Suche günstiges Haus von Cebu City kommen in die Berge hoch, zu mieten.

  • Hallo Cebu Freunde,

    fliege jetzt schon mehre Male auf Philippinen zu meiner Verlobten.

    Ich wohne immer auf Mactan, im "MB's Gaarden In", bei Mikel.

    Ja richtig, gab mal einen Beitrag hier von mir aus September 2013, es ging um Studiumgebühren.

    Wir interessieren uns für den Raum Cebu City weil es so ca. 50km zu ihren Verwandten nach Danao sind, sie möchte nicht weiter wechseln wohnen, kann ich verstehen.

    Wobei Mactan ihr auch gefällt, bin schon viel auf Insel kreuz und quer mit Scooter Rum gefahren, Cordova gefällt mir ganz gut aber die neue große Brücke wird da dicht bei gebaut.

    Außerdem sind die Mietspreise relativ hoch auf Mactan .

    Da meine Verlobte mich in diesem Jahr das erste nach Deutschland kommt, fliege ich erst im nächsten Jahr auf die Phills.

    Ich dachte so an kleinen Häuschen mit normaler Ausstattung und bisschen Land dazu.

    Die Hauptstrasse hoch aus Cebu City kommend in Berge, hatte mir auf Googel Maps (Street) aber nicht viel zu erkennen.

    Cebu City ist sehr teuer, zum wohnen nicht mein Ding.

    Aber auch nicht so weit rein in Provinz.

    Hat jemand Anregung oder Tipp?

  • Suchst du was für ein paar Wochen im Urlaub oder was dauerhaftes? Sorry, dein Beitrag ist so verwirrend, ich kenne mich nicht aus.


    In Cebu City geht's ab der JY Square Mall bergauf nach Busay. Da gibt's sicherlich einiges zum dauerhaft mieten. Soweit ich das von der Straße erkennen kann sollte alles von billig bis teuer vorhanden sein. Oder meinst du etwas anderes?

  • Ich wohn in Lahug, das ist halb den Berg zum MArco Polo hoch.
    Die Preise in den Wohnlagen sind sehr unterschiedlich, da muss man wirklich vor Ort sein und sich selbst umsehen.

    „Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.“ (Antoine de Saint-Exupery: Die Stadt in der Wüste)

  • Ja ich muss selber schauen, kenne nur die Preise von Mactan, aber auch sehr unterschiedlich, aber schon teuer.

    Cebu City ist ja auch schon gehobener Preis, sollte aber außerhalb günstiger sein.

    Nein ich suche was festes, aber auch erst in 2- 3Jahren.

    Wollte mich mal gehorchen.

    Kann aber auch schon eher sein.

  • Willst du am Berg wohnen, weil das Klima dort kühler ist? Entlang der Küste nördlich und südlich von Cebu City gibt's auch genügend Möglichkeiten, ein Häuschen zu mieten.


    Wenn du erhöhte Lage bevorzugst, finde ich die Gegend Lahug und Busay ab JY Square Mall ziemlich cool, man hat frische Luft, ländliches Feeling und ist trotzdem gleich in der Stadt.


    Wenn die Nähe zu Danao wichtig ist, solltest du aber beachten, dass man von dort ganz Cebu City durchqueren muss, um nach Norden zu kommen. Dann solltest du eher nördlich von Cebu City suchen, beispielsweise von Mandaue bis Liloan. Kann aber keine konkreten Orte in dieser Gegend empfehlen, kenne mich dort nicht so aus.

  • Wenn du erhöhte Lage bevorzugst, finde ich die Gegend Lahug und Busay ab JY Square Mall ziemlich cool, man hat frische Luft, ländliches Feeling und ist trotzdem gleich in der Stadt


    Tisa, Guadeloupe, Talamban sind gleiche Lagen in Cebu - aber kühler ist es dort nicht als unten in der Stadt. Das wäre erst ab 1000m spürbar.

    Auch gleich in der Stadt ist eher Wunschdenken, Es geht jeweils genau 1 Strasse nach Busan, Guadeloupe, Talamban, Tisa, Lahug rauf/runter - morgens und Abends brauchst Du für die ca. 2Km dann auch gern mal über 30 Minuten.

    „Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.“ (Antoine de Saint-Exupery: Die Stadt in der Wüste)

  • Danke dir Bonner48, habe heute mir bei Googel viel angeschaut.

    Werde alles mit meiner Kleinen abklappern, ja dachte bei etwas Höhenlage wäre es auch nachts kühler, man muss wohl ganz hoch.

    Preise würden mich noch interessieren, im Internet schwer zu finden, muss man auch wohl vor Ort machen.

  • Danke dir Bonner48, habe heute mir bei Googel viel angeschaut.

    Werde alles mit meiner Kleinen abklappern, ja dachte bei etwas Höhenlage wäre es auch nachts kühler, man muss wohl ganz hoch.

