wie sicher ist Angeles City ?

  • Man bekommt zu hören das es als Ausländer und Tourist in Angeles City ziemlich gefährlich sein kann wenn man in den falschen ecken rumtreibt. zb. raub und mord hört man. Was ist wenn man sich nur in Hotel und Nightlifegegend rumtreibt ist Manila eine bessere Alternative? wie sicher ist es in AC ? Schreibt eure Erfahrungen und Meinungen dazu wenn ihr welche habt. MFG

  • Lese ich da Angst raus ?(. Ich kann und will nicht verallgemeinern, wohl aber von meinen Erfahrungen berichten. Ich war etwa 7 mal in AC und kann nur positives berichten. Nicht nur dass die Menschen freundlich und hilfsbereit sind, es treiben sich soviele Polizisten rum, Angst kam bei mir nie auf. Nun würd ich aber auch nicht ohne Begleitung in eine dunkle Gasse gehen. Das sind aber die gleichen Vorsichtsmassnahmen wie in jeder anderen Stadt.
    Passieren kann immer und überall etwas passieren, muß aber nicht.


    Gruß


    rkruse

    Ein Mensch ist nur ein Mensch weil er kommunizieren kann.

  • Wie muss man sich denn deine Begleitung in dunkle Gassen vorstellen, damit Du Dich sicher fühlen würdest?

    nicht jeder versteht meine art von humor. ich lache aber auch gerne alleine.

  • Das ist eine Frage, aber auch diese wird beantwortet. Erst einmal vermeide ich es alleine in eine dunkle Gasse zu gehen. Aber wenn man, z.B. mit Freunden unterwegs ist und vielleicht ein Bier mehr als sonst getrunken hat, wird man auch mutiger.


    Eine Erfahrung die ich gemacht habe. Ich brachte eine Dame nach Hause, die Gegend unbekannt und unbeleuchtet. Mir war schon ganz schön mulmig. Zum Glück nichts passiert, würd ich aber trotzdem nicht nochmal machen.


    Gruß


    rkruse

    Ein Mensch ist nur ein Mensch weil er kommunizieren kann.









  • Natürlich ist die Kriminalität in AC Größer wie in einer anderen Stadt wo kein Tourismus ist,aber keine Angst wenn du ein Paar Regeln befolgst bist du Fast auf der Sicheren Seite.
    Nehme niemals viel Bargeld mit,nur das was du Brauchst.
    Gehe nur am Tage zu einen Bankautomaten.
    Teuere Uhr Handy,Goldschmuck am besten gar nicht auf die Philippinen mit nehmen,Gehe nur in die Bars wo auch andere Touristen sind.
    Es gibt noch Karaoke Bars am Mac Arthur Higway die sollte man Besser meiden.
    Und hier noch ein Hotel wo ich dir empfehlen Kann http://www.clarkton.com/
    Das Hotel bietet eigentlich alles was man Braucht Internetzugang Money Changer,Shuttle Service alle Halbe Stunde zu den Bars,Hauseigene Bar usw.
    Am besten du buchst auch den Abholl Service von Manila Airport,kostet nicht einmal 50 ist aber die sicherste Variante,wenn du noch Fragen haben solltest sende mir eine Pn oder Skype
    Mfg Axel

  • Quote

    Original von Maxelsha
    Es gibt noch Karaoke Bars am Mac Arthur Higway die sollte man Besser meiden.


    Am besten du buchst auch den Abholl Service von Manila Airport,kostet nicht einmal 50 ist aber die sicherste Variante


    Das sind wichtige Tipps, ergänzen möchte ich noch, meide Ansammlungen von alkoholtrinkenden Einheimischen. Zum Moneychanger nur mit Trike und gleich wieder weg dort! Nachts nur per Jeepeney oder Trike, nicht zu Fuss z. B. zu Clarkton heimkehren und zwar nicht mal aus kriminellen Gründen, sondern wegen der Verkehrssicherheit, da wurden schon welche über den Haufen gefahren, nur weil sie übersehen wurden. Abholservice am Airport ist ebenfalls ein guter Tipp, besonders wenn man zu 1. Mal in die Philippinen reist. Befolge die Ratschläge und Du bist auf der sicheren Seite, so gefährlich ists in AC doch auch wieder nicht.


