Posts by Truman

    Quote

    Ich glaube, die Verdienen ihr Geld damit, dass man sich um den Ausgleich des Saldos selbst kümmern muss und standardmäßig eine (teure) Ratenzahlung eingestellt ist.

    Einmal gleich zu Beginn 100% Rückzahlung einstellen und das Problem ist erledigt.

    Klar, zu verschenken haben die auch nichts und hoffen dass man den Kredit nicht sofort zurückzahlen kann.

    der Anwalt muss bestätigen, dass die Vertragsparteien ihm persönlich gegenübersitzen. Von daher: in Abwesenheit notarielle Verträge machen, das darf der (eigentlich) gar nicht. Aber wir sind ja auf den Philippinen...

    Also brauchst Du einen "vertrauenwürdigen" Anwalt

    Wir hätten einen Anwalt der den Deed of Sale jetzt vom Verkäufer unterschreiben lassen würde und wir zeichnen ihn dann irgendwann dieses/nächstes Jahr gegen. Somit wäre keinerlei Post zwischen D und PH nötig. Die Frist zur Zahlung der ganzen Steuern würde dann erst zu diesem Zeitpunkt beginnen.


    Und den Trick, zwei Kaufverträgen anzuschliessen um Steuern zu sparen kann man heutzutage meistens vergessen.

    Davon habe ich bereits gelesen. Vor allem da der reale Kaufpreis eh schon etwas niedrig ist sollte man nicht noch zusätzlich schummeln, nicht das plötzlich ein ganz anderer Vergleichswert herangezogen wird.


    Das Thema wie es überhaupt DEIN Titel sein kann, wo du als Deutscher doch gar nix auf den Philippinen kaufen darfst lassen wir hier lieber außen vor

    mir gehört da gar nichts, das ist mir klar. Das läuft dann auf meine Frau.


    Aber eines stimmt hier nicht nach meinem Verständnis: Warum soll denn das alles denn eigentlich genau jetzt sein?!

    Weil die Bude eben jetzt verkauft wird. Wartet man zu lange schnappt sich das jemand anderes. Dein Vorschlag mit der Anzahlung und dem conditional DOS hört sich aber auch interessant an, genauso der Tipp mit der certified copie.

    Transferwise (Sehr geringe Gebühren für Währungsumtausch und dann lässt sich mit der Karte in der lokalen Währung bezahlen - mache ich viel in Ländern in denen man mit der Karte zahlen kann)

    die hab ich mir auch schon überlegt, aber lohnt sich im Vergleich zur DKB? Die ATM-Gebühr fällt ja genauso an oder?

    DKB - ist immer noch nahezu unschlagbar günstig

    als Aktivkunde ist es doch immer noch komplett kostenlos, auch Bezahlen und Abheben in Fremdwährung.



    Diese angesprochene Barclay-Visa-Card scheint mir ohne Gebühren auszukommen, zudem kostenlose Bargeldabhebung.

    Ich hab sie als Zweitkarte zur DKB-Visa. Nett ist natürlich der kostenlose Kredit für 1-2 Monate falls man mal kurzzeitig etwas mehr brauchen sollte, aber ansonsten ziehe ich die DKB vor.

    In welchem Zeitraum muss man denn mit dem Integrationskurs beginnen ?

    Ich glaub momentan findet man genügend Ausreden wenn man nicht sofort damit starten kann, aber wie die Vorredner bereits sagten bringt es nichts zu warten, einfach loslegen!

    Meine Frau hat die "Einladung" zum I-Kurs im Dezember bekommen und wir wollten schnellstmöglich starten. Gestern war dann der Einstufungstest (früher nicht möglich gewesen wegen Cor...!) und Kursbeginn ist Ende April, und das auch nur weil sie schon auf der Warteliste stand, ansonsten würde sie mit Glück im Mai beginnen können.

    Was ist das für ein Haus, das nur 5.000 Pesos im Monat bringt???

    Carabao hat schon richtig geantwortet, viel darf man für 600k nicht verlangen. Aber immerhin sind es 35m2 Lot mit einem Rowhouse in einer Subdivision direkt am Aguinaldo Highway in Imus mit hoher Nachfrage. Meine Schwiegermutter ist zwar kein richtiger real estate agent, aber sie verdient sich gelegentlich bei der Vermittlung von Häusern was dazu. Daher haben wir auch die Möglichkeit zum Kauf erhalten und sie würde sich um die Vermietung kümmern.


    Wo nicht viel dran ist, kann auch nicht viel kaputt gehen. Das Haus ist im jetzigen Zustand einfach nur hässlich, also wärs völlig egal wenn der Mieter irgendwas beschädigt. Trotzdem lassen sich somit locker 5k im Monat einnehmen (die 5k waren schon etwas vorsichtig kalkuliert). Macht man etwas Farbe dran, sind schon 6k realistisch. Und steckt man nochmal 200k in eine vernünftige Renovierung, wären auch 7k nicht unmöglich. Aufgrund der Lage und der Nachfrage (200m Fußweg zum Higway, 800m bis zur nächsten Mall) wird das in Zukunft auch nicht weniger werden. Von daher sehe ich Potential und für ein erstes Haus ist die Investition nicht sehr hoch, sodass das Risiko minimal ist.

