Posts by altphil09

    Was hilft ist auch das Gefühl für Geld und was man dafür tun muss herzustellen - nachdem meine Frau ja nun seit 2 Monaten arbeitet, merkt Sie schon, dass es blöd ist, wenn man am falschen Geldautomat Geld abhebt.

    Bei solchen Aussagen wundere ich mich immer was fuer oder welches Alter die Frauen von manchen hier haben. Noch nie im Leben gearbeitet? Faulheit, verwoehnt bzw. verhindert durch die Familie oder einfach so extrem jung?


    Soll kein Angriff sein (und das alter ist mir egal lol, meine ist ja auch sehr jung) ;) Manche sollen ja tatsaechlich nicht arbeiten und auf die Geschwister aufpassen. Oder sonstige Hintergruende die ein Arbeiten verhinderten.
    Aber es verwundert mich, die Hintergruende wuerden mich bei solchen Konstelationen interessieren.

    Ein falscher Rückschluss mein lieber Padawan. Meine Frau ist sehr hübsch, jung und gutaussehend und darüber hinaus durchaus nicht so wie Du es vermutest :-)

    btw.

    Schon mal von Leuten gehört, die mit soviel Geld um sich schmeißen, dass es Ihnen egal ist, ob 150k Peso pro Monat an die Phil-Familie gehen - oder Freunde die mal eben ein Haus und Land auf Samal Island für die Familie der Frau kaufen (natürlich über die Frau). Genau solche Bekannte haben wir.


    Und die Gattung Foreigner, die gerne mal nicht nur das Geld und anderes raushängen lassen sondern einfach sich aus Ihrer väterlichen Verantwortung entziehen wenn das Babygeschrei da ist, bzw. dann der Frau das Kind wegnehmen wollem.
    Das ist eben meiner Frau passiert - ja Sie war auch mal sehr jung und naiver als heute- aber vieles was Sie erlebt hat, können wir uns Mitteleuropäer nicht mal Ansatzweise vorstellen.


    Dazu produziert ein Großteil der Familien Zuviel Kinder für den vorhandenen Lohn - über Jobs im Ausland oder im Inland wird dann versucht, dass die Kinder dann den Familienclan unterstützen. (Meine Frau hatte Ihre Geschwister sogar in der eigenen Restobar angestellt - mit mäßigen Erfolg)

    Viele Kinder haben dazu noch eine schlechte Bildung, weil Sie bereits als Kind mitarbeiten (ausgebeutet werden) durften. (was bei meiner Frau nicht der Fall ist, sie ist gebildet - was Ihr aber die Ausbeutung im nahen Osten und Syrien mit 18 nicht erspart hat).


    Diese Hilfsgelder für die Familie sind fester realer Bestandteil in vielen Familien - und jetzt kommst Du und nimmst mal diesen Anteil als neuer Foreigner Mann weg.

    Egal wie sehr sich Teile dieser Familie sich vorher ausgeruht haben oder nicht, man ist nun auch Teil der Familie und man muss in geeigneter Weise damit umgehen, ohne dass man selbst Zahlmeister ist.

    Ich habe mir persönlich von der näheren Verwandschaft ein klares Bild gemacht - von 5 Geschwistern ist meine Frau, diejenige die immer das Geld gebracht hat - das hat nun die Familie nicht agiler gemacht, sondern abhängig. Viele der Geschwister sind aber in einer sehr trostlosen Situation alleinerziehend, da der Vater sich nicht um die Kinder kümmert und der Vater der Familie auch seinen Beitrag geleistet hat (der zieht das Restgeld mit der jungen Nebenfrau durch).

    Meine Frau ist auch von vielen Ihrer Geschwister extrem enttäuscht, weil Sie den Geschwistern bereits so oft geholfen hat, um aus dieser Situation zu kommen.


    Das Thema ist ein Weg der Erkenntnis auf allen Seiten. und mein Beispiel aus der "Praxis" wollte einfach damit ausdrücken, dass es ein großer Unterschied ist, ob das Geld eben "selbst" erarbeitet wurde, oder vom Foreigner kommt - denn die haben ja immer Geld. (so führen sich ja auch einige dort auf den Phils und Asien auf - viele haben es sich ja auch hart verdient und können das).


    Grundsätzlich helfe ich immer gerne, aber es muss hier bei vielen Dingen von Wert erst eine Wertvorstellung geschaffen werden- meine kriegt ja auch bald ein kleines Auto zum Führerschein aber daran beteiligt Sie sich auch - nicht so wie Ihre Freundin die einen Porsche Cayenne in Manila spazieren fährt und zum Jahrestag Ihre 12. Louis Vuitton Handtasche bekommen hat - sie muss es eben nicht - schätzt es aber auch, was man in vielen FB Postings nachlesen kann.


