Posts by Annex

    Trotz im Moment etwas höherer Infektionen öffnet Thatland die Tourismusgebiete nach und nach in 4 Monaten will man ganz öffnen ( komplette Land ) , bleibt zu hoffen dass es wahr wird.

    Quelle n.tv


    "BANGKOK, June 16 (Reuters) - Thailand will reopen to visitors within 120 days after more than a year of coronavirus travel curbs, a calculated risk needed to revive its troubled economy, Prime Minister Prayuth Chan-ocha said on Wednesday."

    https://www.reuters.com/world/…omy-flounders-2021-06-16/


    Warten wirs ab, was von dieser Idee übrig bleibt.


    Fälle in Thailand (Quelle: http://www.worldometers.info)



    .


    Was bedeutet "LOS"? Prinzipiell dürfen Philippinos auch ausreisen. Aber lese dich hier im Forum ein zum Thema "Offloading". Wenn deine Freundin an der Immigration vorbei muss und nicht alle Angaben nachvollziehbar sind, also dass es sich nachweislich um ein Treffen mit dir handelt und alles seriös ist und sie nicht beleghaft glaubhaft machen kann, wieder nach der angebenen Zeit wieder zurückzukehren, wird sie zum Secondary Interview müssen uns sie wahrscheinlich nicht fliegen dürfen.

    Grüß dich. Hier gibts ne Menge Menschen mit dem selben "Problem". Also warten wir gemeinsam. Leider ist derzeit noch kaum abzusehen, wann ein Einreisen als normaler "Touri" wieder möglich sein wird. Offizielles gibt es hier zu lesen: https://www.officialgazette.go…ous-diseases-resolutions/


    Auf dem Laufenden mit den ganzen Entwicklungen hält aber auch Jennifer Terri auf Youtube, wenn man weniger lesen, mehr zuhören möchte. -> https://www.youtube.com/channel/UCxHH6fo_k6IGJDChtlTdNpw


    Viele Grüße

    Ich bin neu hier, daher die Frage: Lautet das Thema " Impfen" oder wann kann man wieder "reisen" ?

    Grüß dich. Da man eh nicht weiß, wann genau man wieder auf die PH reisen kann und es ständig neue Ideen und Entwicklungen gibt, reden die User auch mal übers "Impfen". Zumal es ja wohl auch davon abhängt, wieweit das Impfen auf den PH fortgeschritten ist, ob man wieder einreisen kann. Zudem wird wohl eine Impfung verlangt, um einreisen zu können. Somit gehört Impfen auch ein Stückweit dazu.

    Sorry hab es nur überflogen Dorry im Monent bin ich etwas durch den Wind …. Würde am liebsten gegen die Tonne treten.

    Diese Momente gibt es. Man muss versuchen, durchzuhalten. Auch wenn manches hier deprimierend klingen mag und immer wieder wiederholt wird, so kann dennoch niemand wissen, was in den kommenden Monaten oder Anfang nächstes Jahr für Überraschungen gemeldet werden.

    Die Umfrage lautete ja, wann "jeder" wieder so einreisen kann, wie bis März 2020. Relevanter wird eher vor allem für diejenigen, die die Freundin auf den PH treffen wollen sein, unter welchen Restriktionen man irgendwann wieder rein darf und wann das sein wird.


    Wenn keine Möglichkeiten auf den PH sich auftun, bleibt eben nur die Möglichkeit, ein anderes Land ein Treffen zu machen, vielleicht Thailand, aber da halt immer Offloadinggeefahr und das wäre nach dieser ewigen Zeit dann fatal.

    Wenn die Restriktion 10 Tage oder 14 Quarantäne wäre, dann ist das kein Problem, das ist ein Mensch doch wert oder? Es witd m.E nur über Einschränkung gehen und wenn wor wieder dürfen dann fliegen wir zusammen Annex 😁😉


    Hätte ich kein Problem damit ;-)


    Quarantäne... ja, ich habe so viel Resturlaub, dass ich eine Q-Jail-Zeit eventuell ertragen könnte. Ich habe vor einigen Wochen hier irgendwo gelesen, dass diese sich preislich teilweise im Rahmen halten sogar.


