Beiträge von NikWalker

    Ja, das Teil mit Betonfundament, Terasse und Stahlkonstruktion, wird wohl eine Genehmigung brauchen. Die Menge an Stahlstreben, die Arbeit, das Erdungsseil in der Mitte. Der Anstrich. Das ist sicher nicht billig.

    Wer einen Kompass im Handy hat, kann den grob für die Richtungbestimmung verwenden, von der das Signal kommt und die Grad notieren, die er dann bei der Antennenausrichtung anwendet.


    Gruß

    Nik

    Update!

    Ich habe gestern den 20. März 2019 die 720 Php aufs Girokonto gutgeschrieben bekommen.

    Vom 17. Januar bis 20. März sind natürlich keine maximal 2 Wochen, wie es der Zeitrahmen für die Rückerstattung auf deren Webseite angibt.

    Ich weiß nicht, warum ich immer der glückliche sein darf, dem sowas passiert. Das erinnert mich an eine Phase im Teenageralter, wo tatsächlich alles schief ging was ich nur ansah.


    Immerhin! Das reicht ja jetzt für ein San Miguel. :drunk.gif


    Gruß

    Nik

    Die Videoqualität bestimmt das Volumen.

    Eventuell in den Einstellungen "langsames Internet", oder "niedrige Qualität" einstellen.

    Man muß ja nicht jeden Pickel sehen.

    Man kann die Software auch zwingen, eine niedrigere Qualität zu verwenden, indem man die Bandbreite drosselt. Geht bei TP-Link Routern.


    Wenn die Qualität verbleiben soll, aber das Volumen üppig sein soll, dann geht das Richtung Globe at Home WiFi mit LTE.

    Da kostet dann nach Registrierung des Hauptpaketes, jedes weitere GB nur 15 Php. Braucht eine Steckdose!


    Gruß

    Nik

    TAN2go natürlich!

    Bei obiger Beschreibung scheint sogar die deutsche Simkarte wegzufallen.

    Ob das ein Vorteil ist?...


    Für das andere brauchst du eine Hardware. Also ist der einfachste Weg TAN2go.

    Nimm dein iPhone oder Android Handy! Geh in die jeweilige App-Store, suche nach der DKB-TAN2go-App und installiere sie!

    Danach startest du die App und folgst der Bildschirmanweisung!


    Gruß

    Nik

    Bei Shopee.ph gab es am 17. Januar, 2019 ein Guthabenangebot, das ich wahrnehmen wollte.

    Zwei Transaktionen wurden vorgenommen, wovon eine fehlschlug.

    Ich kaufte 1000 Php Guthaben für Smart, für nur 799 Php. Das ging gut.

    Dann wollte ich 900 Php kaufen für Globe, für nur 720 Php. Das ging offenbar daneben.


    Als Zahlungsmethode habe ich Metrobank ausgewählt.

    Die Anweisung für die Zahlung an Shopee über Dragonpay stand auf dem Smartphone-Bildschirm und durfte nicht weggeklickt werden, bis die Zahlung verifiziert ist.

    Das Problem allerdings war, daß der Empfang einer Mobile-TAN zu lange dauerte. So daß mein Smartphone-Bildschirm abschaltete.

    Ich dachte nicht, daß mich das beunruhigen müsste und fuhr mit der Zahlung auf meinem PC fort, alsbald die SMS-Tan ankam.


    Die Zahlung wurde getätigt, doch dann war plötzlich die Zahlungsanweisung auf dem Bildschirm nicht mehr vorhanden.

    Als ich Minuten später noch auf das Guthaben wartete, ging ich nochmal in Shopee rein, um zu überprüfen, was die App zu dieser Transaktion an Info hergibt.

    Stand doch tatsächlich dran, daß es noch eine ausstehende Zahlung von 720 Php gibt.

    Als ich darauf klickte, erschien erneut eine Zahlungsanweisung mit einer anderen Dragonpay-Referenznummer.

    Natürlich wollte ich den Schaden begrenzen und zahlte kein zweites mal.


