Posts by wombatparade

    Macht doch bitte nicht so einen "Hermann" um so ein Gerät. Wenn jemand ein aussergewöhnliches und teures Gerät will, soll er das über ein Balikbayan-Service versenden. Die meisten bieten das an, ist halt ein bisschen teurer als eine Box. Haben hier schon zig Member gemacht. Vielleicht mal ein paar Firmen abtelefonieren. Wird man hier genug finden, oder Member dann fragen. Mir fällt hier hier gerade Akanobby ein bei Binger.

    Will keiner lesend hier registrieren anscheinend, da schon zweimal geschrieben. Viel Erfolg beim Kaufen auf den Philippinen.

    Fertiggewicht, incl. Verpackung wird dann an die 50 kg kommen, denke ich, und das erscheint mir das Problem?

    Also Bestbalikbayan schreibt und berät, dass denen das Gewicht egal sei. Es käme beim Versenden von "sonstigem" was nicht in eine von deren Balikbayan Boxen passt nur auf das Volumen an, denn das ist das, was man bei einem Container primär bezahlt: Das Volumen. So erinnere ich mein Telefonat mit denen. Dementsprechend plane ich, alles was meiner Liebsten in der Küche lieb und teuer ist so zu versenden.

    Meinen Bosch Backofen konnte ich in Cebu kaufen. Kostet aber fast das doppelte wie in D.

    Ich bin am Überlegen im nächsten Jahr vor unserem nächsten Besucht - also auf jeden Fall vor unserem nächsten Besuch, wann immer das sein wird - einen Backofen hier zu kaufen und dann per BB zu senden. Die Backröhre sollte sich gut mit Schokolade füllen lassen.

    (Und ja: Datenblatt! Spannung & Hz)

    Du mußt den Inhalt für den Zoll zwar deklarieren, aber bezüglich anfallender Zollkosten ist mir nichts bekannt.

    Man muss alles deklarieren und auch ggf. Zoll zahlen. Zum Beispiel diese Dutzend-Regel von der ich mal gelesen habe: Wenn von einer Sache mehr als ein Dutzend drin ist, dann kann von gewerbsmäßigem Handel ausgegangen werden, als würden Steuern anfallen.


    Nehmen wir mal die Dübel von weiter oben:

    12 Stück oder 12 Packungen a 25 Stück Heimwerker-Nepp aus dem Baumarkt oder 12 Packungen a 1000 Stück Handwerkerglück.


    Bend, but don't break the rules. :thumbup

    Mineralstäube sind meines Wissens alle schädlich, warum sollte das bei dem verwendeten Dolomite anders sein. ABER muss keiner den Kopf in den Sand stecken und ordentlich durchatmen. - Regen wird den Staub schon binden, die Schwerkraft Wasser mit Staub nach unten sickern... Ich verstehe die Aufregung nicht. Das Wasser aussen drumherum ist viel giftiger, da es mit Natrium (Na+) und insbesondere Chlor (CL-) verseucht ist... Deshalb sollte mal jemand Alarm schlagen. - Oder wegen des Altöls im illegal versenkten Jeepney...

    Ende August einige Dokumente per DHL Express auf die Philippinen gesendet. Zielprovinz Rizal. Am 3. Tag nach Aufgabe der Sendung in Manila angekommen. Dann 14 Tage (!) bis zur Zustellung.

    Eine weitere Sendung zur gleichen Zeit nach NCR hatte Zielzeit bei DHL Express von 10 Tagen. - Der Adressat hat diese dann am 5. Tag selbst abgeholt, da auch diese Sendung am 3. Tag bereits in Manila war.

    Naja, mit dem 2. Anlauf biste heutzutage schnell bei über 40. Auch wenn man vorher Fahrstunden in den 30igern hatte. Und eine zweite Prüfung hat man sich schnell eingehandelt. Vielleicht muss auch die Branche Corona-mäßig Stunden machen, um Verdienst nachzuholen.
    Ich finde, dass das eine gute Leistung ist. :thumb

    Das Phänomen ist allerdings doch sicher schon drei Monate alt.


    Unser Nachbar zieht seit zwei, drei Wochen hinter dem Haus Stecklinge in allem was irgendwie topfähnliche Form hat. Angeboten werden diese über FB.


