Versicherung bei Flugbuchung

  • Hallo,


    habe schon vor längerer Zeit meine Flüge mit Cebu Pacific gebucht und habe erst jetzt bemerkt das ich diese ohne die angebotene Versicherung gebucht habe. Zwar besteht die Möglichkeit das nach zu buchen. Wollte mal fragen ob ihr die immer mit bucht, oder die Flüge ohne diese bucht und was ihr davon haltet? ?(

  • Abhänging davon, ob Du die Flüge mit Kreditkarte bezahlt hast ( wovon ich bei einer Onlinebuchung bei CP ausgehe ). Einige KK-Unternehmen habe im Jahresbeitrag ja schon verschiedenne Versicherungen inkludiert.


    ADAC Gold z. B. Reise -Krankenversicherung


    hegauner25

  • Hallo,


    habe schon vor längerer Zeit meine Flüge mit Cebu Pacific gebucht und habe erst jetzt bemerkt das ich diese ohne die angebotene Versicherung gebucht habe. Zwar besteht die Möglichkeit das nach zu buchen. Wollte mal fragen ob ihr die immer mit bucht, oder die Flüge ohne diese bucht und was ihr davon haltet? ?(


    Was für Versicherungen bieten die denn an?
    Eine Reiserücktrittsversicherung habe ich bisher bei einem Linienflug noch nicht abeschlossen. Ich weiss nicht wie das bei CebuPacific ist, aber bei den meisten Airlines kann man den Flug dann umbuchen (evt. gegen Gebühr) und dann diese Versicherung sparen.

  • Vergiß den Käse, hab ich noch nie mitgebucht. Wenn die Kiste runterfällt brauchste eh keine Versicherung mehr. Und im Falle von "cancellation" etc. - wie willst Du dich mit denen rumstreiten? Nee, laß mal, zum Glück ist ja die Wahrscheinlichkeit eines Unfalles doch überaus gering.


    polyboy

  • Hallo mapete!


    :hi


    Von mir aus soll sich jeder so gut und ungut richtig bestens zuviel oder zuwenig oder gar nicht versichern. Letztlich mag das bitte jederman aus seiner Lage und nach seinem eigenen Gutdünken entscheiden.


    ;)


    Ich für meinen Teil mache gerne von den günstigen Angeboten der Cebu Pacific Air Gebrauch und fliege auch recht gerne mit denen. Bisher ging da auch alles gut, so dass ich nie Geld in den Sand setzte. Ich buche da stets ohne jede Versicherung. Mein Gepäck kam immer gut an, ich selbst wurde auch bestens von denen befördert.


    :thumb


    Dabei bin ich jedoch vorsichtig mit meinen Flugbuchungen. Ich buche nur, wenn ich weiss, dass ich zum Termin auch wirklich fliegen werde! Zum Beispiel fliege ich demnächst mit SAR nach Manila, wo ich einen Zwischenstopp von einem Tag (2 Nächten im Hotel) einlege, weil ich ein paar interessante Leute dort treffen will. Ich weiss also genau, dass ich den zwei Tage nach Ankunft in Manila gebuchten Flug mit Cebu Pacific Air nach Davao auf jeden Fall antreten werde. Also maximal Gepäck hinzu gebucht (45 kg maximal beim check-in) und auf wird es gehen nach Davao von Manila aus, hahaha!


    :yupi


    Was soll ich da eine Reiserücktrittsversicherung buchen? Ich fliege wohlweislich am späten Vormittag und werde somit dreieinhalb bis drei Stunden vor Abflug im Taxi sitzen, um zum NAIA Terminal 3 zu gelangen. Somit bin ich auf jeden Fall eineinhalb bis zweieinhalb Stunden je nach Staus und Unannehmlichkeiten auf der Taxifahrt zum Airport am Terminal, was für die Abfertigung am Schalter von Cebu Pacific Air im Terminal 3 ausreicht. Da müssten schon schwere Anschläge und Unruhen den Flughafen lahmlegen oder ein Ausnahmezustand in Manila ausgerufen werden, dass es mit der pünktlichen Anreise zum Terminal 3 nicht klappt. Und selbst wenn ich einen Flug verpasse und diese Reiserücktrittskostenversicherung bei denen abschliesse und zahle, fallen immer noch Stornierungsgebühren in grosser Höhe im Verhältnis zum Ticketpreis an, so dass ich bei Übernahme des Totalverlustes des Fluges so arg viel Mehrkosten dann auch nicht habe. Und ich spare mir "Versicherungs-Laufereien und -nervereien" im Urlaub (!!!) wegen 30 Euro oder so ... soll ich mir wegen solcher Lächerlichkeiten die Urlaubsstimmung versauen und mich mit bürokratischem Versicherungskram in meinen schönsten Wochen des Jahres abplagen müssen? ("Ja, da habe ich das nun abgeschlossen, und da nehme ich es auch in Anspruch und sitze hier am Pool im Mountain First Class Overview Resort und hänge am Telefon und versuche was mit Versicherungsangestellten abzuklären, wie erholsam!" :Kotz ) Also da müssten mich alle Affen von New Israel in Makilala auf der Insel Mindanao gelaust haben, dass ich mir dies antun würde! Oder ich müsste der deutsche Musterurlauber aus dem Fernsehen sein, der da im Urlaub unter Palmen sich selbst und seine ihn umgebenden Landsleute ständig belauert und nervt und Stress auslebt, als ob er ohne Ausschüttung von überhöhten Mengen an Stress-Hormonen nicht ruhig schlafen würde, igitt! Also ich erhole mich im Urlaub und halte mir Massentourismus und Stress so gut es geht vom Halse.


    :cheers


    Reismehl

    :thumb "Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht." (Bertolt Brecht) :thumb

    Edited 2 times, last by reismehl ().