    Preise würden mich noch interessieren, im Internet schwer zu finden, muss man auch wohl vor Ort machen.

    Bei Tops (760m Seehöhe?) ist es nachts deutlich kühler. Aber schon bei Mr. A (Restaurant) finde ich es nachts kühler als in der Stadt. Das liegt sicher auch daran, dass sich die Wärme da oben nicht so staut wie in der Stadt unten. Jedenfalls hilft die Lage, finde ich.


    Am besten ist natürlich, dass du in dieser Gegend selbst herumfährst und dir ein Bild machst zu Lage, Luft und Verkehr zu verschiedenen Tageszeiten. So groß ist das Gebiet nicht.


    Die Preise hängen sicher davon ab, was du möchtest. Ich habe da oben schon sehr einfache Hütten gesehen, die sicher sehr billig sind. Und ein Stück weiter Maria Luisa mit richtig noblen, teuren Häusern. Konkrete Preise findest du sicher am besten vor Ort heraus. Auch mit anderen Leuten in Cebu reden, was die so zahlen.

  • Danke, denke so weit nach oben auf Berg wollte ich auch nicht.

    Wie schon gesagt, umschauen rum fragen.

    Verlobte vorschicken um nach Preise zu fragen denn bei mir gibt es immer Langnasen Zuschlag!=):D

    Also Lahug ist schon in engere Wahl,

    wobei ich auch nach Busay hoch fahre.

    Also auf Mactan, möchte meine Kleine gerne wohnen, da in Kordovan schauen wir uns auch noch mal um. Ist eine schöne Ecke auf Mactan aber auch teuer.

    Cebu City direkt ist mir auch nichts, dreckig und teuer.

    Ich denke 200- 250€ monatlich sollte doch schon machbar sein mit Häuschen und bischen Garten?

  • 200-250 mit Garten - das wird dann ein sehr kleines Häuschen...

    Wenn Du Glück hast bekommst Du 50-60qm auf 2 Etagen für 15.000php, aber dann OHNE Garten.
    Für 2-3 Zimmer und 2 Bäder, mit Garten, das sind dann rund 80-100qm Wohnfläche musst Du in den Wohnlagen mindestens 400-500 EUR zahlen

    „Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.“ (Antoine de Saint-Exupery: Die Stadt in der Wüste)

  • Lahug ist schon ein gehobenes und eher teures Pflaster. Das müsste weiter oben in Busay, in Talamban, oder Mandaue raus Richtung Liloan auch günstiger gehen. Wenn man Busay hoch fährt und dann rechts abbiegt, kommt man nach Budla-an, das gehört sogar noch zu Cebu City, ist sicher recht billig, aber irgendwie am Arsch der Welt. Wenn man durch Budla-an durchfährt, kommt man unten übrigens in Talamban raus.


    Da musst du echt persönlich mit deiner Frau hin und schauen, welche Wohnlagen noch akzeptabel sind und wo man lieber nicht wohnt. Prinzipiell kann man auf den Philippinen immer billiger wohnen, wenn man auf Wohnqualität verzichtet. Aber gerade als Europäer hat man meist doch eine gewisse Vorstellung, und gute Wohnqualität ist auf den Philippinen nirgends mehr billig.


  • Danke für für die Infos, schaue mir alles noch mal mit Maps und Street View an.

    Nächster Urlaub alles mit Kleiner abfahren.

    Aber sie drämmelt, sie will auf Mactan bleiben.

    Schade, gerade Cordova, welches mir aich gefällt, soll doch an neuer Brücke angeschlossen werden und große breite Strasse zum Flugplatz gebaut. Wird die nächsten Jahre ganz schön gebaut wrrden.

    Hab zwar Freunde in Basak, aber die Enge und der starke Verkehr.

  • Als ich in 2017 mal ueberlegte laengere Zeit in Cebu zu verbringen,sah ich nichts brauchbares unter 500 Euro eher darueber.Aber jeder hat halt seine eigenen Ansprueche und Budget.Fuer 250 gabs da nichts, allerdings suchte ich auch nicht in der Pampa.

    Man sollte das ganze Leben nicht so ernst nehmen,
    man kommt sowieso nicht lebend raus.

  • Danke Zierfisch für deine Auskunft.

    Also für über 500€ werde ich mir nichts mieten.

    Dann eher eine Mietwohnung und selber ein Häuschen bauen.

    Hab viele Jahre in Deutschland als Maurermeister gearbeitet.

    Freund von mir besitzt kleines Hotel auf Mactan, der kennt gute Maurertruppe mit Vorarbeiter.

  • Wenn du ein guenstiges Lot findest kann die Alternative bauen sicher eine gute Loesung sein.Wenn dir die Rechtslage (auf Namen von Frau) egal ist nur ran.

    Man sollte das ganze Leben nicht so ernst nehmen,
    man kommt sowieso nicht lebend raus.