    Seitdem gab es regen Emailverkehr mit Shopee, während Dragonpay einfach nie antwortete.

    Ich fand eine Eingabemaske bei der Dragonpay-Webseite für eine Rückerstattung, die ich korrekt ausfüllte, dessen Versand jedoch fehlschlug.


    Auf deren Webseite fand ich auch den Hinweis, daß man sich nicht aufregen soll, wenn etwas schiefgegangen ist.

    Der Hinweis scheint nicht mehr dort zu sein.

    Dort stand ebenfalls, daß die Rückerstattung bis zwei Wochen andauern kann und ein weiterer Hinweis, daß nach einem Monat keine weitere Mühen unternommen würden, da der Fall veraltet sei.


    Ich fand auch eine Dragonpayseite, bei der alle Dragonpay-Zahlungen des vergangenen Monats eingesehen werden können (hab jetzt den Link nicht dazu).

    Und tatsächlich war nach einem Monat meine fehlgeschlagene Transaktion nicht mehr einsehbar.


    Erst nach über einem Monat erhielt ich eine Email-Rückantwort von Dragonpay, die von mir verlangte das zu tun, was ich bereits getan habe. Sie haben sich quasi dummgestellt, um noch mehr Zeit verstreichen zu lassen.

    Das Geld ist definitiv vom Dragonpay-Zahlungszwischenhändler in Manila vereinnahmt worden.


    Shopee hat darauf reagiert, indem es die Zahlungen über den Zahlungszwischenhändler eingestellt hat.

    Es verbleiben die anderen Zahlungsmethoden. Eine neue kam hinzu. Überweisung auf das Shopee Metrobank Bankkonto. Die Verifizierung dauert hier bis 48 Stunden, bevor die Ware verschickt werden kann.


    Was mir passiert ist, kann auch anderen passieren.



    Gruß

    Nik

    Wir haben eine Änderung bei den Cherry Mobile Prepaid Promos.

    Das "TRITALK10", was 60 Gesprächsminuten zu Cherry Prepaid und Globe für 10Php/15Tage ermöglichte, scheint aus dem Angebot gestrichen worden zu sein.

    Eine seit gestern an Cherry Prepaid gestellte Frage zu diesem Problem, ist noch unbeantwortet.

    Ich gehe davon aus, daß dies auch so stehen bleibt.

    Der einzige Vorteil bei Cherry Prepaid sind jetzt möglicherweise, die länger gültigen Internet-Pakete.

    Man kann bei Smart Internetausfall z.B. ein "CMSURF99" Paket als Fallback nutzen. Das sind knappe 100 Php im Monat.


    Im Bezug auf Anrufpakete mit langer Gültigkeit, konnte ich keine wirkliche Alternative hierfür ausfindig machen.

    Das diesem am nächsten kommende Angebot ist über TnT (Talk n Text) mit dem Paket UnliTxt 150 zu haben. Quelle


    UnliTxt 150
    • Unlimited texts to Talk 'N Text and Smart networks
    • 150 minutes of call to Talk 'N Text, Smart and Sun networks
    • 150 texts to all networks
    • 30MB data for apps access
    Text U150 to 4545 ₱150 30 Days


    Das sind aber nicht nur 20Php/Monat, sondern das 7,5fache davon.

    In etwa vergleichbar mit dem Cherry Prepaid Promo


    Zitat

    CMUNLI199

    Enjoy ALL DAY TEXT AND 300MINS CALL TO CHERRY PREPAID plus 50MB OF DATA, with FREE 100 SMS TO OTHER NETWORKS for 30 days for only P199!


    Das gute an den Paketen mit langer Gültigkeit ist, man muß nicht ständig besorgt sein, ob man noch ein gültiges Gesprächspaket hat, das erst registriert werden muß.

    Falls eine SMS über die auslaufende/ausgelaufene Gültigkeit warnte, dann ludt man einfach das Paket erneut nach und hatte 2 Wochen seine Ruhe.

    Ich möchte nicht immer gucken, was ich als nächstes registrieren soll, damit ich Basisfunktionen günstig nutzen kann.

