant FRA/MUC - CEB.

    Vor Corona waren 800 bis 900 Euro in der Economy ein akzeptabler Preis weil ich nicht auf Schnäppchen warten wollte sondern rechtzeitig, mindestens ein halbes Jahr zuvor meine Flüge und Hotels gebucht sein sollten.

    Tendenziell waren die Koreaner etwas günstiger allerdings wegen 5+X Stunden Zwischenstop in Seoul nicht so attraktiv

    Aktuelle Preise für den Zeitraum Jahreswechsel bis Mitte Januar:

    Cathay Pacific: 885 Euro,

    Singapore Airlines: 1040 Euro

    Asiana: ausgebucht

    Korean Air: 797 Euro

    Emirates 1017 Euro (Allerdings im November da noch keine Termine für Januar verfügbar)

    Ich geh mal davon aus das die Airlines für Jahresende ohne einschneidende Coronamaßnahmen kalkulieren und von einem fast regulären Flugbetrieb ausgehen.

    Cathay und Korean liegt auf Vor-Corona Niveau, Emirates war zuvor auch schon teurer. Einzig bei Singapore seh ich eine deutlich Preissteigerung

    Corned Beef mit Reis und Spiegel-/Rührei zum Frühstück. Das Corned Beef hat eine viel lockere Konsistenz als bei uns und wird in der Pfanne mit Zwiebeln gebraten.

    Breakfast-Corned-Beef-Silog_.jpg

    Filipinos verfeinern das noch einem Essig-Öl-Kalamansisaft Gemisch.

    Kalamansi ist die philippinische Limone hat aber nur 2 cm Durchmesser


    Hier noch ein Link zur philippinischen Küche:

    https://panlasangpinoy.com/

    Ich hatte auch die Hoffnung ab April auf die Philippinen reisen zu können. Hab deswegen extra meinen Beginn Resturlaub auf 31.03 gelegt. Bin im Öffentlichen Dienst und da müssen Angestellte ihren Resturlaub vor 1. April antreten. Nun geh ich davon aus das das nix mehr wird.

    Wie schauts aber mit meiner Frau(Filipina) aus? Könnte Sie im Haus der Familie die Quarantäne absitzen? Sie hätte ihren eigenen Raum bzw. Etage mit eigener Toilette/Waschgelegenheit und könnte dann auf der Plattform zur Treppe mit dem Rest der Familie kommunizieren. Ob Sie das wirklich will weiß ich nicht, allerdings wird die Sehnsucht nach der Familie immer stärker sodass Sie das vermutlich akzeptieren würde. Sie bliebe ungefähr 5 Wochen hätte also nach der Quarantäne noch genügend Zeit nah bei der Familie zu sein.

    Wäre das als Option zulässig?

    Den Ablehnungsgrund wollte man mir nicht nennen, aber bis zur Identifizierung sind wir gar nicht gekommen, also kann es nicht an den unterschriebenen Namen liegen. Vermutlich weil der Aufenthaltstitel befristet ist.

    Der Aufenthaltstitel meiner Frau war auch befristet und sie hat ein Bankkonto beim der 1822direkt(Frankfurter Sparkasse) eröffnen können. Sie hatte zu dem Zeitpunkt nicht mal ne Arbeit.

    Das einzigste Problem war das PostIdent Verfahren das den philippinischen Pass nicht akzeptierte weil die Unterschrift auf der zweiten Seite ist. Das Problem wurde aber zwischenzeitlich behoben und philippinische Pässe werden nun auch akzeptiert.

    Das Sie angelehnt wird kann auch daran liegen das manche Banken überhaupt kein Interesse daran haben Geringverdiener aufzunehmen da die für die Verwahrung des Geldes Strafzinsen bezahlen müssen.

    Gutverdiener dagegen kann man Finanzdienstleistungen verkaufen.

    Probiers mal bei einer Sparkasse. Die sind noch am ehesten bereit Geringverdiener aufzunehmen.

    Na toll, diese offizielle Verlautbarung. Moalboal, hast du auch gelesen das du auf Langstrecke ein vegetarisches Gericht bekommst. Guten Appetit.

    Und von dem Getränkeservice, vergleiche mal mit anderen Airlines. Ausnahme, wenn sie im Codesharing fliegen. Hatte mal ein SQ Flug und der wurde mit LH durchgeführt. Mein Gott war der gut.

    im Gegensatz zu manch Anderem lese ich die Links die ich poste. Und mach mir auch mal die Mühe das zu überprüfen.

    In dem Fall haben die zwei Worte "Lufthansa" und "Bordverpflegung" ausgereicht um bei Google das Entsprechende zu finden.

    Und entgegen deiner Aussage gibt es doch was zu Essen auf Lufthansa Flügen.

    Aber der von Dir eröffnete Thread lauetet doch "Wann geht die Lufthansa pleite?" Was hat eigentlich die Bordverpflegung damit zu tun? Da gehören ein paar Zahlen zur wirtschaftlichen Lage der Lufthansa rein. Informationen die das Sichtum belegen. Einschließlich Vergleich mit der Konkurrenz. Fakten? Fehlanzeige! Stattdessen Falschinformationen. Also ist der Thread nix weiter als dümmliches Lufthansa-Bashing.

    Und das nun Lufthanseaten verschmähst weil Sie deinen gehobenen Ansprüchen nicht gerecht werden ist schade wird aber LH auch nicht ruinieren.