    Vielleicht ist es aber in der Tat auch ein Sandboxmodell wie in Thailand, wenn das dort bei denen gutgehen sollte.


    Die Frage ist eher wann darf “ jeder “ wenn auch mit Einschränkung rein.


    Die Umfrage lautete ja, wann "jeder" wieder so einreisen kann, wie bis März 2020. Relevanter wird eher vor allem für diejenigen, die die Freundin auf den PH treffen wollen sein, unter welchen Restriktionen man irgendwann wieder rein darf und wann das sein wird.


    Wenn keine Möglichkeiten auf den PH sich auftun, bleibt eben nur die Möglichkeit, ein anderes Land ein Treffen zu machen, vielleicht Thailand, aber da halt immer Offloadinggeefahr und das wäre nach dieser ewigen Zeit dann fatal.

    60 Stimmen bisher.


    Aktueller Stand:


    2022 - 20 Stimmen

    2023 - 19 Stimmen

    nie - 13 Stimmen

    2024 - 5 Stimmen

    2021 - 3 Stimmen


    Das bisherige Abstimmungsergebnis sagt genau das, was der aktuelle Stand ist: man weiß nicht, was in den kommenden Monaten bis 2023 passieren wird.


    Wenn man hier liest, hat man das Gefühl, es schreiben fast nur die, die für 2023 oder später gestimmt haben. Letztendlich haben dabei wohl viele den Umstand, dass man einen Impfnachweis bei Einreise wahrscheinlich auf lange Zeit erbringen muss, bei der Stimme ausgeblendet.


    Somit wird weiter Kaffeesatz gelesen.

    TanduayIce Wäre denke ich gut die Fragestellung zu präzisieren, ob wir hier von auch ungeimpft beziehungsweise ungetestet reden, oder ob mit Impfung/Tests, denn das könnte einen erheblichen Unterschied machen, was den Zeithorizont für touristische Einreisen betrifft

    Reisen wie 2019 heißt frei einreisen / umherreisen ohne Impfzwang und ohne Test und ohne Quarantäne

    Dann müsste man wohl in der Tat "nie wieder" oder 2025 klicken. Denn die Impfung wird man meiner Ansicht nach bis auf weiteres vorweisen müssen. Das verfälscht aber dann wohl das Abstimmungsergebnis, weil in der Tat viele "nie wieder" klicken.


    Etlichen geht es aber wohl darum, selbst unter gewissen Umständen, u.a. dem Vorzeigen der Impfung, irgendwie wieder reinzukommen aus unterschiedlichsten Gründen.

    Zur Umfrage: Ich habe meinem Tipp entsprechend, dass man ab Jan-März 2022 wieder einreisen kann, das Jahr 2022 gewählt. Dass man allerdings Januar bis März 2022 bereits für "Visa on arrival" einreisen kann, meinte ich damit nicht, auch wenn heute keiner weiß, was dann zu dieser Zeit sein wird . Ich meinte eher das Einreisen unter irgendwelchen bestimmten Auflagen, Hauptsache irgendwie Freundin sehen können. Reine Spekulation: Vielleicht möglich (Wenn Vorreiterbeispiel Phuket klappen sollte), siehe obiges Video, dass es Ende 2021 vielleicht einzelne isolierte Inseln gibt zur Einreise. Gespannt, was für Meldungen kommende Wochen und Monate kommen. *kaffeesatz*

    Alles natürlich reine Spekulation. Aber die Puyat sagte ja auch schon mehrfach, dass man genau nach Thailand schaut, wie die Öffnung von Phuket abläuft. So ist die Idee von dem Typ mit der roten Brille natürlich schon Interessant, dass es auf den PH Cebu sein könnte so als "Soft Opening". Klar, wildes Kafeesatzlesen! Sehn wir mal!


