Posts by Mails

    Es sind zurzeit so viele sinnlose Projekte am Start...Dogecoin ist nur das berühmteste Beispiel.

    Man sollte sich fragen welche Interessenlagen die Leute haben die große Anteile an Coins halten.

    Selbstverständlich wollen sie Geld verdienen und solange viel frisches Geld in den Markt strömt , gibt es keinen Grund für sie den Markt dahin gehend zu beeinflussen , das der Hype endet.

    Und der Hype würde enden, wenn der Gesamtkapitalbetrag um > 80 % rasant oder aber auch über einen längeren Zeitraum sinken würde.

    Das macht aktuell jedoch keinerlei Sinn , da die meisten Leute zur Zeit noch vor verschlossenen Exchange Türen stehen und darum betteln Geld ins System werfen zu dürfen.

    Viel mehr Sinn macht es für sie doch, weiter ihre pump und dump Spielchen zu treiben und gleichzeitig den Leuten das Gefühl zu geben , das sie hier längerfristig Geld verdienen können.

    Natürlich hat alles irgendwann seinen Grenzwert erreicht und dann werden sie langsam aber sicher ihr Kapital abziehen und der Markt wird bis auf wenige überlebende austrocknen. ("Real use coins" werden überleben)

    Deswegen wer langfristig investieren will sollte sich mit den Projekten befassen und nur investieren wo man glaubt das könnte mal einen Zweck erfüllen. Daytraden kann man alles das ist klar.


    Nein und ich meine damit nicht den kompletten Markt. Wir haben ein Level erreicht an dem es auch wieder schnell nach unten gehen kann und Coins die keinen realen Zweck erfüllen kommen womöglich nicht mehr zurück an die Oberfläche.


    Ob BTC ein coin mit realem Zweck ist wird von manchen in Frage gestellt, darunter die Bafin (die Wirecard aber empfohlen hat) oder die Bank of America oder als Einzelperson Bill Gates, der mal in den 80/90ern behauptet hat das Internet hat keine Zukunft.

    Der BTC wird immer eine Art Zugpferd bleiben.


    Dennoch egal wo das Investment ist:


    Investiert nicht mehr als ihr es euch leisten könnt zu verlieren.


    Was heißt das konkret:

    Keine Kredite für Kryptos aufnehmen
    Der Notfallgroschen ist Tabu.
    Das gesparte Geld fürs Haus.
    Geld, dass euch eigentlich nicht gehört.
    Geld, dass ihr für tägliche Ausgaben braucht.(Miete, Strom, Heizung, Lebensmittel..)


    Da hier das staking angesprochen wurde.


    Stakingcoins vs. Miningcoins


    Wenn man ein passives Einkommen erzielen will bleibt einen in Deutschland nicht viel anderes übrig als staking.

    ETH und BTC rentieren sich nicht wegen den Stromkosten gemint zu werden, kleinere coins werfen nicht genug ertrag ab.

    Der einzige coin dessen mining etwas Geld übrig lassen würde wäre evtl. XMR Monero.


    Es gibt Stimmen die sagen den staking coins eine schlechte Zukunft voraus weil sie weniger Aufwändig erzeugt werden und daher ihr Wert nicht so hoch ist, desweiteren sie eine hausgemachte Inflation haben.

    Die gegenstimmen sagen wegen der katastrophalen Energiebilanz des mining ist staking die Zukunft.


    Ich denke beides hat seine Argumente. Binance zum Beispiel "verbrennt" BNB Coins Quartalsweise die in ihrem Besitz "übrig bleiben" und damit eine Inflation anheizen würden. Allein diesen Monat scheint es bisher nicht notwendig gewesen zu sein da die Anfrage höher ist als das Angebot. Im Dezember 2020 wurden noch 165 Millionen Dollar "verbrannt".


    755e4c0f-97b6-474c-9e6a-b59e1f46a1dc.jpeg



    Ob staking coins besteuert werden nach 1 Jahr, ob es eine 10 jährige Haltefrist (was total unsinnig ist da bei jedem staking reward die 10 Jahresfrist von vorne beginnen würde, außer es greift auch hier ein fifo prinzip) ist derzeit umstritten und gesetzlich nicht geregelt.


