Eckhardt/Ablauf Nachholen von minderjährigen Kindern nach D

  • Mal werden philippinische Urkunden aufgrund des unsicheren Urkundenwesens nicht akzeptiert und einer Urkundenüberprüfung unterzogen, mal sind sie so wichtig, dass ohne sie kein Visum ausgestellt wird.

    Anscheinend wird für die deutsche Botschaft in Manila die Beweiskraft eines CENOMAR/CEMAR/ROM höher eingestuft als eine deutsche Heiratsurkunde.


    Dann wird deiner Frau noch unterstellt, dass sie nach eurer Hochzeit am 14.06.2019 nochmal geheiratet hat.


    Das Gebahren der deutschen Botschaft in Manila ist mit gesundem Menschverstand nicht zu erklären.


    vw-1@mani.auswaertiges-amt.de(öffentliche Email) da wird dir vielleicht geholfen

    Mein Bemühen ist stets vorurteilsfrei, nichtdiskriminierend und politisch neutral meine Posts zu formulieren.

    Mein Bemühen ist, meine Post´s präzise und juristisch korrekt zu formulieren, damit keinem Leser ein emotionaler oder finanzieller Schaden entsteht.

  • Aber wozu?

    Dann sollen die das sagen beim Termin. Wir haben Fristverlängerung einen Monat um das CEMAR der PSO vorzulegen.

    Weil der National Marriage-Index immer nur mit Verspätung upgedatet wird.

    Daher möchte die DBM meist immer ein neues frisches Cenomar sehen..


    Also hat die DBM euren Antrag angenommen und ihr sollt ein Dokument nachreichen.

    Dann würde ich einfach ein neues Cenomar bestellen und der DBM nachreichen.

  • Aber allen Ernstes - wozu? Wir sind in Deutschland verheiratet. Sie hat doch nicht nachträglich den Vater eines Kindes geheiratet damit der dann Schwierigkeiten macht. Die damaligen Begründungen beim abgelehnten Schengenvisa 2018 waren schon absurd, die endlosen Wartezeiten für Termine und Dokumentenprüfung eine Zumutung. Und jetzt das hier. Nach Auskunft der Botschaft dauert es dann wieder bis zu 3 Monaten bis die Visa fertig sind. Wieder Monate der Trennung, verlerntes Deutsch, spätere Einschulung, Kosten für 2 Haushalte, von den Nerven und Gefühlen nicht zu sprechen. Nächstes Mal Balkanroute. Und ich dachte mit der Auslagerung der Schengenvisa würde es mal schneller werden. Nichts zu merken. Wenn das genauso ab April mit der Anwerbung von gesuchten Facharbeiter/innen läuft wird das nicht viel werden.

  • Aber allen Ernstes - wozu? Wir sind in Deutschland verheiratet.

    Das habe ich doch in post #22 erklärt.


    Die DBM wird Euch auf Grund der deutschen HU ohne weiteres glauben, dass ihr legal verheiratet seid. Das ist nicht das Problem.

    Die DBM möchte nur sicherstellen, dass es auf den Philippinen keine Vorehe (aus grauer Vorzeit) gibt. Denen geht es nicht darum, dass die deutsche HU auch wirklich im PSA registriert ist.

    Es kostet doch keinen großen Aufwand, ein cenomar zu bestellen. Ist das Cemar dann bereits da, ist es auch okay.. wenn nicht sollte die DBM mit diesem Cenomar zufrieden sein.

  • Es wäre grotesk, wenn ein CENOMAR den Beweis erbringt, dass man legal verheiratet ist.


    Ein frisches CENOMAR kann bei einer Update-Zeit von 8 Monaten 8 Monate alt sein.


    Wenn man die Gültigkeit von 6 Monaten dazu rechnet sogar bis zu 14 Monate.


    z.B. am 01.01.2019 geheiratet, 01.07.2019 CENOMAR bestellt, no update laut PSA ledig, Gültigkeit 6 Monate, bis zum 01.01.2020 ist man dann für die deutsche Botschaft ledig.

    Mein Bemühen ist stets vorurteilsfrei, nichtdiskriminierend und politisch neutral meine Posts zu formulieren.

    Mein Bemühen ist, meine Post´s präzise und juristisch korrekt zu formulieren, damit keinem Leser ein emotionaler oder finanzieller Schaden entsteht.

  • Die DBM möchte nur sicherstellen, dass es auf den Philippinen keine Vorehe (aus grauer Vorzeit) gibt.


    Ich denke mir mal, dass dass bei der Beantragung des Hochzeitsvisum im Vorfeld geklärt wurde.

    Mein Bemühen ist stets vorurteilsfrei, nichtdiskriminierend und politisch neutral meine Posts zu formulieren.

    Mein Bemühen ist, meine Post´s präzise und juristisch korrekt zu formulieren, damit keinem Leser ein emotionaler oder finanzieller Schaden entsteht.

  • Das macht m. E. keinen richtigen Sinn. Das keine Vorehe besteht ist in der Dokumentenprüfung zum Heiratsvisa ja 6 Monate lang geprüft worden, mit Abschluss Februar 2019. D. h. mit der Feststellung der Heiratsfähigkeit durch das OLG ist das Thema durch. Was soll das auch mit Visa für die Kinder zu tun haben? Heiratsvisa und Familienzusammenführung laufen bei der DBM unter dergleichen Vorgangsbezeichnung. Ist alles im Vorgang. Egal, ich werde berichten, was die DBM auf unsere Mail geantwortet hat. Sorry, falls ich etwas genervt haben sollte, aber inzwischen liegen bei mir und meiner Frau die Nerven blank. Wir wollen doch nur jetzt die Familienzusammenführung abschließen. Zumindest aber scheint es beim jüngeren Sohn keine Probleme wegen des eingetragenen Kindsvaters gegeben zu haben, sie war ja nicht mit ihm verheiratet. Die Sorge hat sich nicht bestätigt.

