Election 2007

  • Liebe Forumsgemeinde,


    sollte ein Sport-Idol und Nationalheld in die Politik einsteigen?


    Sollte er seine Boxkarriere zu Gunsten der Politik aufgeben (wie von ihm bereits angedeutet)?


    Wie reagieren seine Fans?


    Ist seine Kandidatur eigentlich "legal"?


    Viele Fragen die diskutiert werden können.


    Viel Spass dabei wünscht
    Sackgesicht

    Quarantine

  • Liebe Forumsgemeinde,


    wie seht ihr die Kandidaten unter dem "Team Unity" für den Senat?


    Wie passen Teresa Aquino-Oreta und Vicente "Tito" Sotto III in dieses Team?


    Ist der fühere "Erap" Estrada Anhänger Reli German eine gute Wahl als Campaign Manager?


    Viele Fragen die diskutiert werden können.


    Viel Spass dabei wünscht
    Sackgesicht

    Quarantine

  • Liebe Forumsgemeinde,


    Congressman Juan Miguel "Migs" Zubiri hat sich den wohl derzeit populärsten Song "Boom tarat tarat" als sein Campaign-Jingle herausgesucht.


    Helfen eingängliche Jingles die Wahl zu gewinnen?


    Folgen Kandidaten dem Beispiel der Medienkampagnie von Mar Roxas in 2004, als er als "Mr Palenke" mit dem "Hoi Hoi Hoi" lostingelte und einen Supererfolg einfuhr. (Allerdings auch den teuersten Wahlkampf zelebrierte)?


    Viel Spass beim Diskutiereni wünscht
    Sackgesicht

    Quarantine

  • Kann es bei der Karaoke- und Hampelmentalität der Pinoys einen Zweifel daran geben, daß
    der mit dem blödsten Geräusch damit Erfolg hat?

  • Liebe Forumsgemeinde,


    wie seht ihr die Kandidaten unter dem Team "Grand Coalition" für den Senat?


    Konnte die Opposition keine 12 Kandidaten aufstellen, oder wieso müssen noch 2 "Ghostkandidaten" adoptiert werden?


    Ist "Erap" Estrada wirklich so einflussreich, dass er alles aus seinem "Resthouse" Gefängnis steuert?


    Viele Fragen die diskutiert werden können.


    Viel Spass dabei wünscht
    Sackgesicht

    Quarantine

  • Liebe Forumsgemeinde,


    wie sieht es mit den "unabhängigen" Kandidaten für einen Platz im Senat aus?


    Haben solche illustre Gestalten wie z.B. Richard Gomes eine echte Chance?


    Wieso konnte sich Senate Präsident Manny Villar nicht für eine Seite entscheiden?


    Viel Spass beim Diskutieren wünscht
    Sackgesicht

    Quarantine

  • Quote

    Originally posted by bach
    Kann es bei der Karaoke- und Hampelmentalität der Pinoys einen Zweifel daran geben, daß
    der mit dem blödsten Geräusch damit Erfolg hat?


    Was sind das eigentlich für Wahlen, wo die Kandidaten "candidacy for senate" pro Stimme 500 Peso bezahlen wollen? Das und dass die Kampange bis 14. Mai ca. 100-150 Millionen Peso pro Kandidat kosten soll wird auch noch in den Nachrichten verkündet. Für die 12 zu besetzenten Posten, die am 14. Mai gewählt werden, haben sich 60 Bewerber gemeldet. Die offizielle Liste wird jedoch erst aufgrund von Nachprüfungen erst nächste Woche durch COMELEC "The Commission on Elections" bekannt gegeben.


    amor-1011

  • Lieber amor-1011,


    Quote

    Original von amor-1011
    Was sind das eigentlich für Wahlen, wo die Kandidaten "candidacy for senate" pro Stimme 500 Peso bezahlen wollen?


    500 Peso ist wohl nicht die Regel und vielleicht nur in Plätzen wie Forbs Park etc zu realisieren.
    In Mindanao ist man mit 3P / Kopf dabei. Daher ist dort alles wild umworben, da es halbwegs einfach ist dort "shoppen" zu gehen, wenn man davon ausgeht, dass später die "letzten" Plätze (10-15) nur vielleicht 100,000 Votes auseinander liegen.
    Die Kombination der Voterslist mit aussagekräftigen Surveys und einer prallen "Kriegskasse" bieten die strategisch beste Voraussetzung.
    Bei den Traumpreisen von 500P/ Head kann kein vernünftiger "Einkauf" von statten gehen.


