Landwirtschaft; Schweine u. Geflügel

  • Hallo magig1,


    versuch's erst mal mit dem Internetcafé, aber nicht ohne dessen Bücher (und die Radierungen darin...) und die allgemeine Lage zu checken. Versuch herauszufinden, warum der Vorgänger aufgeben will?
    Hier bei uns gibt es jede Menge türkische Internetcafés. Die sind immer voll, aber die Computer sind oft nur zur Hälfte besetzt.
    Außerdem hast Du da mit der Administration genug zu tun, denn Internetpc sind schnell mit Viren versucht oder sonst wie defekt.
    Oder vielleicht sind die Maschinen schon alt und Du müßtest erst mal investieren??


    Eine Tierfarm verlangt nach einer Ausbildung. In Deinem eigenen Interesse. Du solltest von der Geflügelzucht Ahnung haben, von der Fütterung der Tiere, deren Haltung allgemein - und Du wirst oft Dein eigener Tierarzt sein müssen.
    Ich kenne Leute hier in Deutschland, die trotz Ausbildung (also Fachkenntnissen) eine Geflügelfarm in den Sand gesetzt haben.


    Ich gehöre nicht zu denen hier, die jede Idee gleich niedermachen, wenn jemand auf den Phils was plant. Aber ohne sich im Vorfeld zu informieren und je nach Projekt auch über die entsprechenden Fachkenntnisse zu verfügen, würde ich mir Dein Vorhaben gut überlegen.


    Geflügelzüchter ist hier in D auch eine 3-jährige Ausbildung mit Berufschule, Zwischen- und Abschlußprüfung. Und das ist sicher nicht ohne Grund so??


    Ach ja - Dir gehört drüben, abgesehen von dem, was Du am Leib trägst, nichts. Und auch auf irgendwelche Rechte pochen, kannst Du auch gleich vergessen.
    Auch von meiner Familie dachte ich, sie sei absolut vertrauenswürdig.
    Doch wenn Du das schon bewirtschaften willst, bleibe bloß da!! Nicht weggehen!


    Karsten

  • Quote

    Zum ersten Mal in meinem Leben vertraue ich einer Frau voll und ganz, weil mein Schatzi definitiv anders als andere ist. Und das sag ich jetzt ganz bestimmt nicht, weil die Gefühle spinnen.


    O je, hier ist anscheinend auch Hopfen und Malz verloren.
    Natürlich könntest Du einfach weg. Sogar mit Deiner Tochter. Die könnte drüben nämlich aus Versehen noch gleich 2 weitere Fremdsprachen lernen. Aber das würde hier natürlich kein Mensch verstehen. Schon gar nicht, wenn man Beamter ist.


    Die sagen alle, sie sind anders als andere!!! Fragt sich nur, worin das Anderssein besteht??


    Willst Du da ein Business aufziehen, würde ich zumindestens solange dableiben, bis das halbwegs läuft, sonst kann das das ganze gleich vergessen.


    But go on dreaming...

  • Ich weiß zwar nicht wieso, aber irgendwie trauen hier viele gewissen Menschen auf den Phil. nicht über den Weg.


    Bin aber irgendwie sicher, dass es auch auf einen selbst ankommt und wie man die, wie Manni so schön sagt, Eingeborenen auch als Menschen behandelt.


    Was hat es mit Träumen zu tun, wenn man 1000 Euro investiert für ein paar Schweinderl investiert und dies zur Hälte innerhalb von 4 Monaten schon wieder erwirtschaftet wurde und zudem unten eine absolute Fachkraft hat, die das ganze betreibt und glücklich darüber ist, dass sie auf dem Grundstück leben darf. Tut mir leid, alles andere kapiere ich nicht.


    Blauäugig wäre in meinen Augen, hier alles hinzuschmeißen und davon zu träumen, dass auf den Phil. alles wie von alleine läuft.


