Posts by roha

    Ich sollte eine neue Kreditkarte in die Philippinen nach Davao schicken, da die bisherige Kreditkarte eine Gültigkeit von 01.2021 hat. Bei der Post habe ich als "rechtssicher" folgendes Angebot gefunden:


    https://www.deutschepost.de/de…ner-umschlag/bis-3-seiten


    Allerdings zögere ich etwas. Gibt es überhaupt "Einschreiben" in den Philippinen?


    Deshalb meine Frage, was ihr von der Versendung mit der Post haltet bzw. ob vielleicht einer von euch in den nächsten Wochen nach Davao fliegt und die Kreditkarte minehmen könnte?


    Danke!

    level4, wirklich sehr traurige Situation. Ich würde die Tante entscheiden lassen. Kommt auch darauf an, wie weit der Krebs schon vorangeschritten ist, aber in Davao gibt es mit Davao Doc auch ein gutes Hospital. Und wenn die Lebenserwartung nur noch kurz ist, dann vermute ich, dass die Tante besser in Davao aufgehoben ist, als in Singapore, wo sie weitgehend dann alleine ihr Leben meistern muss. Was wird mit dem trinkfreudigen Ehemann?

    Wann bist du geflogen?

    Am 4.11. Testpflicht über Reisende ab Istanbul gab es damals schon. Die Coronahinweise auf der Homepage haben sich m.E. seit damals nicht geändert. Aber dies ohne Obligo.


    Deshalb mein Hinweis, sich bei der Airline bzw. über das Reisebüro abzuklären, bei dem man gebucht hat.

    Für den Flug aus der Türkei nach Deutschland gibt es andere Regelungen :

    Zur Kenntnisnahme für Türkei-Reisende nach Deutschland!

    Passagiere, die innerhalb von 48 Stunden* vor Ankunft in Deutschland keine negativen PCR-Testergebnisse (Covid-19 Test) vorlegen, können nicht an Bord gelassen werden. Passagiere unter 2 Jahren sind von diesem Verfahren ausgenommen.

    Gilt aber wohl nur für Passagiere die ihren Abflug in der Türkei beginnen, nicht aber für Transitpassagiere, die in Istanbul nur umsteigen. Jedenfalls musste ich keinen negativen PCR-Test vorlegen, um in den Flieger von Istanbul nach Frankfurt einzusteigen.

    2) Was würde passieren, wenn nach der Flugbuchung das Land doch wieder zugemacht wird. Kann man sein Geld zurück holen? (Flugbuchung direkt bei der Airline natürlich

    möglichst kfr. buchen. Umbuchungen sind meist kostenfrei (wenn die gleiche Buchungsklasse verfügbar ist), Ich hatte bei TK ein Ticket, wo man bis 24 Std. vor Abflug gegen 100 Euro Gebühr stornieren konnte. Ich kann Kirschner-Reisen empfehlen. Man kann auch bei Chr. Weber, der in Manila sitzt buchen. Die Betreuung war gut und individuell.

    Sie wird den Test direkt nach Einreise am Flughafen München machen. Dann auf das Ergebnis warten, und wenn das Negativ ausfällt, ist die Quarantäne nach 5 Tagen beendet.
    So habe ich das verstanden. Das sind jedenfalls die örtlichen Anweisungen aus unserem verseuchten Hotspot. Aber kontrollieren tut das eh keiner.

    Kann natürlich in jedem Bundesland verschieden sein. Für BW gilt jedenfalls:


    2) Die zu Grunde liegende Testung muss mindestens fünf Tage nach der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland vorgenommen worden sein. Der zu Grunde liegende Test muss die Anforderungen des Robert Koch-Instituts, die im Internet unter der Adresse https://www.rki.de/covid-19-tests veröffentlicht sind, erfüllen.

    https://www.baden-wuerttemberg…er-ein-und-rueckreisende/


    Nur diese Regelung gibt eigentlich noch einen Sinn. Ich wäre mir da nicht sicher, dass es keine (zumindest stichprobenweise) Kontrollen gibt.

    Laut Emirates ja, da die Einreisebestimmungen für Deutschland dies verlangen.

    D. verlangt bei Einreise keine Vorlage eines negativen PCR-Tests. Wenn man einen Test hat, der nicht älter als 48 Stunden ist, ist man von der Quarantäneverpflichtung befreit. Andernfalls muss man sich zunächst (direkt nach Ankunft) für 5 Tage in häusliche Quarantäne begeben und kann sich dann testen lassen. Wenn der Test negativ ist, dann hat sich die Quarantäneverpflichtung erledigt. So jedenfalls ist mein aktueller Wissenstand bei Einreisen aus Risikoländer lt. RKI.

    Auf Grund von dem Contergan Skandal wurde auch die Medikamentenzulassung verschärft - aus gutem Grund. Jetzt wird sie wieder aufgeweicht!



    Kann man mir 100% versichern, dass durch Einnahme des Impfstoffes keine Folgeschäden auftreten, bzw, schwangere Frauen oder Kinder das ohne Probleme nehmen können? Wie ist der Stand der Dinge Wennjo?

