Posts by Sir Vivor

    Und was hat der ganze Spaß gekostet - abgesehen vom Reisepaß - nur die Reisekosten und die verschiedenen Tests und Gebühren? Ich kann mir das später aus Deinem Bericht rausrechnen, aber vielleicht weißt Du die Kosten auch schon so.

    Wie ist das eigentlich, wenn ich - in meinem Fall zur Deutschen Botschaft - nach Manila fliegen muss. Muss ich in Manila in die Quarantäne? Nach der Rückkehr wohl ja. Aber in Manila? Gibt es da einen Unterschied, ob ich in Manila - im Hotel übernachte, oder ob ich am selben Tag zurück fliege?

    Und wie ist es für die Väter/Eltern von philippinischen Kindern? Noch vor kurzem ist ein Bekannter damit aus DE eingereist. Ist diese Tür auch jetzt zu? Davon in den neuen Regulations kein Wort. Oder gilt diese Regelung weiter?

    Das wäre der Trick für alle, die nach den ominösen 3 Jahren PH verlassen müssen, damit die neuen 3 Jahre wieder beginnen können. Die Voraussetzung wäre natürlich, dass diese Bestimmungen statisch sind und nicht alle paar Tage geändert werden.

    Sorry da habe ich mich wohl etwas missverstaendlich ausgedrueckt , arbeite natuerlich nicht mehr und brauche auch keine Profi Foto Workstation , ganz normaler Gebrauch eines Laptops so im Preissegment bis hoechstens 700 Euro in etwa das reicht fuer mich voellig , aber mindestens 8 GB Arbeitsspeicher das ist klar .

    Das ist auch meine Situation. Mein alter Lenovo hat sich in den Altersruhestand begeben. Ein neuer musste schnell her.

    Ich habe mir also vor zwei Wochen einen bei Lazada bestellt - Acer, 15-Zoll, 1 TB-Festplatte, 2 GHz-Intel-Prozessor, RAM bis 16 GB aufrüstbar, das alles für ca. 22.000 Php -; wurde fünf Tage später geliefert. Surfen, Bitchute-Videos, Pdf-Bücher lesen, Privatfotos bearbeiten, chatten, Skype-Anrufe, Office-Anwendungen - mehr brauche ich nicht, dafür ist das Teil wunderbar geeignet. Meine Frau hat auch einen Acer, läuft seit ? Jahren tadellos, keine Beschwerden.



    Habe deutsche Tastatur eingestellt, drauf gucken brauche ich allerdings nicht, tippe blind. Die deutschen Buchstaben kann man sich doch problemlos drauf kleben, wenn man sie sehen muss. Ich habe vor einiger Zeit Laptops - ich glaube bei Alibaba gesehen - bei denen die Buchstaben auf den Tasten leuchten, und zwar in jeder beliebigen Sprache, die gerade aktiv ist. Russisch, Koreanisch, Deutsch (mit Umlauten), Griechisch.... Ich weiß nicht ob die was taugen, aber die Idee finde ich gut.

    Das interesssiert mich auch - mein Paß läuft nächstes Jahr ab.


    Plus wie ist denn das jetzt mit der 3-Jahres-Frist bei Tourist-Visa? Jemand erzählte mir, diese Frist wird nun aufgrund von Covid umstandslos um ein halbes Jahr verlängert. Die Immi vor Ort wußte aber nichts davon. Also muß man das Land verlassen - und dann? Quarantäne und der ganze Rattenschwanz? Und was passiert bei Overstay - gibt es da eine einheitliche Gebührentabelle? Oder wird die Strafe dann jeweils individuell ausgehandelt?

    Ein Ami-Freund ist - noch vor Corona - ein paar Mal von den PH über Indonesien nach Kalifornien geflogen. Er hat in Jakarta Teile für Tesla-Autos als Kurier abgeholt und in die kalifornische Fabrik gebracht. Dafür hat er jeweils 600 US-Dollar Taschengeld bekommen und konnte sich noch ein paar Tage Urlaub in seiner ehemaligen Heimat gönnen. Nicht schlecht.

    Wir, die breite Bevölkerung der Welt werden von Industrie und Politik mit Hilfe der Presse von Vorne bis Hinten verarscht!

    Ja, aber nicht nur s e i t und m i t Covid-19. Das war schon immer so, aber jetzt ist das nur sichtbar für den letzten... hm.... vorletzten Schlafschaf.

    Danke für die ausführliche Antwort. Von den Ausführungen des Franzosen habe ich nur den Gesamtpreis von etwa 120 K für die gesamte Ausrüstung - alles neu - behalten. Für die Unterrichtsstunde nimmt er 1.500 php; er meinte 20 Stunden sollten es schon sein, bevor man selbständig rausfahren kann. Ich denke ich werde das im nächsten jahr in Angriff nehmen. Es scheint ein sehr schöner Sport zu sein, den man auch im Alter betreiben kann. ich mag daran das "Öko": keine Motoren, kein Benzin, kein Dreck oder Lärm, nur Wind und Wasser; und man kann sich die ganze Ausrüstung in eine Tasche packen, sich aufs Motorrad schwingen und MInuten später ist man auf dem Wasser und Sekunden später weit weg vom Strand. Viel Spaß mit wenig Aufwand.


    Bin mir nicht sicher, ob er auch gebrauchte Ausrüstung hat, und die Szene hier ist, glaube ich, sehr klein. Wenn es so weit ist, werd ich mich noch an dich mit Detailfragen wenden, auch vllt wegen der Gebrauchtausrüstung, und dann :324:

    Vor etwa zwei Wochen habe ich einen Franzosen beim Kitesurfen am Strand von Dauin/Negros beobachtet, und neugierig geworden, bin ich hingelaufen und habe mich mit ihm unterhalten. Er betreibt einen Fachshop dort in der Nähe und gibt Unterricht. Ich kann mir vorstellen, das mal auszuprobieren. Er meinte, er hätte es schon 70jährigen Anfängern beigebracht. :clapping


    Er hat mir auch so ein paar Preise für die Ausrüstung genannt - eine Frage an die Experten hier, um vergleichen zu können: Was muss/sollte man für die Erstausruestung veranschlagen?


    Das ist er in Akion: