Posts by jarno

    schon sehr interessant das Ganze. Habe unten zwei Zitate aus dem einen Link von Dino reinkopiert https://www.ainonline.com/avia…d-skills-aviation-tenants


    In meinen Augen kann vorallem ein boost im Cargo Sektor Wirklichkeit für Clark werden. Das hoffe ich zumindest.


    "Among the companies already established at CRK is SIA Engineering, which does airframe maintenance there. Also present are Hong Kong-based business aviation group MetroJet, as well as express freight carriers UPS, DHL, and Fedex."


    Ansonsten wird unter anderem auch ein bisschen "geblubbert", um es mit Dino's Worten zu sagen:


    "The key to having a successful MRO organization is having skilled and qualified maintenance engineers and technicians, and that’s what the Philippines have.”

    According to Herman, companies getting established at CRK have the potential to attract talent already based locally and also expatriates wanting to work closer to home. “It is no secret that many of the qualified maintenance engineers and technicians working in places such as Singapore, Hong Kong, and the Middle East are Filipinos,” he said.

    Among the companies already established at CRK is SIA Engineering, which does airframe maintenance there. Also present are Hong Kong-based business aviation group MetroJet, as well as express freight carriers UPS, DHL, and Fedex."


    Die qualifizierten Flugzeug Mechaniker und Engineers gibt es tatsächlich. Doch erhalten Sie in Clark auch den selben Lohn wie in Middle East, Singapore oder Hongkong?

    Clark muss sich als Arbeitgeber einfach insgesamt attraktiver machen. Ich wünsche Ihnen, dass Sie das hinbekommen.


    LG

    Jarno

    Chocolate Hills - Nähe von Carmen (Bohol)

    Schnorcheln auf Panglao Island oder mit sehr viel bunten Fischen (allerdings sehr touristisch) auf Balicasag Island (beides Bohol)

    ja, denke für drei Wochen ist globomanni s Vorschlag sinnvol. Fokus auf die Visayas. Cebu-Bohol

    Oder wie von www vorgeschlagen Manila-Bohol-Negros


    Eine Ergänzung noch zu Bohol:

    Wenn es weniger Trubel sein soll (Alona = Tourispot Nr. 1), sucht euch ein schönes Beach Resort in Anda zum schnorcheln und relaxen raus...

    Dort ein paar Tage bleiben und von dort aus z.B. Canumantad Falls, Alicia Panoramic Park, natürlich die Chocolate Hills in Carmen (oder Sagbayan) und ganz in der Nähe die Cabagnow Cave Pool.


    Zu Bohol könnte ich dir noch viele weitere Vorschläge machen...


    Viel Spass bei der weiteren Reiseplanung.


    LG

    jarno

    Hallo Almalik


    wie ich in deinem anderen thread gelesen habe, geht es morgen los? Bin gespannt, für welche Route ihr euch nun entschieden habt. Reisebericht erwünscht, evt. ab und zu ein kurzes Update von den Inseln? ;)=)

    Ich würde mich freuen.


    Nun aber erstmal einen guten Flug und gutes ankommen, viel Spass!


    LG

    Jarno

    Meine Frau (Filipina), Daueraufenthalt in D (kein D Pass), hat auf den Philippinen ein Grundstück. Nun würde sie hier gerne ein Haus für Ihre Eltern und Ihren Bruder bauen und zudem noch mehrere Ferienzimmer/-Bungalows zur Vermietung. Das ganze soll dann als Resort auf ihren Namen laufen. Meine Frau bezieht hier in D kein Einkommen

    zu Deutschland weiss ich nichts genaueres, lebe mit meiner Familie in der schönen Schweiz :D


    Ich bin aber, welch Wunder, ebenfalls mit einer Filipina verheiratet.

    Wir haben ein Grundstück und selbst gebautes Haus in den Philippinen. Eingetragen auf meine Frau, Ich stehe zur Dekoration auch in allen Verträgen mit drauf.


    Auf den Philippinen zahlen wir dafür ein paar Pesos Steuern, aber nicht der Rede Wert... sollte aber nicht vergessen werden, sonst zahlt man(n) zusätzlich Strafen. Habe hierzu etwas von Tante Google rauskopiert:

    "homeowners are obliged to pay real property tax―an annual tax payment imposed by the local government. Whether you own land or just acquired a new home, it's your responsibility to pay this particular tax."