  • Hallo Reismehl,


    danke für Deine Antwort. Mir geht es eigentlich nicht um eine Reiserücktrittversicherung, die schließe ich eh nie ab. Mir ist klar das ich die Flüge antreten werde, es sei denn höhere Gewalt hindert mich daran.


    Ich dachte eher daran was passiert, wenn der Koffer verloren geht. Da wir mehrere Inlandsflüge (CEB-CMG, CMG-CEB, CEB-PPS, PPS-MNL) gebucht haben, mache ich mir da so meine Gedanken. Bisher ist mir bei meinen Reisen nur einmal ein Koffer später nachgeschickt worden und das war zum Glück auf der Heimreise.


    So wie Du schreibst, scheint Cebu Pacific dann ja doch recht zuverlässig zu sein. Doch Totalverlust wäre schon tragisch, da ich auch Tauchzeug dabei haben werde, welches doch recht kostenintensiv neu zu beschaffen ist.


    Viele Grüße



  • Hallo mapete!


    :hi


    Ich bin seit 2006 aktives Forumsmitglied und habe hier wirklich sehr viel gelesen und auch geschrieben.


    ;)


    Über verlorenes Fluggepäck oder verlorene Tauchausrüstungsteile bei Inlandsflügen in den Philippinen habe ich kein einziges Wort hier bisher gelesen. Diese Pleiten, Pech und Pannen sind also entweder nicht im Kreis der Forumsmitglieder jemals vorgekommen ... oder ein Forumsmitglied war dermassen im Vollrausch oder benebelt daneben, dass es sich schämen würde, hier seine Peinlichkeit zur Schau zu stellen und in diesem Zusammenhang "Dinge weg kamen". Hingegen gibt es nicht wenige Beispiele, wo Ausländer in Taxen oder so Geldbörsen mit Tausenden Dollars oder Euros mal eben vergaßen und philippinische nicht gerade wohlhabende Arbeiter und kleine Angestellte ihnen ihr Eigentum noch hinterher trugen. Beim vorletzten hier im Forum veröffentlichten Fall ging es um den verspäteten Abflug einer Maschine einer philippinischen Fluggesellschaft bei einem Inlandsflug von Manila aus, - verspätet wegen verspätetem Zustieg eines sehr verzweifelten ausländischen Touristen, dem sein ganzes Geld abhanden gekommen war ... er wurde äusserst freundlich vom Bordpersonal des Flugzeugs begrüsst und an seinen Platz geleitet ... die Stewardessen überreichten ihm im Namen der Flugzeugbesatzung und der Passagiere eine Summe von einigen Tausenden Pesos, die extra für ihn gesammelt worden war, weil ihm sein Geld abhanden gekommen war ... und man wünschte ihm, dass sein Geld gefunden und ihm zurück gegeben werden wird! Ein Einzelfall in den Philippinen? Keinesfalls.


    ;)


    Im letzten hier kolportierten Fall, den ich mitlas, ging es um ein Forumsmitglied, welches sein Geld im Taxi in Manila vergass. Der Taxifahrer brachte es dann extra zum Flughafen und liess ihm seine Geldbörse mit Geld und Papieren wieder zukommen. Das Forumsmitglied fand dies super und war hoch zufrieden. Ich erlaubte mir den Hinweis, dass der Taxifahrer sicher sehr viel schlechter bei Kasse ist als besagtes Forumsmitglied und fragte, ob das Forumsmitglied mal daran gedacht hatte, dem Taxifahrer etwas Finder- und Rückgabelohn zukommen zu lassen. Für unser sehr glücklich davon gekommenes Forumsmitglied war es zu kompliziert, nun auch noch diesen Taxifahrer ausfindig zu machen ... ich dachte mir daraufhin nur, dass ich besser von so einem philippinischen Taxifahrer und nicht so einem Forumsmitglied mal chauffiert werden will, um sicher zu sein, dass im Fall einer von mir da im Taxi vergessenen Brieftasche wirklich versucht wird, mir diese Brieftasche zurückzugeben, hahaha!


    :denken


    In diesem Sinne sage ich jetzt Gut's Nächtle aus Belgien!


    :cheers


    Reismehl

    :thumb "Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht." (Bertolt Brecht) :thumb

  • Ich dachte eher daran was passiert, wenn der Koffer verloren geht. Da wir mehrere Inlandsflüge (CEB-CMG, CMG-CEB, CEB-PPS, PPS-MNL) gebucht haben, mache ich mir da so meine Gedanken. Bisher ist mir bei meinen Reisen nur einmal ein Koffer später nachgeschickt worden und das war zum Glück auf der Heimreise.

    Schau mal in die Versicherungsbedingungen Deiner Hausratsversicherung.
    Bei den meisten Hausratsversicherungen ist Reisegepäck mitversichert.

  • Versicherung gegen Gepäckverlust? Frag deine Hausratversicherung, Stichwort Hausrat außer Haus, und erhöhe ggf. gegen paar Euro Prämie den außer Haus bei Reisen versicherten Prozentsatz.

  • Alle Versicherungen, die von den Fluggesellschaften angeboten werden sind für mich uninteressant.
    Die wichtigsten Versicherungen, die man für eine Flugreise benötigt, sind im Paket meiner Kreditkarte enthalten (Reiserücktrittsversicherung, Auslandskrankenschutz und Gepäckverlust).

    lapu-lapu

  • Alle Versicherungen, die von den Fluggesellschaften angeboten werden sind für mich uninteressant.
    Die wichtigsten Versicherungen, die man für eine Flugreise benötigt, sind im Paket meiner Kreditkarte enthalten (Reiserücktrittsversicherung, Auslandskrankenschutz und Gepäckverlust).


    welche Karte ist das denn?