Phil Inheritance & Gift Tax

  • Eine Frage -> Hat sich eigentlich schon jemand mit dem Thema inheritance & gift tax in den Phils auseinander gesetzt?

    Nach meinem Verständnis sind ja Erbschaften über 1 Mio PP und alle Geschenke (Donations) von Nicht-residents an Pinoys bereits > 100k PP steuerpflichtig?! Streng genommen wäre dann alle höheren Geldzahlungen an die Phils. Verwandtschaft für Ausbildung, Heirat, Notfälle bereits SchenkSt-pflichtig   Geschockt

    Ist das in der Praxis wirklich ein Problem ?

    Quelle -> https://transferwise.com/gb/blog/philippines-inheritance-tax



  • Ist das in der Praxis wirklich ein Problem ?



    Bin kein Jurist u. fuer so knifflige Fragen braeuchte ich hier schon mehr Muse.


    Die inheritance tax wird in den Texten der 'estate tax' gleichgestellt u. bedeutet wohl die Erbschaftssteuer bei Grundbesitz.

    Die gift tax wird in den Texten der 'donation tax' gleichgestellt. Donation kann u.a Schenkung wie auch Stiftung bedeuten,

    also nach dt. Recht erst mal voellig verschiedene Dinge.

    Vermute jedoch, dass in den Phils die Schenkungen gemeint sind.



    Solange Du nicht mit einer "Duly Notarized Original Deed of Donation" :haha ueber mindestens PP 250.000,00 im BIR auftauchst u. mit dieser Urkunde Dich als Philanthrop :yupi zu erkennem gibst, hast Du hier alle Moeglichkeiten Dein Geld steuerfrei unter die Leute zu bringen.:hi

    We apologize that maintenance is taking longer than expected.

    Thank you for your understanding!

  • OK danke Dir "wilur"... wahrscheinlich eher ein theoretisches Problem, aber als Deutscher möchte man sich ja gesetzeskonform verhalten...:happy

  • Nur zur Info:

    Im Augenblick läuft eine Steueramnestie für die Inheritance und Estate Tax.


    https://www.bir.gov.ph/index.php/tax-amnesty-act.html#ta-act


    Meine Frau wollte ihre ererbte Farm in Mindanao in "geordnete Verhältnisse" bringen, als man ihr im Frühjahr auf dem BIR sagte, sie solle warten, es könnte eine Amnestie geben. So war es auch, die Amnestie wurde im Juni 19 verkündet und läuft zwei Jahre.


    https://businessmirror.com.ph/…e-estate-tax-amnesty-act/

    https://business.inquirer.net/…nesty-scheme-starts-today


    Man muß nur einen geringen Betrag zahlen, die Verzugszinsen entfallen vollständig. Die Schwierigkeiten liegen in den Papieren. Als wir den Antrag abgaben, verlangte man ein "death certificate" vom NSO. Dort ist der Tod ihres Vaters (verst. 1982) nicht registriert. Jetzt muß eine Nachmeldung erfolgen usw. usf....


    Wenn Grundstücke zur Erbmasse gehören, erfolgt eine Umschreibung nur, wenn die tax bezahlt ist. Es lohnt sich also, so etwas jetzt zu den günstigen Konditionen in Angriff zu nehmen. Die Hilfe eines örtlichen Steuerberaters ist sicherlich zweckmäßig. Schon allein die Zuständigkeit kann ein Problem sein....

  • Offenbar soll jetzt für alle Schenkungen und Erbschaften unabhängig von der Höhe eine flat tax von 6% gelten? Hat davon schon jemand etwas gehört?