Posts by wombatparade

    Der hier https://youtube.com/c/KumanderDaot

    ist sogar zweimal vor oder mit seinen Problemen (bipolar) weggelaufen. Einmal von der Heimat auf die Philippinen, dann wieder zurück in die Heimat und nun erneut wieder auf die Philippinen.


    In zwei von seinen Videos spricht er auch davon und macht auch immer mal wieder Anmerkungen.


    Wenn sonst nix geholfen hat, kann ich gut nachvollziehen dass man saß gesamte eingefahrene System durchbrechen möchte. Das hilft oder geht grandios schief. Aber immer nur niemals Fehler machen.... Ein Rat ist schwierig.

    Irgendwie muss ja das Narrative von den das Virus aus dem Ausland einschleppenden Menschen aufrecht erhalten werden.


    Da habe ich gedacht, ich cancel meine Flüge und dann gehen die Grenzen doch schneller wieder als gedacht aber eine eher gegenteilige Tendenz ist festzustellen. Schade, schade.

    Ich hatte den Eindruck, dass da bei den Schwankungen bei einigen Anbietern die Notbremse in den Programmen den Umtausch begrenzt hat. Azimo, TransferGo hatten beide einen Kurs von fix 49 bzw 50 Pesos für einige Zeit während der bei wise zwischen 59,x und 60,x waberte. Inzwischen haben sich die Kurse dieser drei Anbieter wieder angenähert.


    Was war da los?

    Das wichtigste - welchen Dienst du auch nimmst - in der Filiale aufgeben, der größten und zentralsten die du erreichen kannst. Der Weg vom oder zum Endkunden auf den Philippinen ist das, was ich als "eher ungewiss" ansehe. Kommst heute nicht, kommst morgen nicht oder gar nicht. Ein liefern, nicht abholen lassen.

    Er hat die arbeiten abgebrochen und verlang sein Geld.

    Das ist doch schon mal nicht schlecht. Denke dran, den einen oder anderen Video Call aufzuzeichnen. Wenn Du meinst, der kommt wieder, dann nagele ihn auf "er hat den Fehler gemacht, ist dann von der Baustelle gegangen. Sein Fehler, sein Problem das zu korrigieren bevor es weiter geht, nicht mit (noch mehr) von Deinem Geld" fest.


    Denke vielleicht auch mal daran, dass Dein Freund vielleicht nicht ganz "unbeteiligt" ist an der Situation. Denke aber erstmal daran, dass er nicht weiss, was er tat. Es gibt so viele Filipinos, die handwerklich untalentiert sind. Aber sowas von. Man ruft einen "Experten", zahlt dem 100 oder gar 300 Pesos und das was der tut, ist einen Nagel in die Wand zu schlagen und ein Bild aufzuhängen. Will sagen: Wäre nicht undenkbar, dass auch Dein Freund sich nicht vorstellen kann, was da in den Plänen steht. (Bauleiter: Soll der Raum so gemauert werden? Freund: Jaja, so wie Madam sagt. Bauleiter: OK, schön dass Madam es so will. Bauleiter denkt: So wie ich es mir gerade ausgedacht habe, um an anderer Stelle Material zu sparen, dann bleibt noch mehr für mich.)

    Carabao Die Geburtsurkunde beim PSA online zu bestellen dauert rund zwei bis vier Wochen. Es funktioniert, dauert aber und noch dazu unterschiedlich lange.

    Wäre ich an Deiner Stelle würde ich das Original mit versicherten Express Kurier senden lassen. Dann hast du es in 5 bis 10 Tagen. (Und wenn auf den Philippinen gleich mehrere Sätze Geburts- und Heiratsurkunden einzeln besorgen. Einzeln wegen des Receipts... Dieser dämliche Schniepel ist irgendwie magisch auch wenn er... Es sind die Philippinen, ich lasse das weiter auszuführen)

    Wenn ich Du wäre, bekäme der Mensch kein Geld. Ich würde ihn zappeln lassen und wenn er Dich kontaktiert, Sag ihm, der Bau pausiert bis Du wieder vor Ort bist. Ihr könnt ja dann sprechen, wie es weiter geht. Wird dann natürlich nicht mit ihm weiter gehen. Dann hat er ein paar Monate zum runter kommen.

    Aus Erfahrung der erste Fehler, dass der Bauleiter noch Geld in einem Maße hat, was Dir weh tut.

