Posts by Cyborg85

    In welcher Gegend wohnt denn die Familie Deiner Freundin? Ich glaube da gibt es regional Unterschiede, auch je nach Sprache die vor Ort gesprochen wird.


    Im Bisaya-sprachigen Raum von Mindanao sind folgende Bezeichnungen für jüngere Familienmitglieder gebräuchlich:


    Inday (kurz Dai) für eine jüngere Schwester oder ein Mädchen allgemein

    Dodong (kurz Dong) für einen jüngeren Bruder oder einen Jungen allgemein


    Dabei sind diese Bezeichnungen eher eine Art Verniedlichung oder Kosename und völlig optional. Jüngere kann man auch einfach mit dem Vornamen oder Spitznamen anreden. Nur gegenüber älteren soll man bestimmte Anreden verwenden, um Respekt zu zeigen.

    Wie sieht es mit Gabelflügen aus?


    Kann man die irgendwie vernünftig buchen?


    Machbar zum guten Preis?

    Es ist kein Problem, sondern eine Frage. Und die kannst Du nicht beantworten, leider.


    Nun, Du hast in deinem Posting drei Fragen gestellt. Zu zweien davon konnte ich etwas beitragen.


    Und zur Frage des Preises: Du weißt doch selbst, dass die Flugpreise ständig schwanken und neben Flughafengebühren stark von Angebot und Nachfrage abhängen - und das auf jeder Strecke und zu verschiedenen Uhrzeiten jeweils unterschiedlich. Dementsprechend setzt sich dann auch der Preis für Deinen Gabelflug zusammen.


    Ich kann sagen, dass der Gabelflug bei mir etwas teurer war, als ein Ticket mit Rückflug von Manila aus gewesen wäre. Gleichzeitig sind aber alle Tickets von dieser Fluggesellschaft teurer, wenn man von Cebu startet, verglichen mit Manila. Deswegen kann man daraus nicht ableiten, dass Gabelflüge grundsätzlich teurer sind.


    :hi

    Wo ist das Problem?


    Das geht bei so ziemlich jeder Airline, bei der ich schon mal die Webseite gesehen habe.


    Speziell bei Emirates gibt es direkt auf der Startseite den Link "Erweiterte Suche: mehrere Städte [...]". Bei anderen Airlines analog dazu z.B. "Mehrere Städte" oder ähnliches.


    Preislich musst du es eben vergleichen. Ob der Flugpreis alleine wegen des Gabelfluges höher wird weiß ich nicht. Kann man auch schlecht abschätzen, ob die jeweilige Strecke wegen Nachfrage schon teurer ist.

    Habe selbst auch schon einen Gabelflug gebucht, Europa-Manila hin und Cebu-Europa zurück. Alles auf einem Ticket - gar kein Problem.


    Grüße

    Hallo Alf,


    ich hatte mir vor meiner letzten Philippinen-Reise eine dünne, eng anliegende Reise-Bauchtasche von TraFellows zugelegt, die auch einen RFID-Blocker integriert hat, siehe Amazon. Die benutze ich seither in jedem Urlaub. Ob die wirklich zuverlässig vor einem Auslesen schützt, kann ich natürlich schlecht einschätzen, da ich nicht weiß, ob das überhaupt jemand probiert hat. :dontknow Aber da sie dünn und eng anliegend ist, sieht man sie quasi garnicht unter einem locker getragenen T-Shirt (je nach Inhalt). Das macht es auch für Taschendiebe schwierig, davor hatte ich eigentlich eher Angst. Außerdem muss man für das kontaktlose auslesen der Karte sehr nahe ran (einige Zentimeter?). In der Hosentasche geht das sehr einfach in einem engen Jeepney oder Bus etc, am Bauch in der Regel eher nicht unbemerkt. =)


    Grüße

    Hallo silvio,


    tja, das ist mir auch schon passiert. Wir wurden von Cebu Pacific einfach auf ein paar Tage später umgebucht, und das auf einen Nachtflug anstatt morgens. Außerdem noch viel kurzfristiger als bei Euch - ca. 2 Wochen vor dem Flug, da war ich schon auf den Philippinen. Hatte damals protestiert, aber keinen Erfolg gehabt. Es wurde lediglich auf die Terms and Conditions verwiesen. Fluggastrechte wie in Europa gibt es in den Philippinen scheinbar nicht.