    Schönen TAG wünscht
    Sackgesicht

    Quarantine

  • Liebe Forumsgemeinde,


    es wird keine teilweise Computerisierung der 2007 Wahl geben.


    Dies hat heute das Comelec advisory Board in Absprache mit den Commissionern beschlossen.


    http://newsinfo.inquirer.net/b…icle.php?article_id=49452


    Eine bittere Niederlage für Senator Gordon und "Botong Pinoy". (Nachdem sogar schon die Handbücher an die Regional Direktoren vor Wochen ausgegeben worden)


    Dies zeigt wieder einmal, dass man in Comelec wirklich nicht an Chairman Abalos vorbei kommt. :D


    Schönen Abend wünscht
    Sackgesicht

  • ... in Zamboanga del Sur bei der letzten wahl bin ich selbst zeuge des votebuying geworden ...
    in einer muncipality wurden bis zu 1200 php bezahlt fuer ein paket sozusagen , alle kreuze mussten dann fuer die entspechende partei gemacht werden also vom counselor bis zum boardmember buergermeister governeur und congresman ... ganze geldpakete wurden hin und hergefahren in nescafe 3in1 kartons ...
    es war schon sehr unwirklich...


    gruss


    Anting-Anting

  • legal wäre es bestimmt.


    Ob ich dem was abgewinnen kann? Ja auch das könnte ich, den e geht den Weg um seine Zukunft zu sichern und das sehe ich als legal an. Das er bestimmt als Senator erst einges lernen müßte ist auch klar daher sehe ich die politische Zukunft ehr gemischt, da die Erfahrungswerte fehlen.

    Es grüßt Andre



    [align=center]

  • So was zieht auch hier zu lande, man kann mit diesen Aktionen gut Neuwähler angeln, welche bis dahin wenig Gedanken damit verschwendeten wen man wählen sollte.


    Grund der Wiedererkennungseffekt.

    Es grüßt Andre



    [align=center]

  • Quote

    Original von Sackgesicht
    sollte ein Sport-Idol und Nationalheld in die Politik einsteigen?


    Sehe keinen Grund, der ob seiner Biografie dagegen sprechen würde. Zwar kenne ich seine politische Position nicht -vielleicht wird sie in diesem Thread ja mal für die Lesefaulen wie mich bekannt-, und auch seine sportlichen Erfolge habe ich höchstens mit einem viertel Auge verfolgt, doch wenn Politiker vornehmlich die Kunst der (Selbst-)Präsentation oder des Deligierens beherrschen müssen anstatt durch Sachkenntnis zu glänzen, sollte es doch auch Sportlern und Schauspielern zu stehen.


    Quote

    Original von limahong
    in einem land, wo ein mann ohne schulabschluss für das amt des präsidenten kandidiert (FPJ) ist ales möglich in der politik...


    Weiß auch im Moment (=ohne zu googeln) nicht, ob es in Deutschland rechtliche Bestimmungen dieser Art gibt. Ob irgendwo geschrieben steht, dass für die Kandidatur (bzw. Erlangung) bestimmter Positionen bestimmte schulische Abschlüsse erforderlich sind - denke eher nicht.


    Doch möglich ist auch hier alles: dass beispielsweise jemand, der wegen Unterstützung terroristischer Vereinigungen vorbestraft ist, mal eines Tages in einem Ausschuss sitzt, dem die Kontrolle der Geheimdienste obliegt...- das könnte man nun auch keinem Pinoy erklären...


    Gruß
    Ulf


    EDIT: Gemeint ist übrigens Ströbele. :(

    Edited once, last by Ulf ().

  • Hi Sacki,


    Lorenzo Formoso III:
    First, the readiness of the solutions provider; second, the readiness of Comelec and; third,the lack of time to set UP the systems, train personnel and educate people on the new voting system.


    Wann haben sie denn überhaupt die Einführung der elektronischen Wahlen in Erwägung gezogen?
    Wenn sie jetzt erst auf die Idee gekommen sind, ist es doch klar dass die Zeit niemals reichen wird, oder stand das Konzept schon seit längerer Zeit in Planung?