    Die sagen Nein:


    https://www.winheller.com/bank…teuerung-von-staking.html


    https://ihre-mittelstandsberat…staking-eine-steuerfalle/


    Die sagen Ja:


    https://cryptotax.io/staking-u…Verluste%20erwirtschaften.


    Aber wer nicht seinen gesamten Bestand auf einmal veräußert kann hier in keine Falle tappen da bei den meistens Börsen wie Binance es nicht möglich ist die Coins später noch zu tracken, welche jetzt gekauft waren und welche gestakt. Das kenne ich nur bei etoro weil dort für staking coins ein eigener Trade eröffnet wird. Aber sogar auf solchen Plattformen wie etoro wo die coins eindeutig noch zuzuordnen sind würde eine Freibetrags-grenze von 256 Euro pro Jahr greifen und gerade bei den Mini rewards auf etoro reicht das für die meisten lol.


    In naher Zukunft wird es noch einmal eine starke Rally geben da bin ich überzeugt, alleine schon die schwächelnden Landeswährungen werden die Flucht in kryptos verstärken. Beispiel Türkei


    https://de.cointelegraph.com/n…ter-turkish-lira-drops-14


    Aber auch der Euro und US-Dollar tendieren zu einer Inflation, indem Falle würde es noch einmal sehr stark nach oben anziehen.


    just my 2 cents


    Genau auf diese Kopfschmerzen habe ich eigentlich keine Lust, deswegen möchte ich meine Coins auch mindestens 12 Monate halten.


    Ein paar Theta habe ich mir vor einer Woche geholt. Sieht sehr interessant aus. Eine Streaming Plattform...

    https://coinmarketcap.com/de/currencies/theta/

    Ich stecke derzeit Tron mit 20 % und ADA mit 9%.


    Solang du einen Herkunftsnachweis geben kannst gibt es Steuerrechtlich keine Probleme allerdings um von den First in First out profitieren zu können sollte man nicht alle Coins auf einmal umtauschen.


    Es gibt Coins die sind nur Spekulationsobjekte und welche die haben einen realen nutzen oder es ist zumindest einer in Zukunft vorhergesehen.


    Der Markt wird von Walen dominiert die aktuell davon profitieren dass es immernoch Leute gibt die einsteigen wollen und teilweise nicht wissen wie, die wollen noch mehr Geld reinbringen.


    Ich denke es wird mal wieder eine starke Korrektur eintreten deswegen nur Geld investieren das man kurzfristig nicht braucht.


    Alleine ADA hat letzten Sommer um die 5 US Cent gekostet der Aufstieg ist nicht ganz "Naturell".

    Langfristig sind aber ADA und BNB derzeit unter den ALT Coins die sichersten Häfen.

    Giuly7650


    Wenn du nicht länger warten willst gibt es für dich die Option einfach mal dein Glück zu versuchen mit dem Visa:


    https://www.familiennachzug-vi…-partner-aus-drittstaaten


    Bezüglich Israel ist man von einer Quarantäne befreit wenn man eine Impfung nachweißen kann, dies gilt allerdings erst nachdem Touristen wieder erlaubt sind, zurzeit ist dies nicht der Fall. (Hatte das anders in Erinnerung). Aber die regeln ändern sich ja zurzeit täglich.


    Die Phils haben die Reiseregelungen ja jetzt auch nochmal angezogen.


    Du könntest auch nach Ägypten reisen dort gibt es kaum Beschränkungen allerdings müsste deine Freundin dann erst ein Visum beantragen, dieses bekommt man aber wesentlich leichter als für die Türkei.


    Eine einfache (ihr beide könntet ohne Visa und Quarantäne einreisen) aber teure Möglichkeit ist Brasilien.

    Ansonsten Malediven.


    Viele Optionen gibt es wegen Covid nicht.


    Jemanden den ich noch nie getroffen habe in Real würde ich aber als erstes in seinem Heimatland treffen wollen, ist meine persönliche Meinung.

    Eine VE muss abgegeben werden allerdings bezweifle ich stark das der TS dafür qualifiziert ist:



    Falls der Wohnsitz im Ausland ist wird es noch einmal komplizierter.


    https://turkpermit.com.tr/BlogDetay/davet-mektubu


    Giuly7650


    Türkei ist keine brauchbare Option.

    Was wird für ein Visum benötigt?


    - Reisepass.