    Der zweite Fehler ist, nicht selbst vor Ort zu sein. Du kannst dann nur nehmen was halt bei rauskommt. Ein "wie kann das sein, in den Plänen ist doch klar zu erkennen, dass" hilft Dir nicht und ohne den soziokulturellen Background dort mit der Muttermilch aufgesogen zu haben, ist es nicht zu verstehen. Die Idee ihn nicht zu beschämen und aufgrund von neuen Ideen, so dass einiges anders werden soll aber das erst im Dezember geschehen kann, ist gut. Lass Deine Frau ihm das Geld aus der Tasche quatschen. Wenn das nicht klappt - zu 85 Prozent klappt es nicht, schreibe es ab und mache es nie nicht nie zum Thema. Beim nächsten Mal mache es so wie zuletzt in den Faden Minigeschichten von den Philippinen zu der Überdachung eines Vorgarten geschrieben wurde: kleine Arbeitspakete Geld für Material und Arbeit vereinbaren, Pakete immer zum samstäglichen Zahltag die Fertigstellung vereinbaren. Es ist hart und viel Arbeit so. Wir haben das ähnlich auch durch.

    Ich weiss auch nicht woran es liegt. Aber mir scheint es so, dass für Filipinos Geld toxisch ist. Man dreht durch und es muss schnell weg, damit es einem wieder normal (schlecht) geht....

    Ich habe den Faden so verstanden: Welche Gründe sind es, warum man sich auf den Philippinen nicht Impfen lassen will. Nur wer die Gründe kennt kann für diese Verständnis entwickeln, denn manche Gründe sind andere als bei uns.

    Wer die Gründe kennt, kann besser Argumente finden.

    Und dazu kommt auch noch das in der Vergangenheit verloren gegangene bzw. verspielte Vertrauen durch unsichere Impfstoffe wie z.B. Dengvaxia:


    Philippinen stoppen Dengue-Impfungen: Hunderttausende Kinder haben Dengue-Impfstoff mit Tücken erhalten

    Sowas ist ein Problem, auch wenn inhaltlich nicht vergleichbar. Da kommt dann das Thema Bildung zum Tragen. Wer beschäftigt sich dort schon mit den Quellen und macht sich ein eigenes Bild, ob man das, was bei dengvaxia schief lief auf die corona Impfstoffe übertragen kann? Alleine die Anzahl verabreichter Shots ist so enorm unterschiedlich.

    Zeigt meiner Ansicht nach nur einmal mehr wie kleingeistig man auf den Phils Regierung betreibt, immer schoen angelehnt an die PRC... :floet

    (bei meiner Arbeit ist es genau anders herum, da wird gefragt was die kleinere Konkurrenz machen würde, um XY zu lösen :happy)

    Solange "die großen" nicht öffnen, warum sollten es andere nachmachen. Die USA scheinen auch erstmal zu gucken, wie sie intern klar kommen. Die Chancen auf Öffnung für Tourismus wird deutlich besser wenn eine Anzahl "großer" Staaten sich wieder öffnet. Wann das passiert, keine Ahnung aber das wird auch zwei, drei Monate dauern. Daher meine ich, 2021 kann ich abschreiben bzgl. Reisewunsch Philippinen. :Bye

    Auf die Frage, dass sie schon wissen, dass sie auf Zeit betrachtet einer Infektion mit dem Virus irgendwann nicht mehr ausweichen können, also eine Infektion immer wahrscheinlicher wird, wurde nicht geantwortet.

    Das heißt also jeder, wirklich jeder wird Corona bekommen? Wusste ich noch nicht...

    Das war ein wenig drängend von mir formuliert, um die Konsequenz zu verdeutlichen. Was ich wahrgenommen hatte war, dass in der Verwandtschaft noch die Hoffnung besteht, daß Virus sei doch hoffentlich irgendwann wieder weg. Warum auch immer sie das glauben, es macht den Umgang mit dem Impfthema dort nicht leichter. - Ich möchte hier den Fokus auf die dortige Gedankenwelt behalten und jetzt nicht über virus und Impfen schreiben, dazu gibt es andere Fäden.

    Ich verstehe den Faden so, dass es hier um die Abneigung der Filipinos geht und nicht um die Überzeugungen und Meinungen der ausländischen Verwandtschaft oder Freunde.


    Viele der philippinischen Verwandten haben schon die Chance auf eine Impfung gegen Corona gehabt aber nur wenige haben sich Impfen lassen. Der jüngere Bruder meiner Holden hat sich Impfen lassen und sagt, dann muss er keine Angst haben, dass er so schwer an Covid erkrankt dass sein Leben in Gefahr kommt.

    Der ältere Bruder und Familie hingegen lässt sich nicht Impfen. Er sagt, sie haben Angst vor der gefährlichen Impfung. Sie könnten sterben.

    Auf die Frage, dass sie schon wissen, dass sie auf Zeit betrachtet einer Infektion mit dem Virus irgendwann nicht mehr ausweichen können, also eine Infektion immer wahrscheinlicher wird, wurde nicht geantwortet.

    Gibt also solche und solche. Wobei weit über die Hälfte sich ablehnend äußerten - im Familienkreis meiner Holden.