    Grüße

    "This nation can be great again." - F.E. Marcos

  • Quote

    Original von Sackgesicht
    sollte ein Sport-Idol und Nationalheld in die Politik einsteigen?


    Wenn er (für das Land und Volk) gute Absichten und einschlägige politische Grundkenntnisse hat, warum nicht?


    Quote

    Original von Sackgesicht
    Sollte er seine Boxkarriere zu Gunsten der Politik aufgeben (wie von ihm bereits angedeutet)?


    Wenn er meint, so seinem Land besser dienen zu können...warum nicht? Jedenfalls soll er das tun, was er am besten kann. Die Frage bleibt nun: Arbeitet er besser als Staatsdiener oder Boxer?


    Quote

    Original von Sackgesicht
    Ist seine Kandidatur eigentlich "legal"?


    Meine Meinung: Prominente, die keine Ahnung von Politik haben, haben dort nichts verloren.

    "This nation can be great again." - F.E. Marcos

  • Vor kurzem hat GMA ein gesetz unterschrieben, das die automatische Stimmauszählung der wahl vorschreibt, pläne dazu gab es schon seit mehreren jahren, nur fehlte das geld, die zeit oder was auch immer, ich denke, es ist auch besser so, die zeit von der endgültigen rechtlichen klärung durch den Supreme Court (damals ging es um den kauf mehrerer Stimmzählautomaten ohne ausschreibung) bis zu den wahlen ist doch zu kurz, um einen versuch durchzuführen.

  • Lieber andy74th,


    Quote

    Original von andy74th
    legal wäre es bestimmt.


    das ist derzeit noch nicht so ganz raus.


    Ähnlich wie bei Senator Lacson's Kandidatur für das Bürgermeisteramt von Manila, stehen dem "Pacman" 2 Kleinigkeiten im Weg.
    Pacquiao hatte früher schon behauptet ein Einwohner von Manila zu sein, was ja damals die Gerüchte schürten, dass er als Running mate von Kim Atienza in Manila antreten wollte. Paquiao vs Morales


    Als Einwohner von Manila hat er aber schlechte Karten, wenn er als Congressman von General Santos antreten will.
    http://www.gmanews.tv/story/30…vice-to-Pacquiao-Dont-run
    http://philboxing.com/news/story-9015.html


    Ebenso die Tatsache, dass er als Mitglied der Liberal Party antritt und erst letzte Woche von Lito Atienza vereidigt wurde.
    http://www.tribune.net.ph/headlines/20070210hed6.html


    Doofe Sache ist allerdings, dass Comelec nur den Drilon Teil der Liberal Party anerkennt.


    Aber mal abwarten. Wie überall auf den Philippinen kann immer noch etwas "Magic" passieren ... :D


    Guten Morgen wünscht
    Sackgesicht

    Quarantine

  • Warun nicht, die USA macht es doch vor wie es geht, siehe Ronald Reagan und Arni Schwarzenegger.
    Wenn selbst in den Staaten zweitklassige Schauspieler bis in hoechste Aemter aufsteigen koennen, wird es doch auf den Philippinen auch moeglich sein.
    Alles eine Frage des Geldes und der Popularitaet.
    Was es letztlich fuer das Land bzw. Region bring steht ja auf einem anderen Blatt. Boxen kann man ja nicht ewig, da ist die Sicherung der Zukunft natuerlich ein wichtiger Faktor.
    Da hier die Politiker (und nicht nur die - Leute im Hintergrund gibt es ja auch reichlich) sowieso hauptsaechlich machtbesessen, raffgierig und korrupt sind, spielt da einer mehr oder weniger doch auch keine Rolle.
    Wenn ich dann im Gegensatz die anruehrende Wahlwerbung der Senatoren im TV sehe, ach ist das schoen.
    Obwohl, machtbesessen sind unsere Politiker in Germany nicht weniger, da wird auch nur im 4 Jahresrytmus gedacht. Nach der Wahl ist vor der Wahl, aber gut das gehoert nicht zum Thema.


    Gruesse aus z.Z. Cavite/Molino


    Eoween

    Jeder ist ein Mond und hat eine dunkle Seite,die er niemanden zeigt.


    Mark Twain