    - Geburtsurkunde


    - Nachweis Unterkunft/Hotelbuchung


    - Nachweis Rückflugticket


    - Nachweis von Finanzmittel für den Aufenthalt. Etwa 50 Dollar pro Aufenthaltstag.



    Und vorallem das ist wichtig:


    Dokumente, die den Einkommensstatus des Antragstellers belegen.

    (z. B. Kontoauszüge, Bankzertifikat, usw.)


    Begleitdokument über die Verpflichtung des Antragstellers zur Rückkehrbereitschaft (z. B. Titel der Grundstücke / Eigentumswohnungen, Mietvertrag, Fahrzeugregistrierung, Unternehmensbescheinigung, Beschäftigungsbescheinigung usw.)



    Hier ist es einfacher ein Besuchervisa für DE zu beantragen und damit zu begründen das er nicht auf die PH einreisen kann. Allerdings ist hier trotz dieser Erleichterung die Paaren wegen Covid-19 gewährt worden soll kein Erfolg zu erwarten da sie sich noch nie getroffen haben.


    Ich gehe davon aus das seine Freundin kein großartiges Einkommen, Immobilien oder regelmäßigen/hochqualifizierten Beruf hat.

    Ansonsten erübrigt sich das.


    Die Visa Kriterien werden rigoros durchgezogen aufgrund der Massiven Mengen an illegalen Einwanderern/Flüchtlingen in der Türkei.


    Es werden beispielsweise Syrer oder Iraker mit Schengenvisum oder Aufenthaltserlaubnis in der EU die in DE oder sonstwo leben nicht reingelassen ohne das sie noch einmal ein Visum für die Türkei beantragen.


    Ohne ein Schengenvisum wird ein Visum zu beantragen sein das die gleichen anforderungen wie das Schengen stellt siehe Beitrag oben.


    Das von Goose genannte E-Visa ist nichtig und das Touristenvisa ist wie beim Schengenvisum siehe requierements für die meisten pinoys nicht zu bekommen.

    Deswegen würde ich an Stelle des TS Israel oder die Malediven in erwägung ziehen. Beides Visa free für Pinoys.

    Hier sind noch Informationen wie ein PH Staatsbürger ein Visum beantragen kann ohne dass eine einladende Person in der Türkei vorhanden ist.


    https://mrandmrshowe.com/lifes…visa-application-filipino


    Aber es ist ein Schengenvisum ähnliches Verfahren.


    Documents attesting to the income status of the applicant and inviting persons if any (e.g. bank statements, bank certificate, ITR, etc.)


    Supporting document on the applicant’s commitment to return (e.g. Land/Condominium unit title, lease contract, car registration, business certificate, certificate of employment, etc.)

    Goose pinoys benötigen ein Schengenvisum oder vergleichbares Visum, ohne dieses ist dass E-Visa nicht gültig.


    What are the documents required to apply?

    To apply online for the Turkey eVisa with iVisa, you only need to have:

    • Your passport or travel document with an expiration date at least 60 days beyond the “duration of stay” of your eVisa.
    • Certain nationalities require a supporting documents such as a visa or residence permit from the Schengen, US, UK or Ireland. To view which nationalities, please visit our application page and enter your nationality.

    https://www.ivisa.com/apply-online/turkey


    Ich habe zum Test den E Visa Antrag mit PH Pass eingegeben: (siehe Liste) kann jeder selbst ausprobieren https://www.evisa.gov.tr/de/ ist die offizielle staatliche Seite zur Beantragung.


    Screenshot_20210320-171257_Chrome.jpg

    Kurz gesagt Nein.


    PH Staatsbürger brauchen für die Türkei ein Visum. Ein Visa on Arrival ist für PH Staatsbürger auch nicht möglich, das heißt sie muss das ganze Verfahren für ein Schengenvisum absolvieren.

    Etwas einfacher wäre ein Besuchervisum, dafür musst du aber einen Wohnsitz in der Türkei haben.


    PH können in 34 Staaten Visafrei einreisen:


    https://visaguide.world/tips/c…inos-can-visit-visa-free/


    Aufgrund der Corona Maßnahmen scheinen mir unter diesen zurzeit Israel, Malediven, Brasilien und Tansania (Insel Sansibar) am realistischsten.

    Wenn sich die Lage lockert Thailand und Kambodscha.