    Bei uns in der Schweiz ist es so, dass wir in der Steuererklärung den Wert des Auslands-Eigenheims als Vermögen angeben müssen und dazu einen errechneten Eigenmietwert (obwohl das Haus leer steht, also nicht fremdvermietet). Bei Vermietung müssten die Mieteinnahmen angegeben werden...


    Lange Rede kurzer Sinn... Da sich unser Vermögen unter 100k CHF bewegt, bezahlen wir dafür auch keine Vermögenssteuer :victory


    LG

    Jarno

    Daher meine Frage, was kann ich von hier aus tun? Kann ich irgendeine Institution einschalten oder andere Schritte im Namen meiner Freundin unternehmen? Natürlich müssten wir erst warten, bis das Kind auf der Welt ist.

    Von hier aus kannst du nicht viel mehr, als weiterhin deiner Freundin per Internet beizustehen.


    mein Vorschlag an dich: Reise, wenn es soweit ist, auf die Philippinen und besuche deine Freundin und das Baby. Alles weitere später... mach dich nicht verrückt.

    Was, wenn Sie sich doch nur als Foreigner Abzockerin herausstellt?


    Flieg hin...


    LG

    Jarno

    Im provinziellen Alltag ist das sicherlich anders, aber wenn man den durchschnittlichen Deutschen über psychische Krankheiten oder Neurodiversität befragt, dann kann man auch nur die Hände überm Kopf zusammenschlagen und weglaufen. Das ist vom "Anketten und Wegsperren" manchmal nicht weg, im besten Fall "sollen sie sich mal nicht anstellen".

    ja oft ist es auch hier in Europa noch ein Tabuthema, da muss ich dir leider recht geben.


    Und grunsätzlich hoffe und arbeite ich daran, wieder ganz gesund zu werden.

    Ich wünsche Dir viel Kraft und viel Erfolg.

    Danke dir:blumen


    Auch von mir alles Gute gewünscht ... LG Alf

    Danke ALFI54 :blumen


    Seit meiner ersten Reise auf die Inseln und nun mit Familie muss es einfach gut kommen, es hat mein Leben zum guten verändert :hi


    LG

    Jarno


    sehr gut geschrieben. Besser oder treffender könnte das einem "Unwissenden" wohl kaum erklärt werden. Danke :blumen


    Ich selbst habe mir aus persönlichen Gründen schon viele Gedanken darüber gemacht.

    Meine philippinische Ehefrau hatte anfangs grosse Mühe, das einzuordnen, geschweige denn zu verstehen, was mit mir passierte...


    In den Philippinen werden psychische Krankheiten todgeschwiegen. Es wird nicht darüber gesprochen, höchsten Kopfschütteln oder verlegenes Lachen und dann Themenwechsel.

    allerdings betrifft das eben pinoys und kann meiner meinung nicht auf die konstellation eines ausgewanderten dachler`s übertragen werden

    Ich hoffe, dass zum Zeitpunkt meiner Auswanderung, die Philippinen ein bisschen sensibler auf diese Thema reagieren werden...:pleased

    Und grunsätzlich hoffe und arbeite ich daran, wieder ganz gesund zu werden. Aber ein Restrisiko bleibt wohl bei einem Menschen mit psychischer Krankheitsgeschichte, welche auch teilweise in den Genen steckt, ein Leben lang...


    LG

    Jarno

    Ich habe vor, morgen ganz früh (07:15) von Berlin nach München und dann mittags via Singapore nach Manila zu fliegen. Dort möchte ich mich bis zum 22.Januar 2024 aufhalten. Beim Check-In ist mir aufgefallen, daß mein Reisepass nur noch bis zum 22.02.2024 gültig ist.

    Das obige hast du am Sonntag gepostet.

    .

    .

    .

    Ich hab mir biometrische Bilder gemacht und über das Bürgertelefon 115 einen Termin beim Bürgeramt ergattert. Dort hat man mir einen vorläufigen ausgestellt und ich hab gleich noch einen ‚richtigen‘ Reisepass beantragt, der fertig ist, wenn ich in 7 Wochen wieder in D bin. Vielen Dank für Eure Hilfe!!!



