Posts by NikWalker

    weder eine SMS noch einen Anruf


    Was nicht nur bei QuadX vorkommt. Das kann bei jeden x-beliebigen Kurierdienst passieren. Das hängt vom Kurierfahrer ab, ob der die Lieferung im Nachhinein durchführen möchte, unabhängig davon, daß ihm die Lieferung zugewiesen wurde. Wenn er dann in der Progressmaske eingibt, daß du nicht zuhause warst, dann hast du nicht mehr viele Möglichkeiten. Beim Warten geht die Ware gnadenlos retour.


    Auch erzählte mir der eine Fahrer , das man sich wohl auch den Kurier aussuchen kann , bei mir war da aber nix mit aussuchen .


    Bei Shopee kannst du in der Tat aus 2 oder 3 Kurierdiensten aussuchen. Die Preise variieren meistens zwischen ihnen.

    Du kannst aber nicht den Fahrer des betreffenden Kurierdienstes aussuchen. Die werden meist zugewiesen.

    Einzige Möglichkeit ist, wenn sich mehrere Kunden dort telefonisch melden und sagen, daß sie diesen bestimmten Fahrer gerne hätten.

    Wenns dem zu bunt wird, dann kündigt er. Alles schon passiert.


    Von jemand anderen habe ich gehört , das geht wohl nur bei bestimmten

    Produkten , weiß da jemand mehr dadrüber ?


    Das hat eher mit dem Pensum zu tun, was der Fahrer an dem betreffenden Tag zu erledigen gedenkt zu tun. Eine Vorgabe, wieviele Pakete ausgeliefert werden sollen, die er aber nicht immer einhalten kann. Wegen Straßensperren/Bauprojekten, Wetterverhältnissen usw.

    Wenn das Paket etwas größer (wofür mehr Versand anfällt) und der Fahrer ein Motorrad fährt, dann wird er sich lieber mit vielen kleinen Paketen eindecken, anstatt das große Paket mitzunehmen. Das gleiche tut er auch, wenn die Ortschaft für ihn zu weit weg erscheint.

    Problematisch wirds auch bei teueren CoD-Waren. Wenn er viel Cash mit sich tragen muß.


    Gruß

    Nik

    Ich habe bei weiterer Recherche festgestellt, daß die Pick-up Lieferung, falls NinjaVan Integrated, oder XPost Integrated, mit dem Verkäufer abgestimmt werden muß. Und die Lazada Collection Points gibts offiziell nur "in" und "um" Manila. Komme also auch auf keinen grünen Zweig.


    Alles was mir übrig bleibt ist jetzt immer bis zur mißglückten Lieferung zu warten, um mich dann beim Boss des Lieferdienstes zu melden/beschweren.

    Es gibt einfach keine Alternative, um diese Umstände irgendwie zu glätten.

    Ich müsste mich wahrscheinlich in ein Hostel an der Hauptstraße einchecken, nur um bedient zu werden. Ist ja lachhaft. Der Aufwand ist mit nix zu rechtfertigen. Ich bestelle jetzt seltener.


    Bei deinem Fall kann man auch rauslesen, daß das absolute Zeitverschwendung ist. 3 Tage zuhause sein, um dann nichts geliefert zu bekommen.


    Die Bürde, ein Collection Point in Cebu zu eröffnen, wo Kunden dort hinliefern lassen können, ist mit allerlei Risiken behaftet. Wenn z.B. die Verpackung unadäquat oder beschädigt ist, dann hast du als Betreiber den Nachweis zu erbringen, daß das nicht du warst, sonst bist du der Schuldige. Du kannst aber unmöglich jede Packung vor der Kamera rundum vorführen, wenn dem Lastwagenfahrer die Geduld ausgeht. Sonst gibts mit ihm Probleme.

    Und dann hast auch noch Kunden, die dir die Ware zurückbringen, weil sie nicht die Bedingungen im T&C gelesen haben.

    Am Ende erschießt dich auch noch jemand, weil er glaubt der Gerechtigkeit einen Gefallen zu tun.


    Von diesem Blickwinkel betrachtet, leuchtets mir ein, warum der Postbeamte keinen Bock darauf hat.


    Gruß

    Nik

    Ich habe die PhilPost besucht und mein Anliegen geschildert.

    Das Resultat ist negativ.

    Es ist tatsächlich so, wie ich es im ersten Post bereits erahnte.