    Die Wahrheit ist ja, daß der Kauf einer Simkarte und Guthaben nichts bringt, wenn man kein vernünftiges Paket registriert.


    Das Cherry Prepaid hat es nie wirklich aus den Kinderschuhen geschafft.

    Als Beiprodukt zu den Cherry Mobile Smartphones, die ständig heiß werden, zu wenig Speicher haben und relativ schnell degradieren, hat man sich keine gute Basis geschaffen. Viele Leute denken an deren Smartphones und Probleme, die sie damit hatten, dann ignorieren sie die Simkarte auch so, ohne hinzusehen.


    Da ist auch irgendeine Antwort...

    Zitat

    Sorry about that KaCher. This experience is a result of an ongoing preventive maintenance to the following promo offers: TRICALL10, TRITALK5 & TRITALK10, registration to these promos is temporarily unavailable and we sincerely apologize for the inconvenience caused. While we don't have the TRICALL10, TRITALK5 & TRITALK10 promos right now. What we can suggest is for you to register to our promos that offers SMS,Call and Data services in one like TRINET15, KACHER 30, 50, 70 and 99 by dialing *139#. Rest assured that we'll keep you posted once updates on the ongoing preventive maintenance are available thru our Social Media Accounts or via SMS. We thank you for understanding.

    Ich kann nur hoffen, daß die das auf die Reihe kriegen, sonst kann ich die Simkarten wegwerfen.


    Gruß

    Nik

    Hier noch ein Link über die letzten Moikaner.

    Smartphones mit Kompass-, bzw Richtungssensor, ab 5,2 Zoll, mindestens Android 7 Nougat, mindestens 2GB RAM und auswechselbarer Batterie.

    Sobald man die Kriterien höher ansetzt, findet man fast bis wirklich nichts mehr.

    Nimmt man den Richtungssensor aus, kommen die Galaxy J7 Varianten hinzu.


    Damit wir uns nicht täuschen!

    Die Batterien sind auch weiterhin austauschbar. Aber der Aufwand und der Preis dafür sind wesentlich höher. Oft so kompliziert, daß man das nur bei einem Repairshop machen lassen kann.


    ich habe mir das Asus Zenfone Max Pro m1 für etwas über 9k geordert.

    Sehr gut! Das Teil hats in sich!


    Gruß

    Nik

    Die letzte Entscheidung trägt immer der Endnutzer.

    Was hier vorgeschlagen wird, ist kein Kaufbefehl, sondern eine Empfehlung.


    Wir sind ja jetzt soweit, regulär 6 Zoll Smartphones im Markt zu sehen.

    Das mit der Batterie, scheinen die Hersteller bei besseren Geräten nicht umsetzen zu wollen.

    Inzwischen geht es bei den Speicherchips, Prozessoren und Betriebssystem so schnell voran, dass ein Smartphone in 2 Jahren ein alter Hut ist. Trotzdem ist das nicht umweltfreundlich. Die Herstellung von Ersatzbatterien, die nie gekauft werden, ist es aber auch nicht.


    Während man bei echten Laptops, die Batterie entfernen und das Gerät mit Stromadapter allein betreiben kann, ist das bei Smartphones zwar machbar, aber nicht erwünscht. Der Nutzer soll niemandem einen Gefallen tun können, indem er jemandem sein Smartphone vermacht. Stattdessen sollen sich alle ein Neugerät zulegen.

    Wir wären an so einem Punkt angelangt, wenn die auswechselbare Batterie so viel kosten würde, wie ein neues Smartphone selbst. Also nie. Man schadet den Armen.


    Wenn ich keine Option für eine vom Nutzer auswechselbare Batterie erhalte, werde ich kein Smartphone für über 10k Php mehr kaufen.


    Wenn jemand wirklich nur ein Smartphone für einfache Aufgaben haben möchte: Meizu C9 für 4k Php. (Auswechselbare Batterie)


    Gruss

    Nik

    Muss ich irgendetwas beachten wenn ich so ein Ding in D kaufe und auf den Phl betreiben moechte?

    Telefonieren und Texten ist technisch mit einem in Deutschland erworbenem Smartphone, immer möglich.

    Auch Datenverbindungen dürften kein Problem sein, sofern der Kartenanbieter Standardfrequenzen nutzt. (850, 900, 1800, 2100 MHz usw.)


    Gruß

    Nik

    @Jüge

    Dein Cat S61 scheint auch diesem nicht zu schmecken...


    I use a CAT60 sigle SIM bought in USA with a Airtel 4G SIM in India. It only connects as 2G in Airtel. Phone connection is fine. I tried Vodafone and Jio SIMs and they both connect in 4G. Since it is single SIM, I am unable to put a 2nd SIM of Vodafone or Jio to connect in 4G. As far as I can tell, S61 has all the data and phone connectivity as S60 plus some more additional specifications. So, S61 should work at least as well as the S60 in India as a phone and data, or, better. Right? But, S61 will not work in India is what I read from many web sites. Can you please explain?


    Dann gibt es auch hier ein Simkartenproblem, das der letzte Kommentator offenbar mit einem Upgrade loeste...

    Die Produktseite des schweizer Herstellers hat offenbar von diesem Problem auf den PH keine Notiz.

    Scheint eine Seltenheit zu sein, das jemand sowas auf die PH bringt.


    Ok! Ich wuerde mal gucken, ob das S61 geupdatet werden kann, falls noch nicht geschehen.

    Wenn das Problem weiterhin besteht, wuerde ich die Baender beider Simkarten auf 2G only stellen.

    Geht es immer noch nicht, wuerde ich eine Simkarte rausnehmen, um zu sehen, ob das mit einer Simkarte geht.


    Es gibt offenbar Probleme mit bestimmten Frequenzen im 3G/UMTS, 4G/LTE Bereich. Quelle

    Dein Phone kommt aber direkt aus der Schweiz. Keine Ahnung!

    Da wuerde es vielleicht Sinn machen, statt einer Smart, eine TnT, oder Sun-Simkarte auszuprobieren.

    Statt Globe, eine TM-Simkarte.

    Es waere bereits hilfreich auf nur einer Simkarte erreichbar zu sein. Die darf dann nicht mit dem Internet verbunden sein.


    Etwas Kritik kann ich mir nicht verkneifen, denn bei Amazon gibts auch einen genuegsamen Shitstorm ueber das S61.

    "Schuster, bleib bei deinen Leisten!"

    Ein Smartphone ist halt kein schweizer Messer.


    Apple erlaubt sich ebenfalls solche Ausrutscher, obwohl sie Marspreise verlangen.


    Gruss

    Nik

    Ich war mit dem Android Factory Reset Protection feature nicht konfrontiert, weil ich grundsaeztlich meine Konten loesche, bevor ich etwas weitergebe.

    Ja klar, das ist dann ein Thema fuer sich, wenn die Geraetequellen unbekannt sind.

    Viele Nutzer geben einen Dreck auf das zuvor eingerichtete Google-Konto. Das sehe ich immer wieder hier bei den Leuten.

    Die Einstellung ist: "Ja! Dann richte ich halt ein neues Konto ein."

    Das ist hier usus.


    Samsung und ein paar andere namhafte Hersteller haben das implementiert.

    Bloederweise implementieren nur die wenigsten das Gastkonto feature, was ermoeglichen wuerde, eine Android-Box fuer ein iCafe zu nutzen.


    Die FRP gelockten Geraete sind dann quasi reif fuer den Muell.

    Aber wenn du die Geraetemerkmale verfremdest, wie Serial-Number und IMEI, hast du vielleicht eine Chance.

    Die bleiben in der Regel auch bei Firmware-Updates intakt. Man muss diese Werte absichtlich manipulieren.

    Ab da, kann Google das Geraet nicht mehr identifizieren und muss gewaehren.

    Das sollten aber nicht Fantasieangaben sein. Es sollte sich weiterhin um eine Seriennummer des gleichen Herstellers handeln.


    Eine Universalloesung gibt es dafuer nicht, aufgrund der unterschiedlichen Verfahren und Hersteller.

