PLDT Router - superadmin access - ganz einfach, ohne hacks etc.

  • Also nachdem ich jetzt monatelang auf Passwoerter gewartet habe, die dann letztlich doch wieder nicht gehen, siehe hier: https://pinoytechsaga.blogspot…in-password-username.html


    Habe ich einfach mal "rotzfrech" den Support ueber FB messenger angeschrieben. Nach einer Minute hatte ich nen Agent dran (um 8 Uhr morgens allerdings, keine Ahnung wie das spaeter am Tag aussieht).


    Gesagt, ich wuerde gerne zwecks port forwarding etc. superadmin access haben wollen.

    Daraufhin schickte mir die Dame ein PDF - ein Waiver (siehe unten), das ich dann direkt via Foxit Reader digital signiert habe, photo von einer ID und Screenshot von der Rueckseite vom Router.


    Das beantwortete meine Frage mit einem indirekten Ja :D


    Also alles schnell fertig gemacht, 2 Minuten spaeter das Zeug via FB Messenger der Dame geschickt (akzeptieren kein PDF, ich musste screenshots davon machen...) und die hat das dann hochgeladen...wohin auch immer.


    Nach 2 Minuten bekam ich dann die Anwort das ich in 24-48 hours die Zugangsadten per SMS bekomme. Von meiner letzten Anfrage ausgehend, geht das aber schneller als 24h. Damals dauerte das 3-4 Stunden glaub ich.


    Waiver - da steht eigentlich nur das ich selbstverantwortlich fuer Unfug/Schaeden/Sicherheitsluecken bin, quasi das uebliche:







    Manchmal ist der hiesige support dann doch besser als in Deutschland. Obgleich ich in Deutschland so eine Einschraenkung nicht habe.


    Vor allem ist es manchmal doch einfacher als gedacht. Einfach Mund aufmachen und freundlich(!) fragen :D

    Es zeugt nicht von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein.

    - Jiddu Krishnamurti

  • Padawan

    Changed the title of the thread from “PLDT - superadmin access - ganz einfach, ohne hacks etc.” to “PLDT Router - superadmin access - ganz einfach, ohne hacks etc.”.
  • Nice! Werd ich gleich auch mal anfragen, damit die Plastikbox das tut was sie soll und bloss nicht mehr. Dafür hab ich mein Mesh-Wifi.

    Einfach PLDT Home anchatten.


    Btw, machs mit der Messenger Desktop app bzw. am Desktop Browser...am Handy ist das bisschen fummelig. Zumindest fuer mich.


    Sieh zu das die Unterschrift auf dem Waiver wie auf der ID aussieht...weisst ja wie die sich hier anstellen.


    Ich habe damals (hab ich schon vor 15 Jahren in Deutschland so gemacht) einfach meine Unterschrift auf ein weisses Papier geschrieben, passend wie auf der ID. Dann in Photoshop/GIMP (was auch immer, hauptsache es kann mit transparenten Ebenen arbeiten), den Screenshot oder Scan bearbeiten (weisse Farbe entfernen, so dass nur die Schrift ueber bleibt auf transparentem Hintergrund).

    Das dann als PNG mit Transparenz speichern.


    Digitale Unterschrift bekomme ich zumindest, mit dem Handy/Tablet nicht so hin, wie wenn ich es mit einem Stift/Kugelschreiber schreibe. Und ich habe sogar noch nen kurzen Nachnamen und simple Unterschrift. :D


    Nur so als extra Tipp um sich Ausdrucken und Unterschreiben zu ersparen.


    Den normalen Namen und Datum hab ich als "comment" im Foxit Reader entsprechend platziert.


    Das alles geht auch mit allen anderen Formularen die es hier so gibt. Ich habe schon lange nix mehr per Hand ausgefuellt. So vermeidet man auch Schreibfehler oder Probleme mit unleserlicher Schrift. ;)


    Uebrigens...den Waiver gibt es hier direkt zum DL:


    https://pldthome.com/docs/defa…e-of-liability-waiver.pdf


    Da kannste den schon mal vorbereiten.