    Etwas über 7000 Neuinfektionen heute. Wenigstens kein weiterer starker Anstieg im Moment.

    Interessant ist es, wenn man in den Anfangszeiten dieses Fadens liest. Es geht darum "ab wann kann man wieder reisen" und somit ist dem Kafeesatzlesen Tor und Türe geöffnet. Interessant, wie sich die Meinungen und "Vorhersagen" einzelner User hier änderten, weil das Ausmaß der Pandemie eben nach und nach zum Vorschein kam.


    Wie es nun weitergeht in den kommenden Monaten weiß niemand, aber es darf spekuliert werden. Ich habe ein interessantes Video gefunden mit einer Diskussion zweier Leute, die auf den PH leben, aber aus UK bzw. Amerika kommen. Auch da wird fleißig "vorhergesagt", jedoch auch Argumente und Sachstände ausgetauscht. Dies nur als Zusatz zu den guten Infos hier, die man zum Beispiel von Dino bekommt.


    Ich selbst hatte vor einigen Wochen mal in einem Kafeesatzleseposting einen Tipp geäußert, dass es zwischen Januar und März 2022 wieder möglich ist, wenn auch nicht im Rahmen einer Totalöffnung, als vaccinated Tourist auf die PH zu kommen. Diese beiden Herren haben etwas verschiedene Meinungen, einer ist sogar noch "optimistischer" als ich.


    as ist rischtisch! Konsulate muessen es an die zustaendigen Botschaften weiterleiten und OCA uebernimmt dann!

    Was ich dort aber nicht gefunden hatte, war Deine Info, wonach "alle Visa" jetzt genehmigt werden müssen. Diesen Sachverhalt fand ich dort nicht, und nur darauf bezog sich meine Frage. Ansonsten fand ich Deinen Beitrag sehr hilfreich. Und überhaupt: Ich finde Deine Beiträge hier im Forum insgesamt äußerst konstruktiv und hilfreich.

    Ja es muessen ALLE Visa vom DFA genehmigt werden!


    Wartezeit lt. Auskunft ca. 2 bis 4 Wochen und Tendenz steigend!

    Heißt also wenn die Botschaft hier in Frankfurt oder Berlin mir ein Visa ausstellen würde, dann reicht das aus?

    Wenn! Aber in Deinem Fall wirds es kein Visa geben zumindest nicht in 2021! (meine Vorhersage)


    Kann man daraus schließen, dass es dann denkbar wäre (es ist ja alles im Dunkeln, was in ein paar Monaten der Fall sein wird), dass irgendwann anstatt VISA at arrive erst, um für Touristen nicht zu schnell völlig zu öffnen, ein Tourist, falls irgendwann Lockerungen der Einreisebeschränkungen beschlossen wurden, ein Tourist ein solches VISA beim "DFA" beantragen kann und ggf. auch eines ausgestellt wird? Sozusagen als "Zwischenstufe", bevor die PH ganz die Grenzen aufmachen?!

    Nach aktuellem Stand liegt der 7-Tage-Schnitt der Neuinfektionen PH bei 6781, neueste Zahl von heute ist 7450. Damit ist der die letzten Tage befürchtete Beginn eines starken Anstiegs derzeit noch nicht so der Fall. Die 7-Tage-Inzidenz der Philippinen wird mit 43 angegeben im Moment. Für den Anstieg der Fallzahlen die letzten 1-2 Wochen ist nicht die Region um Manila verantwortlich, wo die Fallzahlen sinken, sondern in einigen Provinzen Bildquelle: https://doh.gov.ph/covid19tracker.



    Impfungen: 5,18 ist die letzte Zahl von vor 2 Tagen als die Anzahl der verimpften Dosen auf den PH. Vollständig geimpft sind danach 1,21 Millionen.


    Ansonsten bleibt abzuwarten, was für neue Anordnungen die kommende Zeit kommt. Einreise für nur auf den Philippinen Geimpfte wurde oben bereits besprochen.