    Ich weiss nicht mal, ob man diese Werte beim Galaxy S6 oder Edge ueberhaupt veraendern kann.


    Das Cat S61 sollte definitiv funktionieren, wenn die Angaben stimmen

    Zitat

    2G bands GSM 850 / 900 / 1800 / 1900 - SIM 1 & SIM 2 (dual-SIM model only)

    3G bands HSDPA 850 / 900 / 1700 / 1900 / 2100 - EU/ROW

    HSDPA 850 / 900 / 1700(AWS) / 1900 / 2100 - USA

    4G bands LTE band 1(2100), 2(1900), 3(1800), 5(850), 7(2600), 8(900), 19(800), 20(800), 26(850), 28(700), 38(2600), 39(1900), 40(2300), 41(2500) - EU/ROW

    LTE band 1(2100), 2(1900), 3(1800), 4(1700/2100), 5(850), 7(2600), 8(900), 12(700), 13(700), 17(700), 25(1900), 26(850), 28(700), 29(700), 66(1700/2100) - USA

    Kruzifix ist das teuer!

    Was sagt der Hersteller dazu?


    Gruss

    Nik

    Noch eine Kleinigkeit zu Samsung.

    Bei der Neueinrichtung wird die Zustimmung des Nutzers fuer das Senden gewisser Daten an Samsung verlangt, damit die Konfiguration abgeschlossen werden kann.

    Solange man staendig online ist, ueber WLAN oder Mobilfunkinternet, faellt nichts auf. Falls nicht, kommen in regelmaessigen Abstaenden Verbindungsversuche vor, die z.B. Smart mit einer Warnungs-SMS auf die betreffende Rufnummer quitiert, die informiert, dass ein Verbindungsversuch unternommen wurde, fuer das es kein aktives Datenpaket gibt.

    Bei anderen Herstellern kommen seltsame SMS im "gesendet"-Ordner vor, die inhaltlich keinen Sinn machen, weil sie kodiert sind.


    Bevor man die Firmware des selben Geraetes eines anderen Landes aufsetzt, muss man die genaue Modellbezeichnung des Ziellandes mit der des Ursprungslandes vergleichen. Die Modelle weisen z.T. unterschiedliche Hardware auf. So hat z.B. ein amerikanisches Firmware fast immer einen Kompass-Sensor im Firmware-Code. Sowie z.T. Treiber fuer andere Prozessoren.

    Samsung stellt fuer viele Laender und Kontinente individuelle Geraete her.

    Von daher ist die Ein- und Ausfuhr von Samsung-Geraeten sehr riskant.


    Gruss

    Nik

    Pass mal auf!

    Nicht der Google-Account ist wichtig, sondern das Samsung-Konto!

    Die meisten Leute aktivieren das Samsungkonto, um den Antivirenschutz von Samsung zu benutzen.


    Dieses Konto verhindert aber auch einen Reset.

    Du kannst zwar die Firmware ueberschreiben, aber wenn der naechste Nutzer versucht darauf sein Samsungkonto einzurichten, greift das Handy auf die Samsung-Datenbank zu und erkennt, dass dieses Smartphone jemand anderem gehoert.

    Das ist so eine art Diebstahlschutz.


    Du kannst, das Handy weitergeben, aber der Vorbesitzer muss sein Samsungkonto ordentlich loeschen und das Phone resetten.

    So habe ich es bei meinem Samsung Galaxy J7 Core gemacht.

    Aber eine andere Firmware aufzuspielen, war bei mir nicht noetig.


    Samsung wird vermutlich auch einen weiteren Mechanismus nutzen, damit Smartphones von einem anderen Land, nicht andernorts weiterbetrieben werden.

    Gut moeglich, dass das Samsungkonto die auf dem Geraet registrierten Fremdkonten, wie Google, Facebook usw. einbezieht.

    Mein Samsungkonto uebernahm automatisch meinen Facebooknamen, nachdem ich den Samsungbrowser fuer Facebook nutzte.

    Die Verflechtungen, die Samsung auf ihren Geraeten wahrnimmt, sind sehr penetrant. Intrusive! Personenbezogen. Fast gar intim. Das ist so, als ob dir jemand die Hosen runterzieht, den du nicht leiden kannst. Spaetestens dann, hasst du ihn.


    Bei Firmwaremodifikationen schwinden alle Garantien und die Chancen steigen, das Geraet unbrauchbar zu machen.

    Die beste Quelle dafuer ist https://forum.xda-developers.com


    Fuer chinesische Smartphones wird immer eine internationale Firmware programmiert, damit diese exportiert werden koennen.

    Da ist Samsung fuer, irgendwie ungeeignet.


    ---Das ist jetzt etwas abseits von der Thematik, aber....

    Wenn ein Kanadier nach Asien reist und sich dort ein Smartphone zulegt, muss er dieses bei Wiedereinreise verzollen. Ist dem Zoll voellig egal, ob es des Kanadiers private Geraet ist. Beim Touristen ist dies irrelevant, da dieser wieder ausreisen wird. In der Regel.



    Gruss

    Nik

    Nachdem ich meine tiefe Enttaeuschung ueber die neuen Midrange-Smartphones von Samsung geaeussert habe, kommen wir kurz zum Ersatz.


    Sechs Zoll Bildschirme sind schon eine willkommene Steigerung.

    Man sieht vermehrt solch grosse Phone-Releases mit "Notch". Wobei diese Aussparung im Bildschirm frueher groesser ausfiel.


    Lange Rede, kurzer Sinn. Als Konkurrenzprodukte zum Samsung Galaxy M20, koennen alle Geraete mit Snapdragon 630 und hoeher herangezogen werden. Unter zusaetzlicher Beruecksichtigung der aeusseren Masse, wie 6+ Zoll, Dual-Kamera, Fingerprint-Sensor, Bildschirmaufloesung, Verarbeitung und dergleichen.


    Das indische "Realme 2 Pro" wuerde das Galaxy m20 aus dem Fenster kicken, falls Handies lebendig waeren und sich wie bei "Big Brother" im selben Raum aufhalten muessten. Leider finde ich es nicht zum Kauf.

    Ein anderes waere das "Asus Zenfone Max M2 3gb/32gb" mit einem breiteren Notch und viel realistischeren Preis bei Lazada. Es hat Android 8.1 (8.0 Firmeneigene Variante, vs, 8.1 Android Stock = besser). In einem Test gegen das m20, gewinnt das Zenfone Max M2. Hier!

    Gut! Der Notchbereich wird bei Vollscreen-Modus beim Gamen nicht belegt. Aber sonst...


    Der Batterieverbrauch ist bei der Snapdragon 600-Series, wie bei einem ausgereiften Exynos. Sehr sparsam.


    Gruss

    Nik

    Ja, die Antenne sollte werksmaessig auf "automatic" eingestellt sein. Doch da scheinen weit mehr Einstellmoeglichkeiten zu existieren, wenn das Geraet entsperrt ist und das Web-Interface als Administrator betreten wird.

    Als Admin ist sogar das TR69-Modul abschaltbar, wodurch Globe die Firmware, also das Geraet selbst unter Kontrolle hat.

    Hier in dem Video wird auf der Rechten Bildschirmseite gezeigt, was ein User versus Admin im Interface zu sehen bekommt.

    Ich habe die Anleitung, wie man ein USB-Kabel auf dem Motherboard aufloeten muss, sowie die ungelockte Firmware-Version (B310_UPDATE_11.326.01.00.1342.BIN) fuer die Philippinen (bzw.International). Das Geraet laesst kein Upgrade zu, wenn die Firmware-Version kleiner ist, wodurch ein Flashen mit dem Multicast_Upgrade_Tool natuerlich fehlschlaegt.

    Die Nutzung von Globe at Home, statt SmartBro Home Wifi, hat bei mir keine Besserung gebracht. Das liegt einfach an meinem Ort. Abends gehen beide LTE-Transferraten in die Knie. Scheint ein Flaschenhals bei irgendeinem gemeinsamen Backbone zu sein.