    Nur Sendungen, die mit PhilPost gesendet wurden, können entsprechend von der PhilPost behandelt werden.

    Andere Kuriere werden nicht bedient.

    Er wird mein Anliegen einer höheren Stelle vortragen, aber er selbst tendiert bereits zu 80%, meinen Wunsch zu verneinen.

    Er müsste praktisch an meiner Stelle als Empfänger unterschreiben, was er höchst ungerne machen würde, da dies über seinen Aufgabenbereich hinausschießt.

    Ich habe ihm sowohl die Miete für die P.O.Box, als auch extra Geld für die Warenannahme angeboten.


    Jetzt bleibt mir nur noch die offizielle Collection Point in Mandaue.

    Da, wo ich eigentlich überhaupt keine Sendung erhalten würde, weil man einfach nicht gewillt ist, mich anzutexten, damit ich mich mit ihnen absprechen kann, habe ich so zumindest die Chance, die bestellte Ware zu erhalten. Durch Selbstabholung.


    Damit fällt auch die Anfrage bei Shopee weg, da die P.O.Box nicht dafür herhalten kann.


    So siehts aus im Moment.

    Muß das noch näher inspizieren, wie das mit dem Collection Point in Mandaue funktioniert.


    Wir haben zwar eine Bäckerei in San Vincente, aber meine Frau kennt niemanden dort.

    Eine gute Bekannte wohnt auch dort, aber die ist werktags nicht zuhause, da sie arbeiten gehen muß.


    Gruß

    Nik

    Sirius12 Ok!

    Ich hatte ein kleines Chat mit Lazada. Eine Mitarbeiterin.

    Das ist eine Option, die ich bis jetzt nie benutzt habe.

    Bevor ich da angehe, sollte ich mein P.O. Box einrichten, und danach hängts immer noch davon ab, ob die zu kaufende Ware mit dieser Option bestellt werden kann. Hoffentlich kann ich das ausmachen, bevor ich den Betrag vorauszahle, sonst habe ich ein Problem. Kacke, daß ich das nicht auch noch gefragt habe.


    Der collection Point kann, so habe ich es verstanden, die PhilPost Adresse mit der P.O.Box Nummer sein. Mit meinem Namen natürlich.

    Angeblich werden auch die Öffnungszeiten der PhilPost berücksichtigt. Was schon mal gut ist, weil wichtig.


    Dann muß ich noch nach Shopee ausschweifen, um dort anzufragen.

    Wobei ich hier ein kleine Möglichkeit gefunden habe, wie man, falls mit Black Arrow bestellt, die Ware abholen kann.

    Ansonsten wieder die Frage nach P.O.Box Lieferung.


    Irgendwie muß ich aus dem Dreck hier raus. Es wird ja nur noch geliefert, wenn die Entfernung und der Ort genehm ist, oder der Empfänger kein Ausländer ist.


    Gruß

    Nik

    leachim

    Da gehts teilweise um mehrere tausend Peso. Vertrauen, is halt das Problem.

    Am besten ist natürlich eine Stelle, die das obligatorisch macht.

    Da kommt man offenbar nicht ums Postamt rum.


    Ich hätte eigentlich meinen Namen gar nicht benutzen sollen, fällt mir auf.

    Die Nachbarin hat einen Tag nach der oben genannten Tracker-Meldung ihre Ware vom selben Lieferservice erhalten.

    Aber meine Ware war nicht dabei.

    Hab mich jetzt bei NinjaVan mal wieder beschwert und eine positive Antwort erhalten. Scheinen doch faule, oder ausländerhassende Mitarbeiter dort Dienst zu machen.

    Wenn ich nichts mache, schicken die einfach die Ware zurück. Macht doch keinen Sinn zu bestellen und bezahlen, wenn man es nicht haben möchte.


    Ich weiß nicht mal ob Shopee/Lazada eine PO Box Adresse akzeptiert.

    In den Hilfeseiten kann ich nichts finden.


    Es zerreibt auch einen nervlich, wenn man keine endgültige Lösung dazu hat.

    Das ist so, als ob man aufs nächste Scheitern wartet.


    Gruß

    Nik

    Ich weis ehrlich gesagt nicht was Dein Dilemma ist.

    Das bringt mir gar nichts, auf deine Umstände hinzuweisen, wo alles funktioniert.

    In dem Fall hast du ja das Problem nicht.


