Kiteboarding/ Kitesurfing

  • Hi,


    Wie kommst du darauf? Viele erweitern ihren Horizont mit "Winging" (Bilder im Anhang) weil es keine Leinen etc. benötigt. Ansonsten boomt der Sport schon noch ordentlich.


    Die meisten haben einfach zu viel Angst oder machen einen Urlaubskurs in dem man nix lernt und deswegen noch mehr Angst bekommt. Für andere ist die Anfangsinvestition zu hoch. Man muss halt schon durchziehen um den meisten Spass zu haben.


    Ich war jetzt 8 Wochen nicht auf dem Wasser aber nächste Woche geht's nach Pagudpud Ilocos Norte, mal wieder. Wind sieht sehr geil aus und Wetter scheint auch noch OK zu sein. Kann's kaum erwarten wieder stundenlang aufs Wasser zu kommen.


    Grüße Chris

  • Die Fotos vom philipinischen Strand sehen ja traumhaft aus! Einfach schön, wer verbringt seinen Urlaub nicht gerne in den Tropen. Ich bevorzuge es jedem Skiurlaub, für den Winter konnte man mich noch nie richtig begeistern. Bis vor kurzem bin ich nur innerhalb von Europa verreist. Unser sup board war einfach zu schwer für den Luftverkehr, aber wir haben endlich eine Lösung für dieses lästige Problem gefunden. Die Antwort lautet: Aufblasbare SUP Boards! Darauf bin ich leider nicht selbst gekommen, meine Schwester hat mir eins zum Geburtstag geschenkt:D.

  • Die Fotos vom philipinischen Strand sehen ja traumhaft aus! Einfach schön, wer verbringt seinen Urlaub nicht gerne in den Tropen. Ich bevorzuge es jedem Skiurlaub, für den Winter konnte man mich noch nie richtig begeistern. Bis vor kurzem bin ich nur innerhalb von Europa verreist. Unser sup board war einfach zu schwer für den Luftverkehr, aber wir haben endlich eine Lösung für dieses lästige Problem gefunden. Die Antwort lautet: Aufblasbare SUP Boards! Darauf bin ich leider nicht selbst gekommen, meine Schwester hat mir eins zum Geburtstag geschenkt:D.

    SUP machen die meisten meiner Freunde ebenfalls. Die Boards gibt's relative günstig bei HMR oder Decathlon (hier auf den Ph). Auch ein schöner Sport und sehr zum relaxen geeignet. Trotzdem anstrengend genug um es Sport zu nennen.


    Leider bei den meisten unserer Kitesurf-Spots nicht möglich da relativ viel Chop or Wellen. Für SUP braucht man schon Recht ruhiges Wasser.


    Die Woche Pagudpud war wieder Mal episch. Jeden Tag am 8m Kite mit weit mehr als 20 Knoten Wind, oft im 30er Bereich. Meine ersten 3m+ Sprünge passierten und es geht immer weiter nach oben. Leider bin ich ein Schisser was Höhe angeht, aber eventuell ändert sich das noch.


    Grüße Chris

  • Schöner Strand - wollte schon immer mal hoch in den Norden von Luzon fahren.

    Ist das der Saud Beach?

    Die ersten beiden Bilder sind Saud. Meiner Meinung nach einer der schönsten Strände im Lande. Der Strand mit den Windrädern ist Bangui.


    Man kann schon viel sehen im Norden. Ist halt alles relativ untouched. Gibt kaum Touristen da es den meisten zu weit ist. Wer kein Auto hat kann übrigens einen Sleeper-Bus nehmen. Da kann man 12h pennen im Bett und kommt frisch ausgeruht an.


    Grüße Chris

    Ich bin auf jedenfall dafür,

    das wir dagegen sind!

    :yupi

  • Liebes Forum


    Plane noch im Sommer einen Kite - Kurs in Europa zu machen und will ab November fix auf die Philippinen kommen.

    Plane das SRRV Visa in Manila einzureichen und dann hätte ich 4 Wochen um in einem guten Anfängerspot in der Gegend, ordentlich zu üben bevor ich das Visum wieder in Manila abholen kann.


    Was kann man als guten Anfängerspot in Manilanähe empfehlen ? .... damit meine ich max ein Tagesreise mit dem schiff oder bus und einer Kite community damit ich etwas Unterstützung habe.

    Habe Coron, Manadao-Roxas Gegend und Bagasbas beach gelesen.

    Hätte gerne ein Falchwasser-Stehrevier damit etwas weitergeht beim üben :).


    Was kann man empfehlen.