    MfG.

    :399: Es ist so wie es ist! :hi

  • Quote

    Original von inselfan


    Das sind wichtige Tipps, ergänzen möchte ich noch, meide Ansammlungen von alkoholtrinkenden Einheimischen. Zum Moneychanger nur mit Trike und gleich wieder weg dort! Nachts nur per Jeepeney oder Trike, nicht zu Fuss z. B. zu Clarkton heimkehren und zwar nicht mal aus kriminellen Gründen, sondern wegen der Verkehrssicherheit, da wurden schon welche über den Haufen gefahren, nur weil sie übersehen wurden. Abholservice am Airport ist ebenfalls ein guter Tipp, besonders wenn man zu 1. Mal in die Philippinen reist. Befolge die Ratschläge und Du bist auf der sicheren Seite, so gefährlich ists in AC doch auch wieder nicht.


    MfG.


    Das Clarkton Hotel hat einen Shuttle Service so ein Klein Bus der Fährt ab 6 Uhr Abends bis 3 uhr morgens alle 30 Minuten in die Filds ave.
    Für Hotelgäste Kostenlos
    Mfg Axel

  • Also ich war oft genug in A.C. Wenn mann nicht den Krösus raushängen lässt und ein normales Mißtrauen mitbringt(nicht nur Fipinos,da laufen auch genug schräge Langnasen rum)wird einem normalerweise nichts passieren.Das Risiko in Berlin oder Hamburg ist genau so groß bzw klein.Allerdings würde ich z.B nie in ein Tryke einsteigen wo 2 Filipinos schon drinsind,bzw hintendraufsitzen.Geld würd ich auch nur am Tage wechseln.Auch gewisse "Bars" Richtung SantosStreet würde ich tunlichst meiden.Und nachts zufuß ist eigentlich auch kein Problem....es sein denn es sind Ecken wie Fields richtung Petron Tanke/Perimeter,da war es meist duster wie im Sack.Nur die Faustregel ist.Wo Touris sind wird bekackt,egal ob Rio oder A.C :D

    Als Gott Ostwestfalen erschuf stand der Teufel im stillgestanden

  • Es hallten sich in AC viele sogenannte Streetgirls herum,am besten die Finger von denen Lassen,nur eine aus der Bar mitnehmen.
    Mfg Axel









  • Also Manila vs Angeles beim Thema Sicherheit - ganz klare Antwort AC ist sicherer.


    In dunklen Gassen rumtreiben in AC? Wieso denn - lieber gehe ich in die Bars und da ist hell beleuchtet genauso wie die Fields.


    Hotel kannst du eines auf der Fields buchen oder wie schon angesprochen das Clarkton. Und wenn man ganz grosse Angst hat - einfach im Clarkton bleiben. Da hast du Pool, Fitnessstudio, Karaoke Bar, Girlie Bar, super Essen und kannst dich - bei Gefahr - umsonst an den Clark Flughafen fahren lassen.


    Trike am besten vor einem Club nehmen, z.B. Camelot wenn du dem Guard bescheid sagst, dann weiss er mit welchem "Pappenheimer" du unterwegs bist.


    Mir ist in den Jahren in denen ich schon in AC war oder gearbeitet hab - noch nie was passiert. Auch schon mal besoffen in einer Santos Bar aufgewacht - naja hatte eh kein Geld mehr einstecken :P


    Freelancer ist ein anderes Thema - aber meiner Meinung nach Finger weg!


    Ansonsten hau rein - und wenn du nach Manila /AC kommst melde dich per PN.


