3 Tage Baguio City

  • Kurz nach verlassen der Immigration am MNL Airport haben wir uns entschlossen nicht ein Hotel etc. zu nehmen sondern die Kurze Nacht im Foodcourt im Level 4 des T3 zu verbringen.


    Es war da kurz nach Mitternacht und die Weiterreise nach Baguio City war um 4 geplant.


    Per Taxi gings um 3.30 uhr vom Departure Level aus zum Busparkplatz nach Pasay. Der Parkplatz gleicht einem Hinterhof und ist in der Nacht wahrscheinlich nicht der Ort den man alleine aufsuchen sollte. Unser Taxifahrer hat nach Angabe des Bus Unternehmens aber sofort gewusst wohin es gehen soll. Ob das generell so ist, dass die Taxifahrer alle Busterminals kennen weiss ich leider nicht.


    In der Nähe von EDSA und Taft Avenue gings rechts am Chowking vorbei in eben besagten Hinterhof wo unter anderem auch Genesis Ihre Station betreiben. Der Bus nach Baguio war bereits angeschrieben und nach kurzer Zeit konnten wir diesen auch gleich besteigen.
    Nebst dem Busfahrer ist immer auch eine "Cabin"Attendent dabei welche die Tickets kontrolliert.


    Youtube
    Der Bus der Premium Klasse hat eine 2-1 Bestuhlung mit äusserst bequemen und verstellbaren Ledersitzen. An jedem Sitz sind Bildschirme verbaut an dem mehrere Hollywood Filme abspielbar sind. Desweiteren gibt es Musik, Internet und Wissenswertes zum Unternehmen. Ein USB Port gibt es ebenfalls um sein Mobile aufzuladen. Der Bus verfügt über eine Boardtoilette, da nach einem weiteren Stop (Avenida?) keine Halte mehr vorgesehen sind bis Baguio.


    Die freundliche Cabin Attendent verteilte dann kurz nach der Abfahrt jeweils eine Decke (wie üblich wird auf den Philippinen wo vorhanden die A/C auf Kühlschrank Temperatur eingestellt.) und eine Flasche Nature Spring Wasser und einen kleinen Snack. Mitgebrachtes Essen und Trinken ist aber gestattet.


    Die Fahrt ging zügig über die NLEX und weitere Autobahnen bis schliesslich im letzten Abschnitt der Kurvenreiche aufstieg begann. Nach ca. 6 Stunden sind wir dann beim Busterminal von Baguio angekommen.


    Per Taxi ging es dann erst zum SM hoch und danach wieder hinab zur Jungletown Road oder ähnlich wo wir eine kleine hübsche Pension bezogen. Aber bereits jetzt war klar hier dürften wir paar Höhenmeter machen..


    Fortsetzung zur Unterkunft und Baguio selbst folgt.

  • sehr schönes Thema. Bin auf Deinen Bericht gespannt, da ich Ende August vielleicht auch nach Baguio möchte. Ende August ist halt so eine Sache wegen dem Niederschlag. Naja mal abwarten ...

    Ok, hier meine neue Signatur, ich hoffe die passt jetzt JEDEM!


    X(:mauer:banned .... :dontknow ... :blöd ... :hi .. :lock

  • sehr schönes Thema. Bin auf Deinen Bericht gespannt, da ich Ende August vielleicht auch nach Baguio möchte. Ende August ist halt so eine Sache wegen dem Niederschlag. Naja mal abwarten ...


    Also, wenn Du es Dir aussuchen kannst, dann NICHT im August.
    *

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Bilder unserer Touren hier: Nord-Luzon, Kordilleren, Reisterrassen, Banaue, Sagada, Pinatubo und Vigan!


    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

  • Danke für den Bericht.


    Hast Du den Bus online gebucht ?
    Ich würde mich freuen, wenn Du ein paar mehr Angaben zu der Buslinie, Betreiber und Preisen machen könntest.


    Danke schon mal im Voraus.

  • Danke für den Bericht.


    Hast Du den Bus online gebucht ?
    Ich würde mich freuen, wenn Du ein paar mehr Angaben zu der Buslinie, Betreiber und Preisen machen könntest.


    Danke schon mal im Voraus.


    Es gibt einige gute Bus Unternehmen, die Fahren aber meist nur ab Cubao. Aber wir haben uns Für Genesis Joy Bus entschieden. Die Tickets kann man gut vor Ort kaufen, entweder der Schalter ist gerade besetzt (auch in der Früh) oder bei der Bus Crew direkt. Diese teilt dann übrigens die Sitze ein, resp. hat einen Sitzplan wo die Namen eingetragen sind/werden. Bei uns war das überhaupt kein problem und wir konnten die erste Reihe einnehmen da wir auch die einzigen waren die in Pasay zu stiegen.