    :clapping:clapping:clapping

  • Moinsen,


    Wenn Ich du wäre würde Ich den Kurs hier machen. Kostet um einiges weniger (500 EUR), Ausbildung ist sehr gut und du lernst die Leute kennen. Wenn du im November kommst, ist auch die Season grade voll im Gange. Wir haben unseren Haupt-Spot in Calatagan, 2-3h Autofahrt von Manila. Dort sind wir fast jedes Wochenende, wenn Wind ist. Spot ist sehr flach, bei Low Tide zu flach aber perfekt für Beginner.

    Wenn du früher ankommen solltest und Lust hast, kann Ich dich mit nach Ilocoas Norte nehmen (8h Fahrt von Manila). Dort findet dieses Jahr die PKA statt und man lernt alle Leute kennen. Bin auch das erste mal dort, nehme aber nicht Teil, bin nicht wirklich kompetiv sondern Kitesurfe aus spass. Wenn du mal erfahrener bist im Kiten ist Ilocos Norte, Pagudpud, die beste Adresse. Fast das ganze Jahr oredntlich Wind, im Dezember gern 40+ Knoten. Da Kitesurfen Leute mit 3m Trainer Kites ;)


    Grüße Chris

    Ich bin auf jedenfall dafür,

    das wir dagegen sind!

    :yupi

  • Chris das ist ja superfreundlich :)


    Wenn Ihr nach Calatagan nur am Wochenende fahrt, dann wäre ich während der Woche quasi dort alleine und das will ich am Anfang auf jeden Fall vermeiden .... für die ersten Monate.

    Oder sind auf euren Spot ohnehin jeden Tag Kiter auf dem Wasser oder eine Schule? Ich möchte ja anfangs täglich kiten damit ich schnell einen halbwegs vernünftigen level erreiche.


    Google gibt echt nicht so viel her bezüglich Kiten in dieser Gegend.

    Bagasbas beach klingt irgendwie ganz gut für mich da sie sogar einen Lifeguard on Duty haben :) .... ein paar Schulen .... Angeblich auch Flachwasser aber das Wetter ist im November noch schlecht. 24 Regentage klagt etwas demotivierend.

    Die Westküste Luzon wäre wettertechnisch besser. Gibt es dort noch was gut ist zum anfangen wo ich jeden Tag fahren kann? Der Norden ist definitiv nicht als Beginner ideal denk ich mal, ausser es gibt irgendwo eine Flachwasserlagune mit nicht zu starken Wind.


    Danke

    :clapping:clapping:clapping

  • Hi,


    Ok wenn du täglich raus willst wäre eventuell Boracay die beste Ecke. Dort kannst du direkt am Strand was mieten. Wasser ist flach und die Bucht ist riesig. Kann allerdings voll werden aber noch sollte Boracay ok sein. Problem ist dort eher einen guten Kurs zu finden. Viel ist leider auf Touris ausgelegt, heißt einmal fahren und Bild für FB/IG machen und das war's. Also oft keine gute Ausbildung. Könnte ich aber in Erfahrung bringen ob jemand ne Schule dort empfehlen kann.


    Du kannst aber auch in Calatagan länger bleiben. Wir campen halt immer und nicht sicher ob das was für dich ist. Man kann aber auch in der Nähe, etwas entfernt vom Strand schlafen.


    Bagasbas kannst man leider vergessen. Hatte dort nach meinem Kurs mal gekitet und Gear geliehen. Alles alt und gibt nur noch eine Schule (Mikes Kites). Alle anderen sind dicht. Dazu sehr wellig die ganze Ecke und somit schlecht für beginner. Es gibt ne Lagune 30 min mit dem Tricycle entfernt aber das löst das Equipment Problem nicht. Auch ist die ganze Westküste sehr wellig und es gibt wenig ruhige spots. Auf Cagbalete gibt's noch Kiten, müsste ich aber nen Kollegen fragen ob's da ne Schule gibt.


    Ich hatte meinen Kurs in Puerto Princess gemacht auf Palawan. War OK und echt schön aber leider immer 10 Minuten laufen bis man im Wasser ist was tief genug. Auch hätte ich meinen Kurs lieber mit den Leuten gemacht in Calatagan. Sehr gutes Equipment, Funk zwischen Trainer und Lehrling über Bluetooth und eben auch gut Theorieausbildung für die Sicherheit. Sowas weiß man aber erst wenn man erfahrener ist.


    Kite in Negros soll noch sehr gut sein, kannste dir auch Mal anschauen. Oder CKC in Lake Caliraya Laguna. Kann man machen aber ist Süßwasser (See), Wasser tief und sehr böiger Wind. Nicht ganz so geil als Anfänger aber nahe an Manila.