    Wer Economy fliegt will einen günstigen Preis. Dazu noch passende Abflug und Ankunftszeiten. Eventuell Zubringerflüge oder Rail and Fly. Kurze Zwischenstopps. Manche achten auch noch auf den Flugzeugtyp. Z. B. 787 und 737Max, beide in der Flotte von SQ/Silk Air erscheinen nicht allen vertrauenswürdig. Und dann kommt erst der Service. Die paar Stunden in den engen Flugzeugsesseln halten die meisten ohne Haute Cuisine aus.

    Wenn deine These stimmt dürfte schon seit langem keiner mehr Pauschalurlaub in der Karibik machen(11 bis 12 Stunden Flug). Der Service der von den Charterairlines geboten wird ist schon seit Jahren gruselig.

    Airlines verdienen ihr Geld in den gehobenen Klassen. Die Economy dient in erster Linie dem Deckungsbeitrag. Sobald Reisen wieder zu akzeptablen Konditionen(z. B. keine Quarantäne) und verlässlichen Regeln möglich ist werden sich die Flugzeuge schnell wieder füllen. Die Airlines die bis dahin noch existieren haben zwischenzeitlich ihre Kostenstrukturen angepasst und Sonderabschreibungen getätigt(z. B. Flugzeuge stillgelegt). Lufthansa hatte aufgrund der recht alten Flotte den Vorteil viele bereits abbezahlte Flugzeuge stillegen zu können. Ein großer Vorteil gegenüber aufstrebenden Airlines deren neue Flugzeuge noch in der Finazierung sind.

    Diesen Artikel fand ich gerade:


    https://www.focus.de/reisen/de…ier-euro_id_12837088.html


    Für Essen und Getränke muss bezahlt werden (auch im Langstreckenbereich). Mich sehen die nicht wieder.

    Mal wieder Qualitätsjournalismus vom Feinsten. Dazu bitte auch das Fragezeichen am Ende der Headline beachten. So was nennt man Clickbaiting.

    Und wie mindestens zwei Drittel aller Neuigkeiten, Enthüllungen und Beweise in diesem Forum ohne eigene Recherche einfach mal blind rausgehauen.


    Hier gibts offizielle Aufklärung:

    https://www.lufthansa.com/de/de/bordservice-aktuell

    Für android TV gibts eine App die heißt Filipino Entertainment TV https://www.facebook.com/FilipinoEntertainmentTV/. Kostet 10 Dollar im Monat. Ob die was taugt weiß ich nicht. Hab grad mal bei meinem Gerät nach pinoy, filipino gesucht und als einzige (brauchbare) App dies gefunden.

    Anmerkung: die wenigsten Apps die im Google Play Store angeboten werden sind auch für android TV verfügbar. Z. B. gibts auch keinen Chrome für android TV.

    Andere Apps z. B. tfc https://tfc.tv/ kann mann evtl. über Umwege https://winraedorpers.com/andr…d-apps-on-android-tv.html installieren. Ob die dann funktionieren weiß ich nicht.

    Aber: Die Bedürftigkeitserklärung war nicht dabei, weil das ganz einfach wegen Pandemie in diesem Jahr nicht geklappt hat. Ich habe das auch in einem Begleitschreiben erklärt.

    Hab ich genauso gemacht. Fast bis zum letzten Tag(Ende Juli) gewartet ob die Schwiegermutter doch noch aus dem Haus darf und dann fristgerecht die Steuererklärung über die Online-Version eingereicht.

    Die Unterstützungsleistungen(ca. 3800 Euro) wurden in voller Höhe anerkannt.

    Ich hab mir Steuerrückzahlung mit und ohne Unterstützungsleistung ausrechnen lassen:

    ohne Unterstützung ca. 250 Euro

    mit Unterstützung ca. 870 Euro(die Abweichung zur tatsächlichen Steuerrückzahlung betrug ein paar Euro)

    Auch wichtig:

    Geburtsurkunde im Original bei der Beantragung nicht vergessen. Wird zwecks Überprüfung der Namensführung benötigt.

    Ist jetzt schon so, zumindest dieses Jahr in Bayern.

    Das wird bei den meisten Passbehörden wohl so gehandhabt. Liegt an zwei getrennt herausgegeben Weisungen des Bundesinnenministerium.

    Und nur eine davon hat die meisten Behörden erreicht. Die ist über die Bezirksregierung verteilt worden.

    Kinderreisepässe werden direkt bei der Passbehörde gedruckt d. h. im Notfall kann man darauf warten. So zumindest bei unserem Einwohnermeldeamt.

    Da Einwohnermeldeämter im Gegensatz zum ersten Lockdown nun laut Weisung des Bundesinnenministerium "systemrelevant" sind sollten sie eigentlich geöffnet sein.

    Wichtig ist das das Kind egal wie alte je nach Auslegung der Passbehörde ab sofort oder spätestens ab ersten Januar bei der Beantragung anwesend sein muss.

    Wichtig auch das beide Elternteile ihr Einverständniss für den Pass geben. Entweder unterschreibt einer die Einverständniserklärung oder Beide sind anwesend.

    Zur Not kann der Reisepass auch in einer anderen Gemeinde beantragt werden. Diese Passbehörde muss aber zustimmen.