Eröffnung eines Bankkontos

  • Hallo an alle :Bye


    Da es mir auf Dauer zu teuer wird , an meine Philippinische Freundin alle 2 Monate Geld über RIA oder Western Union zu schicken wollte ich mal nachfragen, ob es eventuell Sinn macht ihr dort ein Konto zu eröffnen.


    Ist das mit eventuellen Kosten verbunden ?

    Kann ich dann von hier aus problemlos Geld von meinem Giro auf ihr Konto überweisen ?

    Und wie sind in Etwa die Kosten dafür ?


    Denn jedes Mal für den Money Transfer zu zahlen und noch Recht schlechte Kurse zu bekommen reicht mir langsam .


    Und noch eine Frage.

    Kann man auf den Philippinen eventuell Dollar oder Euro zu besseren Kursen wie hier in Deutschland anlegen ?

    Weil bei 0,05 Prozent bei der Sparkasse da kann ich die Kohle auch zu Hause im Tresor liegen lassen.


    Danke schon einmal im Voraus für die Antworten.


    Gruß Hotte :victory

  • Western Union Transfers sind schon relativ teuer, das stimmt schon.


    Von einem deutschen Konto auf ein philippinisches Konto zu überweisen ist problemlos möglich, man braucht eigentlich nur den Swift Code der Bank und die Kontonummer. Bis das Geld ankommt, dauert es ein paar Tage. Bei Western Union hat mans halt gleich in der Hosentasche und deshalb sind die Gebühren eben entsprechend.


    Was die Gebühren der Bank anbetrifft: Man kann bei einer Auslandsüberweisung entscheiden, ob man Gebührenteilung macht oder nicht, bei der Gebührenteilung zahlen sowohl der Sender als auch der Empfänger. Wir bezahlen bei Gebührenteilung bei Überweisungen an die Schwiegereltern 15 EUR pro Überweisung von Sparkasse zu BDO. Egal welcher Betrag. Die Beträge, die ankommen, sind mal mehr mal weniger, je nach Tageskurs

    Geh einfach mal zu deiner Bank und informiere dich zum Thema Auslandsüberweisung.


    Deine Freundin kann bei der philippinischen Bank erfragen, was es alles braucht, um ein Konto zu eröffnen und wieviel es kostet.


    Fragen kostet erstmal nichts!

  • Die meisten Banken verlangen keine Gebühr für das eröffnen eines Kontos. Es muß jedoch ein gewisser Mindestbestand jeden Tag drauf sein (meist 3-5k) damit keine Gebühren (so etwa 300 Peso im Monat) abgebucht werden.


    Einlegerschutz auf den Phillippinen ist 500.000 Peso pro Bank und Kunde.


    Große Banken sind z.b. BDO, BPI, Metrobank usw.


    Den günstigsten Transfer von Geld D-PH ist vermutlich "Wise". Gebühren sind überschaubar und du hast den aktuellen Wechselkurs.


    Bei der DKB gibts ab 1.August 3,5% auf Tagesgeld in Deutschland. Die Zinsen sind auf den Ph zwar höher aber die Inflation auch und hinzukommt der sehr geringe Einlegerschutz.

    will weg aus D in die Sonne ohne Schnee und dort soll es günstig zu leben sein


    Weg bin ich nun, Sonne gibts genug ohne Schnee, nur mit dem letzten Punkt klappt es nicht zur Zeit

  • Ein Tip, wenn sie dann ein Peso Account hat, wäre es gut noch ein Eurokonto einrichten,

    das geht Problemlos. Euro auf Peso Konto kann einen schlechteren Kurs geben,Euro auf Euro

    Konto kommt 1zu1 und man kann schon bei der Bank zu einem guten Kurs wechseln.

    Also nur ein Tip so mache ich es.

    gogobo

    Der Sinn des Lebens besteht nicht darin ein Erfolgreicher Mensch zu sein

    sondern ein Wertvoller !


    -Einstein-


  • Bei einem Savings account bei der BPI, Bank of the Philippine Islands, müssen ₱1.000 immer Bestand im sein, sonst fallen Gebühren an. Bei einem Savings account bei der PSB, Philippine Savings Bank, genügen schon ₱100. Bei einem Deposit account, ähnlich einem Tagesgeldkonto, muss ein deutlich höherer Betrag auf dem Konto verbleiben, der bei Unterschreitung empfindliche Gebühren kostet bis hin zur Kontoschliessung. Ausserdem ist die Anzahl der monatlichen Auszahlungen auf zB 6x limitiert. Am besten ist die Wahl einer Bank in der Nähe des Wohnorts Deiner Freundin oder zumindest eines ATM Geldautomaten der Bank ihrer Wahl, da sie sonst beim Geld abheben eine kleine Gebühr zahlen muss, die additional abgebucht wird, unabhängig vom Auszahlungsbetrag.


    Als Transferdienst kann ich Wise (vormals Transfer Wise) empfehlen, da diese den besten Kurs haben, bei ebenso niedrigen Gebühren.