    Du schreibst nicht, ob und was an Gesprächen schon geführt wurde. Die machen nur ihre Arbeit und berücksichtigen Vorgaben. Ja, an der Lebenswirklichkeit kann das mal vorbei gehen. Zunächst wäre ja Dein Ziel, zunächst dass die Rente wieder gezahlt wird. Danach dann, dass die nicht gezahlte Rente nachgezahlt wird. Meine Erfahrung ist, dass es besser ist, an den Ermessensspielraum zu appellieren.

    Es ist doch so: Du bist in einer Mall und brauchst Cash. Die ersten beiden ATM auf Etage 1 sind leer oder defekt. Der Automat Deiner Hausbank ist mit dabei. Einige Level höher sind weitere ATM von Banken, von denen Du noch nichts gehört hast oder Du bei denen noch nie abgehoben hast. Draußen ist es heiss und laut und ob Dir Google den Weg zu einem ATM führt, den es auch tatsächlich gibt, eine ungewisse Sache. Ausserdem, warum sollte der dann noch Cash haben? Auch ungewiss. Also nimmst Du die ATMs, die Du gerade vor Deiner Nase hast. Die 250Pesos sind eigentlich überall die Gebühr. Also hebst Du das Maximale ab, was Du mit Deiner Karte abheben kannst.

    Das mit den Automaten mit geringen Kosten und gezielt dort abheben, das ist in meinen Augen eine recht theoretische Angelegenheit.

    Wenn ich alleine auf die Philippinen hinziehen würde, dann wäre eine Subdivision oder ein Condo in diesen Resort-ähnlichen Wohnanlagen hauptsächlich zur Beruhigung eines eventuellen Unsicherheitsgefühls.


    Für mich ist es auch wichtig, dass sich meine Partnerin wohl fühlt. Dazu gehört für mich auch, die kulturell/gesellschaftlich anerzogenen Erwartungen - soweit es mir persönlich möglich ist ohne mich zu verbiegen - meiner Partnerin zu erfüllen. Sonst leidet am Ende die Beziehung. Meine Partnerin und ich haben ein Haus in einer gated Subdivision in Antipolo. Und viel wichtiger ist mir dabei, dass wir keine Videoke-Contests in direkter Nähe haben. 😉

    Hallo!


    Die Sache mit der gated Subdivision, die Deine Frau bevorzugt, ist auch eine Frage von Status. Da ist sie Zeit ihres Lebens so von der Gesellschaft erzogen worden, dass Leute, die es zu was gebracht haben eben oftmals in so einer Subdivision wohnen.

    Vielleicht um der gegenseitigen Rücksichtnahme sie davon überzeugen, dass ihr zunächst Mieten solltet. Das ist sowieso eine gute Idee, wenn das Thema "wo wohnt man wie" besonders wichtig ist. Der Spruch mit der Lage gilt auf den Philippinen genauso wie hier. Dass wird ihr sicher auch einleuchtend sein. Wenn Du lieber ein Haus im irgendwo möchtest, bedenke, dass Du das mit Deiner Brille Lebenserfahrung in Deutschland so siehst. Hier gibt's zum Beispiel keine squatter areas. OK, Hausbesetzer gibt's auch hier aber die Szene ist doch eher klein. 😉 Was, wenn ihr zunächst zur Miete in einer gated Subdivision wohnt Deine Frau happy ist und Du wider Erwarten das Wohnen dort als angenehm empfindest? Dann wisst ihr, was ihr sucht. - Meine 2ct Meinung dazu.


    Jan

    Ich komme ein wenig ins Grübeln: In der EU zugelassener Impfstoff wird nicht nur verimpft sondern er wird auch mit den Gesundheitssystemen abgerechnet, so dass es dann für einen kostenlos ist. Wir haben viele ausländische Studierende und bislang habe ich in den Diskussionen immer nur mitbekommen, dass man dort auf die WHO-Zulassung schauen wird.

    Da bin ich versucht mir meinen Vergleich kultureller Entwicklung zurecht zu legen: Lohntüte in den 60igern in DE. In den 70igern gab es das schon fast nicht mehr.

    2020 - 1970 = 50 Jahre, die noch "Raum für Entwicklung" lassen. - Allerdings mit dem Unterschied, welche Motivatoren es denn auf den Philippinen gibt, um das Thema Vorsorge und Planung voran zu bringen? Viele der Eltern sind es nicht mit Ihrer Erziehung. Die meisten Schulen wohl auch nicht. 😔

    Der TS, also puck master, sucht vor allem zunächst einen Händler dem er vertrauen kann und von hier aus bezahlt werden kann.

    Wir haben da jetzt Lazada, Shopee - mit Vermutung eher teuer.

    Facebook durchsuchen. Statt Google. Dort auf den Philippinen spielt sich das Meiste nicht im Internet😉 sondern auf FB ab. 🤔

    Kirchengemeinden rundherum abklappern. (maps, dann FB)

    Konkrete Tipps aus der Region gab es noch keine.