    Solltes du in einem andren Thread diskutieren. Hat nichts mit dem Thema Reisen zu tun. Sonst wird es hier wieder OT


    Na ja, das wird sich erst zeigen...nichts genaues weiß man bisher

    Stellt sich immer aus der Sicht der Regierung dar. Wenn die Regierung der Meinung ist, dass der Impfstoff gut ist, dann wird wird sie einen Geimpften auch eher reinlassen. Der Anspruch der phil. Administration an den Impfstoff, wird da wahrscheinlich nicht so hoch sein.

    Jetzt wird ja schoen langsam peu à peu die Info real dass man nurnoch geimpft rumreisen duerfen wird - etwas das manche hier im Forum schon vor Monaten prophezeiten.

    So ist es :rolleyes:

    Bis die Filipinos alle durchgeimpft sind werden wohl noch ein paar Jahre ins Land ziehen...

    Und danach erst laesst man wahrscheinlich Touris rein

    Hier wäre ich für Touristen nicht so pessemistisch. Geimpfte Touristen stellen ja dann kein erhöhtes Risiko dar. Allerdings stellt sich die Frage, wie attraktiv ein Urlaub in den Philippinen für reine Touristen ist, wenn es immer noch Einschränkungen in der Bewegungsfreiheit gibt, weil die Bevölkerung noch nicht durchgeimpft ist.


    Ich vermute, dass nicht nur die Philippinen eine Impfung als Voraussetzung für eine Einreise machen, sondern sehr viele andere asiatische- und weltweite Staaten. Wenn die Regierungen von der Wirksamkeit der Impfung überzeugt sind, dann werden sie dies zum Schutze ihrer Bevölkerung verlangen. Und wer Angst vor einer Impfung hat, muss wahrscheinlich - wenn es der Staat als Alternative anbietet - Einreisebeinschränkungen (negativen PCR-Test und Quarantäne) akzeptieren.

    es sei denn im Sommer 2022 aendert sich etwas, was ich aber hoechst bezweifle. :floet

    Ich auch. Mein Tipp: Die Frau, die aussieht wie ein Mann...und ihr Bruder wird Mayor in Davao:weia

    Anders beim Davao-QR-Code, da verlangen sie eine Kopie des Passports (oder andere ID) sowie auch ein Foto von sich selbst mit dem Passport neben dem Gesicht!

    Ich bin mir da nicht so sicher. Jedenfalls hat mir ein Verwandter diesen DQR zugesandt:



    Er hat übrigens dann noch einen weiteren DQR mit seinem richtigen Lichtbild (gleiche Nummer).


    Vielleicht kann man doch tricksen? :D

    Das interesssiert mich auch - mein Paß läuft nächstes Jahr ab.

    Nach Manila kommt man doch. Problem ist doch wohl eher die Rückkehr. Da hilft Erkundigung bei der zuständigen GLU weiter, welche Voraussetzungen erfüllt werden müssen. Ggf. lässt sich eine Quarantäne nicht vermeiden.

    Plus wie ist denn das jetzt mit der 3-Jahres-Frist bei Tourist-Visa?

    Bereits vor Coronazeit gab es hier Beiträge, dass die Phil. weg will, dass Personen das Touristenvisum dafür ausnutzen, ein reguläres langfristiges Aufenthaltsvisum zu ersetzen. Heutzutage empfiehlt sich, einen langfristigen Aufenthaltstitel zu bekommen, wenn man tatsächlich als Expat in den Philippinien bleiben will.

    du glaubst das wir nie wieder reisen wie früher ?

    Ich befürchte es, zumindest für die nächsten Jahre.


    Vor Reiseantritt Coronatest (welcher, sein jetzt mal dahingestellt), und Impfnachweis, als Voraussetzung, dass man in das gewünschte Land einreisen darf.


    Der roha und ich hatten dazu vor laengerer Zeit mal eine Wette im Gespraech die wir seither allerdings nie festigten.

    Ich sage mittel- bzw. laengerfristig "Ja - ohne Impfung kein Zutritt"

    Stimmt, ist in Vergessenheit geraden. Aber wir denken hier in die selbe Richtung, wenn ich dich richtig interpretiere. Müssen wir uns also ein anderes Feld für eine Wette suchen:D

    Ist das eine Vermutung/Vorhersage, oder hast du das so als Info aus einer Quelle?

    M.E. ist dies auch logisch. Solange sich die Staaten nicht auf ein einheitliches Verfahren einigen und jeder Staat sein eigenes Süppchen kocht, kann es doch gar nicht funktionieren.


    Ich bin hier leider skeptisch, auch über das Jahr 2021 hinaus. Dies ist mein Bauchgefühl, aber "Reisefreiheiten", so wie "vor Corona" halte ich leider aus heutige Sicht für nicht sehr wahrscheinlich. Es gab auch schon in der Vergangenheit Ereignisse in der Luftfahrt, die Veränderungen gebracht haben, die nicht mehr rückgängig gemacht werden konnten, wie z.B. 9/11.

