Urben Greens Company, Makati.

  • Den Herrn kenne ich seit seinen Kindertagen, somit wird mir wiedermal bewusst, wie alt ich nun wirklich bin. ;)


    Er hat sich mit dieser Geschäftsidee in Makati niedergelassen und ist zuversichtlich, dass das klappt. Ich denke schon, dass er auf dem richtigen Weg ist.


    Auch die Phils müssen in vielem umdenken, wie überall auf dem Planeten.



  • Da hast Du vollkommen Recht. Ob es sich jetzt schon durchsetzen wird ist die große Frage aber alle Länder mit Industrie werden in den nächsten Jahrzehnten umdenken da ihre Bevölkerung sonst im Dreck erstickt und die Umweltschäden mehr kosten als die Regulierung dieser.


    Die spannende Frage ist ob solche Vorreiter schon Erfolg haben werden oder ob es einfach noch zu früh ist mit "grünen" Gedanken.


    Auf Dauer auf jeden Fall der einzige Weg der gegangen werden kann!!!

    Wer sich nicht lebt, wehrt sich verkehrt!

  • Die spannende Frage ist ob solche Vorreiter schon Erfolg haben werden oder ob es einfach noch zu früh ist mit "grünen" Gedanken.

    Zu früh kann es nie sein!


    Als Beispiel, es gibt ja seit längerem Nationwide ein Gesetz, dass es verbietet, Abfall zu verbrennen. Nur hält sich keiner dran.

    Gut, das ist auch der nichtvorhandenen Kehrichtabfuhr geschuldet.


    Aber wie gesagt, es muss hier auf den Philippinen (wie auch anderswo) radikal umgedacht werden müssen und ich finde es gut, wenn jemand da die Vorreiterrolle übernimmt!

    Gruss, samar8-)


    Man kann die Messlatte für eine menschliche Verhaltensweise noch so tief legen,

    es gibt in vielen Foren immer einige, die aufrecht darunter durchgehen können!

  • Zu früh kann es nie sein!


    Aber wie gesagt, es muss hier auf den Philippinen (wie auch anderswo) radikal umgedacht werden müssen und ich finde es gut, wenn jemand da die Vorreiterrolle übernimmt!

    Schon richtig, aber man muss auch Geld verdienen ... von nur Luft kann niemand leben.


    Ich denke aber schon, dass besonders gute Hotels und bessere Gebäude auf dem richtigen Weg sind. Auch auf den Philippinen will man "schöner" leben. Den Wunsch hat ja jeder, man braucht nur Geld um es umzusetzen. Und das, denke ich, gibt es ja.