    Die Tickets waren 740php/one way.


    Online Voucher könnte man hier erstehen:
    https://www.pinoytravel.com.ph…o=Baguio&Operator=Genesis

  • sehr schönes Thema. Bin auf Deinen Bericht gespannt, da ich Ende August vielleicht auch nach Baguio möchte. Ende August ist halt so eine Sache wegen dem Niederschlag. Naja mal abwarten ...


    Also betreffend Witterung im August kann ich leider nichts zu sagen. Während unseren 3 Tagen Aufenthalt hat es aber 1 mal ausgiebig abends geregnet. Wir waren gerade auf dem Heimweg, die Wolken waren längst schon über dem Zentrum als es dann heftig anfing. Noch schnell unter eine Art wartehäuschen gerettet verharrten wir dort knapp eine halbe Stunde.


    Temperaturmässig war ich echt Überrascht, obwohl mir bekannt war das es eines der frischesten Orte sein kann. Nachts zeigte meine Wetter App gerade noch 13 Grad an.

  • Also betreffend Witterung im August kann ich leider nichts zu sagen. Während unseren 3 Tagen Aufenthalt hat es aber 1 mal ausgiebig abends geregnet. Wir waren gerade auf dem Heimweg, die Wolken waren längst schon über dem Zentrum als es dann heftig anfing. Noch schnell unter eine Art wartehäuschen gerettet verharrten wir dort knapp eine halbe Stunde.


    Temperaturmässig war ich echt Überrascht, obwohl mir bekannt war das es eines der frischesten Orte sein kann. Nachts zeigte meine Wetter App gerade noch 13 Grad an.


    Welche Jahreszeit war das? Kann noch kaelter werden...
    *

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Bilder unserer Touren hier: Nord-Luzon, Kordilleren, Reisterrassen, Banaue, Sagada, Pinatubo und Vigan!


    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

  • Gerade eben Anfangs Juni.


    Und ich fragte mich echt weshalb es in der Pension keine A/C gab, dafür eine Warmwasser Dusche. :blöd


    Haha, so ist das da. Juni ist in den Bergen schon Regenzeit, aber noch warm. August ist tendenziell noch mehr Regen. Allerdings kann jede Regenzeit anders ausfallen. Im Januar ist es eigentlich schön trocken, dafür auch richtig kalt in den Nächten.


    Andere Frage: Was hat Dich nach Baguio verschlagen? Der Wunsch der Freundin und die Erdbeeren, also der Klassiker?
    *

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Bilder unserer Touren hier: Nord-Luzon, Kordilleren, Reisterrassen, Banaue, Sagada, Pinatubo und Vigan!


    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *


  • Es gibt einige gute Bus Unternehmen, die Fahren aber meist nur ab Cubao. Aber wir haben uns Für Genesis Joy Bus entschieden. Die Tickets kann man gut vor Ort kaufen, entweder der Schalter ist gerade besetzt (auch in der Früh) oder bei der Bus Crew direkt. Diese teilt dann übrigens die Sitze ein, resp. hat einen Sitzplan wo die Namen eingetragen sind/werden. Bei uns war das überhaupt kein problem und wir konnten die erste Reihe einnehmen da wir auch die einzigen waren die in Pasay zu stiegen.


    Die Tickets waren 740php/one way.


    Online Voucher könnte man hier erstehen:
    https://www.pinoytravel.com.ph…o=Baguio&Operator=Genesis


    Danke für die Info.


  • Zitat von »StephanX«
    Andere Frage: Was hat Dich nach Baguio verschlagen? Der Wunsch der Freundin und die Erdbeeren, also der Klassiker?
    *


    Familien Ausflug inkl. den Klassikern. Da wir uns mehrheitlich auf Mindanao bewegen, war der abstecher dort Hoch schon länger geplant.


    Nach Ankunft haben wir einen Van mit Fahrer für 2500php gemietet der uns den ganzen Tag herumführte. Müssten mal nachsehen ob wir die Visitenkarte noch haben.


    -Die 300 Steps hoch zur Lourdes Grotto
    -Das ehemalige Dominikanische Refugium/Diplomat Hotel
    -Tam-Awan Village (50php fee)
    -Die Erdbeeren in La Trinidad
    -Bell Church
    -Mines View inkl. Mittagessen
    -Military Acadamy (da wird man selbst als Zivilist von allen gegrüsst)
    -Botanical Garden
    -Burham Park


    Würde gerne noch Bilder einstellen, diese sind aber aktuell noch alle 3mb gross.


  • Danke für die Info.


    Gerne.


