Anerkennung vom philippinischen Bachelorabschluss

  • Hallo Forumfreunde,


    einige Ehegatten haben ja hier eine Ausbildung als Bachelor of Science in Computer Engineering. Hat jemand von euch eine Ahnung wie weit das hier anerkannt ist? In Deutschland und in der Schweiz?
    Muss man die Zeugnisse übersetzen lassen?


    Danke im vorrasaus..... :rolleyes:

  • Bachelor entspricht in etwa dem Fachhochschuldiplom in D'land.
    Siehe Infoblatt der FH Ingolstadt
    Dabei bedeuted das 'of science' noch nichts spezielles, kann Naturwissenschaften oder Ingenieurwesen sein.


    Bei der Anerkennung in D'land ist davon auszugehen, dass es Schwierigkeiten gibt.
    Ich habe selber Schwierigkeiten bei der Anerkennung von US Bachelors von renommierten amerikanischen Hochschulen erlebt.


    Am besten ist es, sich zum Anfang erst mal mit einem nahegelegenen deutschen Universitaets-Sekretariat zur Beratung in Verbindung zu setzen.
    Die koennen beraten, was alles vorgelegt werden muss.
    Hier empfehle ich wieder FH Ingolstadt , oder TU Muenchen. (T'schuldigung, bin aus Bayern :D )



    Oder, falls kein D'land Aufenthalt moeglich ist, das 'anabin' studieren, das Informationssystem zur Anerkennung auslaendischer Buldungsabschluesse, herausgegeben von der Zentralstelle fuer Auslaendisches Bildungswesen in Bonn, im Auftrag des Sekretariats der staendigen Konferenz der Kultisminister der Laender in D'land.


    -G.H-



    P.S. Noch 'was zu Bachelor, aber leider nicht allzu ergiebig mit Hinblick auf die Frage zur Anerkennung eines Phillippinischen Bachelor Degrees.

    ... Crazy 4 Davao ....

    Edited 5 times, last by Gerdholler ().

  • philippinische Bachelor werden in Deutschland nur als (Fach)-Hochschulzugangsberechtigung anerkannt und nicht etwa wie geschrieben als Fachhochschulabschluss. Siehe auch anabin. Das bezieht sich nur auf die philippinischen Bachelor, das kann bei anderen Ländern anders aussehen.

  • Quote

    Original von Maylin83
    Hat jemand von euch eine Ahnung wie weit das hier anerkannt ist? In Deutschland und in der Schweiz?


    Ich kann nur für die Schweiz antworten. Wir legen generell keinen besonderen Wert auf irgendwelche Diplome. Weil diese meistens nichts darüber aussagen, was der Bewerber wirklich kann. Deshalb kann man sich Übersetzung und Anerkennung IMHO sparen.

  • Quote

    Original von yannic
    philippinische Bachelor werden in Deutschland nur als (Fach)-Hochschulzugangsberechtigung anerkannt und nicht etwa wie geschrieben als Fachhochschulabschluss. Siehe auch anabin. Das bezieht sich nur auf die philippinischen Bachelor, das kann bei anderen Ländern anders aussehen.


    Wenn ein philippinischer Bachelor als Hochschulzugangsberechtigung anerkannt wird (Universität oder Fachhochschule?), wie sieht es denn dann mit einem Master-Abschluss aus? Weiss das zufällig jemand?


    Andi


  • Dies kann dir nur die Botschaft beantworten. Das Verfahren ist leider ziemlich intransparent.


    Am besten Kopie des Abschlusses zur Botschaft schicken und fragen, ob deutschnachweis notwendig ist. Dann weiss man es ganz genau...
    alles andere ist 'Glaskugel'


    Gruss


    hge


  • Danke für die Antwort. Notwendigkeit des Nachweises von Deutschkenntnissen war hier aber gar nicht die Frage.
    Vielmehr ging es mir darum, inwiefern ein Master in Deutschland anerkannt wird. Wenn ein Bachelor als Hochschulzugangsberechtigung gilt (quasi Abitur), könnte man annehmen, dass ein Master evtl. einem Grundstudium gleichzusetzen ist!?


    Andi

  • Quote

    Original von Andi777
    Danke für die Antwort. Notwendigkeit des Nachweises von Deutschkenntnissen war hier aber gar nicht die Frage.
    Vielmehr ging es mir darum, inwiefern ein Master in Deutschland anerkannt wird. Wenn ein Bachelor als Hochschulzugangsberechtigung gilt (quasi Abitur), könnte man annehmen, dass ein Master evtl. einem Grundstudium gleichzusetzen ist!?


