Posts by wombatparade

    Du solltest mal bei ebay nach mess- und schaltbaren Stromleisten bzw. PDU ausschau halten. Die sind viel genauer. An und wann werden die in Rechenzentren rausgeworfen. Ich habe den Eindruck, Du brauchst mehrere Messstellen für Deine Mining Rechner....

    Hallo,


    Wenn ich in Deiner Situation wäre, würde ich es mit einem der großen Konzerne dort probieren. Der Vorteil ist, dass es bei der Abwicklung in der Regel keine plötzlichen Überraschungen gibt. Für Häuser kenne ich Camella, ein Condo bekommt man bei Filinvest und auch bei DMCI gut. Diese Konzerne sind auch OFWs gewöhnt, so dass der Kauf auch aus dem Ausland - wenn man das machen möchte - gelingt. Wir hatten eine Weile auf dem freien Markt gesucht, auch per Empfehlungen, was ganz schlecht war. Vor Ort war immer irgendwas, was am Vertrauen nagte. Bei privaten Empfehlungen waren dann plötzlich zwei, drei "Empfehlen" da, die alle ihre Provision bekommen wollten. Ein paar Empfehlungen kannst Du Dir hier im Forum auch noch erlesen, zum Beispiel immer mit Anschluss an die Straße kaufen, keine Abhängigkeit von einem Wegerecht eingehen.


    Viel Erfolg und viele Grüße Jan

    in Antipolo gabs Jahre ohne Brownout und dann gabs Jahre mit 1 bis 2 Brownouts, aber nicht sehr lange. Hier in Taytay gibts etwas oefters Brownout, 3 bis 4 Brownouts im Jahr

    Also in 2018 und 2019 gab es in Braunschweig mehrere Stromausfälle. Ich habe noch mal recherchiert aber auf die Schnelle keine Statistik zum Zitieren gefunden. Vielleicht dauerten die nicht so lange wie die "bownouts" auf den Philippinen aber Unterbrechungen der Stromversorgung sind auch hier in Deutschland da und sie hinterlassen auch Schäden. klar ist jedoch auch, dass das Stromnetz auf den Philippinen mit seiner oberirdischen Verteilung unterirdisch schlecht auf tropische Stürme reagiert. Andererseits ist auch wieder schnell geflickt.

    man ist schnell in Manila


    Das kann man z.Zt. ersatzlos streichen!


    2 Stunden sind immer drinnen one-way!

    Aber das ist doch "schnell". Manchmal hat man Glück, meist nicht. Ich habe nur Urlaubserfahrung und davon auch wenig.


    Als Stadtmensch finde ich Antipolo für mich sehr passend und man ist schnell in tatsächlich ländlichen Gebieten. Das Leben mit bare minimum am Strand in einer kleinen Hütte ist für mich nur kurz erträglich. Nach spätestens einer Woche "abbremsen" vom Alltagsstress im Beruf kommt bei mir Langeweile auf. Also darf für mich städtisch sein.

    Ich tippe eher auf zu lange aufgeschobene Updates. Irgendwann kann man sich nicht mehr dagegen wehren. Screenshot wäre natürlich klasse. Dort wo "Zur Suche Text eingeben" mal "Snipp" eingeben und auf die Vervollständigung warten. Es sollte sich die Snipping App finden lassen die auf dem Rechner installiert ist. Die Starten, damit kann man auch Bildausschnitte screenshot'en. Das ausgeschnittene Bild per Bearbeiten -> Kopieren in die Zwischenablage und hier per STRG-V einfügen....

    Wenn "der andere" in dem Schreiben mit seinem Namen benannt wurde, dann ist es ein Datenschutzverstoss. Sollte es irgendwie komisch mit der Dame im Amt werden, kann man ja auch mal komisch fragen, warum man die Daten anderer Personen zugesendet bekommt. Der Grund für eine Meldung bei der LfD will niemand sein.

    Bei der Hochzeit meiner Schwester im Nirgendwo auf einer einsamen Insel in einem traumhaften Resort wurden kurzerhand der Gärtner und die Wäscherin als Trauzeugen rekrutiert. Deren wichtigste Aufgabe - nach dem Bezeugen der Trauung - ist es nun zu jedem Hochzeitstag eine Flasche Wein zu empfangen. Was allerdings nur alle vier Jahre vorkommt, denn der Hochzeitstag war ein 29.2.

    Nuja das ganze stimmt so aber nicht.