    Tut mir echt leid für mache, dass sie so schlechte Erfahrungen gemacht haben, mir ist das bislang nicht passiert, auch wenn ich bei meiner 1. Ehe mit einer Filipina reingefallen bin. Die war aber "leider" nicht arm, sondern zu "reich" und hatte leider einen zu großen Kopf, und konnte nicht einsehen, dass es in Deutschland nicht möglich ist, dass man 2 Hausmädchen durch die Gegend zu scheuchen.

  • Quote

    Original von magic1
    Ich weiß zwar nicht wieso, aber irgendwie trauen hier viele gewissen Menschen auf den Phil. nicht über den Weg.


    Was hat es mit Träumen zu tun, wenn man 1000 Euro investiert für ein paar Schweinderl investiert und dies zur Hälte innerhalb von 4 Monaten schon wieder erwirtschaftet wurde und zudem unten eine absolute Fachkraft hat, die das ganze betreibt und glücklich darüber ist, dass sie auf dem Grundstück leben darf. Tut mir leid, alles andere kapiere ich nicht.


    Wenn Dir die 1000 Euro nicht wehtun dann versuchs, sei aber nicht enttäuscht wenn es auf Dauer nicht klappt.
    Btw. ich halte Philippinos/-as nicht für die Luschen im Geschäftsleben wie sie hier oft beschrieben werden, kenne da ausreichend andere Beispiele ...


    Haki

    Edel sei der Mensch, Zwieback und gut ....

  • Danke Haki,


    wow, endlich mal jemand, der das Land nicht gleich zur Schnecke macht.


    Das läuft, der macht das ganze schon seit 10 Jahren, der Junger hatte aber bislang halt nur das Geld, sich 2 Mutterschweinchen zu halten, jetzt hat er schon 10 und kümmert sich um die Viecher mehr als manch andere um ihre eigene Familie.


    Bin aber für weitere Tips immer dankbar.

  • Quote

    Original von magic1


    Das mir nichts gehört weiß ich, aber ich kenne meinen Sschatzi seit 1 Jahr und war bereits 2 Monate bei ihr. Die Familie ist zwar nicht die Reichste, jedoch habe ich in diesen 2 Monaten nicht einmal gehört, dass sie von mir etwas brauchen oder wollen würden.



    ... das hab ich auch 15 jahre lang von meiner ersten Frau (auch Filippina) gedacht und bin dermaßen auf die Schnauze gefallen, dass es mich ein Haus auf den Phils. und ein halbes in Deutschland gekostet hat.


    Will Dir aber nicht Deine Träume zerstören, meiner jetztzigen Frau (wieder Filipina) vertraue ich voll und ganz, die hat mir auch geholfen aus der Sche.... raus zu kommen und mein Haus hier in Deutschland zu erhalten.


    Wildi

    "Man greift nur denjenigen an, der den Ball hat."

  • Wie gesagt, ich träume nicht, sondern ich möchte nur das Für-und Wieder bzw. die Möglichkeiten, die sich bieten, erklärt bekommen.


    Auch meine ich, wenn man alles negativ sieht, wird es sowieso nichts werden, das is mir schon klar.


    Auch denke ich, dass es besser ist, 2gleisig zu fahren und außerdem ist ja an der Viehzucht sogar auf den Philippinen was verdient und wenn ein Inetnetcafe den ganzen TAG voll ist und der Besitzer auch noch "chinese" ist, sollte die Idee, dieses zu übernehmen, gar nicht so schlecht sein.


    Aber wie gesagt, immer dankbar für weitere Infos.


    Und allen noch schöne weihnachten!


  • Also negativ sehe ich das alles nicht, nur mit einer gewissen Vorsicht.


    Geschäfte würde ich dort nur machen, wenn ich oder meine Frau unten wäre. Deiner Frau mußt Du sogar vertrauen, sonst wäre es ja Blödsinn gewesen, dass Du sie geheiratet hast, aber ohne jemanden was unterstellen zu wollen, gebe ich Dir den Rat, bei der Verwandschaft Deiner Frau nicht so vertrauensselig zu sein, denn das kann gehörig in die Hose gehen. Ist also besser jemand von euch ist da um ihnen auf die Finger zu schauen.