    Ich würde sagen komm mit nach Calatagan. Mach dir 2 Wochenenden frei dannach fährst und trainerst du alleine. Unsere Trainer trainieren auch die PH Olympia-Jugend und unser Cheffe ist Vorsitzender der Philippine Kiteboarding Association, deswegen machen die das vernünftig und repräsentieren den Sport so gut wie möglich. Fragen und Hilfe gibst dort aber auch immer von uns allen. Der Resort Besitzer kann Kites starten und Landen und passt auf die Kiter auf und hat auch nen Boot und Lifeguard. Aber kann eigentlich nicht viel passieren da wie gesagt sehr flach.


    Kannst mir auch gern bei PM schreiben falls du paar Bilder/ Video sehen magst. Oder stöberst hier durch den Thread da gibt's auch ein bisschen was zu sehen.


    Grüße Chris

    Ich bin auf jedenfall dafür,

    das wir dagegen sind!

    :yupi

  • Moinsen,


    Gibt mal wieder etwas neues von der Wasser-Front. War letzes Wochenende in Lago de Oro in Calatagan wo man auch recht gut Kiten kann. Dort waren wir während der Pandemie ein paar mal, allerdings zum Wakeboarden. Strand nicht der schönste das Resort allerding wird immer besser (leider auch teurer).


    Der Besitzer ist ein Libanese, warscheinlich auch der Grund warum das Resort die ganze Pandemie über offen war, voll mit Kindern etc. während ganz Calatagan dicht war. Mittlerweile gibts es ein neues Gebäude für mehr Gäste und es wird derzeit eine Mall und 2 Appartment Gebäude gebaut. Scheint gut zu laufen :denken


    Zimmer sind immernoch gut, 4k pro Nacht (2.5k während der Pandemie) und Essen ist wirklich sehr gut. 7 Köche sind dort angestellt und es gibt europäisches, indisches, Filipino, libanesisches und mehr, Essen. Preislich mehr auf der teuren Seite angesetzt aber den Preis auf jedenfall wert.


    Wind war sehr gut, war ja Typhoon im Norden, Wetter war allerding viel zu gut und hab mich ordentlich verbrannt.


    Paar Bilder gibts natürlich auch im Anhang.


    Nun aber die Neuigkeit. Endlich hat das DENR den Dolomite Beach freigegeben und meine Kumpels waren letzten Sonntag dort kiten. Alle leben noch und keiner ist krank, bevor gefragt wird. Kommenden Mittwoch gehts für mich dort auf's Wasser. Wird relativ voll da es auch ne Werbeveranstaltung für die PKA (Philippine Kiteboarding Association) wird. Wer Lust hat und in Pasay ist, kann ja mal vorbei schauen. Ist am 14 September, Dolomite Beach in Pasay. 13 Uhr gehts los.


    Hier mal ein Video vom letzten Sonntag:


    Die Pinoys sind dem Kiten in der Manila Bay eigentlich sehr abgeneigt, im Gegensatz zu mir. Waren aber relativ überrascht das es sauberer war als gedacht. Ich werde es erleben.



    Grüße Chris

  • Moinsen,


    Wie angekündigt waren wir am Dienstag dem 14, in der bay Kiteboarden und es war besser als erwartet. Da die Bay hier direkt vor unserem Gebäude (Nähe MOA) extrem stinkt, dachte Ich das wird dort ebenfalls der Fall sein. War es am Dolomite Beach zum Glück nicht. Trotzdem war leider ordentlich Müll im Wasser und das Equipment hat nach Wasserkontakt dann doch noch gestunken.


    Alles im allem war es aber ein Erfolg für unseren Cheffe und eine gute Werbe-Veranstaltung für die PKA, das DENR und den Dolomite Beach.


    Wie immer gibts noch ein paar Bilder und einen verlinken Vlog von einem der unzähligen Youtuber die dort unterwegs waren.


    Youtube:



    PS: Hab nachdem Kiten und auch jetzt keinerlei Rashes, juckende Haut oder ähnliches. leben tue Ich auch noch.


    Edit: Keine Ahnung warum das letzte Bild nicht im Hochformat hochgeladen wird. Scheint ein Bug zu sein.



    Grüße Chris

  • Hey


    hast die Bilder mit dein IPhone gemacht? Wenn ja kommt dieser Bug vor, wenn man die Photo im Hochformat macht. Woran das liegt, ist mir nicht ersichtlich und ich weiß nicht , ob es am IPhone oder generell am Smartphone liegt oder am Forum selbst.


    lg yberion45

    Es gibt keine schlechte Religion, es gibt nur schlechte Menschen - Morgan Freeman


    -------------------------------------------------------------------------