    Es scheint als Trend aber ein Nachäffen zu sein. Hatte nicht hier jemand geschrieben, dass er oder ein Freund mit einem Hähnchenbräter an einem Standort ganz guten Umsatz aufbaute, bis vor dem Haus und in Nachbarläden plötzlich auch alle auf das Geschäftsmodell aufgesprungen sind. - Statt zu überlegen, was das Angebot ergänzen könnte, damit alle was von haben.

    Hallo,

    wir haben, wie es für die Erfüllung der Wünsche philippinischer Hausbesitzer anscheinend notwendig ist, eine Extension an unser Haus gebaut. :dontknow


    Die Extension beherbergt neben der Küche ein CR, Maids- und Lagerraum. Sie hat einen eigenen Ausseneingang. Die Verbindung zwischen Haus zum Wohnzimmer ist ein ca. 1,5m Wanddurchbruch. Hier - so ist es abgesprochen mit dem Contractor - soll eine tempered glass sliding door hinein.


    Ziel ist es, die Bereiche abgetrennt zu haben, so dass wir unseren Caretaker auch mal aussperren können. ;) Also Ziel Aussentür im Innenbereich, da Schliessmechanismus vorhanden sein muss.


    Nun wurden Schiebetüren für den Innenbereich angeboten. Also über dem Sturz eine Schiene, darauf laufen die Halter, die die Glaselemente halten. Kosten knapp 30k Pesos, wir können uns das Design aussuchen unter mehreren Vorschlägen. Allerdings gefällt das Design grundsätzlich nicht und eigentlich war ja die Idee eine abschließbare Abtrennung zu haben.


    Frage daher, ob jemand Bezugsquellen und ggf. Preise für ich sag mal flapsig Terrassentüren nennen kann?


    Vielen Dank und viele Grüße Jan

    Im November bis Januar wird es soweit sein, dass Ikea irgend eine Art von Verkauf starten wird, so schätze ich das ein. Ich komme zu der Annahme, weil unser Contractor unsere Filipino Style Küche gecancelt hat. Er hat was von einer Schulung bei Ikea gesagt und dass er uns im Dezember eine Planung für unsere ursprünglich gewünschte Ikea Küche geben möchte. Also irgendwas geht da voran.

    Hallo,


    bei Transferwise bekommt man laut Webseite eine eigene Kontoverbindung in Australien, Neuseeland, USA, Deutschland und UK. Das finde ich ganz interessant, ermöglicht es doch das Überweisen von diesen Konten innerhalb der jeweiligen Länder.


    Frage: - Ist das tatsächlich so? (Hat das mal jemand genutzt, kennt jemand eine Person, die das nutzt?)

    Weitere Frage: Gibt es sowas auch mit einer philippinischen Kontoverbindung?

    Der Bruder meiner Holden hatte auf unserem Grundstück wilde Tomaten entdeckt. Ob diese nun tatsächlich zuvor in der Gegend wild wuchsen oder nur einem der Bauleute aus seiner Brotbox "entwischten" lässt sich nicht klären. Aber die Tatsache, daß auch an verschiedenen anderen Stellen einige Tomatensträucher wild wachsen, lässt ihn vermuten, dass diese dort schon länger wachsen. Inzwischen hat er sie auf unserem Balkon unter der Überdachung kultiviert. Sie sind nicht so groß und etwas pflaumenförmig. Er nutzt sie in der Küche und als Snack zwischendurch.


    Was ich mich frage: Sind die alten Sorten alle in Bezug auf die Fäule empfindlich oder gibt es da auch "resistente" Sorten?


    Wie ist denn das auf den Philippinen? Muss man sich dort um die Fäule kümmern und die Tomaten unter ein Dach packen?

    Wohnste in einer Wohnung, so ist das doch so wie sich abends in der Wohnungsschublade wegzuschliessen. In einer Wohnung wusste ich nicht mal, wer genau überall "nebenan" wohnt. Links ja, rechts nie gesehen, auch kein Interesse daran.

    Haste ein Haus, wohnt rechts der Gartennazi, links die Ruhebedürftigen und hinten die Neugierigen. Über Eck dann die mit den Plagen Schandal und Kevin.

    Auch nicht viel besser. Dann lieber Fluchttunnel mit Natodraht aber "Auslauf" für einen.