Posts by jollibee

    Danke Cyborg85, das ist mal eine Aussage. Ich habe bis November noch Zeit mir die Karten zu legen und zu überlegen ob ich da rein gehe.

    Dann hast Du den Startpunkt wahrscheinlich nicht genau auf Puerto Princesa City gelegt. Vom Flughafen bis Sabang sind es laut Google Maps nämlich schon gut 75km:

    Du und The man haben recht mit der Entfernung nach Sabang. Ich bin tatsächlich nur von Princesa City ausgegangen. Bei über 70km Anfahrt sieht das auch schon wieder anders aus.

    Hi The man, ich habe auf Google Maps nachgesehen und da werden mir nur 36km Puerto Princesa /Sabang angezeigt.


    Ich bin für Insider Infos dankbar. Für mich steht der U.G.R. auch nicht ganz oben auf der to do Liste. Wenns passt dann würde ich das meiner Begleitung zuliebe machen, ansonsten gibt ja sehr schöne andere Ziele auf Palawan.

    Vielen Dank für deinen Beitrag gogobo. Wie ist deine Erfahrung mit dem U.G.R. ist es ein MUSS auf Palawan oder kann man das Vernachlässigen? Es gibt im Netz Berichte die vom Besuch abraten.

    Deshalb meine Fragen hier an das Forum um mich zu informieren ob es Sinn macht.


    Ich plane auch um erst ca 14 Uhr von Puerto Princesa nach Sabang abzufahren. Für die 36km sollte man nicht länger als eine Stunde benötigen.

    Mit der Mopedvermietung https://www.palawandays.com stehe ich in Kontakt wegen der Übergabe. Mein Hotel ist nur 500m entfernt.


    Was für mich wichtig ist, ab welcher Uhrzeit werden die Underground River Fahrten eingestellt? Die Bootsfahrt soll ja nur etwas mehr als eine Stunde dauern vom jetty point, Underground River und zurück.


    Im City Coliseum kann ich die Underground River Tickets erwerben oder bekomme dort nur eine Reservierungsbestätigung mit der ich dann in Sabang am jetty point die Tickets kaufen muss?

    Ich werde am 03.11.19 um 11.25 Uhr in Puerto Princessa landen und möchte mit einem gemieteten Moped ein paar Tage die Insel erkunden.


    Meine Frage an das Forum:


    Ist es sinnvoll und möglich am gleichen Tag ca. um 14 Uhr noch mit dem Moped nach Sabang zu fahren und dort an der Undergroud River Tour teilzunehmen? Falls ja, wo kann ich im Vorfeld die Tickets reservieren?


    Am nächsten Tag soll es bereits weiter nach Port Barton gehen, danach El Nido und über San Vicente zurück.


    Danke für informative Infos.

    Kurzes update nach dem Schock von heute morgen wegen Cebu Pacific Flugumbuchung.


    Ich habe die Möglichkeit der kostenlosen Stornierung genutzt und den Flug ganz gecancelt. Lt. dem EDV Programm von Cebu Pacific geht das wirklich unproblematisch und die volle Preis Erstattung soll innerhalb von 10 Werktagen erfolgen.


    Gleichzeitig habe ich über das Opodo Portal für die selben Flugdaten den Hinflug mit StarAir und Rückflug mit, was glaubt ihr wohl? Cebu Pacific gebucht. Dieser Rückflug stand ja nie zur Disposition bei CP also kann ich den ja nehmen.


    Der Vorteil bei StarAir ist die Abflugzeit um 6.40 Uhr ex Clark und nicht erst so um 12 Uhr mittags wie bei CP und ich brauche keine Veränderungen bei meiner Hotelbuchung vorzunehmen was bestimmt auch mit Kosten verbunden gewesen wäre. Der Nachteil ist die Buchung ist ca. 70 Euro teuer aber OK kann damit leben.


    Ich habe daraus gelernt nie mehr im Voraus soweit zu planen und die Hotels dazu buchen.


    Also kann ich mich jetzt hoffentlich wieder auf Singapur freuen.

    Ich habe denen per Email vorgeschlagen den Flug einen Tage eher und nicht einen Tag später anzutreten. Ich müßte dann am Samstag abfliegen und würde dann eine zusätzliche Nacht im Hotel buchen. Natürlich ist in Singapore am Wochenende immer viel mehr los als Wochentags.



    Das mit den LCC werde ich mir für die Zukunft sicherlich merken nach dieser Lektion. Als gründlicher Deutscher habe ich rechtzeitig alles im Voraus geplant und dann so was. Leider habe ich noch andere Flüge bei Cebu Pacific für die nächsten Monate gebucht und natürlich Hotels. Das passiert mir nicht ein 2tes Mal.

