Posts by kaithoma

    Durch Zufall habe ich die Kaparkan Falls in der Nähe von Bangued in Abra im INternet entdeckt. Als wir 2008 unsere große Rundreise machten, waren diese noch nicht entdeckt und nur wenigen Einheimischen bekannt. Mittlerweile sind sie relativ leicht erreichbar und ein MUSS für jeden Besucher im nördlichen Luzon. Meiner Meinung nach die schönsten Wasserfälle der Philippinen.


    https://www.taraletsanywhere.com/kaparkan-falls-abra/


    https://www.google.de/search?q…oECAwQAw&biw=1366&bih=635

    Diese Pilze zerfallen nach wenigen Tagen und sind NICHT essbar!

    Tintlinge sind essbar und der Schopftintling gilt sogar als ausgezeichneter Speisepilz. Natürlich sind nur junge Exemplare essbar, solange sie nicht zerfließen. Man sollte aber Alkoholgenuß vermeiden, da manche Menschen dann mit Bauchschmerzen reagieren.

    In früheren Zeiten wurde aus diesen zerfließenden Tintlingen dokumentenechte Tinte hergestellt.


    https://de.wikipedia.org/wiki/Schopf-Tintling


    Ich denke das dein Pilz dem hier abgebildeten sehr nahe kommt : COPRINOPSIS RADIATA Kleiner Dungtintling, Kleine Hasenpfote )


    Er ist auch weltweit verbreitet.

    https://www.123pilze.de/DreamH…ad/Pferdemisttintling.htm


    Von diesem Link führen andere Links weiter, auf Tintlinge, die man verwechseln könnte. Essbar sind jung aber alle.



    Vieles ist ja von Ort zu Ort unterschiedlich, da der Local Government Code den Städten alle Freiheiten überlässt, was auch zu sehr unterschiedlichen Gebühren führt. Allerdings sind die Anlaufstellen überall gleich. Ich will hier mal als Beispiel die Gründung unseres Aquaculture Geschäftes 2011 in Panabo und 2012 in Suigao anführen.


    zu 2. in Surigao wurde das nicht benötigt, in Panabo war es nur eine Registrierung.
    zu 3. In Surigao war es eine Sache von 2 Tagen mit unterschiedlichen Anlaufstellen. In Panabo konnten wir das bis auf das Sanitary Permit alles in der City Hall erledigen. Das Sanitary Permit gab es im Department of City Health. Wir konnten alles an einem Tag erledigen.
    zu 4. In Surigao wurde das in der City Hall gemacht, in Panabo brauchten wir einen Notar, Der hat uns über 9000 Pesos gekostet.
    zu.5. Wie gesagt in Surigao 2 Tage, in Panabo nur 1 Tag.
    zu 6. In beiden Städten konnte man das in der City Hall machen, die hatten BIR Anlaufstellen dort.

    Lake Sebu ist T'Boli Land, daher sollte das eigentlich unproblematisch sein.

    Danke für die Info, werde ich machen.



    Er sollte auf keinen Fall Lake Mainit auslassen, es gibt von mir zwei Reiseberichte darüber hier im Forum. Zudem ist die Noventa Road von Placer nach Tandag unbeschreiblich schön. Sicher sieht man anfänglich einige Bergabauschäden auf der Landseute, aber die Küstenlinie mit den vielen Halbinseln ist fantastisch und imho schöner als die Strecke Bislig nach Mati. Für mich ein absolutes muss!

    Nach General Santos möchte ich schon sehr gerne und von da zum Lake Sebu. Ich war im Januar 2010 dort, hat mir sehr gut gefallen. Wenn die Fahrt vom Lake Sebu nach Dapitan via Cotabato zu heikel ist, dachte ich als Alternative an die Strecke von Koronadal via Kabacan und Carmen nach Norden, lt. Google Maps gibt es da einige Möglichkeiten. Von Cagayan an der Küste entlang über Ozamis sollte kein Problem sein, hoffe ich.