    Andi


    sorry .. da hab ich das Thema doch weit verfehlt ... bitte um entschuldugung


    hge

  • das thema ist für mich hochinteressant. 2 schwestern meiner frau haben den bachelor in computerscience gemacht.
    dachte immer, das würde einem gleichwertigen studienabschluß in europa/amerika entsprechen...
    tja - jetzt scheint das ganze nach eurer info nur ein ´´besseres abitur´´ zu sein. ( fachabi )
    nun gut - der highschoolabschluß auf den phils entspricht vielleicht der mittleren reife in d - soweit ich das realisiert habe. also nicht zu verwechseln mit dem amerikanischen High School Diploma .
    man lernt nie aus - habe jetzt erst angefangen, in diesem bereich zu googeln ...
    meine frau hat highschool mit nurseexamination

  • Quote

    Originally posted by nuesse
    nun gut - der highschoolabschluß auf den phils entspricht vielleicht der mittleren reife in d


    leider nein, der philippinische High School Abschluss wird in Deutschland als Hauptschulabschluss anerkannt.


    y.

  • AHA - DANKE FÜR DIE INFO.
    ich war 1975 im state of new york/amerika in einer highschool ( habe drüben verwandschaft) - dachte mir schon damals - das niveau ist nicht mit einem deutschem gymnasium vergleichbar.kurz zuvor hatte ich mein abi mit ´´hängen und würgen´´ bestanden. heutzutage hätte ich mit meiner faulheit keine chance mehr. ich gebs einfach zu. habe nun versucht, das auf phil-verhältnisse - auch aus eigener erfahrung zu übertragen ... mich hat immer das ( aus dem amerikanischen bigbrother) übernommene ´´hütchenspiel beeindruckt ... die zeremonie der hochschulreife ...
    was ist denn dann der abschluß der elementaryschool in relation zu deutschen normen ?

  • Quote

    Original von yannic
    philippinische Bachelor werden in Deutschland nur als (Fach)-Hochschulzugangsberechtigung anerkannt und nicht etwa wie geschrieben als Fachhochschulabschluss. Siehe auch anabin. Das bezieht sich nur auf die philippinischen Bachelor, das kann bei anderen Ländern anders aussehen.


    Heisst das jetzt, das Visabewerber nicht befreit werden?


    Lg, Kelvin

  • Quote

    Heisst das jetzt, das Visabewerber nicht befreit werden?


    Lg, Kelvin


    das ist doch ein ganz anderes Thema und hat damit nichts zu tun. Befreiung hängt davon ab, ob das philippinische Bachelor auch in D. studiert werden kann und nicht etwa mit einer Ausbildung absolviert werden muss.


    y.

  • Quote

    Original von yannic


    das ist doch ein ganz anderes Thema und hat damit nichts zu tun. Befreiung hängt davon ab, ob das philippinische Bachelor auch in D. studiert werden kann und nicht etwa mit einer Ausbildung absolviert werden muss.


    y.


    wenn ich das jetzt richtig verstanden habe kann man mit dem bachelor an einer deutschen FH studieren.welche vorraussetzungen müssen erfüllt werden um an einer uni zugelassen zu werden? bzw. ist dies einheitlich geregelt oder ist dies von bundesland zu bundesland verschieden?


    gruß raffnix

  • Quote

    Original von raffnix


    wenn ich das jetzt richtig verstanden habe kann man mit dem bachelor an einer deutschen FH studieren.welche vorraussetzungen müssen erfüllt werden um an einer uni zugelassen zu werden? bzw. ist dies einheitlich geregelt oder ist dies von bundesland zu bundesland verschieden?


    gruß raffnix


    Meines erachtens gibt es für die Anerkennung von ausländischen studien bestimtme Behörden in deutschland. ich meine, das irgendwo gelesne zu haben kann aber leider nichts auf Anhieb finden.


    Hier ein Link, der vielleicht weiterhilft:


    http://www.migranet.org/content/blogcategory/85/132/


    Gruss


    hge

  • Quote

    Originally posted by hge


    Meines erachtens gibt es für die Anerkennung von ausländischen studien bestimtme Behörden in deutschland. ich meine, das irgendwo gelesne zu haben kann aber leider nichts auf Anhieb finden.



    Also erst mal muss man unterscheiden, es gibt naemlich zwei verschiedene Anerkennungen, einmal fuer ein Studium und einmal fuer eine Berufsausbildung.


    Fuer eine Berufsausbildung:
    mit dieser Anerkennung kann nicht studiert werden!
    In der Regel gilt, High School = Hauptschule,
    2 Jahre Studium = Mittlere Reife,
    3 Jahre erfolgreiches Studium = fachgebundenes Abitur,
    Bachelor oder 4 Jahre erfolgreiches Studium = Abitur



    Fuer ein Studium:
    2 Jahre erfolgreiches Studium auf den PH (z.B. Associate), zusaetzlich muss dann in Deutschland ein Studienkolleg fuer 1 Jahr besucht werden, es kann dann nur im gleichen Fachbereich studiert werden.


