Die Weisheit/Dringend —> Dispatch Nummer DFA fehlend

  • Servus ihr Lieben, ich hoffe es kann mir jemand weiterhelfen.


    meine Frau hat Anfang Dezember ihr FZV beantragt und dabei wurde ihr per „Laufzettel“ mitgeteilt, dass ihr PSA-Zertifikat fehlt, welches Sie nachreichen soll.


    Nun haben wir erst am 5. November in HK geheiratet und gemäß einiger Recherche hier im Forum, heißt es, dass die Bearbeitung recht lang dauert aber man sich eine Dispatch-Nummer von der DFA holen kann. Meine Frau ist heute sowohl dort als auch bei der PSA gewesen und keine der beiden Anlaufstellen hat die Unterlagen erhalten.
    Das ROM wurde jedoch am 5.11. beantragt und am 6.11. signiert von der philippinischen Botschaft in HK abgeholt. Auf Nachfrage wann die Unterlagen auf die Philippinen gesandt werden, hieß es „am Ende jeden Monats“


    jetzt zum Wichtigen:


    die deutsche Botschaft hat ihr bis zum 3.1.2020 Zeit gegeben das PSA Zertifikat nachzureichen,was schlichtweg ein Ding der Unmöglichkeit ist, zumal die Botschaft zwischen 23.12.-2.1. geschlossen sein wird.


    DFA UND PSA haben ihr mitgeteilt, dass die Unterlagen nicht vor Januar da sein werden...


    Wird der Antrag abgelehnt,wenn bis zum 3.1. kein Zertifikat da ist?


    Wird der Antrag eig. jetzt schon bearbeitet oder liegt der momentan noch auf Eis und die reguläre Bearbeitungszeit verschiebt sich nach hinten bis das PSA Zertifikat da ist?


    danke für die hoffentlich rege Beteiligung und Hilfe

  • Das ROM von der philippinischen Botschaft in HK sollte der deutschen Botschaft reichen!

    Mein Bemühen ist stets vorurteilsfrei, nichtdiskriminierend und politisch neutral meine Posts zu formulieren.

    Mein Bemühen ist, meine Post´s präzise und juristisch korrekt zu formulieren, damit keinem Leser ein emotionaler oder finanzieller Schaden entsteht.

  • Ja, das dachte ich auch. Aber die Mitarbeiterin hat es bis 3. Januar angefordert.


    Dort steht ja auch auf dem Zettel groß geschrieben: IF AVAILABLE Report of Marriage issued by PSA on security paper


    Nun ist es aber im Moment nicht available.


    Wie sollten wir uns diesbezüglich verhalten? Was können wir tun?

  • Wir hatten ein ähnliches Problem und ich habe konkret nachgefragt. Da hieß es, sobald es verfügbar ist, nachreichen. Das ROM von der PH-Botschaft in HK lag vor und das war wichtig.

  • Ok, super.
    Danke dir Thilo, wir werden dann schnellstmöglich die Botschaft kontaktieren und mitteilen, dass wir es nachreichen, sobald wir die Unterlagen haben.


    Wurde euer Antrag in der Zwischenzeit schon bearbeitet? Wir haben nämlich diesbezüglich keine Info erhalten.

  • hge

    Added the Label [Deutschland]
  • hge

    Changed the title of the thread from “Dringend —> Dispatch Nummer DFA fehlend” to “Die Weisheit/Dringend —> Dispatch Nummer DFA fehlend”.
  • Dann ist die DBM wieder zur Praxis zurückgekehrt, das ROM (hier als CEMAR ) von der PSA vorgelegt zu bekommen. Wird auch untermauert durch das Merkblatt:


    Quote

    Bei Eheschließung außerhalb der Philippinen soll ein „Report of Marriage“ (ebenfalls PSA) beim zuständigen PHL Konsulat beantragt werden.

    https://manila.diplo.de/blob/1…8db42521/mb-fz-d-data.pdf


    Ein User hatte sich damals beim Bürgerservice des AA beschwert.. es ist (auch für mich) nicht einzusehen, warum die DBM hier die Verwaltung der Philippinen (PSA) abwarten muss; denn der ROM kann ja auch im Original vom Philipp. Konsulat in HK vorgelegt werdenn.


    Daher ist zu raten, an den Bürgerservice nochmals diese Anfrage zu stellen, ob das Vorgehen der DBM hier korrekt ist.


    https://www.auswaertiges-amt.de/de/-/216542

  • Ich habe heute auf Rat von hge mit dem Auswärtigen Amt telefoniert und die entsprechende Kontaktperson am anderen Ende der Leitung schien mir recht kompetent zu sein, da Sie mit jeglichen Fachbegriffen und Kürzeln der philippinischen „Authorities“ etwas anzufangen wusste.


    Mir wurde dabei mitgeteilt, dass die deutsche Botschaft eine Frist setzen MUSS. Wie diese aussieht, ist von Mitarbeiter zu Mitarbeiter unterschiedlich. Jedoch war auch die Kontaktperson der Meinung,dass eine Frist bis 3.1.2020 ungenügend ist.


    wir mögen bitte eine Email an die Kollegen der Botschaft schreiben mit dem Hinweis,dass die Frist nicht eingehalten werden KANN und wir entsprechend die Unterlagen nachreichen werden. (So wie es von Anfang an geplant ist)


    Glücklicherweise hat meine Frau heute morgen noch eine Antwort der philippinischen Botschaft erhalten, in der steht wie lange der interne Ablauf dauern kann (60-90 Tage). Des Weiteren hat Sie schon die Gebühr bei der PSA bezahlt, womit sie eine entsprechende Quittung vorweisen kann.



    Eine Sache verstehe ich dennoch nicht:

    Die deutschen Behörden erkennen das Urkundenwesen der Philippinen nicht an,wollen jedoch genau denselben Inhalt,der momentan schon im ROM ersichtlich ist,auf einem Dokument, ausgestellt durch eine philippinische Behörde, sehen.


    Das ist doch ein Widerspruch an sich,oder?


    Immerhin ist der ROM aus HK von der pH. Botschaft ausgestellt worden. Wird mittlerweile sogar die Ausstellung von Dokumenten aus einem anderen Land angezweifelt??

  • Ok, super.
    Danke dir Thilo, wir werden dann schnellstmöglich die Botschaft kontaktieren und mitteilen, dass wir es nachreichen, sobald wir die Unterlagen haben.


    Wurde euer Antrag in der Zwischenzeit schon bearbeitet? Wir haben nämlich diesbezüglich keine Info erhalten.

    Als ich Post von der hiesigen AHB bekam, wurde mir klar, dass der Antrag bearbeitet wird. Uns wurde lediglich Anfang November mitgeteilt, dass mit der UP begonnen würde. Tatsächlich kam heute ein Ermittler in das Dorf.