    Siehe insbesondere Clause 9.3:

    Cebu Pacific Terms and Conditions


    Die Chancen, dass Du den ursprünglich gebuchten Flug doch noch bekommst sind wahrscheinlich sehr gering, aber versuchen kannst du es ja mal. Vermutlich ist der Flug überbucht oder gestrichen worden.
    Ich würde mich an Deiner Stelle mit Cebu Pacific Air in Verbindung setzen und darum bitten, auf einen

    früheren

    Flug umgebucht zu werden, mit Verweis auf Deinen Weiterflug nach Deutschland. Einen Tag früher fliegen ist wahrscheinlich das geringste Übel in dieser Situation.



    Grüße

    Hallo satanic,

    Ziel war, dass wir natürlich den steuerlichen Aspekt durch Heirat im Dezember mitnehmen, ich bin mir hier aber unsicher, ob das bei Heirat mit EU-Ausländer überhaupt so leicht zu regeln ist.

    Das wird meines Wissens steuerrechtlich nicht anders gehandhabt als bei rein deutsche Ehen, abgesehen von eventuellem Einkommen im Ausland. Wenn Du es nicht mehr im Dezember schaffst, die Steuerklasse in 3/5 zu ändern, mach Dir keine Sorgen. Diese Einteilung in Steuerklassen ändert nur die monatliche Belastung, bei der Steuererklärung gleicht sich dann aber alles wieder aus. Also auch wenn man in den Klassen 4/4 bleibt, zahlt man am Ende nicht mehr oder weniger Steuern als in 3/5, nur dass man bei 3/5 am Monatsende schon mehr in der Tasche hat, bei 4/4 man die Erstattung jedoch erst nach der Steuererklärung bekommt. Solange Ihr bis zum 31.12. heiratet, kannst Du in der Steuererklärung für 2018 eine gemeinsame Veranlagung mit Deiner Frau beantragen. D.h. der Splittingtarif wird dann auf Euer gesamtes Jahreseinkommen angewendet, auch wenn Ihr erst am 31.12. heiratet. Wenn Deine Frau auf den Philippinen ein Einkommen hatte, wäre es gut, wenn sie darüber Nachweise mitbringt, weil das für dir Steuererklärung dann auch relevant ist. Zeit hast Du dafür bis 31. Juli 2019. Bis dahin wird sie auch ihre Steuer-ID bekommen haben.


    Quote

    6. Wie läuft es dann mit der Arbeitsgenehmigung [...]


    Die Arbeitsgenehmigung bekommt sie direkt mit dem Aufenthaltstitel nach der Hochzeit von der Ausländerbehörde. Da steht dann einfach drin "Erwerbstätigkeit gestattet". Also rein theoretisch darf sie dann anfangen zu arbeiten. Was passendes zu finden ist natürlich ein anderes Thema, und der Integrationskurs steht dann ja auch an.


    Und falls Du gesetzlich krankenversichert bist, bitte daran denken, deine Frau nach der Hochzeit zur Familienversicherung anzumelden.


    Grüße


    Reicht eigentlich 1 Std zum Umsteigen in HKG? Kein Terminalwechsel nötig.

    Halte ich für riskant. Bin 2016 über HKG nach Manila und zurück geflogen, Umstieg innerhalb Terminal 1. Man muss beim Umsteigen durch eine Sicherheitskontrolle und das Terminal ist sehr groß. Beim Hinflug war mein Gate zum Weiterflug ganz nah beim Ankunftsgate, aber auf dem Rückflug war es auf der anderen Seite des Terminals - ca 20-30min Fußweg! Dazu noch die Sicherheitskontrolle und die Möglichkeit einer Verspätung des Flugs nach HKG...

    Zwei Stunden später kamen 4 Jungs mit 4 Rollern angefahren und haben uns zwei Roller gebracht.
    Einer davon musste nochmal getauscht werden da kein Rückspiegel und noch was hat da nicht mehr funktioniert.

    Hast Du von denen bei der Übergabe irgendwelche Papiere bekommen? Soweit ich weiß, muss man bei einer eventuellen Polizeikontrolle OR und CR (Registrierungsnachweis) vorzeigen können. Als ich das letzte mal in der südphilippinischen Provinz war, hat auch jemand ein Mopped gemietet, aber das war nur Kohle gegeben und Schlüssel bekommen, sonst nix. Gefahren ist damit allerdings ein Einheimischer, nicht ich.
    Wenn ich das nächste mal rüber fliege, will ich auch selber fahren. Als "Langnase" würde ich es mich aber dort nicht getrauen, die Papiere auf die leichte Schulter zu nehmen. Also zumindest eine Kopie von OR und CR dabei haben, und idealerweise noch einen Mietvertrag. :denken