    Ich hab auch ein aktuelles Beispiel, gerade jetzt aktuell von WISE:

    Bei einer Überweisung zu einem Philippinischen Bankkonto von Deutschland aus, ist der Wechselkurs im Moment 60,5164 ₱/€.

    wenn ich 500€ an Wise überweise, werden 4,21€ Gebühren abgezogen, also dann 495,79€ umgetauscht und auf dem Phil. Konto kommen 30.003,43 PHP an. Wenn man es vor Donnerstag abend beauftragt, erfolgt die Auszahlung, also Kontoeingang in PH innerhalb 24 Std. Massgeblich ist der Geldeingang bei Wise. Bei einer Überweisung von 300€ und 2,90€ Gebühr, werden 17.979,42 PHP ausgezahlt. Der Wechselkurs bleibt immer gleich. Westernunion ist merklich teurer durch schlechteren Kurs, bei Barauszahlung in den Philippinen, aber unwesentlich teurer, bei Transfer zu einem Bankkonto.

    Beim Tagesgeldkonto der DKB schliesse ich mich der Aussage von leachim an

  • Guten Morgen 🌞 ☕


    Ich bedanke mich erstmal bei allen für die Auskünfte.

    Ja bei Western Union und Ria hatte ich immer das Gefühl 2 Mal zu zahlen.

    Erstmal für den Transfer des Geldes und dann gab's immer einen enorm schlechten Kurs.

    Also auf Dauer irgendwie nicht das wahre.

    Also dann vielleicht besser die Option wählen von Bank zu Bank zu überweisen.

    Mit den 15 Euro Kosten kann man ja leben.

    Dann wird halt eine größere Summe überweisen, und man hat eine Weile Ruhe.


    Mit der Geld Anlage auf den Philippinen war gemeint , das Geld in Euro oder Dollar anzulegen.

    Ich weiß, dass der Peso unter einer enormen Inflation leidet, und würde aus diesem Grund niemals auf die Idee kommen Geld in Peso anzulegen.

    Deshalb Euro oder Dollar.

    Weiß eventuell jemand ob das möglich ist ?

    Und wie sich die zinsliche Sachlage gestaltet ?


    Danke

    Gruß Hotte 🙋‍♂️

  • Hallo Hotte,

    wie gogobo ja auch schon schrieb, am besten ist wenn deine Freundin ein Euro Konto bei der BPI eroeffnet, du ueberweist auf dieses Konto und deine Freundin kann Euro abheben und sie tauschen wenn der Kurs gut ist. Ich hatte ein Euro Konto bei der BPI, da wurde jeden Monat meine Rente ueberwiesen. Als ich die Euro abhob bot mir der Manager auch einen super Wechselkurs an, besser wie bei jedem Moneychanger. Das Konto zu eroeffnen ist relativ einfach, es muessen nur einmalig 500,- Euro eingezahlt werden, die dann immer stehen bleiben muessen. Es kann allerdings nicht jede BPI Filiale ein Euro Konto eroeffnen, da muss sich deine Freundin halt bei der Filiale in ihrer Naehe erkundigen, im Internet findet man auch die Filialen die ein Euro Konto eroeffnen koennen.

  • Ist es nicht einfacher bei Wise ein PHP-Guthaben aufzumachen und bei gutem Kurs "auf Vorrat" zu tauschen und das dann von dort auf ein PH-PHP-Konto zu schicken? Die gute Frau hat noch nicht mal ein Konto, wie soll denn die bitte plötzlich mit diesen ganzen Sachen klarkommen?


    Der durchschnittliche Filipino ist ja auch nicht als der Vorausschauendste bekannt, wenn Geld gebraucht wird wird JETZT Geld gebraucht und nicht wenn der Kurs gut ist. Und wann der gut ist muss man auch erst mal wissen. Wären mir zu viele Unbekannte…

    "Manche […] sind halt einfach nur dumm! Muss man ihnen aber nicht direkt ins Gesicht sagen!" :hi

  • Ist es nicht einfacher bei Wise ein PHP-Guthaben aufzumachen und bei gutem Kurs "auf Vorrat" zu tauschen und das dann von dort auf ein PH-PHP-Konto zu schicken? Die gute Frau hat noch nicht mal ein Konto, wie soll denn die bitte plötzlich mit diesen ganzen Sachen klarkommen?


    Der durchschnittliche Filipino ist ja auch nicht als der Vorausschauendste bekannt, wenn Geld gebraucht wird wird JETZT Geld gebraucht und nicht wenn der Kurs gut ist. Und wann der gut ist muss man auch erst mal wissen. Wären mir zu viele Unbekannte…

    Ja da hast du natürlich Recht.

    Es war auch geplant, in meinem nächsten Urlaub im Januar das Konto für die zu eröffnen.

    Zumal es in letzter Zeit immer schwerer geworden ist mit dem Transfer.

    Hab sonst bei uns immer bei der Post über Western Union das Geld geschickt.

    Aber jetzt sind wohl die Verträge gekündigt worden und es ist nicht mehr möglich mit Western Union von meiner City aus Geld zu transferieren.

    Als Alternative habe ich Ria gefunden.

    Aber die sind genau so teuer wie Western.

    Und haben ähnliche schlechte Umtausch Kurse.