    Bei Globe laeuft jedoch komischerweise 3G/UMTS besser.

    Dafuer kann ich den Globe-Router in der gelockten Version leider nicht nutzen.


    Die lassen fuer Abends keinen vernuenftigen Puffer uebrig.


    Gruss

    Nik

    Diese Geraete gibt es in verschiedensten Groessen und Bezeichnungen. Ich habe kein einziges erlebt, das wirklich wirkt. Einfach in die Steckdose stecken und die Viecher gehen von alleine. Von wegen.

    Ich hatte auch kiloweise in den Abfluss gesprueht, was ein Fehler war, weil das Wasser die chemische Substanz von Baygon neutralisiert. Ergo, trotzdem noch Viecher aus dem Abfluss rauskammen.

    Erst als wir letztes Jahr unser Bad renovierten, sah meine Frau dass der Geruchsverschluss des Hauptrohrs nicht geflutet war, obwohl er Abwasser fuehrte. Da war immer noch ein sichtbares loch. Es war ihre Idee aus einem Stueck Rohr einen Ring zu schneiden und dieses dort einzusetzen, bis das S-Stueck komplett unter Wasser war. Erst dann funktionierte unser Geruchsverschluss und die Muecken verschwanden komplett.


    Die Tueren auf den PH sind oft handgemacht und schliessen nicht richtig. Unten ist meistens ein groesserer Abstand, den Kakerlaken, Tausendfuessler, Spinnen und Salamander ausnutzen, um einzudringen. Manchmal sogar Schlangen. Es gibt lange Tuerbuerstenleisten, die man in Ace Hardware und anderen Baumaerkten finden kann. Man schneidet es zurecht und bringt es unten mit Schrauben an, um den Viechern den Zugang zu versperren.

    Wenn's ganz billig sein soll, dann nimmt man eine Holzlatte, schneidet sie in Tuerbreite und verschraubt diese in den Boden mit der Tuer buendig. Natuerlich nicht gegen die Richtung, in der die Tuere aufgemacht wird. Das hilft immens. Allerdings hat man dann eine Tuerschwelle.


    Die Belueftung muss immer durch Netze erfolgen, wenn nichts in die Wohnung reinfliegen soll. Ameisen kommen zwar noch durch. Doch wenn man ihnen keinen Grund, also Futter gibt, bleiben sie auch draussen.


    Hunde sind sehr gute Waechter und ersetzen Klingel, oder Alarmanlage gegen groessere Eindringlinge. Aber wenn man nicht im kalten Kanada, Alaska oder Sibirien lebt, bringen sie auch Floehe mit. Da ist es dann besser dem Hund eine Hundehuette zu bauen, anstatt ihn in der Wohnung und draussen zu haben. Bei Schosshunden kann man davon absehen.

    Katzen sind sehr reine Tiere. Brauchen aber eine Einlassklappe, wenn man sie nicht ausschliesslich mit Katzenfutter fuettert, um Nachts auf die Jagd gehen zu koennen, um an manchen Tagen dann einen Kadaver in die Wohnung zu schleppen. Sie jagen keine Schlangen und Maeuse, wenn man sie anderweitig fuettert.


    Man kann sich auch mit Kakerlaken anfreunden...


    Solche Nachbarn neben einem 3 Mio. Php Condo, waeren furchtbar.


    Gruss

    Nik

    Ahhh, das ist nicht wirklich gut!

    Der neue Exynos 7904 scheint ein Hitzkopf zu sein. Gar nicht so, wie seine Vorgaenger.

    Critics for Samsung Galaxy M20


    Offenbar ist die Software nicht ausgereift. Da berichten Nutzer von Haengern.

    Die Kamera nutzt gar nicht seine zweite Linse fuer den Blur-Effekt, wie es bei einer Dual-Kamera ueblich sein sollte. Es wird kuenstlich ueber Software erzeugt. Insgesamt werden die Kameras als schlecht beschrieben.

    Der Antutu Score scheint nicht widerzuspiegeln, was das Smartphone leisten kann.