    Ansonsten wünsche ich Dir viel erfolg und noch n Tip, versuche nicht die Schweine auf Euronorm zu züchten, da kenn ich einen der das gemacht hat und kein einziges Schwein konnte er verkaufen weil die Filipinos gerne Fett im Fleisch haben.


    Wildi

    "Man greift nur denjenigen an, der den Ball hat."

  • Quote

    Original von magic1
    Das läuft, der macht das ganze schon seit 10 Jahren, der Junger hatte aber bislang halt nur das Geld, sich 2 Mutterschweinchen zu halten, jetzt hat er schon 10 und kümmert sich um die Viecher mehr als manch andere um ihre eigene Familie.


    Bin aber für weitere Tips immer dankbar.


    ....ist aber ein GROSSER Unterschied ob man sich um 2 Mutterschweine (phil.Normalität) kümmern muss oder ob man eine ganze Piggery "managen" soll...!




    Darüber hinaus sind ,wenn im wirklich gewinnbringenden grossen Styl gezüchtet wird, zu bedenken :


    -kauft man das Futter oder baut man es selber an ?


    -hat man dann auch eine Ahnung was zutun ist, bei Krankheitsbefall (in den Tropen sehr häufig der Fall und braucht TEURE Antibiotikas)


    -hat man auch genügend Abnehmer (die CASH zahlen...)


    -sind genügen Wasserresourcen vorhanden (Futter,Trinken,Waschen,Hygiene)


    -wohin mit der ganzen SCHEI**E (Grundstüchsgrösse,Nachbarschaftskonflikt-Potenzial)


    usw....


    Fazit :
    Geld kannst Du nur verdienen (wie in EU auch),wenn im GROSSEN "geklotzt" wird (mit demensprechendem Kapitaleinsatz und KnowHow) ansonsten bleiben die 1000 Euro eine "investition" für eine normale phil.Hinterhof-"Schweinerei" (zur Selbstversorgung und gelegentlichem Einkommen.... ;)






    weico

  • Weico,


    - Futter muss gekauft werden, mein Schatzi lotet derzeit Möglichkeiten aus, wie man anderweitig an zusätzliches Futter kommt, viel. bei Restaurants, Hotels, oder so; überlass ich erst mal ihr, mal sehen, was sich so ergibt


    - Das Grundstück selbst liegt direkt am Fluss, also Frischwasser ist immer vorhanden, die Größe des Grundstückes ist ca. 1,5 ha


    - Abnehmer gibt es genügend, Schweinzucht ist hier in Cagayan nicht so vorhanden,


    - Probleme mit den Nachbarn bis jetzt auch nicht, Grundstück liegt ziemlich abseits, deshalb wohnt der Cousine ja drauf, tja Diebe gibt es auch da


    - wohin mit dem Kot der Tiere? Stimmt, gute Frage, wenn man das im größeren Stil betreibt; habe bei meinem letzten Aufenthalt eine Art Ableitungssystem zumindest für den Urin der Tiere gelegt, Leitung gelegt, Boden ausgehoben, Kies rein, Erde drauf, klappt ganz gut,
    Den Mist haben sie bis jetzt immer verbrannt,


    Wenn Tiere sauber gehalten werden, sehe ich mit Krankheiten kein allzu großes Problem, kann aber mit Sicherheit immer vorkommen, hast du recht.


    Für jegliche Info, wie man den Mist gut wegbekommt, bin ich sehr dankbar.
    Misthaufen vielleicht und dann zu anderen Bauern aufs Feld, wird ja hier in D auch gemacht.


    Die Rasse, die wir gekauft haben ist sehr widerstandsfähig, war deshalb auch ein bischen teuer, also dem Cousine ist bis jetzt von dieser Rasse noch keine weggestorben.

  • Quote

    wow, endlich mal jemand, der das Land nicht gleich zur Schnecke macht.


    Das Land ist eine Schnecke. Ok - Deutschland ist auch gerade dabei zur Rennschnecke zu mutieren...


    Quote

    Blauäugig wäre in meinen Augen, hier alles hinzuschmeißen und davon zu träumen, dass auf den Phil. alles wie von alleine läuft.


    Du mußt mich falsch verstanden haben: Du solltest doch gerade dabei bleiben bei Deinem Business weil eben dort gar nichts alleine läuft!! Denen kannst Du noch soviel erklären... Was Du nicht selber machst, läuft meistens anders, als Du's Dir vorstellst.


    Quote

    ... das hab ich auch 15 jahre lang von meiner ersten Frau (auch Filippina) gedacht und bin dermaßen auf die Schnauze gefallen, dass es mich ein Haus auf den Phils. und ein halbes in Deutschland gekostet hat.


    Deshalb nur mieten! Das habe ich jetzt schon von anderen Mitgliedern hier und Freunden gelernt.


    Quote

    Geschäfte würde ich dort nur machen, wenn ich oder meine Frau unten wäre. Deiner Frau mußt Du sogar vertrauen, sonst wäre es ja Blödsinn gewesen, dass Du sie geheiratet hast, aber ohne jemanden was unterstellen zu wollen, gebe ich Dir den Rat, bei der Verwandschaft Deiner Frau nicht so vertrauensselig zu sein, denn das kann gehörig in die Hose gehen. Ist also besser jemand von euch ist da um ihnen auf die Finger zu schauen.


    Scheint so, als bin ich hier doch nicht der einzige, der auch so denkt?


    Quote

    Will Dir aber nicht Deine Träume zerstören, meiner jetztzigen Frau (wieder Filipina) vertraue ich voll und ganz, die hat mir auch geholfen aus der Sche.... raus zu kommen und mein Haus hier in Deutschland zu erhalten.


    Wo finde ich solch eine Frau??? Ich wäre da ja durchaus offen, nur nach Deutschland holen geht bei mir natürlich nicht mehr. Außerdem will ich ja selber erst mal auswandern...


    Karsten

  • Quote

    Original von magic1
    Was hat es mit Träumen zu tun, wenn man 1000 Euro investiert für ein paar Schweinderl investiert und dies zur Hälte innerhalb von 4 Monaten schon wieder erwirtschaftet wurde und zudem unten eine absolute Fachkraft hat, die das ganze betreibt und glücklich darüber ist, dass sie auf dem Grundstück leben darf.


    1000EUR ~ 63000 Peso /4 = 15700 EUR. Das ist ein stattliches philipp. Einkommen. Wenn das so stimmt, würde ich auf jedenfall da investieren. Bei einer Hühnerzucht bin ich skeptisch. Ich bin hier aber kein Experte, weiß aber, daß die "Chicken" dort verhältnismäßig teuer sind und lt. Aussage meine Frau aus Manila kommen. Ist das tatsächlich so und warum ist das so ? Ich rede jetzt mal von mehr als 20 Hühner für den "Hausgebrauch".


    tbs


    Zum Thema:


    Geschäftsidee - aber welche?
    Geschäftsideen im landwirtschaflichen Bereich
    Internetcafé auf den Philippinen

    "Mit dem Wissen wächst der Zweifel", Johann Wolfgang von Goethe

    "Ich habe riesige Zweifel", tbs


    Ihnen ist der Erhalt der Community wichtig, dann können Sie das Forum über eine Spende unterstützen.


    Diskussionen zu meinen Beiträgen sind explizit gewünscht........

  • Quote

    Original von Karsten


    Wo finde ich solch eine Frau??? Ich wäre da ja durchaus offen, nur nach Deutschland holen geht bei mir natürlich nicht mehr. Außerdem will ich ja selber erst mal auswandern...


    Karsten



    .... in Cebu :D und seit ich sie habe, bin ich dankbar, dass meine erste Ehe gescheitert ist, denn sonst hätte ich sie nie kennen gelernt.