    Das aber der Cashflow daher kommt, dass man das Geld in D auch zusammenhält, in D hart arbeitet und es neben der Phil Familie auch eine hier in D gibt, diese Erkenntnis kommt, wenn auch nur langsam.

    Aber ich denke hier ist wirklich jeder Fall sehr unterschiedlich und deswegen werte ich das auch nicht positiv oder negativ - jeder muss nur auf Basis seiner Mittel sehen wie er mit diesem Thema umgeht. Meine Mittel sind begrenzt und da wir hier auch noch Familienzuwachs einplanen, wird die Priorisierung sich weiter nach D verschieben.

    Da wo Tanduaylce sind wir noch nicht - ich für meinen Teil habe ganz klar gesagt, nachdem wir im Frühjahr 2x Geld für die Familie für Essen gespendet haben- jetzt ist Schluss der Fallschirm ist da nun gibt es genügend Zeit sich neue Jobs zu beschaffen.


    Meine Frau wird aber immer noch angebettelt - und ich habe keine Lust dies weiter zu tolerieren - ich habe nun Ihr auch gesagt, dass Sie etwas hier für sich sparen muss und ich keine Lust habe zu zahlen.


    Was hilft ist auch das Gefühl für Geld und was man dafür tun muss herzustellen - nachdem meine Frau ja nun seit 2 Monaten arbeitet, merkt Sie schon, dass es blöd ist, wenn man am falschen Geldautomat Geld abhebt.


    Klar ist, Sie hat auch noch ein Haus in Laguna, welches Sie vermieten kann - und wenn Sie nun dort Kosten hat - ich sage immer dann verkaufe es.

    Das Geld kann die Familie dann gerne durchbringen - überraschenderweise zieht das Argument dann.

    So kurzes Update-

    Anmeldung für den Führerschein meiner Frau wird nun ASAP erfolgen - letzte Woche hat Sie den 1. Hilfe Kurs gemacht.

    Anmeldung wird ja 6 Wochen + brauchen.

    Btw wir haben nun auch schriftlich die Bestätigung, des Landratsamtes / Führerscheinstelle dass Ihr Führerschein in D 1 Jahr gültig ist und somit bis Februar gilt wg. Corona - aber ganz ehrlich bin ich froh, wenn Sie dann bald mal Fahrstunden nimmt.

    Ist eben etwas anderes wenn der Fahrlehrer sagt fahr mehr links als der Ehemann :heilig

    Ansonsten

    Thema Orientierungskurs - der örtliche Anbieter gab mir Rückmeldung, dass der Kurs im November bereits belegt ist , aber es im April 2021 den nächsten gibt.

    Uff.

    so kurzes Update.


    1.Job => 1. Geld vom AG ist da, Kindergeld auch -Nur 3 Monate rückwirkend, da das am Aufenthaltstitel hängt, der ja verspätet wg. Corona kam.

    Alles wurde entsprechend auf Ihr eigenes Konto überwiesen - tja und das wird nun dann teilweise auch gleich für Sie und den Sohn angelegt.


    Den Job , den Sie momentan macht ist natürlich keiner, der auf Dauer ist, aber er hat den guten Nebeneffekt, dass man nun besser die nächsten Schritte

    angehen kann, weil auch viel besser rauskommt wo es noch hakt.

    2. Tja Krankenkassenthema ist auch abgehakt.

    3. Treffen mit anderen Phils + Anhang
    Ergebnis die waren sehr nett und auch in Ihren Aussagen sehr vernünftig, nach dem Motto Wenn man in einem Land lebt, dann muss man auch unbedingt die Sprache sprechen - war sehr lustig bei der Diskussion war ich nur Zaungast. Die Kinder von denen sprechen alle meist nur noch deutsch.

    Ansonsten klar für meine Frau war es auch einmal gut zu sehen wie es bei anderen so läuft die hier schon Vorsprung haben.


    Wesentlich besser als dieses FB Bling Bling Welt und das dumme Geschwätz Ihrer sog. Freundinnen.


    Ansonsten gibt es noch viel zu tun - lerne gerade mit dem kleinen Deutsch, nachdem das ja bis jetzt die größte Baustelle ist.

    Geduld ist gefragt.

    Klingt blöd, aber versuche es einmal über die Facebookseite der Botschaft - da gibt es ab und zu ein paar die kümmern sich um solche Anliegen.
    Die können versuchen hier bei der Botschaft in Frankfurt einen Termin zu bekommen.
    Wir hatten Glück und meine Frau hat hier dann einen Termin im Generalkonsulat in Frankfurt bekommen.

    Die Botschaft in Wien ist auch noch eine Alternative.


    Ich würde parallel fahren und der ABH auf jeden Fall schon mal Bescheid geben.


    Wg. der C. Situation haben alle Behörden mehr oder weniger einen guten Grund gefunden noch langsamer zu arbeiten.

    Eine Ergänzung von meiner Seite - . also 2 g sind es wirklich nicht.

    Ein 585er Ring wiegt je nach Machart ohne Steine 7(Frau) -9 g. - habe da noch ein Vergleichsexemplar meiner letzten Ehe liegen ;-)

    Mein aktueller Ring wiegt 12 g (ist jetzt auch nicht der Standard, aber optisch wesentlich schmäler als die 585er), der von meiner Frau ca 10 g und ist fast 24k - nur sehr gering legiert und verdammt weich gegenüber den 585 er.

    Gekauft im Februar, bei einem Juwelier in D der noch selber Ringe herstellt und nicht wie in Phil üblich welche bezieht.

    Dieser war eine Woche später 500€ teurer, pro Ring natürlich - Angabe des Juweliers Goldpreis.

    Kann man jetzt Glauben oder nicht - ich glaube dem aber.

    Hatte dort vor 15 Jahren auch meiner ersten Eheringe gekauft - in 585er - die sind auch schön, habe die neuen auch dort bezogen - die habe ich und meine Frau genauso haben wollen.

    Sie war bei der Beratung dabei und da haben wir unterschiedliche Modelle gehabt -der war aber wirklich subjektiv der schönste- schlicht ohne Stein aber doch besonders.


    Ob das eine Geldanlage ist nun ja, aber ich gehe davon aus dass die 15 Jahre alten 585er Ringe sicherlich einen ähnlichen Preis erzielen wie damals der Kaufpreis war - der Goldpreis ist seit Februar AFAIK durchaus nochmals gestiegen.

    kurz mal ein letztes Update wie es nun bis jetzt meiner SM (Schwiegermutter, Senior Citizen) nun in Manila mit der Quarantäne und dem Weiterflug ergangen ist.

    Die hatte also Ankunft+ Test letzten Dienstag Abend auf NAIA.

    Laut unserem Stand ist es äußerst unterschiedlich wie hier die Abarbeitung und der zeitliche Ablauf der Test bis zum Ergebnis vonstatten geht.

    OFW wird bevorzugt.

    Das gebuchte und akkreditierte Hotel kam aber auf die Idee gleich noch die SM in ein anders Gebäude mit Gemeinschaftsbad zu buchen - war natürlich ein Versehen und man wollte nicht Geld einnehmen, obwohl man vorab das Geld ohne entsprechendes Receipt

    gleich haben wollte.

    OFW brauchen meist nur 3 Tage bis zum Ergebnis, für einen weiteren Professional und meine SM hat es aber bis gestern Abend 22 Uhr gedauert bis das Ergebnis per email da war - den das Ergebnis im Portal hilft nicht.

    Zum Glück war da dieser Professional, der der SM geholfen hat - die SM war leicht überfordert.


    Als dann noch gestern Flug über CEBU nach GENSAN gebucht (Ortszeit 0 Uhr früh) - ging noch alles glatt- Just in Time.

    Die SM wurde dann heute Mittag in Gen San von der LGU abgeholt und in ein Haus "far far away" in den mountains gebracht - dafür ist das facility anscheinend nun besser ausgestattet als das Hotel in Manila - ok kein Wifi- aber 3xEssen + 2xSnacks am Tag ist OK.

    Nach 14 Tagen wird nochmal ein Test gemacht und dann kann Sie endgültig nach Hause.


    BTW ich war am WE am Lago di Garda mit dem Auto - dort nur 30 Prozent Belegung - super Wetter - alles relaxt - da kam sogar bei uns richtig Erholung auf.

    Und die Brennerstrecke ist 1 A befahrbar, solange man sich an die üblichen Regeln hält und etwas asynchron fährt.

    So wenig Leute hat man sonst nur im Februar dort. Ich denke dass wir das im Herbst nochmal wiederholen werden.

    Also kurzer Erfahrungsbericht heute mit dem Flug meiner SM (Schwiegermutter, Phil. Staatsangehörige, Senior Citizen)

    Flug ist mit Turkish Airlines. Sorry etwas länger, aber für die die es interessiert evtl. hilfreich


    Der ursprüngliche Flug war eigentlich für heute Abend geplant (MUC-IST) wurde aber gecancelt und so musste der Flug heut um 11:25 Uhr Ortszeit nach Istanbul genommen werden -

    Irgendwie ging das aber mit der Webseite nicht, so dass wir erst nach Hotline Consultation den neuen Flug bekamen -dort habe ich extra nochmal

    nachgefragt wg. Gepäck und besonderen Vorschriften - dazu später mehr.


    Also heute die SM zum Flughafen MUC gekarrt - ist alles surreal - nix los keiner da Terminal 1 leer - 1 Flug nach Tunis war gerade beim Check In da standen

    20 Leute und an dem Flug nach Istanbul waren 4 Leute für 4 Schalter.


    Wir hatten schon Checkin gemacht - also eigentlich "nur" Gepäck abgeben... soweit so falsch gedacht, denn dann ging es los.


    Ich Stand mit dem Handgepäck-Trolley außerhalb und habe beobachtet, wie der von T-Airways den Ausweis der SM wie etwas "verseuchtes" angeschaut hat, dann zum Telefonhörer griff und schon war mir klar ich musste da auch hin.

    Problem war, dass die den e-cif Ausdruck als Bestätigung schriftlich haben wollten.

    Natürlich hatten wir das nicht dabei, sondern (ist ja ein elektronisches Verfahren), sondern nur den QR Code als Druck.

    Dann erstmal mail herausgekramt und denen per mail geschickt, ist dann natürlich im SPAM Filter hängen geblieben , somit an Privatadresse des MA -

    CHAOS pur.

    Aber alles ja relaxt, denn da waren ja noch 3 andere Schalter und kaum Fluggäste.

    Dann zum Gepäck es musste alles eingecheckt werden, da "Rucksack" nicht erlaubt ist ?!?! -(10L groß)- Somit kamen wir auf ein zartes Übergepack von zunächst 270€.

    Nach 5 Minuten hat sich dann herausgestellt, dass ein "Ladybag" erlaubt ist - somit nur noch 140€ Übergepäck.


    In der Thematik kamen dann nach 45min auch die Bestätigung dass alles passt.... geile Show.

    Die Aussage der Hotline 30 +10kg + "Handtasche" und keine besonderen Hinweise - nun ja für den Locus.


    Mir war es egal Hauptsache Muddi im Flieger -140€ abgedrückt , dann SM noch direkt bei der Security abgegeben und dann nichts wie weg.


    Also die Zeiten sind vorbei, wo fliegen Spass gemacht hat auf Phil kann man aktuell komplett vergessen- wer auf Abenteuer und zusätzliche Wartezeiten steht OK.


    Hatten grad Viedeocall mit der SM in IST am Flughafen - die hat zum Glück schon eine Filipina gefunden und wartet nun 11,5 h auf den "Anschlussflug"-

    Und wenn alles klappt ist sie dann in 3 (!) Wochen in Malungon - nach der Quarantäne etc. wird eh noch spannend.


    Ich habe mir gerade nen Drink aufgemacht 150 Tage SM ist nicht immer Vergnügungssteuerfrei.


    Ach ja und auf den Strassen rund um MUC ist die Hölle los vor lauter Urlauber.

    Wir haben ja den phil. Schwiegermutter bring heim flug am Montag.....

    Zu dem Test

    Nun wenn ich das richtig verstanden habe, ist das Testresultat nur 48 h gültig -das bedeutet man muss innerhalb von 48 nun Domestic fliegen, damit es gültig bleibt ? (Flug geht nach Gen San aber die werden die gleichen Regeln haben wie Davao)

    Ebenso ist mir noch nicht ganz klar - als senior citizen, wenn man einreist, muss man nun den Test zahlen - ich denke und meine das gelesen zu haben Sie muss es selber zahlen- da aber der Test vor den ganzen ATM / Wechselstuben liegt, muss man ja PHP mitbringen....

    Ein passendes Hotel in Pasay für die Quarantäne haben wir schon, was noch fehlt ist die Perlenkette danach - so wie es aussieht verfrachten die Sie momentan nicht in die Homequarantäne, sondern dann von Gen San aus direkt in ein abgelegene Quarantäne Facility in den mountains des bgy - bestimmt cool so 14 Tage.

    Zum Glück kümmert sich meine Frau parallel in entsprechenden Foren darum weitere Infos zu bekommen - aber das sieht ja wirklcih nach einer sehr erholsamen Rückreise aus.

    11,5h Aufenthalt im Transferbereich in Istanbul (den neuen kenn eich nicht), dann Flug nach Naia - dann das ganze Testgetöns - die SM wird froh sein dann 3 Tage im Hotel zu sitzen - und als Dessert gibt es dann noch nen netten 14 Quarantäne Aufenthalt mit gefühlt 50kg Gepäck in den Mountains.

    Aber so wie das gerade wieder aussieht muss man froh sein wenn es überhaupt irgendwie geht.

    .......Was ich in Geschäften in Phils gesehen habe, das konntest du vergessen. Und zweifelhafte Angaben über Material und unseriöses Aussehen der Geschäfte. .......

    Kann ich bestätigen, wir haben ca. 8-9 versch. Läden in Makati sowie in den malls aufgesucht - Ergebnis - schlechte Beratung, keine passende Größe (für mich) oder nicht schöne Ringe "Qualität zum Teil mau". Und vor allem keine Auswahl.


    Natürlich kann man auch nen ring dann von Tiffany kaufen, wer auf Nummer sicher gehen will.


    Vorgabe war 24k oder knapp darunter, gute Beratung, angemessener Preis.

    Haben wir dann hier in München sehr einfach gefunden - super Beratung und Ringe werden extra angefertigt.

    Wir hatten noch Glück 1 Woche später ist wg dem Goldpreis der Ring um 500€ pro Stück rauf gegangen.

    Aber dort kann man auch "normale in 14k" kaufen.

    Die Auswahl ist dort riesig.

    Ich weiß nicht, wer schon mal persönlich bei der DBM war - also da wo das x-cm Panzerglas ist und wo man vorher das Handy abgegeben hat.

    Ich war 2 mal da und meine Frau insgesamt 5mal.

    Die Damen, die dort das Interview führen - schaffen es , selbst außerst gut vorbereitete Appointements von der Antragsstellern alt Aussehen zu lassen -

    da werden dann Sachen gefunden, wie ein unterschiedlich geschriebener Middlename beim Vater im Cenomar etc. -das hat noch wenig mit dem hier genannten Fall zu tun.

    Nun läuft das ja über eine Agentur - auch nicht besser.


    Grundsätzlich ist der Prozess immer eine Einzelfallentscheidung - selbst bei Fällen wo es dann geklappt hat kann man nicht auf zukünftige Fälle schliessen, denn jeder ist verschieden.

    Man muss nur einmal so 30 -40 min dort in der Botschaft sitzen und den meist 3 geöffneten Schaltern zusehen - ein Augenöffner.


    Wer der Meinung ist, dass ist wie beim örtlichen Einwohnermeldeamt - weit gefehlt - man ist ein Bittsteller und wenn es klappt dann war auch viel Glück dabei. MAnchmal hat man Glück und es wird etwas geholfen, aber das ist nicht allgemein übertragbar.


    Aus diesem Grund kann ich die Reaktionen von den vielen Vorrednern nachvollziehen.

    Und wenn die Botschaft nicht will - dann eben nicht.


    Viel Glück dabei - aber geh mit einer Eintrittswahrscheinlichkeit von unter 1% aus das es klappt.

    Aber Dir ist schon klar, dass Du dann als Unverheirateter nicht in die Philippinen hereinkommen wirst und als Verheirateter zwei Wochen in Manila in Hotel Quarantaene musst?

    Ich glaube er will nicht fliegen...nur endlich die Schwiegermutter loswerden...die anstatt geplanter 2 Wochen, wegen Corona seit vielen Monaten nervt :floet:floet

    Sorry SM = Schwiegermutter - habe das im Post abgekürzt :-)

    ja einmal sehen wie es nun mit den internationalen Flügen nach Manila weiter geht !


    Ich bin schon wieder zunehmend pessimistisch, ob Flüge durchgeführt werden

    Diesmal haben wir nun für die SM - Turkish Airlines von Muc - ISt-MNL gewählt.

    Diese sollten ja ab 17. wieder auch nach MNL gehen (zumindest in besserem Rhythmus).

    Der gewählte Flug am 20 ist schon wieder Vergnügungssteuerfrei, weil die Airline den dazu passenden Flug MUC-IST,

    der am Abend landen würde gecancelt hat und nun auf einen Flug am Nachmittag umgebucht hat.

    Dies bedeutet 11,5h Aufenthalt auf dem Faughafen von Istanbul -im Transitbereich-


    Kommende Woche werden wir einmal schauen wie das weiter geht- und auch einmal die Flugline kontaktieren.

    so wieder ein paar wichtige Schritte weiter.


    Meine Frau hat nun einen Job bekommen auf 20h Basis - fühlt sich schon recht wohl und das Thema Deutsch kommt nun zwingend über den Job.


    Dadurch hat sich das Krankenversicherungsthema für Sie und Ihren Sohn nun von privat auf Gesetzliche KV geändert.Die 2 Aufenthaltstitel sind nun auch da nach x Wochen verspätung -egal.


    Ebenso bekommen wir nun den neuen phil. Ausweis mit geänderten Namen noch diese Woche zugeschickt. Bei dem Konsulat in FRA ist der alte schon angekommen.


    Bescheinigung für Integrationskurs haben wir auch, neben dem Führerschein sind das nun die nächsten Schritte.

    Aber erstmal muss sich das Arbeitsthema noch 1-3 Wochen einschwingen.


    Kindergeldantrag ist auch weggeschickt - obwohl die Steuernummer für den Sohn fehlt, da das schlaue Amt das natürlich an die richtige Adresse aber an den Nachnamen von den Sohn schickt - (minderjährig) - ich habe nun den Nachnamen von dem Sohn an den Briefkasten gehängt, da die es nicht schaffen das zu ändern (z.B. an die Mutter zu schicken)- die Nummer ist da, kann man auch mir nicht weiter geben wg. Datenschutz - aber der Kinderkasse darf ich die Nummer telefonisch weitergeben - deswegen habe ich den Antrag nun auch weggeschickt.


    Echt cool wie bescheuert wir in D sind - der Brief dauert auch wieder 4 Wochen - in unserer volldigitalen Behördenwelt -


    jetzt noch die Schwiegermama in den Flieger zu den Phils bringen und es wird auch dann zu Hause viel besser.

    Anscheinend wird auf den Phils bei der Ankunft die Dauer bis das Swaptest Ergebnis da ist künstlich rausgezögert, damit man noch länger im Hotel bleiben darf - wer es schneller will kann natürlich noch einen zusätzlichen in Makati im KKH machen lassen, da ist das Ergebnis fix da aber man hat auch wieder 8k Peso ausgegeben. Die Vorbereitung wird aber erst nächste Woche hier angegangen.

    ich habe mir erlaubt Dein Zitat mit Nummern zu versehen, dann wirds nicht so lang wenn ich darauf antworte - hoffe das passt.

    zu 1. => Integrationskurs anmelden kann ich erst machen wenn der Titel da ist - wenn dann wird da aber nur der Teil mit Leben in Deutschland gemacht (B1 hat Sie) => Arbeitserlaubnis hat Sie in der Fiktionsbescheinigung stehen.

    zu. 2. Sehe ich persönlich etwas anders - viele Fragen haben primär mit Wissen zu tun und das muss gelernt werden - die Praxisprüfung muss nicht auf Englisch durchgeführt werden - spätestens da wird es lustig am Andreaskreuz :-) - aber das läuft ja einigermaßen.

    zu 3. AOK kostet die Freiwillige genau 200 inkl. Kind zu 600 Eur privat (wobei die Aussage Unter Vorbehalt zu sehen ist, bei den Experten)

    Das Thema ist der Passus mit Lebensunterhalt im Aufenthaltstitel und des Aufenthaltsgesetzes - eigentlich ein Selbstläufer, wenn man in der Antragsabteilung Ahnung hat und ein Kunde diese Situation schildert. Was ich erlebt habe ist hier Inkompetenz und eine Kommunikation zum vergessen.

    zu 4. Das mag rechtlich alles richtig sein, aber der Ton macht die Musik zum Kunden - zum Thema Versicherungspflicht - ich habe das schriftlich vorliegen, dass Sie nichts berechnen.

    Das Thema KV ist bei meinem Vermittler schon seit Oktober bekannt - das ganze Thema hat sich so erstmal aufgelöst. Nur kenne ich auch andere Bögen, die wesentlich kulanter gestaltet sind - aber so verdienen ja die Versicherungen Ihr Geld.

    Also erst einmal noch vielen Dank an alle , die hier reingeschrieben haben.


    Kurzes Update nach nun etwa 1,5 Monaten, die seit meinem letzten Post ins Land gegangen sind.

    Es geht in kleinen Schritten vorwärts - leider - aber ich bin trotzdem zufrieden - das Glas ist ja nicht halbleer sondern halbvoll.


    Auch wenn nicht alles immer idealtypisch läuft - insgesamt wird es schon besser.


    Konkret:


    1. Habe heute bei der ABH eine neue Grenzübertrittsbescheinigung für die Schwiegermutter erhalten, die nun bis 31.07. gültig ist.

    Gleich nen Flug mit Turkish Airlines am 20.07 von MUC nach MNL gebucht.
    Meine Frau hat über eine Forumsseite in FB ein paar Pinoys ausgemacht, die eine ähnliche Situation (Senior Citizen seit Febr. in D) haben, diese fliegen bereits Ende Juni bzw. Angang Juli mit Turkish Airlines - mal sehen was dann da noch an Erfahrungswerten kommt - aber auf jeden Fall haben wir nun dann Ende Juli die normale Familiengröße erreicht.

    Bei der Thai-Airways wird dann auch noch das Geld für das Ticket eingefordert, welches ja ursprünglich für 04.07. angedacht war.


    Das wird dann nachhaltig auf die Integration positiv auswirken. Und auf meine Nerven :-)


    2. Der Sohn meiner Frau war heute den 1. Tag wieder für 2,5h in der Schule und war total begeistert - na den Schwung kann er beibehalten.


    3. Meine bessere Hälfte hat nun einen Deutsch Kurs beim Goethe Institut gemacht - der war zwar anstrengend hat aber bei weitem nicht soviel gebracht, wie erhofft- und eine Teilnahmebestätigung fehlt auch noch.


    3. ABH und Aufenthaltsgenehmigung:
    Wir waren am 18.05. dort und haben einen 18 seitigen Bogen ausgefüllt - indem festgestellt wurde, dass meine Frau keine Terroristin ist, Fingerabdrücke von Ihr und dem Sohn genommen wurden und seitdem warten wir darauf - so wie anscheinend alle andere aus dem Landkreis - die gute Dame hat mir heute den Stapel gezeigt. Seit Anfang Mai kam da nichts zurück. Status ist "erfasst in Bundesdruckerei". Vermutlich hat der Drucker Corona. Somit liegt da einiges auf Eis (Antrag Kindergeld, sowie Teile des Integrationskurses)


    4. Job - wir hatten recht schnell ein 1. Vorstellungsgespräch und eine mündliche Zusage für nen 20h Verkaufsjob- aber der Ansprechpartner ist unseriös und hat anscheinend jedem der da zur Bewerbung da war eine mündliche Zusage gegeben. Nun nach ein paar Fehlversuchen hat meine Frau nun am Mittwoch den nächsten Bewerbungstermin - wenn es klappt klasse, wenn nicht Mund abputzen und weiter.
    Eigentlich ist aber mittelfristig geplant , dass Sie eine Ausbildung macht.


    5. Zeugnisse - Nun ja wie Ihr ja wisst, sind diese nicht vollständig, bzw. nur die Diplomas (ohne Notenseite) von der High School vorhanden und auch die Diplomas von der der 1. Universität (1,5 Jahre fehlen).

    Haben das trotzdem übersetzen lassen und zur Zeugnisannerkennungsstelle geschickt - die hat uns nun ganz klar gesagt was fehlt und wann Sie erst das annerkennen wollen. Somit hat nun meine Frau die Aufgabe den ganzen Schei__ zu besorgen. Bin ziemlich angefixt, denn ich hatte Ihr mehrmals gesagt, wie schwierig es ist Zeugnisse zu besorgen, wenn man nicht im Land ist. Das wird noch sicherlich sehr lustig werden

    6. Führerschein

    Ich habe Deutsche Prüfungsbögen und Unterlagen gekauft und habe mir nun 2 Wochen anhören müssen wie schlimm das doch ist :-)

    Meine Aussage auch hierzu keine Fahrstunde ohne vorher alle Bögen richtig gemeistert zu haben.

    Nun ja meine Meinung, Sie muss nun eben die Aufgaben genau lernen und wenn Sie etwas nicht versteht nachfragen. Englisch verlagert das Thema wieder nur. Inzwischen macht Sie nun 1 Bogen am Tag und das sogar mit recht hoher Trefferquote.

    7.Neuer Ausweis - ROM haben wir recht zügig über das Honorarkonsulat hier in MUC bekommen (4 Wochen). Dann ging es zum Thema Ausweis. Also das Konsulat in Berlin hat uns auf Frankfurt / Wien verwiesen. Die angegebene email Adresse in Wien führt zu einer automatischen Quota rejected Meldung - da ist also das Postfach übergelaufen. Frankfurt hatte zunächst einen Termin im Oktober (!) frei. Nachdem dann meine Frau über FB eine Ansprechpartnerin der Botschaft in Berlin ausgemacht hatte, Hat diese uns dann einen Termin letzten Freitag in Frankfurt verschafft.

    Beim beantragen in Frankfurt haben wir dann noch eine sehr nette Pinoy kennengelernt die seit 1993 in D ist und bei der LH arbeitet. Diese hat dann auch sehr schnell erkannt was meine Frau derzeit bewegt und Ihre Ängste zerstreut und uns Ihre Karte dagelassen. Von Ihr kam auch die klare Ansage -kein Englisch sprechen was bei mir nur zu einem breiten Grinsen geführt hat.

    8.Krankenkasse. Ich bin ja privat versichert und im ganzen Zuge der Themen mit der "Job- Zusage" die ja leider nicht da war, habe ich bei der Krankenkasse angefragt und meine Situation geschildert. Ich hatte ja seit Dezember das Angebot meiner Privaten vorliegen. Die AOK hat sofort gesagt alles kein Problem freiwillige Versicherung und nun ja ich habe da auch nicht nein gesagt.

    Nach 2,5 Wochen "Antragsprüfung kam dann raus ne geht nicht - verstehe ich ja alles auch was im Gesetz steht nur ich war der naiven Annahme unterlegen mit Experten zu sprechen.

    Egal dann Antrag bei der Privaten Krankenkasse ausgefüllt - und was dann kam - die haben alles getoppt.

    Zuerst kam ein "netter Fragebogen - Gesundheitsbogen genannt" - gerade dass man nicht noch den Aidstest machen muss. (Den meine Frau erst letztes Jahr wg. der Schwangerschaft gemacht hat)

    2 Tage später ein Fragebogen - äußerst unfreundlich geschrieben mit dem Hinweis und Terminsetzung, dass Sie einen Aufenthaltstitel brauchen der 24 Monate gültig ist und darüberhinaus wird die vorhanden Schengenversicherung (wohlgemerkt der gleichen Versicherung) nicht anerkannt und ich muss alle Beiträge ab Februar zahlen. So in Summe also 3000€ nachzahlen - ja klar.

    Nach einem Telefonat mit meinen Vermittler - wurde dann aber sehr schnell zurückgerudert und sich x-mal entschuldigt - die Suchen auch jeden Tag einen Dummen.


    Na Ihr könnt mal Daumen drücken, wenn das mit dem Job klappen sollte bei meiner Frau, dann stehen wir wieder bei der AOK.

    Ist alles nur zu meiner Unterhaltung.

    Ich hoffe meine Fragestellung passt hier in den Thread so rein - ansonsten bitte ich die Mods oder Admin das zu verschieben.


    Mein Ziel ist es ja die SM (63 ,Senior citizen) Ende Juni/ Anfang Juli safe in Ihr Barangay zu schicken, welches sich 20km von Gen San entfernt befindet.


    Folgende Punkte.


    1. Flug von Muc nach MNL

    Thai Airways Flug ist gecancelt - Grund ist mir noch nicht klar (evtl. Einreisebestimmungen in Thailand für Juli noch im shutdown ?)


    Also Arbeitshypothese Quatar Airways Ende Juni bzw. 4 Juli. (hoffe hier gibt es keine Einschränkungen)


    2. Nach Ankunft auf MNL NAIA dann :

    - RT PCR Test
    - Quarantäneunterkunft (Hotel) => 3-5 Tage => dann erhält Sie dort Ihr Ergebnis
    wird das zugewiesen, oder sollte man das "spontan" gemäß Auslastung buchen ?


    Ab dann wir es nun extrem dünn mit meinem Wissen....
    (Hier habe ich Quellen nur uas FB Gruppen bzw. vom Hörensagen)

    3. Domestic flight MNL- GenSan
    - den kann man ja erst buchen wenn Ergebnis da.

    - braucht man da noch weitere Unterlagen für die Reise? z.b. Travel Authority ?


    4. GenSan Barangay:

    - AFAIK braucht man dort keine Quarantäne

    - unklar ist noch ob man im Barangay dann die Quarantäne zu Hause machen kann oder in ein spezielles Building muss.



    Wenn jemand Ergänzungen hat oder links wo man das nochmal nachlesen kann gerne.

    Habe versucht das was ich hier aus dem Forum und aus den anderen Quellen zusammenzuziehen, aber ich bin mir sicher, dass

    hier mein Wissenstand eher bescheiden ist. Danke schon mal.

    Diese Infos über die Insolvenz von Thai in Eigenregie ähnlich Chapter 11 sind leicht im Netz zu eruieren


    Sobald internationale Strecken wieder bedient werden dürfen, sollen entsprechend auch diese Strecken wieder bedient werden. Bereits gebuchte Tickets sollen ihre Gültigkeit behalten. Was die Insolvenz in Eigenregie für Kundengelder, etwa für bereits bezahlte oder wegen des Coronavirus abgesagte Flüge, bedeutet, wurde bislang nicht erwähnt.


    https://reisetopia.de/news/thai-airways-insolvenz/

    ja das ist mir seit wochen bereits klar - nur es hilft nichts wenn thai mir sagt im Juli fliegen wir und den Flug im April auch so bestätigt nun wird gecancelt, wg. disrupted airport und dann ist es August lt. webpage - aber andere wie Ethiad, Quatar oder turkish airlines etc. fliegen bereits im Juni ?


    Ich sag es mal so wenn keine Rechnungen bezahlt werden wird es schwierig - punkt.

    Und mit Ticketerstattung auch.


    Trotzdem am Montag versuche ich etwas über die Hotline herauszufinden, sofern es die noch gibt.