    Wenn ich persönlich so etwas vorhaben würde ich vermutlich eher nach Israel als in die Malediven, die Malediven sind für eine Pinay die etwas auf den PH rumgekommen ist nichts besonderes, fast dasselbe von Klima und Umgebung.

    Billige Coins ist relativ, die Umlaufmenge ist entscheidend.

    Wenn ADA z.B mit seinen 45 Milliarden Coins einen Marketcap von ETH erreichen sollte benötigt man 5 Dollar pro Coin, während es bei ETH gerade 1800+ Dollar sind.


    Geminte Coins haben eine niedrigere Anzahl als gestakte.


    Ob ein Coin günstig ist sollte sich nach der Perspektive, Zweck und vorheriges ATH richten.

    Es sind auch viele Währungen im Umlauf deren Zweck nicht wirklich sinnvoll erscheint.

    BTC hat auch keinen spezifischen Zweck aber war nun mal das erste und ist wirklich unabhängig was ein großer Vorteil ist.


    Der gesamte Kryptomarkt wird nochmal einen Schub bekommen nachdem der Börsengang von Coinbase und danach etoro vollzogen ist.

    https://www.financemagnates.co…/?utm_source=thecryptoapp


    Quote

    Finance Minister Nirmala Sitharaman said that the country is not shutting down all crypto-related operations.



    Der Umfang der Einschränkungen ist noch nicht bekannt, ich denke es geht mehr in Richtung starke regulierung und besteuerung von traden und minen.

    Liegt wohl auch daran das diese Hindu Faschistische Regierung schlechte Entscheidungen bezüglich der Wirtschaft getroffen hat, jetzt fehlt Geld.

    Unser Sohn (7j) hat 2 Staatsbürgerschaften. Muss sich bis zum 18. Aber für eine entscheiden.

    Nein, muss er nicht.


    Wenn Staatsangehörigkeit durch Geburt erworben wurde, hat man sie ein Leben lang.

    Sicher?

    Aufgrund des eingangs erwähnten Optionsverfahrens können in Deutschland geborene Kinder ausländischer Eltern neben der Staatsangehörigkeit der Eltern auch mit Geburt die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen. Zwischen dem 18. und dem 23. Lebensjahr muss der Betroffene erklären, ob er die deutsche oder die ausländische Staatsangehörigkeit behalten möchte. Grundsätzlich geht dann eine der beiden Staatsangehörigkeiten verloren (§ 29 StAG).


    https://www.bva.bund.de/Shared…eStaatsbuergerschaft.html


    Ausnahmen gelten anscheinend nur für die Schweiz, EU Länder und ggf. die USA.

    Wenn man vom saving oder dem stacking bei proof of stake Coins profitieren möchte kommt man nicht immer um eine Börse herum.


    Die Zinssätze sind manchmal sehr gut.

    Setzt gute Passwörter und eine 2 oder 3 Fach Sicherung voraus.


    Update Opodo:


    Monatelang gar nichts, dann kam eine E-Mail das die Beantragung auf Rückerstattung von Qatar angeblich abgelehnt wurde, mir wurde ein Voucher angeboten den ich nur per Anruf bei Opodo einlösen kann. Ich solle einen neuen Flug buchen, irgendwann dieses Jahr.


    Hab mich dann direkt an Qatar gewendet, mir wurde wie erwartet gesagt dass ich mich an den lokalen Reiseveranstalter also Opodo wenden soll da die da in der Verantwortung stehen allerdings wurde mir versichert das man nochmal Rücksprache mit Opodo hält was da los ist.


    Habe dann Opodo auch angeschrieben dass ich mein Geld zurück verlange, dann kam plötzlich eine Nachricht dass mein Fall in Bearbeitung gegangen ist, wo war er vorher, nicht in Bearbeitung?

    Danach wurde die Statusmeldung in der APP auf "Antrag an die Fluggesellschaft gesendet" geändert.

    Danach wurde mir ein Refund in Aussicht gestellt binnen 180 Tage, da Qatar den Refund genehmigt haben soll.

    2 Wochen später kam das Geld bei mir an.

    Für mich ist der Fall klar die wollten das Geld bzw. ihren Anteil behalten und mir einen Flug andrehen, die haben davor überhaupt nicht versucht bei Qatar eine Erstattung zu beantragen.


    Kein Seriöser Anbieter, ab jetzt wird nur noch direkt bei der Airline gebucht.