    Also kamst du wohl nicht darum herum, deinen 07:15 Flug letzten Montag umzubuchen.


    Bist du unterdessen gut gereist mit dem vorläufigen Reisepass und sicher in Manila angekommen?


    Schönen Urlaub!


    LG

    Jarno

    Der etwas pathetische Kommentar zeigt auf, dass das Fliegen/Reisen damals einen ganz anderen Stellenwert genoss. Man durfte noch Staunen!

    Vielen Dank fürs Teilen!


    Was für ein Flugzeug, was für eine aufregende Reise. Was für ein geiler Fujiama Turn!

    Ich habe gerade auch gestaunt :blumen


    Einen schönen Abend aus der kalten Schweiz


    LG

    Jarno

    ...So habe ich Peter getroffen und war immer von der entspannten Art begeistert.


    Da stellte sich öfter die Frage, ob nicht vom Job aussteigen und das Leben genießen besser wäre, aber es reichte eben nicht und so habe ich die Jungs vorort immer dafür bewundert.

    deepdiver27 mir ging es genau so... Grosse Bewunderung, ehrlicherweise sogar ein bisschen Neid und am Schluss, nach vielen Überlegungen aber die Einsicht, dass das als Hüttenwart wohl ein sehr schönes Leben wäre, aber mit Nachwuchs im Anmarsch es für uns halt doch nicht in Frage kam...


    So bleiben nur die Erinnerungen in meinem Kopf und die Fotos auf dem Computer :406:


    LG

    Jarno

    Ob ich 2025 im July Zeit habe auf den Philippinen zu sein weiss ich noch nicht.

    aber für denn Fall das ich zu der Zeit auf den Inseln bin, wäre ich gerne dabei.

    Hoffentlich dann auch wieder im Driftwood.


    Ein Treffen im Driftwood ist eine interessante Idee. Für mich fällt der deutsche Sommer als Reisezeit allerdings aus. Vor dem Winter 25/26 werde ich es voraussichtlich nicht auf die Inseln schaffen.


    Bei uns ist es halt so, dass unsere Kinder noch zur Schule gehen. Deshalb kommt für uns Urlaub von 3 Wochen und mehr nur im Juli in Frage.

    2022 und 2023 waren wir drüben, 2024 gibts eine Pause und 2025 sind wir dann wieder auf den Inseln.


    Werde das Thema "Treffen in Sipalay" dann, wenn es soweit ist, nochmals hochholen.


    Ein schönes Wochenende euch allen.


    LG

    Jarno

    Danke für das Teilen eurer Erinnerungen mit Peter und dem Driftwood.


    Ich habe die letzten 30 Minuten mit meiner Frau unsere Philippinen Fotos von 2011 angeschaut. Wow was war das für eine tolle Reise damals im November. In 3 Wochen von Boracay nach Bohol. mit Bus und Schiff... Ich konnte damals wirklich wertvolle Eindrücke von Land und Leuten sammeln. Bleibende Erinnerungen.

    Das Highlight war Sipalay, dort hat einfach alles gepasst udn wir konnten runterkommen von der Reiserei.


    Falls es jemanden interressiert, hier der Link zur damaligen Reiseplanung. Ich habe mich damals hier im Forum nur zu diesem Zweck angemeldet =) An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an alle welche damals geholfen haben:

    Suche Leute die mir Reisetips zu den Western Visayas geben können! Panay/Negros


    Weiss jemand, wie es mit dem Driftwood weitergeht? Kennt evt. sogar jemand hier die Co-Owner?


    Ich bin für ein Forentreffen in Sipalay im Juli 2025. Wäre da zufälligerweise sonst noch jemand mit dabei?


    Hier mein einziges selbst gemachtes Foto von Peter in 2011. Und ein paar weitere Schnappschüsse von damals...