    Allerdings Flüge DOH von und nach EU fallen öfters aus.

    Dann ist man aber auch angep*


    Ich habe QR selbst nicht in meiner Beobachtungsliste gehabt, da überall hier geschrieben wurde, dass die zuverlässig fliegen, während dies von TK so nicht geschrieben wurde. In meinem wochenlangen Beobachtungszeitraum fanden die geplanten Flüge von TK sowohl von MNL-IST, als auch von IST - FRA bzw. auch noch andere Destination in D. zuverläßig statt. Ob dies für die Zeit nach dem 4.11. noch so gilt, weiß ich nicht.


    Auch Gulfair flog /fliegt zuverlässig, nur passte mir da die Abflugzeit und die Freigepäckregularien (nur 1 Gepäckstück pro Pers. mit 23 kg) nicht.

    Es wird nicht besser, sondern schlimmer.


    Davao hat sich zu einer restricted LGU erklärt (Cebu glaube ich auch) und ich habe nach der Order-Nr. 63 Zweifel, ob ich nun überhaupt noch nach Davao einreisen kann:


    125214382_3748435438541284_7633526142983624341_o.jpg?_nc_cat=103&ccb=2&_nc_sid=730e14&_nc_eui2=AeH-TdUazCTXFkaSKJqMfyMnWQ8Ez2OdTdRZDwTPY51N1NWfAKxUljrzY1M_Fyd8rVErrK157cW-1oiWzf7BxBLJ&_nc_ohc=kdjzE9lLEXkAX8oLjYV&_nc_oc=AQkWD3x_yI4BfiNn5eyEnew-QcvV7zvM4GrP1oLqyPVlluwcuvrtlpDWBZi9EW3Q1cyO_SRqlYjw4yzcJApjABKV&_nc_ht=scontent-dus1-1.xx&oh=4f35b59e9af9b2f9737736aa30aa1e20&oe=5FD72F0D


    125138409_3748435375207957_8834911990949673553_o.jpg?_nc_cat=100&ccb=2&_nc_sid=730e14&_nc_eui2=AeH55SO0d7kWYX9XSJBYvZUJXzrMP1toOZBfOsw_W2g5kD66yHZHbdpxsMO08c_XFTWMgcPkdziREYNElEljAQgy&_nc_ohc=WsFxEkzv2pkAX-Ia6r2&_nc_ht=scontent-dus1-1.xx&oh=c88c25929330dab4fab54961817ec6d1&oe=5FD78F33


    124579174_3748435385207956_1399629618969211767_o.jpg?_nc_cat=108&ccb=2&_nc_sid=730e14&_nc_eui2=AeH2Yb-Ac2j4lqEYOlImKcpK91ZXbKrmnTT3VldsquadNIOmlR6bZHqml5gcimstBJww1PRKEsZcl0SlgPPTqSOQ&_nc_ohc=2M-D6kfi4ncAX-1y1Xu&_nc_ht=scontent-dus1-1.xx&oh=cdae540127873bddf8d23df4cf91ab09&oe=5FD7800B


    124721860_3748435511874610_4646642809651823740_o.jpg?_nc_cat=108&ccb=2&_nc_sid=730e14&_nc_eui2=AeHL_wbJSY9wSVOil0MisL6-H2MfNgBIVzwfYx82AEhXPIPq1_0i0nVxH0UqYxg4kIg0ueObK9AvrQ2_42BFb9Yi&_nc_ohc=3oBVm2DQvhIAX9q46AP&_nc_ht=scontent-dus1-1.xx&oh=fa087531060a2b1000ccd313f9d55c43&oe=5FD60A18

    nun sind aber neue Regularien wenn du nach D rein willst

    Zumindest auf der Website von TK wird auch drauf hingewiesen

    Ich habe extra am 7.11. Test gemacht damit ich am 8.11. Einchecken konnte

    Über die jetzt geltenden Regelungen für die Handhabung der Quarantänepflicht in D. habe ich etwas dazu geschrieben.


    Die vorherige Vorlage eines negativen PCR-Test bei TK gilt nur für Abreisende aus der Türkei, jedoch nicht für Transitpassagiere. Ob es in Zukunft hier eine Änderung gibt, kann natürlich niemand ausschließen.

    Ein Grund mehr, QR zu fliegen. Da hat man zwar in der Eco das Faceshield* auf, aber es gibt gutes und warmes Essen, Wein, einen Whisky oder zwei,

    Von dem schlechten Bordservice habe ich schon vor Buchung gehört. Dies hatte jedoch für mich keine 1. Priorität.


    Für mich war zunächst die Priorität, dass kein negativer PCR-Test vor Abflug in Manila vorzulegen und keine Übernachtung in Manila erforderlich ist und dann noch der Preis. Allein wegen eines warmen Essens und alk. Getränke an Bord zahle ich keine 100 Euro mehr.