    Die CPU-Hitze entlaedt die Batterie viel schneller. So dass die Test-Angaben fuer die Katz sind.

    Weil die CPU relativ neu ist, gibt es offensichtlich (noch) keinen optimierten Code.

    Das heisst, wenn die Software optimiert wurde, dann wird die Gesamtgeschwindigkeit des Handys aufgrund der Hitzeentwicklung geringer ausfallen muessen. Da werden sich viele Leute im Nachhinein beschweren.


    Schade! Wirklich schade!

    Das hat so erfolgversprechend ausgesehen.


    Und der Preis bei Lazada schmiert so langsam ab. Inzwischen fuer 11k Php zu haben. Was nach diesen News immer noch total ueberteuert ist.


    Gruss

    Nik

    Das Samsung Galaxy M20 ist soeben in Lazada aufgetaucht.

    Ich habe die indischen Preise bereits genannt und umgerechnet.

    Es gibt uebrigens 2 Versionen dieses Modells. Eines mit "4 GB/64 GB" und ein billiges mit "3 GB/32 GB".

    Man braucht nur das Pocophone fuer 16k neben hinstellen, dann weiss man sofort, dass 13k Php fuer die duennere Ausstattung uebertrieben sind.


    Das Produkt und der Preis werden gerade erst eingestellt.

    Gut, ich hab Zeit!



    Gruss

    Nik

    Mein altes Xcover3 hatte schon 8GB.....

    Habe mir Deine vorgeschlagenen Modelle angesehen...da war ich mit 8GB ja noch gut bedient.

    :D;)

    Dein Xcover3 war leider eine Gurke. Hier!

    Die 8GB sind interner Speicher fuer das Betriebssystem und davon wahrscheinlich nur 4 bis 5GB zur freien Verfuegung. Kein Wunder, dass du nichts mehr installieren konntest.

    Die 1,5GB RAM is ja fuer heutige Verhaeltnisse grauenhaft. Bei 10 Apps war das meiste bestimmt ausgelagert.

    Android Lollipop ist total veraltet. Bei 4,5 Zoll war der Anblick sicher beschwerlich. Der Chipsatz nur fuers noetigste geeignet und mit nur einem Simkarten-Einschub unadaequat fuer die PH.

    Er hatte einen Kompass-Sensor und einen dedizierten MicroSD-Karteneinschub. Aber was bleibt von den 1,5GB Ram uebrig, wenn du darauf einen Navigator startest?


    Samsung war schon laenger sehr geizig mit dem RAM. So langsam bessert sich hier deren Angebot.

    Die Messlatte ist bei 3GB RAM - aufwaerts anzulegen. Fuer den Geraeteinternen Speicher (Oft auch ROM genannt) bei 32GB aufwaerts.


    Samsung ist nicht gut, weil dort Samsung drauf steht. Der "Samsung Galaxy J1 mini prime" z.B. mit nur 1GB RAM, ist Schwachsinn.

    Ja! Der Xcover3 war billig! Aber auch eine Gurke!


    Was bei Samsung fast immer gut ist, ist die technische Qualitaet und Zuverlaessigkeit deren Produkte.

    Bei lokalen Marken wird irgendwann ein Knopf ausfallen, oder der Lautsprecher ploetzlich nichts mehr von sich geben, oder die Simkarte wird ploetzlich nicht erkannt, oder das Smartphone bootet staendig neu, usw.


    Doogee's Werbevideo zeigt die Tests fuer das S70 und S80, hier.

    Vom S60 wuerde ich die Finger lassen. Da haben sich einige mit Simkartenproblem beschwert.

    Und wie ich bereits vermutet habe: Von den "Lite"-Versionen auf jeden Fall die Finger weglassen!

    "Lite" kann alles moegliche bedeuten. Keine Tests durchgefuehrt, schlechter/langsamer RAM und weiss der Teufel, was.


    Damit kaemen wir dann auf das hier angebotene Doogee S70 fuer 15528,- Php

    Eine Welt zwischen Xcover3 und diesem Smartphone.


    Gruss

    Nik