    RIP Peter


    LG

    Jarno


    Hallo zusammen


    Über Facebook habe ich die traurige Nachricht erhalten. Aber erst vor ein paar Tagen habe ich realisiert, dass Peter susmaryosep im April 2023 leider verstorben ist ;(


    Peter war erfolgreicher Hüttenwart in Sipalay. Das wunderschöne Driftwood am abgelegenen Sugarbeach, da komme ich ins schwärmen. Ich denke enige hier unter uns hatten auch eine super Zeit bei Peter. Gerne lese ich hier in diesem Faden eure Geschichten :blumen


    Ich war mit meiner damaligen verlobten / heute Ehefrau im November 2011 im Driftwood zu Besuch. Best memories. Peter hat mir, im Bezug auf die Philippinen, sehr viel Gelassenheit und die nötige Geduld, durch sein Vorleben, geleehrt. Völlig natürlich und sicherlich ohne dass er das beabsichtigte. Fondue am Strand... töggele (Tischfussball), Billard am Abend und Daisys Crew immer super freundlich.

    Wir planen, in zwei Jahren wieder ins Driftwood zurückzukehren. Ich bereue es so sehr, dass wir es nicht früher schafften... denn eigentlich wollen wir schon lange wieder mal nach Sipalay.


    Das sind Teile meiner Erinnerungen an Peter, ich zünde eine Kerze an. Mögest du in Frieden Ruhen :Bye;(


    LG

    Jarno

    Hier noch ein Nachtrag zur Inland Fliegerei. Heute den Cebu Pacific Schnäppchen Newsletter erhalten. Evt. findest du da was aber die Preise täuschen schon ein bisschen. Add ons wie Checkin Gepäck, rebooking option etc. kosten halt zusätzlich und sind sehr zu empfehlen. Und musst halt genug Geduld mitbringen an den Flughäfen... wie auch an den Seaports. Lieber genug Zeit einplanen.


    https://www.cebupacificair.com…ign=11162023-11252023_DOM


    Gute Reise! Würde am liebsten auch gleich mit...


    Evt. gibts einen Reisebericht?


    LG

    Jarno

    Ich fliege morgen von Deutschland, über die Türkei nach Cebu City. In Cebu möchte ich einen Tag bleiben um von dort aus nach Moalboal zu fahren. Danach habe ich vor, mir Bohol, Siquior, El Nido und Siargao anzuschauen. Eigentlich auch in dieser Reihenfolge, vielleicht hat jedoch jemand einen besseren Vorschlag für die Reiseroute um unnötige Strecken zu sparen? Die Art der Transportmittel ist mir eigentlich relativ egal, hauptsache keine Fährfahrten über 4 Stunden

    hier mein Vorschlag:

    Moalboal weglassen, dafür den Jetlag 1-2 Tage in Cebu City auskurieren und anklimatisieren. Dann Flug nach Palawan Coron (anstelle von El Nido). Nach ca. 5 Tagen weiter per Flugzeug über Manila nach Siargao, gibt da meines Wissens keinen Direktflug. Nach ca. 5 Tagen weiter per Schiff nach Südleyte.

    Danach Entscheidung ob es Bohol (eine Woche) sein soll (per Schiff von Leyte aus erreichbar und anschliessend ebenfalls per Schiff zurück nach Cebu City) oder lieber in der letzten Woche das wunderschöne Südleyte (Pintuyan, Limasawa, etc.) entdecken und dann von Tacloban aus per Flugzeug zurück nach Cebu City.


    Ein Vorschlag von vielen...


    LG

    Jarno

    fertige betonarbeiten im Außenbereich ,sieht man langsam wie es fertig aussehen soll

    hi geriinwien , toll was ihr aus diesem Haus gemacht habt. Da kann man nur gratulieren.:clapping


    Je mehr Bilder ich mir anschaue, umso mehr bin ich der festen Überzeugung, diese schonmal hier im PFD gesehen zu haben. Da hast du also schonmal drüber berichtet :D


    LG

    Jarno

    Ich denke mal es ist ein Carpenter und kein Contractor.

    öhm.. der Carpenter ist der Schreiner, also für die holzigen Sachen zuständig.


    Evt. meinst du den Foreman?

    Wer einen guten Foreman mit gutem Team und vorhandenen Tools findet und selbst Ahnung hat und vor Ort sein kann, dem empfehle ich ohne Contractor zu bauen.


    Also vor Ort zu sein, mindestens zu grossen Teilen, ist immer eine Grundvoraussetzung beim bauen. Egal wo auf dieser Welt.


    Ich persönlich hatte vor vielen Jahren auch bei Molchzar mitgelesen und unter anderem seine Geschichte hat mich davor abgeschreckt, mit Contractor zu bauen.


    LG

    Jarno