    In Gensan würde ich dir neben Lake Sebu auch noch den Kalaja Karst empfehlen. Ist bei Conel. Die Strecke über Marbel, Kabacan, Carmen bin ich viele Male gefahren und es ist dort nie etwas passiert. Die Route über Cotabato City und Sultan Naga Dimaporo bin ich zweimal gefahren und einmal hatten wir Probleme an einem MILF Checkpoint. Das war aber lange vor dem Friedensschluß. Cagayan über Ozamis nach Dapitan/Dipolog ist auch kein Problem. Vielleicht gibt es in Ozamis mittlerweile Zugang zum Mount Malindang Nationalpark.

    Kind erhält deutsche Staatsbürgerschaft zusätzlich zur Staatsbürgerschaft des anderen Elternteiles.


    Haben das vor einem knappen Jahr bei meinem Enkel durchgezogen. Vater Deutsch und Filipino, Mutter Pinay...... zuerst wurde das Kind normal in Deutschland beim Standesamt registriert. Als dann alles bis zu unserem Einwohnermeldeamt weitergeleitet war, (1-2 Wochen bei uns) haben wir dort für das Kind einen deutschen Pass beantragt. Nach der Ausstellung dann mit Kind und allen Papieren bei der Philippinischen Botschaft vorgesprochen und das Kind registriert. Gleichzeitig haben wir dort den philippinischen Pass beantragt. 5 Wochen später kam der Pass an.


    Noch etwas, die Registrierung mit der Botschaft sollte passieren bevor das Kind ein Jahr alt ist.

    Wade vom Rind gibt es auch auf den Philippinen oder ?


    Gibt es und nennt sich in Visaya sprechenden Gegenden Kinchi......


    Um das ziehen von Flüssigkeit beim anbraten zu vermeiden, portionsweise sehr heiß anbraten, dann gibt es kein Wasser.......


    Ich nehme halb so viele Zwiebel wie Fleisch, scharfer Paprika kommt nicht rein, edelsüßer dafür 1 gut gehäufter Esslöffel. Tomate nd Tomatenmark verwende ich auch nicht, die braunrote Farbe bekommt das Gulasch vom Paprikapulver. Wenn man eine Paprikaschote zugibt, dann bitte den roten Spitzpaprika verwenden, der würzt besser. Vor dem Servieren aber entfernen.


    Aber um genau zu sein, es gibt kein ungarisches Gulasch, es gibt ein Kesselgulasch in Ungarn, das ist aber mehr eine Suppe. Die Hirten haben das gerne über dem offenen Feuer gekocht. Was wir als Gulasch bezeichnen heißt in Ungarn Paprikas(ch) wenn mit Rind zubereitet, oder Pörkölt wenn mit Schweinefleisch.

    Manchmal wird es auch unter dem Begriff "Prague Powder" vertrieben.


    Man findet es auch oft in Märkten, da es ein wichtiger Bestandteil von Tocino ist. Ebenfalls Wholesale Stores, bei denen sich häufig die Sari Sari Stores eindecken haben es oft.


    Für Därme am besten auf dem Markt einen Chorizo Verkäufer fragen, die verwenden die auch.

    z.B. hier.....


    http://palawanrentacar.com/rates/


    In Naga gibt es wohl drei, aber keiner hat eine eigene Webseite, daher kann ich nicht sagen, ob man selber fahren kann.


    https://www.google.de/maps/pla…44145!4d123.1952199?hl=de


    Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass man bei Ankunft auf dem Flughafen fragen kann, und dabei eigentlich jemanden finden sollte, der Autos vermietet. Das billigste Angebot wird man so aber nicht bekommen.

    Wir hatten sicherheitmäßig sinerzeit keinerlei Probleme, aber das ist 10 Jahre her, da kann sich einiges geändert haben. Ich selbst glaube aber eher nicht, da dort im Süden immer noch nicht viel los ist.

    Mein Freund möchte seine philippinische Freundin einladen und dafür benötigt sie natürlich ein Visum. Da er doppelten Wohnsitz hat wegen seiner Arbeit in der Schweiz, möchte er nun wissen, wo sie ein Touristen-Besuchsvisum einfacher bekommen würde. Entweder für Deutschland oder die Schweiz.
    Was könnt ihr dazu raten?