    Oben im Foxit Reader, ueber erst "Protect", dann Fill&Sign kann man das machen...dann die Signatur auswaehlen (das PNG Bild) und platzieren und Groesse anpassen:




    Du wirst das vielleicht schon alles wissen und koennen oder gar bessere Tools haben. Ich wollte das nur mal fuer die Allgemeinheit schreiben.

    Es zeugt nicht von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein.

    - Jiddu Krishnamurti

  • Guter Hinweis – ich hab das aber schon seit 10 Jahren bei mir auf dem Mac in Preview hinterlegt. Ich muss auch ausserhalb der Philippinen ständig jede Menge Zeug unterschreiben, und das geht am einfachsten so.


    In diesem Fall geht der Vertrag nicht auf meinen Namen, aber die Unterschrift des Vertragsinhabers hab ich auch ;)


    Sieh zu das die Unterschrift auf dem Waiver wie auf der ID aussieht...weisst ja wie die sich hier anstellen.

    Ich musste beim Autokauf ein Set zweimal abgeben. Das erste Mal waren die Unterschriften "zu unterschiedlich", das andere Mal sahen sie nicht genau "wie auf dem Bild" aus. Ich hab ihnen dann ein anderes ID Dokument gegeben was ähnlicher war, da waren sie happy.

  • Ja ich denke es mir schon das du das weisst. Ich wollte es nur fuer alle noch mal erwaehnt haben. Ist ja nicht jeder ein Techy.


    @Autokauf: Hoer mir auf. Das waren ungelogen ueber 150 Unterschriften. 8 oder mehr Kopien des gesamten Vertrages, jede Seite einer jeden Kopie unterschreiben, plus die ueblichen Unterschriftsfelder.


    Am Ende hat meine Hand fast schon gezittert und ich konnte kaum noch die Unterschrift perfekt schreiben.


    Die sind voellig krank was das mit Unterschriften zu tun hat :D


    Ich habe in Deutschland noch nie mehr als 1 Unterschrift pro Vertrag/Dokument hinterlegt. Alle jubeljahre mal ne Unterschrift. In Schoenschrift. Seit ich hier bin, sieht meine Unterschrift ganz anders aus. Ich muss ja oft viele Unterschriften leisten, da muss es was kurzes, knackiges sein.


    Also hab ich den letzten Reisepass auch mit entsprechend anderer Unterschrift ausstellen lassen, damit das alles "matched"..


    Die digital signed signatures, wie im Fuehrerschein passen dennoch nicht 100%ig...macht man ja mit dem Finger...da gabs auch schon Probleme...vor allem bei meiner Frau mit ihrer eigentlich schnoerkeligen Unterschrift.


    Wie gesagt, bisschen krank.. :D

    Es zeugt nicht von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein.

    - Jiddu Krishnamurti

  • Ich habe in Deutschland noch nie mehr als 1 Unterschrift pro Vertrag/Dokument hinterlegt.

    Ich schon, teilweise bis zu 7. Immer noch viel viel weniger als hier. In Deutschland (und anderswo) reichen halt auch die Initialen auf der Seite.

  • Status update:


    Ziemlich exakt 5 Stunden spaeter hab ich die Instruktion und Zugangsdaten erhalten.


    Router neu booten, dann username und password eingeben und es geht.


    Lustigerweise ist es ein username und Password, wie es auch woanders verbreitet wird - allerdings klappte der login dennoch nicht.


    Die Router werden wohl noch mal extra von denen aus der Ferne freigeschaltet fuer Superadmin Zugang.



    P.s.: Nu kann ich Wifi Power auf 200% bumpen. Werd ich gleich mal testen ob dann 5Ghz besser laeuft im ganzen Haus.

    Es zeugt nicht von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein.

    - Jiddu Krishnamurti