    Aber: für das anschliessende Übertragen des Titels brauchst Du eine ECAR vom BIR. Und das BIR gibt Dir eine Frist von 1 Monat dafür

    also erst zum Notar wenn man vor Ort ist?


    so weit ich es verstanden habe muss zuerst die 6% CGT (capital gain tax) und die 1,5% DST (documentary stamp tax) an das BIR gezahlt werden, anschließend bekommt man die ECAR (electronic certificate authorizing registration) und kann damit die 0,5% Transfer Tax und 0,1% CTC (?) an die City Hall zahlen.

    Dann kommt noch die ROD (registration of deeds) mit etwa 1,5%; ist das dann die Eintragung des neuen Titles?
    Habe ich sonst noch etwas übersehen?

    so langsam gehts vorwärts:


    Der Kaufpreis wäre jetzt 600k zzgl. Capital Gain Tax (wenn das immer noch 6% sind also zzgl. 36k).

    Um die Vertragsgeschichte zu vereinfachen kam jetzt der Vorschlag dass der Verkäufer den Deed of Sale (und sonstige eventuell nötigen Verträge) blanko unterschreibt und meine Frau dann nur noch gegenzeichnet, sobald sie wieder auf den Philippinen ist. Der physische Title soll zum Zeitpunkt der Bezahlung übertragen werden und kann dann erstmal von der Familie meiner Frau verwahrt werden.


    Mir ist schon klar dass man auf den Philippinen das ein oder andere tricksen kann, aber kann man jemand sagen ob das alles stichfest ist oder ob man dabei in eine Falle treten kann?

    Aber genau wie bei mir, hat auch Truman für seine Frau nur einen 1-jährigen Titel bekommen. Wohnhaft im gleichen Regierungsbezirk. Vielleicht kommt diese Interne Anweisung vom Präsidium? Wer weiß.

    ich kenne noch einen weiteren Fall aus dem Raum FFM, da gabs ebenfalls nur 1 Jahr und bei jemanden aus HH gabs 3 Jahre. Für mich ist es Willkür der ALB. Zum Teil unterscheiden sich selbst die Ämter von Stadt und Landkreis erheblich.

    Wir hatten letztes Jahr genau das selbe Problem und haben dann letztendlich in Deutschland geheiratet. Wenn ihr sowie hier leben wollt oder wenn nichts dagegen spricht dass deine Verlobte Deutsch A1 absolviert kann ich das nur empfehlen. Wer weiß wie lange es dauert bis du mal wieder auf die Philippinen darfst...

    warum die Eile? Die UP wird voraussichtlich Anfang Juni beendet sein. Wenn noch nicht geschehen, müssen die Dokumente noch übersetzt werden. Erst dann kann das OLG beginnen. Und wenn das erledigt ist, kann dir das Standesamt das begehrte Dokument ausstellen. Die VE sendest du dann am besten zusammen mit diesem Dokument nach Manila, rechtzeitig zum Visatermin.

    Ich würde den Termin für das Ausstellen der VE auf Mitte Juni terminieren.

    Meine Frau hat die Möglichkeit in ihrer alten Subdivision ein Haus zu kaufen. Sie kennt den Verkäufer und das Haus.

    Der Verkäufer hat den Title und der ist schuldenfrei (was natürlich noch zu überprüfen wäre).


    Das Haus soll 650k kosten und ist aktuell für 5k/Monat vermietet. Ich bin kein Profi auf dem philippinischem Immobilienmarkt aber ich denke, den break even point nach 11 Jahren zu erreichen ist in Ordnung. Mir ist bewusst dass eine eventuelle Beteiligung von mir im Fall der Fälle weg ist.


    Da wir erst zum Jahresende (hoffentlich) wieder auf den Philippinen sein werden stellt sich nun stellt die Frage wie vorzugehen wäre sollte sie das Haus von Deutschland aus kaufen.



    Noch eine andere Frage: Sollte sie später mal die dt. Staatsbürgerschaft haben, beziehen sich die 1.000 qm Bauland, die sie dann besitzen darf, auf 1 Grundstück oder darf es auf mehrere aufgeteilt sein?

    Vollmacht zur Eheanmeldung

    Dies steht nirgends in den Merkblättern, jedoch geht einer ihrer Bekanntin gerade ähnliches durch und sie wiederrum brauchte dies. Ist sie vllt. einfach schon im nächsten Schritt Heiratsvisum Manila? Wir sind ja erstmal im allerersten Schritt die Dokumente für das StA und OLG nach hier zu bekommen.

    Genau, für das Heiratsvisum brauchst du das Formular 11/121 (Bescheinigung, dass die Eheschließung beim Standesamt angemeldet worden ist). Damit dir das Standesamt dieses ausstellt, muss deine Verlobte die Anmeldung unterschreiben. Da dies in den meisten Fällen nicht möglich ist, brauchst du die Bevollmächtigung, dass du deine Verlobte zur Eheschließung anmelden darfst. Und diese Vollmacht füllt sie in der Botschaft aus, im Beisein des Mitarbeiters.