    Fehlt jetzt nur noch, mich für "dumm" zu erklären. Bitte jetzt, aber!


    Es geht mir um eine externe Lieferadresse, damit ich das Paket dort hinschicken lassen kann.

    Wenn du dazu eine Antwort hast, dann wäre ich dir sehr dankbar.


    Ich bin die ganze Zeit am Suchen, aber ich find nichts geeignetes.

    Ich muß morgen bei unserer Poststelle fragen, ob ich die P.O. Box als Zustelladresse mißbrauchen kann.

    Manche Pakete werden wohl kaum in die Box passen.


    Gruß

    Nik

    kaunlaran Danke für die Info!

    Das BIR wird wohl kaum Einkünfte aus DE zweit-versteuern.

    Insofern sollte ich relativ sicher sein.


    SteuerIdentifikationsnummer (nicht Steuernummer)


    Das hieß früher einfach Steuernummer. "Die Identifikationsnummer wurde zum 1. Juli 2007 eingeführt."

    Aber du hast recht! Das heißt heute SteuerIdentifikationsnummer. Auf Basis der Digitalisierung von Steuererklärungen.


    Wäre interessant eine Umfrage zu starten, wieviele der Expats als Unfallrentner auf den PH gekommen sind.

    Das wird aber nicht akkurat ausfallen, wenn nicht alle hier im Forum sind. Was solls.


    Gruß

    Nik

    Ich kenne bei Philpost die Briefboxen (mailbox), die es in kleiner, mittlerer und größerer Form gibt. Aber da geht es nur, wenn mit PhilPost gesendet wird, und nur bis 2kg.

    Bei LBC Express gehen auch größere Pakete (Parcel), jedoch ebenfalls nur wenn über LBC Express gesendet.

    Beide Zusteller unter den Onlineshops von Lazada und Shopee nicht auswählbar.


    In DE gibts sogenannte Packstationen. Ich war vor Jahren Packstation-Kunde, als zumindest die Abholung recht fix ging.

    Heute kann man inzwischen sogar Pakete dort verschicken. Nachdem man sich die Aufkleber selbst zuhause druckt. Erstaunlich.


    Ich erwarte natürlich keine Errungenschaften, wie in DACH, jedoch etwas einfacheres, wie eine zweit-Zustelladresse, bei der man sich registrieren und seine Parcel abholen kann.

    Mit Gebühr natürlich. Das wär schon ein Riesen-Erfolg.


    Gibt es irgendwas ähnliches, wie eine Hoteladresse, oder einen zuverlässigen Empfänger für sowas hier auf Cebu?


    Im Tracking schreiben die Zusteller die unzutreffendsten Sachen rein.

    Für vorausbezahlte Ware z.B.

    "Delivery is unsuccessful - Item was rejected at doorstep (Cash could not be collected for payment)"
    07 Feb 20, 10:11 am

    Das ist nicht mehr auszuhalten.

    Ich weiß nicht, wie ich dem Dilemma ausweichen soll.



    Gruß

    Nik

    es gibt keinen schuldhaften elternteil , denn das bedeutet das eltern gegenüber kindern unrecht taten , allerdings gibt es evtl. einen schuldhaften partner . . .

    Wenn ein Elternteil den Bruch der Ehe verursacht, dann hat dieser auch dem Kind geschadet.

    Die Elternteile trennen sich und das Gericht muß das Sorgerecht einem Elternteil zuweisen.

    Weist dies es dem Elternteil zu, das den Ehebruch begangen hat, steht diesem der Unterhalt zu, das eigentlich für das Kind aufgewendet werden soll, obwohl dieses Elternteil seine Promiskuität an den Tag gelegt hat und womöglich dieses Geld, oder einen Teil davon für die Fortsetzung des Lebensstils veruntreut.


    Das Gesetz in D verlangt keine Nachweise dafür.

    Dieser Elternteil (meist die Frau), versucht dann anschließend einen höheren Unterhalt einzuklagen und erfindet jedmöglichen Grund für Mehraufwendungen. Es wird ein großes Tor für die Veruntreuung des Geldes geöffnet.


    Dieses Verhalten ist vom schuldlosen Elternteil nicht zu erwarten.


    Ein weiterer Schaden für das Kind ist auch, daß das Kind nun vorwiegend bei einem Elternteil aufwachsen muß. Obwohl für ein gesundes Heranwachsen des Kindes, beide Elternteile gebraucht werden.