    Wildi


    meine Herren, ich möchte eich bitten beim Thema zu bleiben.. tbs

    "Man greift nur denjenigen an, der den Ball hat."

  • tbs


    Was soll denn das:


    Quote

    meine Herren, ich möchte eich bitten beim Thema zu bleiben.. tbs


    Auf den Phils beim Start und während des Betriebs eines Business ist es so was von wichtig, die richtigen Menschen zu kennen, daß dies schon fast die halbe Miete ist. Und deshalb war meine Frage nicht ohne Sinn gestellt.


    Aber hier scheint schon wieder jemand nicht richtig gelesen zu haben?


    So langsam verstehe ich, warum viele ältere Forenmitglieder hier nur noch äußerst ungern bzw. gar nichts mehr schreiben.
    Warum?
    Weil es anscheinend einige gibt, die nicht richtig lesen können oder wollen...


    Viel Spaß noch!


    Karsten

  • Quote

    Original von Karsten
    tbs


    was soll denn das?


    [quote]meine Herren, ich möchte eich bitten beim Thema zu bleiben.. tbs


    Da kann ich Karsten nur zustimmen. Wenn Du Dich zu Hause unterhältst, darf da auch nur das angeschnittene Thema behandelt werden???


    Das ist so typisch deutsch, die deutsche Botschaft geht genauso vor :D


    Fröhliche Weihnachten tbs :)


    Wildi

    "Man greift nur denjenigen an, der den Ball hat."

  • Und was man nicht vergessen darf... passe auf, wem du dort auf die Füsse trittst .. nicht das der Barangay Captain in die Schweinezucht eines anderen in dem Gebiet investiert ... und du für ihn eine Gefahr darstellst ...


    habe das einmal erlebt, mein Tauchlehrer hatte Probleme mit dem Barangay Captain, der die lokalen Fischer unterstützt und dabei mitverdient --- es gab das Probleme, weil der Taucher eine Art Kontrolle im Naturschutzgebiet war, wo gefischt wurde

    "Be the change, you want to see in the world" (Mahadma Ghandi)

  • Quote

    Original von tbs
    1000EUR ~ 63000 Peso /4 = 15700 EUR. Das ist ein stattliches philipp. Einkommen. Wenn das so stimmt, würde ich auf jedenfall da investieren.



    naja dann rechnen wir doch mal weiter. Die Hälfte schon wieder eingespielt. Das wären dann 31'500 PHP. Für ein Schweinchen bekommt man 1'800 PHP. Da müssten also schon 17.5 verkauft worden sein, um diese Summe zu erreichen. Mal abgesehen von den Kosten für Futter und Medizin. Scheint mir schon ziemlich optimistisch!


    Die selbe Rechnung für ein Internetcafé:
    Annahme 20 PC je 6 Stunden belegt (unrealistische Annahme!) . Das gäbe dann bei 20 PHP/h 2'400 PHP pro TAG, oder 72'000 / Monat. Davon gehen nun weg:


    12'000 Provider z.B. PLDT
    6'000 Miete
    17'000 Amortisation von PCs und Router
    12'000 Löhne (2 Supervisors)
    8'000 Strom (Aircon)


    Es bleiben also noch 17'000 für SSS, BIR, VAT etc. Resultat: Null!
    Und das obwohl eine durchschnittliche Belegung von 6h/Tag kaum
    je zu erreichen sein wird.


    Die optimistische Betrachtungswiese der Pinoys kommt eben daher, dass in der Regel nur die Einnahmen gesehen werde, die Ausgaben sollen dann von einem Investor (philippinisch für Sponsor) übernommen werden.

  • Quote

    Original von wildi
    tbs


    was soll denn das?



    Quote


    Da kann ich Karsten nur zustimmen. Wenn Du Dich zu Hause unterhältst, darf da auch nur das angeschnittene Thema behandelt werden???


