metamorph/Application for Marriage Registration in HK

  • Eine Frage zur Planung...


    Wie viel Zeit beansprucht die 'Registrierung der Eheschliessung' in Hong Kong?


    Damit ist die Zeit bei den beiden Botschaften, sprich Konsulaten, gemeint.


    Wie viel Zeit braucht es auf dem Konsulat der Philippinen und wie lange auf dem Schweizer oder Deutschen?

  • hge

    Changed the title of the thread from “Application for Marriage Registration” to “metamorph/Application for Marriage Registration in HK”.
  • Wie viel Zeit braucht es auf dem Konsulat der Philippinen und wie lange auf dem Schweizer oder Deutschen?

    …. beim deutschen Konsulat (HK) muss nichts registriert werden. Das kannst du - wenn du willst - in D bei deinem zuständigen Standesamt machen.

    Ist aber nicht Pflicht...


    Schweiz weiß ich nicht

  • Wie viel Zeit braucht es auf dem Konsulat der Philippinen und wie lange auf dem Schweizer oder Deutschen?

    Die Registrierung auf dem philippinischen Konsulat geht schnell, dauert nur ein paar Minuten. Ob man warten muss kann natürlich niemand garantieren, aber in den meisten Berichten mussten die Leute nie lange warten. Ich würde zur Sicherheit 1 Stunde kalkulieren, falls du doch warten oder etwas kopieren musst. 2 Tage später muss man den Report wieder abholen, das geht ebenfalls schnell.


    Mit den schweizer Gepflogenheiten bin ich zwar nicht vertraut, aber ich vermute, dass du die Heiratsurkunde gar nicht in Schweizer Konsulat registrieren musst, wenn du eine Apostille hast.


    Ausführliche Beschreibung des gesamten Vorgangs: http://philwiki.travelflo.net/…title=Heirat_in_Hong_Kong

  • …. beim deutschen Konsulat (HK) muss nichts registriert werden. Das kannst du - wenn du willst - in D bei deinem zuständigen Standesamt machen.

    Ist aber nicht Pflicht...

    In Deutschland ist die Registration nicht Pflicht?


    in der Schweiz schon, sonst gelte ich für die Schweiz weiter als unverheiratet.

    2 Tage später muss man den Report wieder abholen, das geht ebenfalls schnell.

    Wie was?

    Was muss zwei Tage später abgeholt werden?

    Wir verlassen Hong Kong noch am selben Tag.


    Das kann ja heiter werden.

    Mit den schweizer Gepflogenheiten bin ich zwar nicht vertraut, aber ich vermute, dass du die Heiratsurkunde gar nicht in Schweizer Konsulat registrieren musst, wenn du eine Apostille hast.

    Die Schweiz will die Registrierung, dafür benötigen sie keine Apostille.

  • Und trotzdem hat die Ehe in Deutschland Gültigkeit?


    Pflicht ist es auch in der Schweiz nicht.

    Aber eben - dann bin ich für die Schweiz auch weiterhin unverheiratet und es können keine Rechtsansprüche des Ehegatten gestellt werden.

  • Da unterscheidet sich das kleine Land mal wieder vom Rest der Welt.


    Die Schweizer Auslandvertretung prüft alle Dokumente.

    Ist alles in Ordnung, dann gehen die Unterlagen nach Bern zum Eidgenössischen Zivilstandesamt.


    Die prüfen ebenfalls alles und können die Ehe als ungültig erklären (zum Beispiel Scheinehe).


    Wenn es in Bern abgenickt wurde, dann geht alles zum Kantonalen Zivilstandesamt, wo es ebenfalls geprüft wird und die Ehe für ungültig erklärt werden kann.


    Wenn der Kanton es absegnet, dann geht es zum Zivilstandesamt der Heimatgemeinde.

    Die sind dann Befehlsempfänger und müssen die Ehe im Zivilstandsregister eintragen.


    Wie weit eine Ablehnung der Ehe vor Gericht Bestand hätte ist ein anderes Thema.


    Böse Zungen würden nun behaupten, dass sich die Eidgenossenschaft gerne mehrere Türen offen hält.

  • Schau dir mal den Zeitverlauf in meinem Fall an:

    unusmultorum / Heirat in HK / Detailfragen zu Formularen/Dokumenten


    Ausreise aus HK noch am Tag der Hochzeit, davon kann ich nur abraten. Die dortigen Behördenläufe sind zwar zügig, brauchen aber auch ihre Zeit, die du dir geben solltest. Ansonsten wird's später umso aufwändiger, komplizierter, langwieriger und teurer.

    Als Schweizer geht das sogar sehr entspannt.


    Am Morgen heiraten.

    Danach zum Schweizer Konsulat (dauert etwa 10-15 Minuten)

    Danach zur Philippinischen Botschaft (dauert etwa 30-60 Minuten)


    Gemütlich etwas leckeres gegessen, dann zum Flughafen und am Abend abgeflogen. :D

  • Vielleicht mögen die schweizer Behörden die Heiratsurkunde ohne Apostille akzeptieren.

    Aber den ROM beim philippinischen Konsulat in HK abholen - mit Express Bearbeitung am Tag danach, das würde ich nicht einfach übergehen. Ohne den, kann die holde Ehefrau die Ehe nicht in der Heimat registrieren lassen, mit allem was danach noch dran hängt. Das ToDo kann auch nicht im Nachgang auf den Philippinen beim PSA oder DFA nachgeholt werden, sondern muss bei der Botschaft/dem Konsulat des Landes erfolgen, in dem die Hochzeit erfolgte.

    Korrigiert mich gerne, wenn ich hier falsch liege.

  • Vielleicht mögen die schweizer Behörden die Heiratsurkunde ohne Apostille akzeptieren.

    Aber den ROM beim philippinischen Konsulat in HK abholen - mit Express Bearbeitung am Tag danach, das würde ich nicht einfach übergehen. Ohne den, kann die holde Ehefrau die Ehe nicht in der Heimat registrieren lassen, mit allem was danach noch dran hängt. Das ToDo kann auch nicht im Nachgang auf den Philippinen beim PSA oder DFA nachgeholt werden, sondern muss bei der Botschaft/dem Konsulat des Landes erfolgen, in dem die Hochzeit erfolgte.

    Korrigiert mich gerne, wenn ich hier falsch liege.

    Da hast Du natürlich Recht.


    Die Philippinische Botschaft meinte, dass wir den ROM zwei Tage später abholen können.

    Darauf entgegnete meine Frau, dass wir am selben Tag Hong Kong verlassen werden und sie niemanden in Hong Kong kennt.


    Fazit war, dass wir den ROM zwei Stunden später abholen konnten. :thumb