Posts by der-wassermann

    Ich bin überzeugt, dass die obige Einteilung in Liebestypen, die ich gut kenne, totaler Quatsch ist. Männer und Frauen werden da in einen Topf geworfen. "Liebe" ist für einen Mann etwas völlig anderes als für eine Frau. Aber den Unterschied der Geschlechter zur verschleiern ist das Geschäftsmodell unserer Zivilisation. Viel Glück

    Dann erklär uns doch mal den Unterschied. Du scheinst ja Experte zu sein.

    Ein Ministerpräsident oder ein Bundesminister soll sich dann deiner Meinung nach um einen Einzelfall kümmern? Die Aufgabe auch der mittleren Minsiterialbürokratie ist die alttägliche Abarbeitung von Problemen. So ein Einzelfall wie bei dir dürfte nicht einmal einen Abteilungsleiter Visum geschweige denn einen Staatssekretär beschäftigen.


    Ein Minister und selbst die 2 oder 3 Ebenen darunter haben gar nicht die Zeit für so einen "Einzelfall"

    Man gut das du dich auskennst...

    Ich kenn mich. zwar auch nicht so gut aus aber was franky_23 schreibt trifft schon den Kern der Sache. Wir hatten vor vielen Jahren das gleiche TamTam mit der Schwiegermutter und haben verschiedene Politiker und das Auswärtige Amt angeschrieben. Heraus kam eine Menge heiße Luft.

    Wir haben uns dann auf die unterste Ebene die Ausländerbehörde bei uns im Rathaus konzentriert und die so lange bearbeitet bis wir von denen ein Schreiben an die DBM bekommen haben, daß von Seiten der Ausländerbehörde keine Bedenken bestehen das Visum zu erteilen. Was wir dann auch bekommen haben.






    Gruß. der-wassermann

    Die Leute versuchen andere Wege

    und dann wundert ihr euch, wenn die dt. Botschaft "zickt"???


    Aber ich vermute mal, dass die Mitarbeiter der DBM auch nur ihren Job machen wollen und sie keine Leistungsvorgaben haben, dass die möglichst viele Visaanfragen ablehnen.

    An den abgelehnten Visaanträgen gäbe es ja auch nichts auszusetzen,wenn der Grund für die Ablehnung auch nur Ansatzweise nachvollziehbar wäre. Ist es aber nicht. Und dieser dubiose Grund Rückkehrwilligkeit öffnet der Willkür Tür und Tor.


    Was das restriktive Verhalten der DBM angeht ernten heute diejenigen, die ein Visum beantragen was Antragsteller vor ihnen durch Missbrauch gesät haben.

    Nun ich habe 3/4" , der neue Brunnen hat 2" und Tauchpumpe.


    mfg Guenter

    Die Druckleitung sollte immer so groß dimensioniert sein wie der Anschluß an der Pumpe. Bei deinen langen Leitungen hast du einen enormen Druckverlust. Je kleiner die Leitung um so höher wird die Fliesgeschwindigkeit und dadurch steig wie schon followyou geschrieben hat der Reibungsverlust. Verdoppelt sich z.B. die Fliesgeschwindigkeit vervierfacht sich der Druckverlust was zur Folge hat, daß die Förderhöhe und/oder Fördermenge abnimmt und das bei gleichem Stromverbrauch.



    Gruß. der-wassermann

    Die Frage kam auf weil ein neuer Brunnen in unserer Nahe mit aehnlichen Hoehendifferenzen angeblich unter den 160 Peso pro 10 qm mit einer Tauchpumpe liefern kann. Ich bin halt bei 270 Peso pro 10 qm.



    Hallo, der Grund für deinen hohen Stromverbrauch könnte eventuell an der Dimension deiner Leitungen zu finden sein.


    Gruß. der-wassermann

    Du meinst wohl die beiden Herdarten haben den gleichen Anschlußwert. Ein Induktionsherd ist eindeutig die sparsamste Art zu kochen.

    Solange ich diese einstweilige Verfügung nicht sehe, hier geschwärzt Hochgeladen, halte ich es für ein Märchen.

    Ich bleibe dabei, es gibt keine Rechtsgrundlage.

    Fakt, der TS hat auf das Sorgerecht verzichtet., freiwillig mit Unterschrift.

    Jetzt möchte er es sich anders Überlegen und die Freundin soll an der Ausreise gehindert werden?

    Wer glaubt an so was, habt ihr zu viel Holywood gesehen.

    Jetzt warte ich nur noch darauf, daß einer kommt und das Einstellen des Schriftverkehrs mit seinem Anwalt verlangt.

    Es gibt sehr wohl eine Rechtsgrundlage. Die Kinder sind Deutsche Staatsbürger, haben ihren gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland und unterliegen deutschen Recht.

    Das Sorgerecht ist nicht auf immer und ewig festgelegt und kann durch ein Familiengericht jederzeit neu geregelt werden.

    Es geht hier um das Wohl der Kinder und um das Umgangsrecht des Vaters mit seinen Kindern.