    Stimmt, ich war bestürzt über das geringe Gehalt, dass die Dame die da in einer Schule arbeitet haben soll. Bei dem Straßenbauarbeiter schien es zu passen, dem Parkwächter auch. Cyborg85 hat da ein Beispiel gebracht, der mit auch Zweifel aufkommen läßt zu meiner "über den Daumen" geschätzten Grundaussage zum gesellschaftlichen Status von Bildung im Zusammenhang mit der zweimal gebrachten Aussage "to survive". - Wenn da alte Leute an den Fußgängerüberführungen liegen oder man in den Ampelphasen Kleinigkeiten an die Autofahrer verkauft: Da schätze ich oft auf so eine Antwort zu treffen zum Thema Zukunft. Aber da waren Interviewpartner, bei denen ich so eine Antwort im Sinne "oft hört man von folgender Berufsgruppe" das nicht erwartet hätte. - es sei denn sie wären total depressiv.

    Grundsicherung um 400 Euro mal 3 = Grundschullehrer/in um 1400 Euro netto | Deutschland

    Minimum wage um 500 PHP durch 3 = Elementary School Teacher um 150 PHP | Philippines


    Die Relationen betrachtend, drückt sich in meinen Augen ein gesellschaftlicher Status aus, den Bildung geniesst.

    "Go to school as long as you can" versus "What is your dream" - "survive".


    In diesem Spannungsverhältnis ist rational wichtige Bildung schnell den elementaren Bedürfnissen untergeordnet.


    Abends im Wing Commander in Antipolo da kamen da zwei Kinder hinein, das Mädel vielleicht 6, der Bruder vielleicht 3. Beide verkauften Kleinigkeiten, zählten die wenigen Pesos und Centavos. Unser Enkelkind spielte mit seinemPeppa Wutz Auto und nahm schnell Kontakt zu dem Jungen auf. So ein Auto hatte er noch nie gesehen. Kinderaugen leuchten. Die Schwester zog ihn dann aber weg. Auf zum nächsten Lokal. verkaufen, ein paar Pesos mehr... - Die Erwerbsfähigen ernähren die Eltern, wenn es nicht reicht, ernähren der Kinder die Familie mit. Jeder in dieser Welt der Armen lebt vom ersten Tag an von der Substanz. Von der eigenen Substanz und beraubt sich so der eigenen Potentiale.

    Ich kenne ein paar Krebsfälle und alle Personen waren schon alt. Zwei um die 60, Oma 80, Freunde meiner Eltern wo ich das Alter nicht weiss aber auch eher ältere Leute. Da wo noch eine chemo vorgeschlagen wurde, ging es um Lebensverlängerung, nicht um Heilung. Bei meiner Oma wurde er sehr spät entdeckt. Der große Darmtumor wurde entfernt, die Metastasen waren da.


    Am Ende geht es in jedem dieser Fälle nur noch um Schmerztherapie. Die kann auch auf den Philippinen funktionieren.

    Blöd, wenn man dann erwischt wird beim Versenden von Medikamenten in Balikbayan Boxen, denn zumindest mein Versender des Vertrauens weist darauf hin, dass Medikamente nicht erlaubt sind. Sicher wird da das eine oder andere durch gehen aber die Frage war sicher auf reguläre Wege angelegt, zu denen ich auch keine Antwort habe.

    Viele Grüße Jan

    Denke, er meint das so: Er und seine Frau wandern auf die Philippinen aus. Er wird wahrscheinlich eher sterben als sie. So ist nun mal die Statistik und wenn dann noch ein Altersunterschied dazu kommt, wird es wahrscheinlicher dass es so kommen wird. Die Frage ist dann, wie sieht es mit der Hinterbliebenenrente aus? Kennt jemand Fälle und kann berichten wie das läuft. Das Thema mit dieser Fragestellung würde mich auch interessieren

    VG Jan

    Es ist halt im ersten Moment wie der Besuch auf dem Mars. Oder sollte ich sagen, Venus?

    Venus oder Mars, kommt darauf an, ob aufgrund kulturellem Missverstehens sie Tampo schiebt.


    Bei mir war es zwar "culture-clash.light" weil meine Liebste schon viele Jahre unsere Kultur geatmet hat und mich auch beim ersten Besuch auf so manches Verwunderliche vorbereitet hat.


    Mit welcher Kultur ich mich einliess, da fand ich diese Webseite recht hilfreich: https://www.liportal.de/philippinen/gesellschaft/

    Auch wenn ich das meiste erst im Laufe der Zeit richtig einordnen konnte, waren da doch genügend "aha, das war damit gemein" Erlebnisse dabei.


    Ich wünsche dem TS viel Geduld und Zurückhaltung in durch unsere Kultur geprägtem Handeln. Viel Schauen, später abwägen und werten.

    Na, das Label haben wir auch schon. Nur der Werbetext fehlt: Buy River Cola and help those, who bottled it with love and dedication.