    Ansonsten:


    Für diejenigen, die darauf warten, auf den Philippinen die Freundin wieder sehen zu können, sind so wiederholt selbstsicher vorgetragene formulierte Beiträge einzelner User hier, wieso man erst 2023 wieder auf die PH einreisen kann, zweifellos grausig. Dabei scheint es doch eher völlig im dunklen Nebel zu liegen, was die kommenden mehreren Monate passieren wird in dieser Hinsicht. Daher erscheint es mir auch schwer möglich, vorherzusagen, dass man erst 2023 wieder dort einreisen kann um seine Freundin zu sehen.


    So wie "früher"... wohl erstmal kaum. In der Tat sind viele optimistische Meldungen bezüglich Erleichterungen oder Öffnungen auf sandigem und wackeligen Boden gebaut. Ja, das Virus kann, so die Aussagen vieler Wissenschaftler, die ich einfach wiedergebe, nicht ganz auf 0 runtergefahren werden. Infektionsherde wird es demnach auch weiterhin geben, dann wenn zuviele Ungeimpfte den Erreger erwischen. Daher wird es auch in Ländern mit hohen Impfquoten wie in UK, auch mal wieder gewisse Anstiege geben. Neue riesige Infektionswellen sind jedoch bei neuen Varianten möglich, wenn der Impfstoff noch nicht angepasst ist, FALLS so etwas wirklich passiert, dass eine Variante so GAR NICHT mehr durch eine Impfung zu bekämpfen wäre. Man müsste auch mal in Erwägung ziehen, dass dies NICHT passiert, auch nicht, dass in Laboren jemand noch gefährlichere Varianten zusammenbaut. Wahrscheinlich erscheine ich jetzt wieder für manchen Leser naiv. Es ist jedenfalls wichtig, wie ich bereits vor Wochen betont habe, dass möglichst schnell global Impfstoffe verteilt werden, möglichst schnell. Sehen wir mal, wie es Ende 2021 ist.


    Länder in Südamerika sind noch nicht genügend geimpft, daher können sich dort weiterhin solche Fallzahlen ergeben, wenn die Lockdowns aus irgendwelchen erdenklichen Gründen nicht greifen.

    Irgendwie bin ich es ueberdruessig diese Endzeitstimmung zu lesen die nicht dem entspricht was wirklich spielt....

    Wenn ich mal die hier resümierten Threads lese werden wir, alle Geimpften, im Herbst sterben. Die Impfgegner laufen gegenwärtig Tilt . Mit Israel hat defakto der erst Staat die Krankheit besiegt. Israel gestern 13 erkrankte 1 Todesfall.m bei über 9 ;Millionen Einwohner. Wennn sich das in DEU oder USA wiederholt ist die ganze Impfgegnerkampnie am Ende. Deshlb fährt man gegnewärtig alles auf was geht.


    Ganz ehrlich, nachvollziehbar ist durchaus einiges, was ich von der "Endzeitstimmung" lesen musste. Immerhin steigen die Fallzahlen letztendlich auch auf den Philippinen in den letzten Tagen wieder deutlich. Und vieles hängt, was das Einreisen anbelangt, nun einmal davon ab, wieviel Menschen auf den Philippinen aktiv an Covid erkranken und wie die Impfungen voranschreiten. Allerdings sind mir einige Beiträge deutlich zu überrissen und lösen schlechte Laune aus. Gerade wenn ich von u.a. "arroganten Touristen" lese, frage ich mich, was daran arrogant sein könnte, wenn man eine Freundin auf den PH hat, diese ein halbes Jahrhundert nicht mehr gesehen hat, es nicht ahnen konnte, was für ein Bockmist ab März 2020 über die Welt hereinbrechen würde, als man sich verliebt hat. Wenn man sich versucht klarzumachen, dass u.a. Kinder auf den PH nicht zur Schule gehen können und eben das Problem hat, sich zu fragen, wann und wie legal eine Einreise auf die PH möglich sein könnte, darauf es aber keine Antwort gibt.