    Anmerken möchte ich noch das wir uns auf der ganzen Fahrt sehr sicher fühlten. Einzig und das ist aber im ganzen Land so, die Distanzen zum vorderen Fahrzeug werden nicht eingehalten. Die Bremswege dieser Elefanten sind lange und bei diesen Abständen müsste es im Ernstfall krachen.

  • Aussicht vom Diplomat Hotel

    View bei der Bell Church

    Panorama beim Aussichtspunkt in der PMA Philippine Military Acadamy (Hat doch etwas von den Alpen, nicht?)

    Auf den Strawberry Fields in La Trinidad

    Aussicht beim Lourdes Grotto

    Frühmorgendliche Ruhe (Blick aus dem Pensionhouse in der Jungletown Road.


    Bilder mit meinem Samsung S8 geschossen.

    Edited once, last by ulrico ().

  • ich kann die frische Luft förmlich spüren :D


    Danke für die Bilder


    So lange man nicht in einem der vielen Staus steckt...
    *

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Bilder unserer Touren hier: Nord-Luzon, Kordilleren, Reisterrassen, Banaue, Sagada, Pinatubo und Vigan!


    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

  • ich kann die frische Luft förmlich spüren :D


    Danke für die Bilder


    Im Citybereich ist es schon eher dickluftig aber nur ein wenig raus und den Berg hinaufie wird es eigentlich ganz nett.



    Falls jemand mit dem Auto mal nach Baguio fährt.....
    Wir hatten schon zweimal eine nette private Pension für um 800-1200 Pesos, großer recht sicherer Parkplatz vor dem Haus, einfach aber sauber und ruhig wenn es nach 18 Uhr ist, davor geht es aber auch da vorne um das Grundstück viele Bäume stehen.
    Ist wirklich ruhiger als die Straße vermuten läßt.
    Die kleine Pension ist in der Leonard Wood Rd, links zur Polo Field Rd. (dahinter ist das NTC CAR) gleich an der Ecke, eine Jeepney Haltestelle vorne im Abbiegekreuz die aber akustisch nicht sehr stört, morgens und abends ein paar Schüler die von der Haltestelle zur Schule laufen, finde es sehr nett dort.
    Falls jemand mal mit dem Wagen dorthin fährt, man kann dann das Auto stehen lassen und mit dem Jeepney weiterfahren.
    Am schönsten ist das Zimmer vorne mit dem Balkon im ersten OG, Abends ist es sehr schön von dort auf die Lichter der Stadt zu schauen.

    Liebe Grüße


    Lionhead


  • Lourdes Grotto 300 Steps? Bist Du ganz sicher? Okay, wenn Du im Tal startest, passt es schon
    Hast Du Camp John Hay vergessen oder hat Dein Driver Dir das vorenthalten? Das ist normalerweise der erste Anlaufpunkt für Touris.
    Auf den Strawberry-Fields gilt ein fast schon "perverses Prinzip". Pflückst Du selber, kostet ein KG Erdbeeren 350 bis 450 Peso. Kaufst Du frisch gepflückte Erdbeeren auf dem angeschlossenen Markt kostet 1 KG ca 200 Peso, verrückte Welt. Erklärung: "You pay extra for your experiance, you make!"
    Mines View ist eine üble Touristen-Abzocke (nach meinem Empfinden). Der Rest, den Ihr erlebt habt, schön...........
    Was mich in Baguio stört, das die meisten preiswerten Hotels weder einen KÜHLSCHRANK noch ein HEIZUNG haben.......
    Jede Pinay ist glücklich, Bilder aus Baguio auf Facebook zu posten und einmal im Leben in Baguio gewesen zu sein, genauso wie jeder Chinese einmal im Leben auf der grossen Mauer gewesen sein muss.

    Edited once, last by sanukk ().



  • Kann mehr kann weniger sein, für mich übernahm dies ein Schrittzähler während ich darum besorgt war das es mir nicht schwarz vor Augen wurde. hechel


    Erdbeeren waren mir zu wenig süss, haben keine gekauft dafür reichlich die Weine degustiert war ja überall free.


    Genau das war es für uns auch, Hauptsache einmal in Baguio gewesen zu sein.
    Der Rummel um den Burham Park fanden wir nicht sonderlich speziell ausser dem socializing mit locals (rudere lieber auf dem sauberen Zürisee wo auch mal ein sprung ins kühle nass drin liegt, nicht wie in diesem braunen irgendwas), Camp John Hay haben wir tatsächlich ausgelassen.



    Wie hat man sich die Stadt vorzustellen wenn es ´´the Summer Capital of the Philippines´´ ist? Ist dann ganz Manila dort oben, weils kühler ist?

  • Wie sieht es mit Februar oder März aus?


    Besser!
    *

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Bilder unserer Touren hier: Nord-Luzon, Kordilleren, Reisterrassen, Banaue, Sagada, Pinatubo und Vigan!


    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *