Posts by Truman

    Ich meine jetzt gar nicht das deutsche Finanzamt sondern die Voraussetzungen damit die philippinische Gemeinde die "Maintenance declaration" unterzeichnet.

    Gilt bei der Einreise für BB (Frau ehemalige Pinay) noch immer, daß nur die phil. Heiratsurkunde anerkannt wird? Reicht inzwischen die internationale Heiratsurkunde? Hat jemand da Erfahrung?
    Wir haben in D. geheiratet und die Ehe wurde nie auf den PH registriert - das war damals noch nicht üblich oder bekannt.
    Was muß dann gemacht werden und wie lange dauert es?

    Offiziell brauchst du die philippinische Heiratsurkunde oder den ROM. Manche User hier haben es auch nur mit der internationalen Heiratsurkunde aus Deutschland auf die Philippinen geschafft, aber ob man das Risiko eingehen will?

    Er hat doch in Deutschland geheiratet, also müsste er seine internationale Heiratsurkunde entweder durch die Botschaft authentifizieren lassen oder gleich ein ROM durchführen, was ja fast schon der selbe Aufwand ist.

    Doch, wenn Du mit Deiner Frau zusammen einreist, dann bekommst Du den BalikBayan Stempel, gültig für ein Jahr, ein Visum brauchst Du dann nicht.


    Habe ich Ende September erst persönlich gemacht.

    Quote from partyevent

    Deine Frau ist dann quasi dein Visa wenn ihr GEMEINSAM einreist.


    Fliegt sie allerdings vor und du kommst ALLEINE nach, DANN hast du den ganzen Visa Zirkus.


    Genau diese Regelung dachte ich wäre ausgesetzt, aber gut zu wissen, danke fürs Feedback!

    Ich hab mal beim Konsular in Frankfurt nachgefragt wie es momentan bei einer Einreise mit meiner Frau aussehen würde. Meine Fragen waren ob ich ein Visa benötige und ob eine internationale Heiratsurkunde statt ROM ausreicht.


    Quote

    You may travel to the Philippines without visa if you are traveling together with your Filipino spouse.

    The marriage certificate should be in English and authenticated by the Consulate.

    ich dachte doch ohne Visa kommt kein Ausländer rein?!

    Versteht ich nicht: Wo befindet sich denn deine Frau? in D oder auf den Philippinen?


    Jedenfalls wenn sie ihren Wohnsitz schon regulär hier in D hat, muss bei der Ausreise aus den Philippinen kein CFO mehr vorgezeigt werden.


    Sie ist in Deutschland, der Wohnsitz ist auch in Deutschland. Meine Frage bezog sich darauf, wenn sie zB Weihnachtsbesuch in der Heimat machen sollte und in dieser Zeit der AT abläuft. Kann es dann Probleme bei der Rückreise geben?

    Wie läuft es denn mit dem CFO bei erneuter Ausreise? Beispiel:

    Meine Frau kam vor 1 Jahr mit temporärem CFO nach D (den Sticker hat sie bis heute nicht erhalten), könnte sie jetzt nach einem Besuch in der Heimat einfach erneut nach D reisen oder liegen wieder Steine im Weg? Sie hat nur einen befristeten AT.

    Wenn deine Frau einen regulären AT hat (auch befristet) spielt CFO keine Rolle mehr.

    Nur bei Ausreise mit Hochzeits- oder FZ-Visum will die immi das CFO Zertifikat sehen.

    aus einem anderen Faden herausgelöst...


    In unserem Fall könnte es so ausgehen dass der befristete (aber reguläre) AT in diesem Zeitraum abläuft und der neue dann noch nicht fertig ist. Weißt du auch wie dann die Situation wäre?

    Wie läuft es denn mit dem CFO bei erneuter Ausreise? Beispiel:

    Meine Frau kam vor 1 Jahr mit temporärem CFO nach D (den Sticker hat sie bis heute nicht erhalten), könnte sie jetzt nach einem Besuch in der Heimat einfach erneut nach D reisen oder liegen wieder Steine im Weg? Sie hat nur einen befristeten AT.

    Quote

    Ich glaube, die Verdienen ihr Geld damit, dass man sich um den Ausgleich des Saldos selbst kümmern muss und standardmäßig eine (teure) Ratenzahlung eingestellt ist.

    Einmal gleich zu Beginn 100% Rückzahlung einstellen und das Problem ist erledigt.

    Klar, zu verschenken haben die auch nichts und hoffen dass man den Kredit nicht sofort zurückzahlen kann.

    der Anwalt muss bestätigen, dass die Vertragsparteien ihm persönlich gegenübersitzen. Von daher: in Abwesenheit notarielle Verträge machen, das darf der (eigentlich) gar nicht. Aber wir sind ja auf den Philippinen...

    Also brauchst Du einen "vertrauenwürdigen" Anwalt

    Wir hätten einen Anwalt der den Deed of Sale jetzt vom Verkäufer unterschreiben lassen würde und wir zeichnen ihn dann irgendwann dieses/nächstes Jahr gegen. Somit wäre keinerlei Post zwischen D und PH nötig. Die Frist zur Zahlung der ganzen Steuern würde dann erst zu diesem Zeitpunkt beginnen.


    Und den Trick, zwei Kaufverträgen anzuschliessen um Steuern zu sparen kann man heutzutage meistens vergessen.

    Davon habe ich bereits gelesen. Vor allem da der reale Kaufpreis eh schon etwas niedrig ist sollte man nicht noch zusätzlich schummeln, nicht das plötzlich ein ganz anderer Vergleichswert herangezogen wird.


    Das Thema wie es überhaupt DEIN Titel sein kann, wo du als Deutscher doch gar nix auf den Philippinen kaufen darfst lassen wir hier lieber außen vor

    mir gehört da gar nichts, das ist mir klar. Das läuft dann auf meine Frau.


    Aber eines stimmt hier nicht nach meinem Verständnis: Warum soll denn das alles denn eigentlich genau jetzt sein?!

    Weil die Bude eben jetzt verkauft wird. Wartet man zu lange schnappt sich das jemand anderes. Dein Vorschlag mit der Anzahlung und dem conditional DOS hört sich aber auch interessant an, genauso der Tipp mit der certified copie.

    Transferwise (Sehr geringe Gebühren für Währungsumtausch und dann lässt sich mit der Karte in der lokalen Währung bezahlen - mache ich viel in Ländern in denen man mit der Karte zahlen kann)

    die hab ich mir auch schon überlegt, aber lohnt sich im Vergleich zur DKB? Die ATM-Gebühr fällt ja genauso an oder?

    DKB - ist immer noch nahezu unschlagbar günstig

    als Aktivkunde ist es doch immer noch komplett kostenlos, auch Bezahlen und Abheben in Fremdwährung.



    Diese angesprochene Barclay-Visa-Card scheint mir ohne Gebühren auszukommen, zudem kostenlose Bargeldabhebung.

    Ich hab sie als Zweitkarte zur DKB-Visa. Nett ist natürlich der kostenlose Kredit für 1-2 Monate falls man mal kurzzeitig etwas mehr brauchen sollte, aber ansonsten ziehe ich die DKB vor.

    In welchem Zeitraum muss man denn mit dem Integrationskurs beginnen ?

    Ich glaub momentan findet man genügend Ausreden wenn man nicht sofort damit starten kann, aber wie die Vorredner bereits sagten bringt es nichts zu warten, einfach loslegen!

    Meine Frau hat die "Einladung" zum I-Kurs im Dezember bekommen und wir wollten schnellstmöglich starten. Gestern war dann der Einstufungstest (früher nicht möglich gewesen wegen Cor...!) und Kursbeginn ist Ende April, und das auch nur weil sie schon auf der Warteliste stand, ansonsten würde sie mit Glück im Mai beginnen können.