    Abgeschlossener Bachelor (4 Jahre), entspricht in der Regel einer (Fach)-Hochschulzugangsberechtigung, hier kann ohne Studienkolleg direkt studiert werden, allerdings meist nur im gleichen oder aehnlichen Fachbereich.


    Anlaufstelle fuer die Anerkennung als Hochschulzugang ist in der Regel das Akademische Auslandsamt der Hochschule, an der studiert werden soll.


    Anerkennung fuer eine Berufsausbildung unterschiedlich nach Bundesland, in Hessen z.B. das Staatliche Schulamt Darmstadt.


    y.


  • WoW..dann haette ja meine Partnerin in Deutschland sehr gute Aussichten dort zu studieren =)


    Sie hat bereits denn Bachelor of Science in Computer Accounting and Management mit Zertifikat bestanden und machte dies 4.Jahre !


    Danach machte Sie noch NE Ausbildung als Krankenschwester und hat ein Zertifikat ebenfalls darueber... allerdings nur von 2 Jahren !


    Associate in Health and Science Education in University of the Visayas .


  • Soweit, so klar.
    Nun kann man als Bachelor aber auch noch einen Master machen. Oftmals angeboten als Wochenend-Studiengang, da viele das neben dem Beruf machen. Nach frühestens 2 Jahren ist man dann Master.


    Hat das hier in Deutschland Vorteile gegenüber einem Bachelor? D.h. kann man sich vielleicht einen Teil des hiesigen Studiums sparen?
    Hatte gehofft, dass evtl. hier jemand einen Partner mit solch einem Abschluss hat und nähere Infos geben kann. Bevor ich versuche, dass irgendjemanden in einer deutschen Amtsstube zu erklären.


    Andi

  • Quote

    Originally posted by Andi777
    Nun kann man als Bachelor aber auch noch einen Master machen. . Nach frühestens 2 Jahren ist man dann Master.


    Hat das hier in Deutschland Vorteile gegenüber einem Bachelor? D.h. kann man sich vielleicht einen Teil des hiesigen Studiums sparen?


    habe leider keine Informationen diesbezueglich.


    Ich kann Dir nur eines sagen, bezueglich der Anerkennung von "Scheinen" fuer ein deutsches Studium, das ist manchmal schon schwierig, wenn man in einem anderen Bundesland innerhalb Deutschlands oder nur an einer anderen Hochschule studiert hat.


    Ich weiss allerdings von einer Filipina, die einen Bachelor of Science in Mathe auf den PH gemacht hat, sie hat in D. mit diesem Bachelor alle Mathe und Physik-Scheine des Grundstudiums fuer ein Studium der Volkswirtschaft in Deutschland anerkannt bekommen.


    Anlaufstelle fuer eine Anerkennung ist dann immer der Fachbereich der Uni/Hochschule an der man studiert. Wenn man genuegend Belege fuer diese Kenntnisse vorlegen kann, bekommt man sicher den einen oder anderen Schein anerkannt. Probieren geht ueber studieren.


    y.

  • danke für die antworten.anbei NE mail.vielleicht hilft die dem einen oder anderen ein wenig.


    gruß raffnix
    vielen Dank für Ihre Anfrage.


    Leider ist der DAAD für Anfragen zur Anrechnung von Studienleistungen
    oder der Anerkennung von Abschlüssen nicht der richtige
    Ansprechpartner.
    Falls Sie Fragen zur Anrechnung von Studienleistungen und Anerkennung
    von Abschlüssen für ein Weiterstudium an einer deutschen Hochschule
    haben, wenden Sie sich bitte direkt an die Hochschule Ihrer Wahl.


    Das "Akademische Auslandsamt" (AAA) oder auch "International Office"
    einer deutschen Universität ist nicht zu verwechseln mit dem Deutschen
    Akademischen Austauschdienst (DAAD) in Bonn! Das Akademische
    Auslandsamt
    (AAA) ist Ihre erste Anlaufstelle, wenn Sie in Deutschland studieren
    wollen. Wenden Sie sich direkt an das Akademische Auslandsamt Ihrer
    Wunschhochschule. Dort können Sie sich bereits vor Beginn Ihres
    Studiums
    über den Bewerbungsablauf informieren. Sie erfahren alles über
    Zulassungsvoraussetzungen, Auswahlverfahren und mögliche
    Studiengebühren.


    Je früher, desto besser! Mindestens sechs Monate (besser noch ein
    ganzes
    Jahr) bevor Sie in Deutschland studieren wollen, sollten Sie Kontakt
    zum
    Akademischen Auslandsamt Ihrer deutschen Wunschhochschule aufnehmen.
    Später werden Sie sehen, dass das AAA Ihnen auch während Ihres Studiums
    in Deutschland hilft, Hindernisse zu überwinden.


    Die Post-, Email- und Interentadressen der Akademischen Auslandsämter
    aller deutschen Hochschulen finden Sie hier: http://www.daad.de/aaa


    Mit freundlichen Grüssen