    Gruß

    Nik

    Da fallen schon alle die durchs Raster, die sich ein junges Mädel suchen, weil man die ja noch so gut erziehen kann.


    Die Scheidung findet nicht direkt nach der Heirat statt. Das passiert meistens etwas später.

    Meistens wenn alles richtig zerrüttet ist. :D

    Wenn Kinder da sind.

    Ich nehme an, daß die Frau während dieser Zeit an Alter zunimmt. Und hoffentlich an Weißheit hinzugewinnt.

    Theoretisch.


    Gruß

    Nik

    ich denke das schuldprinzip ist auch nicht mehr zeitgemäß und hat sich auch nach vielen jahren aus deutschland verabschiedet , es ist ja i.d.r. kaum möglich eine schuld zu finden , außer in den seltenen fällen wo einer nachgewiesen fremdgeht , und selbst da lassen sich noch jede menge gegenargumente finden . nein - kinder werden zusammen hergestellt und müssen auch zusammen verantwortlich lebensfähig gemacht werden , das läuft nun mal über kapital -

    ich bin nicht dafür das einer der fremdgeht mehr kosten trägt als der , der sich nichts zu schulden kommen ließ . . .

    die aufgabe eines imaginären richters wäre es einen gerechten weg zwischen den eltern zu finden der eine dementsprechende verantwortung mit sich bringt und eine zahlungsunfähigkeit aus eben dieser ausschließt , und das ist eben das permanente problem , vor allen in demokratien wie in d.


    Natürlich klingt es antiquiert das Schuldprinzip wieder einzuführen. Das ist jetzt 43 Jahre her. Das heißt aber nicht, daß das Zerrüttungsprinzip zu bevorzugen ist, wenn es Mängel in der Behandlung der Parteien in Sachen Fairness gibt. Auch wenns nur bei Fällen greifen würde, wo wirklich ein Nachweis erbracht werden kann. Moderne Dedekteien sind inzwischen gut ausgerüstet dafür.

    Dem Staat sollen in keinem der Fälle Kosten entstehen. Was aber nicht ausgeschlossen werden kann, wenn beide Elternteile bankrott sind. Schließlich hat sich die Sozialbevölkerung dafür ausgesprochen, daß Kinder nicht mitellos bleiben dürfen. Zumindest nicht, bis sie volljährig sind. Also muß man dem Willen des Vokes (Gesetz) folgen.

    Ganz klar! Dem Staat sollen keine Nachteile entstehen, wenn zumindest ein Elternteil finanziell dafür aufkommen kann.


    Meine Ergänzung zu meiner genannten Vorgehensweise:

    Wenn der schuldhafte Elternteil den Unterhalt nicht aufbringen kann, aber dafür das andere, dann soll dieser die Kosten übernehmen.

    Auf diese Weise ist immer gewährleistet, daß wenn einer die Kosten decken kann, die Kosten decken muß. Aus sozioökonomischen Gründen.

    Man will ja nicht, daß dies auf die Sozialkasse zurückfällt.


    Mein kurzgefasstes Modell hätte jedoch einen weiteren Vorteil. Das ist im Falle eines Nachweises, Fairness.

    Der Part, der den Ehebruch verschuldet hat, kann die Kinder nicht auch noch als Druckmittel verwenden.

    Das ist die fehlgeleitete Situation, die wir im heutigen Scheidungsrecht in DE haben. Nicht nur in DE. In allen hochentwickelten demokratischen Ländern.


    Deswegen wünsche ich mir, daß das auf den PH nicht so übernommen wird. Die kopieren ja alles 1 zu 1.


    Nicht daß wir uns falsch verstehen. Ich respektiere deine Meinung. Wir argumentieren hier.

    Fälle wo kein Beweis erbracht werden kann, oder beide den Ehebruch verschuldet haben, sollen wie bisher behandelt werden.


    Gruß

    Nik

    während ein Mann eher seine Logik einsetzt. Auch von Natur aus.

    Gilt nicht für blau gepillte Männer mit LKS.

    Eine Frau lernt durch die Mutter, wird erwachsen und besitzt dann schon die Waffen einer Frau. Ihre Assets.

    Damit ein Junge zum Mann wird, der sich behaupten kann, brauchts schon mehr als eine alleinerziehende Mutter. Sonst bleiben sie auf der Brücke zum werdenden Mann stecken. Die bleiben dann dort, oder lernen es auf die harte Tour. Eine zeitliche Verzögerung in ihrer Entwicklung. Man kann auch verlorene Jahre dazu sagen.