    Aber vor einem Monat bei der Buchung hatten sie offensichtlich den Flug. Denn der wurde bestätigt und bezahlt.

    Können die so einfach nach belieben ohne Entschädigung einfach Flüge stornieren ohne Folgen?In



    In meinem 1ten Beitrag muß es heißen der gebuchte Flug ist Clark nach Singapore und nicht Manila nach Singapore.

    Hallo Philippinen Freunde,


    ich habe vor ein paar Wochen einen Flug bei Cebu Pacific Manila- Singapore gebucht. Die Buchung wurde bestätigt und bezahlt, die E-Tickets ausgedruckt. Heute nun nach über einen Monat bekomme ich eine Mail von denen, das der Flug um einen Tag verschoben wurde. Wenn ich damit einverstanden bin soll ich auf den Link in der Email klicken.

    CLICK HERE TO ACCEPT OR VIEW YOUR OPTIONS


    If the new flight schedule does not work for you, you may also:

    *Rebook or reroute option subject to seat availability. Manage Booking on www.cebupacificair.com is available for flights leaving in 4 hours or later. If you have checked-in already and would like to rebook your flight, you will need to check-in again..

    For any concerns, feel free to reach out to us through our official Facebook or Twitter accounts.

    Sincerely,

    Your Cebu Pacific team

    *This is an automated, no-response mailing system. Please do not reply.


    Natürlich bin damit nicht einverstanden, da ich bereits das Hotel in Singapore gebucht und bezahlt habe. Außerdem fehlt mir dann der Tag in Singapore.

    Welche Möglichkeiten habe ich da?



    Danke

    Glück Auf Alfi54,


    ja, ich habe mir deinen Bericht durchgelesen, deshalb weiß ich das du im Bencoolen Somerset gewohnt hast. Das ist etwas mehr außerhalb. Ich habe deshalb extra das Bencoolen Hong Kong Str. gebucht. Das liegt weit aus zentraler. Alles ist fußläufig zu erreichen. Es gibt wohl 2 Bencoolen Hotels in Singapore.


    Die MRT Anfahrt vom Changi Airport zum Raffles Place wo ich bei der Station E14 raus muß soll für Senioren nur $ 0,88 kosten. Ich habe auch in meinem Post geschrieben das es für Senioren Ermäßigung geben SOLL. Wie man zu der Ermäßigung kommt ist mir bisher auch nicht bekannt, deshalb hier die Frage. Aber vor Ort werde ich bestimmt eine Antwort bekommen. Eine Möglichkeit wäre am Automaten Senioren Ticket ziehen( falls diese Möglichkeit gegeben ist) und mit dem Reisepaß bei einer Kontrolle verifizieren. Allerdings spielt das eine untergeordnete Rolle ob man 5 SD mehr oder weniger bezahlt haha.

    gugst du hier:

    .Changi Airport to Raffles Place: This trip will take about 44 minutes (including average waiting and changing times if any). For stored value cards, the fares are $1.78 (adults), $0.59 (children/students), $0.88 (senior citizens and disabled persons), and $1.40 (workfare concession). Standard ticket fare (ticketing machines) is $2.50.


    Route Directions BETA

    Start at Changi Airport (CG2), take the East West Line (Changi Airport Branch),

    After 2 stops,


    Alight at Tanah Merah (EW4), change to East West Line (EW4) (towards Joo Koon ②),

    After 10 stops,


    Arrive at destination : Raffles Place (EW14).


    Wichtig für mich ist die wieder Einreise in Manila. Ich habe von Manila Singapore einen roundtrip gebucht. Bei der Einreise muss ich da mein Jahres E-Ticket aus Deutschland wieder vorzeigen? Ich werde das auf jeden Fall mal mitnehmen, es könne sein das ich sonst noch ein Ausreiseflug buchen muß.

    Vielen Dank für die Tips Dino. Ich werde im Bencoolen Hotel Hong Kong St wohnen von daher sind beide location fast vor meinem Hotel.

    Danke Dino für die Tips. Der Hinweis mit GST ist sehr gut, ich werde meinen Paß dabei haben.


    Ich bleibe nur 4 Tage in Singapore und da ist die Zeit sehr knapp, die Universal Studios kenne ich von den USA und würde das nur meiner Begleiterin zu liebe noch einmal machen, mal sehen. Auf jeden Fall möchte ich die Nachtfahrt auf dem Singapore River nicht versäumen.

    Hi Alfi54,


    Kannst du in Singapore zu der Cable Car Sky Pass Tour etwas sagen? Die Aussicht soll gigantisch sein und führt über Teile von Singapore. Auf Youtube gibt es da Videos davon.

    Ich plane an der Station Harbour Front einzusteigen und dann nach oben auf den Mount Faber zu fahren. Dann wieder runter Harbour Front und weiter nach Sentosa Island. Hier soll man auch das auf der Insel befindliche Cable Car System mit dem gleichen Ticket nutzen können.

    Hmm, sind die Universal Studios da ein muß? Ich habe mir sagen lassen, wenn man die in den USA gesehen hat soll es auf Sentosa Island nicht so gut sein.

    Macht es Sinn sich so ein 3 Tage Tourist Ticket zu kaufen? Die Metro ist ja super günstig und Senioren ab 60 Jahren sollen nur die Hälfte Zahlen. Die wichtigen Attraktionen wie Cable Car , Sentosa Express oder VanFee open Bus sind nicht inclusive. Die muss man zusätzlich zahlen. Bei den billigen Metro Tickets kann man die 20 SD gar nicht verbrauchen oder?

    Weiterhin plane ich die Eintrittskarten für die typischen Touri Spots online zu kaufen. Damit soll man sich das anstellen ersparen und ist auch außerdem günstiger. Hast du eventuell auch damit Erfahrung?

    /www.klook.com


    Danke

    Hallo in die Runde,


    meine Erfahrungen mit Sunset sind immer absolut positiv gewesen. Das Essen und der Service gut. Ich kenne das alte Sunset noch ohne Pool und den Anbauten. Spider war die Seele vom Sunset. Ich jedenfalls gehe immer wieder gerne dort hin.


    Hier noch ein wenig of topic aber StephanX und Alfi54 sind Kenner von La Union.


    Auf der Straße zum Sunset die neben der Flughafen Runway Mauer führt, nur ein paar hundert Meter davor, gibt es noch Jochens Eurobread. HIer kann man in wirklich angenehmer Atmosphäre gute deutsche Hausmannskost am Freitag und am Dienstag Pizza genießen. Außerdem bekommt man dort fast alles was ein Deutscher im Ausland vermisst z.B dunkles Brot.

    Zwischen den beiden ist das Blue Marlyn. https://bluemarlinresort.com/

    Meine Empfehlung fürs Frühstück, Spanisches Omelett gefüllt mit Tomaten, Champingnons (leider Dose) Kräutern , Toast und Marmelade plus Kaffee und das oben auf der Terrasse mit Blick auf die Bucht. Also das hat schon was.

    In San Juan bevorzuge ich momentan das Urbis Garden

    http://true-beachfront.com/wag…-juan/urbiz-garden-plage/
    direkt daneben ist das Flotsam&Jetsam

    https://www.tripadvisor.de/Hot…_Ilocos_Region_Luzon.html

    Tolle Stimmung und super Sonnenuntergänge. Der Strand zieht sich bis hinter Final Option. Hier treffen sich die jungen und coolen aus Manila haha. Aber es geht alles ganz locker zu.

    Für Alfi54 noch eine Unterkunft in Bauang am Strand die eventuell interessant wäre.

    https://www.lafaayetteluxurysuitesresort.com/

    Vielen Dank für die netten Beiträge Hans und StephanX. Wir leben, wie ich finde schon an einem wirklich guten Ort mit sehr, sehr vielen touristischen Möglichkeiten. Mann muss diese nur nutzen


    Ok, hier die letzte Etappe der Tour ABRAmazing und bei dieser Tour habe ich bei weitem nicht alles gesehen. Abra ist so sehenswert mit vielen Landschaftlichen Höhepunkten und für Biker perfekt.


    Es ging von Bangued Richtung Danglas an die Grenze Abra/Ilocos. Die Strecke führt über mit Pinien bewachsene Hügel. Beim stop kann man die Pinien riechen. Nicht wie in Baguio Camp John Hay wo man nur Autoabgase riecht und über Touristen stolpert. Es ist angenehm Kühl, kaum Verkehr und eine STILLE wie man es von den Phils nicht kennt.

    Files

    • Danglas 1.JPG

      (54.68 kB, downloaded 16 times, last: )
    • Danglas7.JPG

      (117.33 kB, downloaded 14 times, last: )
    • Danglas 8.JPG

      (129.12 kB, downloaded 14 times, last: )
    • Danglas 10.JPG

      (129.93 kB, downloaded 14 times, last: )
    • Danglas 6.JPG

      (90.82 kB, downloaded 17 times, last: )
    • Danglas 5.JPG

      (61.96 kB, downloaded 15 times, last: )

    Die 2te Etappe von Killi nach Bangued war etwas schwieriger. Es ging zunächst die gleiche Strecke zurück. Man sollte aber nach ca. 10km in Timpo sein Moped betanken. Das Benzin gibt es nur in leeren Plastik Flaschen. Weiter geht es Richtung Baliga, an den Lagben River. HIer muss man über den Fluß auf einem Bamboo Floss Bis zum Floss geht es ein paar hundert Meter durch das steinige Flussbett. Die Überfahrt kostet 20 php.