  • Das macht m. E. keinen richtigen Sinn. Das keine Vorehe besteht ist in der Dokumentenprüfung zum Heiratsvisa ja 6 Monate lang geprüft worden, mit Abschluss Februar 2019.

    Ob das Sinn macht, musst du der DBM überlassen.

    Jedenfalls könnte theoretisch dann seit Februar 2019 bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt eine Vorehe im Heiratsregister eingetragen worden sein. Nur das will die DBM wissen.. das OLG kann im Befreiungsverfahren nichts über ungeklärte Vorehen auf den Philippinen aussagen …


    Es macht für die DBM keinen Sinn zu wissen, dass euer ROM beim PSA registriert ist. Das interessiert die nicht die Bohne. Die interessiert nur, ob keine andere Vorehe bestand bzw. in der Zwischenzeit eingetragen wurde. Und das kannst du sofort vom PSA bekommen.


    Du kannst natürlich 1 oder 2 oder mehr Monate abwarten bis dass das ROM beim PSA eintrifft. Dann ist zwar auch dieser Zweck erfüllt... aber den hättest du vorher haben können.


    Es macht keinen Sinn darüber zu diskutieren, ob das alles Sinn macht.. du siehst im Merkblatt, dass die DBM dieses CEMAR oder CENOMAR haben will. Also gib es ihnen.

  • Die Botschaft hat geschrieben sie wollen die Originale Heiratsurkunde und das CRS No. 4 oder 5. Meine Frau hat mit dem Foreign Department und PSA telefoniert. Der Report of Marriage scheint in der Hauptstelle in Manila vorzuliegen. War aber gestern noch nicht verfügbar. Sie fährt da morgen hin um das zu besorgen.

  • Das Problem scheint mir zu sein, dass die Dame am Schalter sehr auf die Vorlage des Report of Marriage gedrängt hat, obwohl es ein "if available" Dokument ist. Meine Frau war dadurch ziemlich verunsichert und beunruhigt und hat jetzt mit Anrufen bei der Botschaft in Berlin, beim DFO und PSA alles unternommen das Dokument herbei zu schaffen. Und wie es aussieht bekommt sie es morgen. Dann schickt sie es nach und wir hoffen dann am Ende meines Urlaubs am 12.02. evtl mit den Kindern gemeinsam nach Deutschland zu fliegen. Allerdings natürlich sportlich...

  • Die Botschaft hat geschrieben sie wollen die Originale Heiratsurkunde und das CRS No. 4 oder 5.

    Crs No 4 .. ist das Cenomar … was ich die ganze Zeit sage!

    Das CENOMAR meiner Frau war von Juli anlässlich der Heirat im August, als wir den Termin zur FZV im Oktober wahrnahmen. Wir bekamen nach Annahme des Antrages ebenfalls die Auflage, CRS No.4 oder 5 innerhalb von 30 Tagen nachzureichen. Am nächsten Arbeitstag gaben wir persönlich ein frisches CENOMAR ab, weil beim PSA das ROM elektronisch noch nicht vorlag und deswegen kein CEMAR ausgestellt werden konnte. Das frische CENOMAR wurde seitens der DBM akzeptiert. Ergo, einfach liefern, was verlangt wird.

  • Das frische CENOMAR wurde seitens der DBM akzeptiert. Ergo, einfach liefern, was verlangt wird.

    .. sagte ich doch in post #28

    du siehst im Merkblatt, dass die DBM dieses CEMAR oder CENOMAR haben will. Also gib es ihnen.


    Das Problem ist sehr oft, dass man einfach nicht die einfachste Lösung sieht oder sehen will.



    PS:



    Das Post von Thilo bestätigt ja meine Aussage.

  • Wir haben das CEMAR heute erhalten und es geht direkt zur Botschaft. Leider gab es bei der Übertragung des Report of Marriage zur PSA einen Schreibfehler bei ihrem alten Nachnamen. Das haben wir noch korrigieren lassen damit das nicht verspätet noch zu Problemen führt.

  • Wir haben heute die Nachricht von der Botschaft bekommen das die Visa der Kinder gewährt sind. Das ganze hat nach Eingang des nachgereichten CEMAR gerade mal eine Woche gedauert. Ich hatte gestern beim BVA angerufen. Dort sagte man am Montag war es schon beim Ausländerbüro durch. Meine Frau hat dann gestern bei der Botschaft nachgefragt und heute kam die Aufforderung die Pässe zu schicken. Passt perfekt, ich fliege morgen auf die Philippinen, dann können wir die Pässe persönlich abgeben. Damit ist auch klar, dass es unerheblich war das ein Kind keinen eingetragenen Vater hat und beim zweiten ein "Erzeuger" in der Geburtsurkunde erscheint da sie ja unverheiratet ist.

  • Ich wollte das Thema mit der Info abschließen, dass wir inzwischen mit den Kindern in Deutschland sind. Es wurde mit den Visa während des Urlaubs zeitlich so knapp das wir die Botschaft gebeten haben die Pässe nicht mehr zum Wohnort zu schicken. Wir haben sie dann am Montag persönlich in der Botschaft abgeholt und danach die CFO Sticker besorgt. Heute gelandet und mit frierenden Kindern zum Einwohnermeldeamt... Nächste Woche geht es dann zur Schule. Im März startet dann auch der B 1 meiner Frau.

  • hge

    Closed the thread.