    Gruß

    Nik

    Erst mal abwarten ob das Gesetz überhaupt kommt und was da drinnen steht.


    Z.Zt. läuft ja das Annullierung System ganz gut und why fix a working system?

    Wir haben in unserem Dorf einen Pinoy, der von seiner Frau die Schnauze voll hat.

    Er hat mit der Schwester meiner Frau angebandelt.

    Seine Frau (legal wife) ist bereits mit dem Auto vorbeigefahren und hat sogar die Polizei zur Schwester geschickt.

    Er und seine Familie haben offenbar Geld. Er soll auf einer Ölplattform als weisungsgebendes Personal beschäftigt gewesen sein.

    Seit 4 Monaten bleiben diese Polizeibesuche aus. Ich habe ihn nicht gefragt, ob er ein Annulment initiiert hat.

    Was ich mitbekommen habe... Das Annulment soll 200k Php kosten, und seine Frau möchte, daß er den gesamten Betrag übernimmt.


    Das können sich die armen Leute sicher nicht leisten. Eine arme Frau hätte auch nicht das Geld, um so viele Polizisten zu mobilisieren. Da waren gleich 8 Beamte da.


    Es läuft aber wie bei uns ab. Die Frau (Ex-Frau) wird zur Furie und würde ihren Ex am liebsten finanziell aussaugen und psychologisch kaputtmachen. Es soll von ihm nix übrig bleiben, außer einer Luftpuppe, wo die Luft raus ist. In ganz seltenen Fällen läufts soft ab. Wenn es sich um eine geistig wirklich erwachsene Frau handelt.

    Eine Frau handelt von Natur aus sehr gefühlsbetont, während ein Mann eher seine Logik einsetzt. Auch von Natur aus.


    Aber wenn das Annulment funktioniert, wird ein Foreigner schon etwas beisteuern, wenn er sie haben will.

    Mir persönlich wärs eigentlich egal. Ich weiß aber ganz genau, daß mit der Legalisierung von Scheidungen viel mehr Ungemach einherkommt.


    Gruß

    Nik

    Mann oder Frau haben dort keine Wahl, die bringen sich gegenseitig in Jail wenn auch nur eine einzige evidence vorhanden ist woraus hervor geht dass jemand fremd geht!!!!


    Sollte die Scheidung auf den PH möglich gemacht werden, dann wird man hier weitere Änderungen einbringen. Man wird dann wohl die Scheidung dem Gefängnis vorziehen.


    sie sollten dann mit allen möglichen mitteln ihr recht für ihre zukunft sichern können , sie verstehen keine schuld . sie kennen nur eltern .

    wenn sich es nur um singles handelt - never mind

    Deswegen soll der Richter ausmachen, wer falsch gehandelt hat (Schuldprinzip) und dem Gegenpart die Entscheidung über das Sorgerecht überlassen.

    Dieser kann, muß aber nicht, dem Ex-Ehepartner nach Absprache das Sorgerecht teils (mehrere Kinder), oder ganz überlassen (ein Kind) können.

    Oder halbe Zeit bei Mutter, halbe Zeit beim Vater.

    Bei Unmündigkeit, Kindesgefährdung oder Invalidität, soll der Richter bestimmen.

    Bei Mißbrauch der Kinder als Druckmittel, soll ein einmaliges Widerrufsrecht des Berechtigten greifen können. Damit das Kind nicht ständig hin- und hergeschoben werden kann.

    Die Unterhaltspflicht verbleibt.


    Ich will nichts davon hören, daß die Kinder der Mutter gehören.

    Das ist in Zeiten von Gleichberechtigung nicht zeitgemäß.


    Gruß

    Nik

    Zum Glück sind die Philippinen wirtschaftlich nicht fit genug, um Kindergeld und sonstige Ersatzleistungen für alleinerziehende Mütter zu erbringen.

    Sobald der Staat seine Finger im Spiel hat, dreht sich des Teufels Rad. Man sollte aus den Entwicklungen des Westens lernen. Da heists dann, keine Ehe und keine Kinder.


    Ich bin jetzt 13 Jahre mit ihr zusammen. 15 Jahre, bis die jüngste erwachsen ist. Das bekomme ich auch noch hin.

    Ich hab dann meine Pflicht getan.


    Gruß

    Nik