Erfahrungen zum Saud Beach Resort, Pagudpud, Illocos Norte

  • Moien allerseits,


    Nach unserem Aufenthalt im Final Option, San Juan, und einer Übernachtung in Vigan (Veneto de Vigan), ging es zum Saud Beach in Pagudpud.


    Da wir nichts vorgebucht hatten, war ich etwas beunruhigt. Für mich kam eigentlich nur Saud Beach Resort, oder das King Fisher, in Frage.


    Bei Ankunft musste ich dann feststellen, dass gar keine Gäste im Saud Beach Resort waren, somit wurde mal schnell ein Discount von 20 % ausgehandelt. Gibt es aber auch mit SC Card.


    Generell gab es kaum Gäste am Saud Beach.


    Die Räume im Saud Beach sind zwar etwas ins Alter gekommen, aber noch Ok. Für etwaige Mängel entschädigt der schöne Strand und die luftige Brise. Sehr schöne Neubauten (family rooms) sind für 6.000 php nebenan.


    Das Arinaya Resort daneben hat auch 2 schöne Neubauten für 2.500 php erstellt.


    Haben uns dann noch Hannahs in der Blue Lagoon angeschaut. DAS ist leider nicht mein Ding. Zu kommerziell, kein vernünftiger Strand, zuviel Menschen.


    Ein Essen im Alpenblick gab es auch. Ein freundlicher Mensch, der Eigentümer (H. Detlev Cotte).


    Die Anfahrt von SFLU (rund 7 Stunden) hat sich doch gelohnt.


    Bilder hänge ich, wie immer, nach meiner Rückkehr ein.


    LG Alf

  • dann hier noch die Family rooms und der angrenzende Teich (bitte mindestens 400 mm BW mitbringen, sollte es im Wildlife was bringen, meine Bilder sind an der 7D2 mit 85 mm zusätzlich stark gecroppt)

  • @Alfi
    Pagudpud wird in Nord Luzon als der White Beach bezeichnet. Na ja so weiss wie in Boracay ist der Sand nicht aber der Strand ist sauber und es gibt vor allen Dingen keine Grünalgen im Meer.
    Mein Aufenthalt dort hat sich finanziell so zusammen gestellt :
    Cottage für 2 Personen mit aircon beach front first row (sauberer Zustand) : 4,000 PHP
    Essen und Trinken in der Anlage : 200 - 300 PHP per meal
    Tauchen und sonstige Aktivitäten : je nach Verfügbarkeit und Absprache (tawad).
    Ich gebe zu bedenken das es in der Highpeak Season da oben nicht unbedingt heiss seín muss !
    Wer Bilder sehen möchte bitte Info an mich via PN

    max108












  • Zitat: Ein Essen im Alpenblick gab es auch. Ein freundlicher Mensch, der Eigentümer (H. Detlev Cotte).



    Nur eine kleine Anmerkung: Das Lokal von Detlev Cotte heisst "Bergblick". Kann man aber eigentlich nicht verfehlen, ist gut beschildert und das Essen ist hervorragend. Ein "muss" wenn man in Pagudbud ist.



    MfG. (sorry, ich kann z. Zt. weder bewerten noch zitieren, bin eben unterwegs, hat vermutl. was mit der Verbindung zu tun)

    :399: Es ist so wie es ist! :hi

  • @Alfi
    Pagudpud wird in Nord Luzon als der White Beach bezeichnet. Na ja so weiss wie in Boracay ist der Sand nicht aber der Strand ist sauber und es gibt vor allen Dingen keine Grünalgen im Meer......


    Und viel weniger Touristen! :D



    Und im Bergblick Restaurant gibt es Deutsche Küche :tumb --> http://bergblick-pagudpud.com



    Ach ja, ... hier der Bergblick vom Restaurant über die Strasse:


  • Quote

    Zitat: Nur eine kleine Anmerkung: Das Lokal von Detlev Cotte heisst "Bergblick". Kann man aber eigentlich nicht verfehlen ...


    Richtig ... habe mich im Namen "Bergblick" vertan. Danke für die Richtigstellung.


    Hier noch ein paar Bilder, die die Einsamkeit und die Weite am Strand zeigen (Bild 1 + 2)


    Bild 3 der Sonnenuntergang


    Bild 4. Foto shooting am Strandsymbol ... :D


    Ja, abends kann es dort schon etwas frischer werden, in jeder Saison.


    LG Alf









  • Moien Uwe,


    Also überlaufen ist es echt nicht dort, zumindest in der Zeit unseres Besuchs ... es war eher etwas einsam dort .... für einige Tage ganz OK ...


    Was Strand angeht, eine kleine Perle. Sollte ich noch mal dorthin kommen, dann versuche ich das Häuschen unter #4 ... hat mich echt gefreut, dort mal nachzuhacken ...


    Was mich dort auch etwas überrascht hat, war der Weiher hinter dem Resort ... habe mir mittlerweile das Canon 100-400mm II + TK 1.4 für solche Fälle zugelegt. Das geht dann mit, da es zwar schwer ist, aber kompakt.


    LG Alf

  • Hallo ALFI,
    Ich war ja kurz vor dir dort, ja der Strand an sich hat was, allerdings diese hässliche betonmauer find ich persönlich zum Kotzen.


    Macht die ganze Idylle kaputt.


    Ich war im


    Palm Grove Saud Holiday Complex Hotel
    Standard Zimmer (Standard Room)
    GRATIS
    Frühstück


    EUR 28,00
    Ca 4 Minuten vom Strand entfernt.
    Habe mir damals auch ein anderes Resort angesehen, namen vergessen, preis Leistung im vergleich inakzeptabel....

  • Hallo ALFI,
    Ich war ja kurz vor dir dort, ja der Strand an sich hat was, allerdings diese hässliche betonmauer find ich persönlich zum Kotzen.
    Macht die ganze Idylle kaputt.


    Moien Leau,


    Bei Ankunft hatte sich diese Mauer sofort bei mir bemerkbar gemacht ... auf einigen Bildern im Post kann man sie ja sehen ... passte nicht so richtig in meine heile Philippinenbilderwelt. Hat sich dann aber mit der Zeit relativiert.


    Die Mauer zieht sich über die gesamte Besitzlänge, und wie Du sicherlich festgestellt hast, nur einem Besitzer gehört. Ein Manila Ingenieur. Ich gehe mal davon aus, dass der Ingenieur dies gegen Erosion errichtet hat. Die Winde im Norden sind schon permanent tätig, manchmal nicht zu knapp.


    In Illocos Norte plant man vielleicht voraus, siehe Bangui Windpark ... ?(:D


    LG Alf

  • Hi ALFI,
    Ich dachte das Grundstück mit der Betonmauer ist das Saud Beach Resort?


    Das Gebäude dort in Strandnähe sah so ähnlich aus wie die Bilder des Saud Beach Resort.


    Ist das Saud Beach Resort rechts oder links vom Strand aus gesehen neben der Betonmauer?


    Gruß leau


  • Es ist eigentlich keine Mauer, is ist eher ein Wall auf dem das Saud Beach Resort gebaut ist.











  • Ist das Saud Beach Resort rechts oder links vom Strand aus gesehen neben der Betonmauer?
    Gruß leau


    Moien Leau,


    Das Saud Beach Resort besteht eigentlich aus 3 Teilen (so sehe ich es)


    - das viereckige Hauptgebäude in der Mitte, Nähe Strand
    - unten die beiden Strandbungalows
    - oben ein neues Gebäude, Nähe Einfahrt zum Resort ... war bei meinem Besuch noch nicht ganz fertig.


    Dieser Wall, wie Asterix ihn beschreibt, zieht über die gesamte Strandlänge des Resort + Strandanhang hin. Auf seinem Bild in Post 15 ist das Hauptgebäude


    LG Alf

  • hi ALFI,

    Quote

    Die Mauer zieht sich über die gesamte Besitzlänge, und wie Du sicherlich festgestellt hast, nur einem Besitzer gehört. Ein Manila Ingenieur.


    ich kenn doch den Inhaber des Resorts nicht ;)


    ok, jetzt macht das ganze auch mehr Sinn.....


    das Mittelhaus direkt am Strand ist mir als eine Art Dinning Area in Erinnerung geblieben.... das mach ja jetzt Sinn.


    Gruss aus Marinduque
    Leau