    Regards,
    ME

    bf5fe70ac048075f879e1511db3252bf.jpg


    „Das Abendland geht nicht zugrunde an den totalitären Systemen, auch nicht an seiner geistigen Armut, sondern an dem hündischen Kriechen seiner Intelligenz vor den politischen Zweckmäßigkeiten.“


    Gottfried Benn (1886-1956), dt. Arzt und Dichter

  • Hatte von 1998-2003 in Angeles -Miethaus- Santol Street ( nähe Clarkton Hotel )
    gelebt. Nie Probleme gehabt. Danach Umgezogen nach Santiago Agusan
    del Norte und seit 2008 in Cabadbaran bis jetzt toi toi keine Probleme


    Grüße Tony

    Edited once, last by Tony ().

  • Quote

    Original von Tony
    Hatte von 1998-2003 in Angeles -Miethaus- Santol Street ( nähe Clarkton Hotel )
    gelebt. Nie Probleme gehabt. Danach Umgezogen nach Santiago Agusan
    del Norte und seit 2008 in Cabadbaran bis jetzt toi toi keine Probleme


    Grüße Tony


    Möglich, dass die Santol Street nähe Clarkton liegt, da ist aber die Santos Street gemeint! Bei Kokomos/Midnight Rodeo, Aber dass die besonders gefährlich sein soll? Kann ich leider nicht bestätigen.


    MfG.

    :399: Es ist so wie es ist! :hi

  • hallo ,


    waren im jahr dec 2008 auch in A.C und hatte mal schlechte erfahrung gemacht das heisst ich wurde von einem mopedfahrer angehalten am helligsten tag und fragte mich "hello my friend do you remember me im the man from your hotel" ich hab daraufhin nicht geantwortet und hab weiterlaufen wollen da hat mich die 2te person auf dem moped festgehalte und mir in die tasche greifen wollen daraufhin hab ich mich losgerissen und bin zückig weitergelaufen.....auch sowas gibts öfters in angeles was mich aber nicht abgehalten hat und bin im dec2009 wieder in angeles gewesen....was ich nur sagen wollte passt auf vor den mopedfahrer lasst euch nicht in ein gespräch verwickeln sonst kann es auch mal schlecht enden und eure taschen sind leer...wie schon in einem posting vorher erwähnt nie mit viel bargeld herumlaufen lasst eure brieftasche zuhause und nehmt nur soviel geld mit wie nötig!!!!!


    gruß


    Jay









  • Habe aehnliche Erfahrung gemacht wie jeyseppe, wenn dich Typen die du nicht kennst anquatschen und dich in ein Gespraech verwickeln wollen lass dich nicht darauf ein. Bei mir war der Typ so doof und hat mich 2 Wochen spaeter nochmal auf die gleiche Tour angemacht. Dem hab ich was erzaehlt... jetzt geht er mir aus dem Weg wenn er mich sieht. Ansonsten kann ich nichts gefaehrliches ueber A. C. berichten und bin jetzt seit 8 Wochen hier.

  • Wenn es wirklich mal Passiert das ihr Überfallen wird,nicht den Helden Spielen,gebt denen euer Geld und Gut ist,
    Besser Geld weg wie Leben
    Mfg Axel

  • Falls dir irgendwer kommt von wegen "Where are you stay,where´s your Hotel" und er kommt dir nicht wohlgesonnen vor...Krück Ihn einfach an und lächele.Wenn du los gehts lass alles im Safe und geh mit 20 Dollar im Socken auf Tour,dann passiert schon nix.Oberwohl ich immer noch meine das(siehe oben) Manila gefährlicher als A.C. ist.
    Die Strecke zwischen damaliger "Pool Bar" bis zum ehemaligen "Rosis Diner" hätte ich nicht für Geld und gute Worte zufuß zurückgelegt.
    Auch Baywalk u. gewissen Gegenden um Intramuros waren mir immer suspekt. 8-)

    Als Gott Ostwestfalen erschuf stand der Teufel im stillgestanden