    Das ist so typisch deutsch, die deutsche Botschaft geht genauso vor :D


    Hier gehts um Schweine u. Geflügel und nicht um gescheiterte Ehen. Wenn sich jemand für das Thema Scheinezucht informieren möchte, bin ich mir ziemlich sicher, ja ich könnte sogar schwören, daß er dann nicht's über Kartsten's gescheiterte Ehe oder Wildi's größte Liebe lesen möchte.Sehe ich das falsch? Da leidet die Qualität der restlichen Beiträge darunter. Ich werde alles was nicht zum Thema gehört demnächst splitten.


    tbs

    "Mit dem Wissen wächst der Zweifel", Johann Wolfgang von Goethe

    "Ich habe riesige Zweifel", tbs


    Ihnen ist der Erhalt der Community wichtig, dann können Sie das Forum über eine Spende unterstützen.


    Diskussionen zu meinen Beiträgen sind explizit gewünscht........

  • Letzter Satz zum Thema Frauen; ich vertraue meinem Schatz voll und ganz was das Geld angeht, ich glaube, dass ich aufgrund meines Berufes mit Sicherheit vorsichtiger bin als andere.


    Danke für das Posting zum Cafe, ich sehe da durchaus auch Risiken. Ich kann bislang hier auch nur auf die Aussage meines Schatzi vertrauen; ihre Freundin arbeitet noch im Cafe. Außerdem wird ja in diesen Cafes alles andere genauso verkauft, z. B. Essen, kleine Speisen, ein Ticket-Office für Ferries, ist ebenso dabei.
    Da in der Nähe eine Schule ist, werden die Computer oft mehr zur Erstellung von Schriftstücken - besonders am Monatsende, keine Ahnung wieso - von Lehrern sowie Studenten benutzt.
    Angestellte brauche ich erstmal nicht, dies wird erstmal familiär geregelt. Bezüglich Reparatur mache ich mir auch keine Sorgen, da ihr Bruder bei der IT-Abteilung eines Callcenters arbeitet. Ist irgendeine Englische Firma, die von den Philippinen aus Billiganbieter für Telefongesräche von den Philippinen aus vermittelt.


    Danke für den Tip mit dem Barangay Captain, werde mich diesbezüglich schlau machen, werde mich bei dem ganzen aber bewußt im Hintergrund halten und gaz bestimmt nicht als Besitzer des ganzen auftreten.
    Habe das auch schon in Erwägung gezogen, bezüglich Neider und so. Nur wird in Pagatpat fast nur für Del Monte produziert.


    Bevor mich jetzt wieder einer erschlägt, dass man der Familie bzw. seinem Schatzi nicht vertrauen kann, kann er es sein lassen. Ich möchte wirklich nur Tips zum Thema, wie bereits von tbs erwähnt, bekommen.


    Für alle anderen Hinweise, Ideen, Warnungen (außer Familie), weiteren Möglichkeiten bin ich immer dankbar.

  • Quote

    Original von magic1
    Für alle anderen Hinweise, Ideen, Warnungen (außer Familie), weiteren Möglichkeiten bin ich immer dankbar.


    Wie bereits von lopper schon erwähnt, würde ich die Finger von einem Internet Cafe lassen. Ich verstehe nicht wie man dort Geld verdienen kann. --> Es sei den ich habe min. eine Kette von 10-15 Läden. Selbst wenn nur 2000 Peso im Monat hängen bleiben würden, kann man das mit der Masse kompensieren. Probleme sehe ich hier mit der Hardware. Die kostet NE Menge Geld. Ich würde da die Finger davonlassen.


    In der Schweinezucht sehe ich mehr Profitmöglichkeiten mit weitaus geringerem Einsatz.


    tbs

    "Mit dem Wissen wächst der Zweifel", Johann Wolfgang von Goethe

    "Ich habe riesige Zweifel", tbs


    Ihnen ist der Erhalt der Community wichtig, dann können Sie das Forum über eine Spende unterstützen.


    Diskussionen zu meinen Beiträgen sind explizit gewünscht........