Posts by Phil-Ole

    Yberion, was auch immer Du für Videos gesehen haben magst. Das Lingganay ist überhaupt nicht zugebaut.

    Die Appartements sind auch super. Nicht zu reden von den Pools und dem Privatstrand. Geld spielt bei Dir ja ohnehin keine Rolle. Ansonsten hätte Dir unser member Kobi (der Eigentümer) sicher ein gutes Angebot gemacht.

    Gruß,

    Dirk

    der Eigentümer vom Lingganay ist hier im Forum?

    Ja.

    Kobi heißt er.

    Ein sehr netter Mensch. Ich weiß allerdings nicht wie oft er hier online ist.

    Mach doch einfach 1 Woche Fairways und 1 Woche Lingganay.


    Oder geh mit Deiner Freundin ins Lingganay und schick Deine Eltern ins Fairways. Dann könnt ihr euch gegenseitig besuchen, je nachdem wo es euch besser gefällt. Die beiden Hotels liegen ja nicht soooo weit auseinander.

    Moin Handy,


    Danke für Deine Schilderung.


    Ich habe wirklich viel Respekt davor, wie Deine Freundin sich bemüht in Deutschland Fuß zu fassen und wie engagiert sie die Dinge angeht. Hut ab.


    B1 und B2 in so kurzer Zeit muß man erstmal bringen. Auch wenn es für die Uni (noch) nicht reicht, zeigt es doch aber wie ernst sie die Sache nimmt.


    Vielleicht bin ich zu weich und gutmütig, aber eine zusätzliche Belastung durch eine Berufstätigkeit neben Sprache lernen und Studium würde ich ihr ersparen. Meine ja nur......


    Hört sich alles gut an. Ich drücke Euch die Daumen das auch weiterhin alles klappt.

    Erstmal Glückwunsch, dass das, alles so geklappt hat und ihr die nötigen Visa bekommen habt.


    Ich habe die Geschichte in den anderen von Dir erstellten Threads verfolgt. Meines Erachtens habt ihr alles richtig gemacht.


    Deine Freundin hat keinen einfachen, aber einen guten Weg eingeschlagen. Erst B1 bestehen, die neue Umgebung, das alles bewundere Ich sehr.


    Interessieren würde mich, wie sie an der Universität klar kommt, und wie sie generell klar kommt, wenn Du nicht dabei bist.

    Das Fairways hat für meine Begriffe die besten Zeiten hinter sich. Das Lingganay ist für mich das bessere Hotel, und mir gefällt auch die Architektur mit den vielen Terrassen, dem herrlichen Blick und die wirklich schönen, großen und sehr liebevoll eingerichteten Zimmer.

    Da stimme ich dir zu...auch mir gefällt das Linggannay deutlich besser. Das Fairways war früher mal ganz gut, inzwischen zugebaut und abgewohnt!

    Vor allem zugebaut.

    Früher war das mal eine landschaftliche wunderschöne Anlage. Auf dem Golfplatz gab es sehr schöne Ausblicke, besonders auf den Back Nine.


    Heute sieht man nur noch Beton und überall wurden Villen, Hotels oder Apartmentanlagen hingebaut.

    Weibchen werden sterilisiert. Dies kostet etliches mehr. Hier muss der Bauchraum geöffnet werden, um die Eileiter durch zu trennen.

    Ich hatte in Dumaguete von der Tierklinik ein Angebot über 12.000 für die Sterilisation einer Hündin bekommen.


    Habe ich aber nicht angenommen. Ni ht wegen der Kosten, sondern weil ich einfach kein Zutrauen hatte. Mag unbegründet gewesen sein.

    Naja, ich hätte auf jeden Fall im Lingganay gebucht. Besser geht nicht.
    Dirk

    Ich auch, aber Geschmäcker sind verschieden.


    Das Fairways hat für meine Begriffe die besten Zeiten hinter sich. Das Lingganay ist für mich das bessere Hotel, und mir gefällt auch die Architektur mit den vielen Terrassen, dem herrlichen Blick und die wirklich schönen, großen und sehr liebevoll eingerichteten Zimmer.

    Hey Phil-Ole


    kannst mir noch mehr zum Privat Strand von Fairways erzählen? Wie ist das Meer da?
    Ist es gut zum schwimmen geignet?


    Danke für die Rückmeldung


    lg yberion45

    Ich meinte den Privatstrand vom Ljngganay.


    Kannst Du auf der Homepage sehr gut erkennen. Klar kann man da schwimmen. Außerdem hat es 2 riesige Pools, einer davon mit super Ausblick über die Bucht.

    Ich war insgesamt bestimmt 8 oder 9 mal im Fairways zum Golf spielen. Das letzte Mal allerdings 2016.


    Die Anlage hat sich sehr verändert.

    Früher war dort eben nur das Fairways, jetzt sind auf dem Areal weitere Hotels gebaut worden. Massentourismus.


    Auch der ehemals sehr schöne Golfplatz hat darunter gelitten. Man spielt jetzt zwischen Villen und Häuseranlagen hindurch.


    Die Gäste kommen zu 99% aus Korea oder China.