    Kili 6.JPG


    Auf der anderen Seite angekommen geht es weiter an dem Lagben River Richtung Luba und dahinter dann Richtung Manabo halten. Zuvor muss man aber wieder den Lagben River überqueren. Dieses mal mit einem Diesel Fährboot das kostenlos ist. In Manabo geht es wieder über den Fluss auf einer großen gut ausgebauten Brücke in Richtung Bangued. Soweit ich mich erinnere war die Tagestour ca. 65km, nicht so lang aber teilweise anspruchsvoll.


    Fähre 3.JPGFähre 2.JPG


    Die weiterfahrt nach Bangued der Provinzhauptstadt von Abra ging problemlos auf gut ausgebauten Straßen weiter. In Bangued sind wir über die 900m lange Calabe Brücke zu unserem Guest house gefahren.


    philippinenforum.net/forum/index.php?attachment/77084/ philippinenforum.net/forum/index.php?attachment/77085/Calaba bridge.jpg


    Der etwas ausserhalb von Bangued gelegene homestay Escala erwies sich wirklich als Glücksgriff. Der Junge Pinoy Besitzer ist sehr höflich und wir haben bis heute Kontakt. Das tolle AC Zimmer hat nur 1000php gekostet.


    Bangued Homestay 2.JPGBengued Homestay.JPGBangued Homestay 3.JPG

    Ich möchte hiermit nur eine Anregung für eine Motorrad Touren in Nord Luzon geben. Mein Ziel ist es nicht Km zu fressen sondern sich gemütlich treiben zu lassen und die wunderschöne Landschaft der Berge zu geniessen.


    Tag 1 meiner Tour beginnt in La Union San Fernando. Es geht zügig auf sehr gut ausgebauten Straßen Richtung Norden ca. 90Km zum Besang Pass. Alleine der Besang Pass ist dies Tour wert


    Abra Tour 18.jpgBesang Pass 2.JPGBesang Pass 3.JPG


    In Cervantes links abbiegen und auf der immer noch gut ausgebauten Cervantes Quirino Road in Richtung Quirino weiter fahren. Die Straße folgt einem Höhenkam und bietet grandiose Aussicht. Das alles natürlich fast ohne Verkehr.


    View Deck Quirino 1.JPGBesang Pass 4.JPG




    Bei Lidaon rechts abbiegen und auf die Supo Rd. und dem Verlauf bis zum Lagben Fluss folgen. Ab hier wirds ein wenig abenteuerlich und off road. Aber alles gut zu meistern. Den Lagben River kann man zumindest im November als ich da war problemlos über eine Brücke überqueren. Die Supo Rd. folgt dem Abra River in fast unberühter Landschaft. Es geht immer dem Abra Fluß entlang wobei man den Fluss ein paar mal überqueren muss. Das Tagesziel in ca. 160km Entfernung war das kaum bekannte Barangay Kili mit den super Reisterrassen und dem herrlichen Wasserfall plus hotsprings. Die hotsprngs sind vom Abra River nur durch eine Mauer getrennt. Mann kann dann immer vom heissen Wasser in das kalte Wasser des Abra Rivers wechseln. Das ganze auch wieder ohne Touris. Killi selbst ist nur eine Ansammlung von wenigen Hütten zwischen den Reisterrassen. Es gibt kein Telefon und natürlich auch kein Internet. In dem Dorf selbst gibt es keine Straßen nur enge Verbindungsgassen. Ich musste die Seitenkoffer von meinem Moped abnehmen und durchfahren zu können. Die Leute dort sind super freundlich und hilfsbereit. Es gibt nur Homestay. Wir haben für unser eigentlich gutes Zimmer unglaubliche 200php bezalt. Um Kili gibt es noch Rehe und Wildschweine. Hier ist die Natur wirklich noch in Ordnung. Kili ist jetzt noch ein absoluter geheim Tip. Von Killi wandert man durch die Reisterrassen in 10 Minuten zu dem Wasserfall und den heissen Quellen. Der nicht erforderliche Tourguide 200 php aber ok die sollen auch leben.


    Kili 2.JPGKili 3.JPGKili 4.JPGKili 5.JPGKili.JPG

    philippinenforum.net/forum/index.php?attachment/77064/philippinenforum.net/forum/index.php?attachment/77066/philippinenforum.net/forum/index.php?attachment/77067/philippinenforum.net/forum/index.php?attachment/77068/