    Also zahlt man wie gesagt zwei Mal.


    Gruß Hotte 🙋‍♂️

  • Ist es nicht einfacher bei Wise ein PHP-Guthaben aufzumachen und bei gutem Kurs "auf Vorrat" zu tauschen und das dann von dort auf ein PH-PHP-Konto zu schicken? Die gute Frau hat noch nicht mal ein Konto, wie soll denn die bitte plötzlich mit diesen ganzen Sachen klarkommen?


    Der durchschnittliche Filipino ist ja auch nicht als der Vorausschauendste bekannt, wenn Geld gebraucht wird wird JETZT Geld gebraucht und nicht wenn der Kurs gut ist. Und wann der gut ist muss man auch erst mal wissen. Wären mir zu viele Unbekannte…

    Sehe ich genauso - Wise ist hier die beste Lösung. (Bei Eröffnung des Accounts mit meinem affiliate link ist dein erster Transfer gebührenfrei).


    Die Freundin muss halt ein Bankkonto eröffnen, so schwer ist das ja nicht.


    Alternativ käme für die Freundin noch Gcash in Frage - auch dorthin kann man mit Wise günstig transferieren.

  • Erst einmal vielen Dank für die vielen guten Ratschläge.

    Ich werde sie mir zu Herzen nehmen. 😁

    Habt alle einen schönen Tag, auch wenn ihr wie ich selbst arbeiten müsst.


    Gruß Hotte 🙋‍♂️

  • Ist deine Freundin von Manila, ich beziehe mich auf deinen anderen Thread, dann waere es ja kein Problem ein Euro Konto bei der BPI zu eroeffnen, im Raum Manila gibt es ja sehr viele Filialen. Die BPI duerfte allerdings auch in der Provinz gut vertreten sein, ist ja eines der groessten Banken auf den Phil.

  • Ist deine Freundin von Manila, ich beziehe mich auf deinen anderen Thread, dann waere es ja kein Problem ein Euro Konto bei der BPI zu eroeffnen, im Raum Manila gibt es ja sehr viele Filialen. Die BPI duerfte allerdings auch in der Provinz gut vertreten sein, ist ja eines der groessten Banken auf den Phil.

    Meine Freundin kommt von Bulacan ungefähr 40 Kilometer entfernt von Manila.

    Damit hast du Recht.

    Danke für den Tipp.


    Gruß Hotte

  • Macht definitiv Sinn. Ich habe gerade diese Woche 1k CHF überwiesen, erhalten haben wir 62k PHP. Gebühr war 4 CHF. Was völlig in Ordnung ist. Derzeit ist der Wechselkurs auf dem Höchststand.

  • Macht definitiv Sinn. Ich habe gerade diese Woche 1k CHF überwiesen, erhalten haben wir 62k PHP. Gebühr war 4 CHF. Was völlig in Ordnung ist. Derzeit ist der Wechselkurs auf dem Höchststand.

    Ja die Kurse sind momentan echt Top.

    Ich war damals in 2019 schon sehr Happy als ich auf dem Airport in Manila einen Kurs von 1:59 zum Euro bekommen habe.


    Danach ging's dann erstmal wieder eine ganze Weile Bergab.

    Kann man nur hoffen, dass es erstmal so bleibt.

    Zumindest bis Januar, denn da steht mein nächster Tripp auf die Philippinen an


    Gruß Hotte 🙋‍♂️

  • Hallo zusammen. Ende November fliege ich in die Philipinen für eine unbestimmte Zeit. Ist es möglich, wenn ich ankomme sofort ein Bankkonto eröffne? Ich habe Wise Konto, leider bringt die mir nichts, da die Schweizer Rente nicht auf Wise einbezahlt. Zur Zeit bekomme ich das Geld auf die Bangkok Bank in Thailand, leider kann ich das Geld nicht auf Wise Konto senden.

    Liebe Gruesse


    Patrick

  • Ist es möglich, wenn ich ankomme sofort ein Bankkonto eröffne?

    Wahrscheinlich nicht oder nur wenn du Beziehungen zu einerm Manager einer Bank hast bzw. jemand kennst, der diese Beziehungen hat. Manche Phil. Banken eröffnen für Touristen gar kein Konto, andere machen dies, aber du musst eine ACI-Card haben. Diese bekommt man aber erst, wenn man sein Visa nach 59 Tage verlängern lässt.


    Vielleicht geht es, dass du in der Schweiz von Thailand aus ein Konto eröffnest und dann von diesem Konto dein Geld auf Wise überweist?

  • Ich habe Wise Konto, leider bringt die mir nichts, da die Schweizer Rente nicht auf Wise einbezahlt.

    Wenn du bei WISE ein Euro Konto eröffnest, kriegst du eine IBAN Nr auf deinen Namen. Damit steht einer Überweisung der AHV auf dein WISE Kto nichts mehr im Wege. Nachteil: die von der AHV übermittelten CHF werden direkt in EURO umgewandelt.

  • Schau dir auch mal GCash an: hier bekommst du recht unkompliziert einen Account samt MasterCard.

    Und das angenehme ist, dass du damit auch quasi fast überall direkt via Telefon bezahlen kannst.