    War es früher eine Oase weit ab vom Massentourismus des White Beach ist das jetzt nicht mehr der Fall.

    Ich kann das Hotel insgesamt nicht mehr empfehlen.


    Würde ich heute nochmal nach Boracay wollen, würde ich definitiv ins Lingganay Hotel gehen.


    Sehr schöne, geräumige Zimmer, toller Ausblick, super Pools, Privststrand, gutes Restaurant und ebenfalls nicht am White Beach gelegen. Den kann man aber mit dem hoteleigenem Shuttle oder per Tricycle bequem erreichen.


    https://www.lingganay.com/de/index.html


    Eine Alternative wäre noch das Shangri-la, gefällt mir persönlich aber nicht.

    Cnecky : Du weisst schon, dass der ganze Thread von 2017 ist ?

    Deine gebuchte Behausung sieht ja edel aus, aber direkt an der meistbefahrenen

    Strasse von ganz Negros ? Koennte laut werden.

    Ist nicht laut dort.


    Es ist eine sehr gepflegte Anlage und durch die Bauweise hört man von der Straße gar nichts. Abends ist sowieso kein Verkehr mehr.


    Ich bin oft dort zum Essen und kann die ganze Anlage absolut empfehlen.

    Die 1000qm sollen 700.000 PHP kosten plus Vermessungskosten, Anwaltskosten, Titel für mich usw. ??? ich habe keine Ahnung ...

    darum auch meine Fragen hier ...

    Ich würde da absolut die Finger von lassen.


    Die ganze Geschichte hat für mich ein Geschmäckle und sämtliche Warnlampen springen bei mir auf rot.


    Sehr günstiger, absolut marktunüblicher Kaufpreis, Vermessungskosten von 20.000 Peso, keine sauberen Dokumente, Verkäufer angeblich krank......... das klingt für mich alles wie ein inszeniertes Verkaufsszenario um einen Ahnungslosen zu finden, der glaubt, das Geschäft seines Lebens zu machen.


    Das Deine Schwägerin dabei eine Rolle spielt, macht es nicht besser.


    Carabao und bahog_utot kennen sich sehr viel besser mit Grundstücksgeschäffen aus als ich. Ihre Warnungen sind sehr ernst zu nehmen.


    Ich würde die Finger davon lassen.

    Hallo Alfi,


    ein toller Reisebericht und, wie immer, wunderschöne Fotos.


    Ich war nur einmal in Portugal, genauer gesagt an der Algarve, zum Golfspieler. War auch schön, aber wenn ich Deinen Bericht lese und die Bilder schaue, dann werde ich beim nächsten Mal sicherlich Madeira den Vorzug geben.


    Ich finde es sehr angenehm etwas von Reisen aus anderen Ländern hier zu lesen. Es macht Lust auf mehr, regt an, und ist ein schöner Ausgleich zu den Berichten zu den Philippinen. Deswegen wurde dieser Thread geschaffen, und das ist gut so.


    Danke für Deine Mühe.

    Kann mal jemand schreiben, was Ihr so aufgewendet habt auf den Philippinen?

    Ich habe vor 3 Wochen ein Angebot für eine 1,5 PS Panasonic Inverter Anlage, Split Type, bekommen. Installationskosten sollten 7.500 Peso sein, inclusive 2 m Verbindungsrohre. würde die Verbindung länger, kostet das extra.


    Ich habe mich noch nicht entschieden, aber das scheinen in Dumaguete recht übliche Bedingungen zu sein.

    Warum man mich auf Teufel komm raus davon ueberzeugen will, dass ich falsch handele oder als naiv hinstellen will, verstehe ich nicht. Bei Online Portalen wie Lazada, Amazon, Alibaba etc. kann sich jeder ein Bild der Gesamterscheinung des Verkaeufers machen und frei entscheiden.

    Ich will Dich nicht überzeugen. Auch nicht beeinflussen.


    Für mich persönlich ist CoD die beste Option, weil es das Risiko minimiert. Und ein Risiko besteht bei jeder Online Bestellung und Lieferung nun einmal. Qualität und Zustand der Ware kann schon mal von den Beschreibungen und Bildern im Internet abweichen. Dann ist es mit CoD wesentlich einfacher den Schaden zu minimieren oder ganz zu vermeiden.

    Mein Haus, 3 Personenhaushalt, knapp 300 qm, 1HP Aircon im Schlafzimmer, die 10-12 Stunden taeglich laeuft, Garten, 2x grosse Kuehlschraenke, kostet mich im Monat um die 5k. Bei Deinen 3000-3500 extra muessten wir fast die gleiche Summe an Stromrechnungen haben.

    Kann ich vollumfänglich bestätigen.


    Wir haben ein ähnlich großes Haus, und im Schlafzimmer, ca. 60 qm, eine 2 PS Panasonic Inverter AC, die mindestens 10 Stunden am Tag läuft. Dazu 2 große Kühlschränme, 2 Fernseher, mehrere Fans, Wasserkühler, Ladegeräte etc.


    Monatliche Stromkosten zwischen 5 und 6,5 Tausend Peso.