Wohnung für fünf Monate in Las Pinas

  • Vielleicht ist ja jemand hier aus der Gegend. Ich trage mich mit dem Gedanken, mich von Dezember bis April hier in Las Pinas niederzulassen, vorzugsweise im BF Resort, weil ich hier Familie habe. Zahlen könnte ich bis 350 € im Monat. Da ich gerade hier bin, wollte ich schon mal die Lage etwas vorsondieren 😊. Hat jemand eine Idee dazu?

  • na fuer 350 Euro gibts bestimmt das eine oder andere WG Zimmer, nee aber im Ernst also da wirst Du wohl nix vernueftiges finden, aber schau halt mal bei Airbnb oder frag Deine Familie, ob sie dir was suchen kann, aber beschwer dich dann nicht ueber die einfache Ausstattung.

  • na fuer 350 Euro gibts bestimmt das eine oder andere WG Zimmer, nee aber im Ernst also da wirst Du wohl nix vernueftiges finden, aber schau halt mal bei Airbnb oder frag Deine Familie, ob sie dir was suchen kann, aber beschwer dich dann nicht ueber die einfache Ausstattung.

    350 Euro sind fast 20k Peso. Da wird sich in Las Pinas locker was finden. Hab nur mal auf die schnelle gegoogled und direkt für 15k nen Haus voll eingerichtet mit 120 qm für 15k gefunden. Für 20k bekomme ich selbst nen eingerichtetes Studio in BGC, also woher kommt deine (nicht-) Weißheit?


    Vielleicht ist ja jemand hier aus der Gegend. Ich trage mich mit dem Gedanken, mich von Dezember bis April hier in Las Pinas niederzulassen, vorzugsweise im BF Resort, weil ich hier Familie habe. Zahlen könnte ich bis 350 € im Monat. Da ich gerade hier bin, wollte ich schon mal die Lage etwas vorsondieren 😊. Hat jemand eine Idee dazu?

    Lass deine Verwandten ne Runde durch die Subdivision laufen, dort hängen sicher Schilder/ Telefonnummern an zu vermietenden Objekten. Das Adminbüro hat üblicherweise ebenfalls Telefonnummern von Agents oder Besitzern. Dort dann eben verhandeln und anfragen da die meisten 1 Jahresverträge (oder mehr) wollen. Aber 5 Monate sollte kein Problem sein, ist ne relativ lange Zeit hier.


    Wenn du Geld sparen willst gibts aber in Las Pinas ebenfalls noch viel mehr Ecken. Nen Arbeitskollege ist grade umgezogen in ein uneingerichtetes 70 qm Häusschen und zahlt 8k Pesos Miete.


    Zum suchen kannst du Facebook Marketplace, Carousell, Trovit oder Lamudi benutzen. Da gibts tausende Anzeigen. Eventuell die Verwandschaft für die Kontakaufnahme nutzen, hält den Preis meist niedriger wenn die Besitzer nicht wissen das ein Foreigner einziehen will.


    Viel Erfolg bei der Suche.


    Grüße Chris

    Ich bin auf jedenfall dafür,

    das wir dagegen sind!

    :yupi

  • na fuer 350 Euro gibts bestimmt das eine oder andere WG Zimmer, nee aber im Ernst also da wirst Du wohl nix vernueftiges finden, aber schau halt mal bei Airbnb oder frag Deine Familie, ob sie dir was suchen kann, aber beschwer dich dann nicht ueber die einfache Ausstattung.

    Typischer ahnungsloser Yannic Post.


    Jazzylady216: Regel Nr.1 - nicht auf Yannic hoeren (welcher auch schon seit Jahren nicht mehr in den Phils lebt).


    Fuer 20k bekommt man ein moebliertes Zimmer in BGC.


    In Las Pinas ein moebliertes Haus. Am besten in FB, marketplace suchen.


    Edit: Da war wohl einer schneller.


    Edit 2: Las Pinas ist verkehrstechnisch echt unschoen. Eigentlich fast egal welche Ecke. Also die sicherste Ecke empfinde ich es auch nicht. Muss es Las Pinas sein? Ueberlege evtl. andere Ecken in Cavite.

  • Natürlich hab ich mich informiert und für 20000 Pesos bekomme ich auf jeden Fall was vernünftiges. Aber das hat ja Padawan bestätigt. Ich wollte eigentlich nur auf gut Glück wissen, ob vielleicht jemand was Konkretes weiss. Warum sind manche Leute gleich so negativ...


    Ansonsten klar, werden mir meine philippinischen verwandten helfen und ich werde natürlich Facebook und Kleinanzeigen durchforsten, das weiss ich alles. Airbnb ist zu teuer, da habe ich mal spaßeshalber für den Zeitraum gegoogelt Für den Preis bekomme ich dann tatsächlich nur ein Zimmer hier, aber ich möchte schon anständig wohnen.


    Aber danke. Ich muss sagen, ihr seid hier alle sehr hilfsbereit, das finde ich toll. :thumb ich hoffe, mit steigender Erfahrung kann ich auch Konstruktives beitragen, dass ist viel wert am Anfang.


    Wenn ich im Mai wieder zuhause bin, mach ich mich ernsthaft auf die Suche. Jetzt genieße ich meinen Urlaub und Freitag Nacht geht es weiter nach San Juan, dann die nächsten zwei bis drei Wochen quer durch Luzon.


    Komischerweise kann ich nicht neu antworten. Padawan, ich weiß was du meinst. Der Grund, dass ich genau hierher will ist meine Familie. Die haben ein Haus im BF Resort und das ist nicht schlecht. Gestern habe ich mich umgeschaut und es gibt ein paar Ecken in der Nähe, die ganz nett und ruhig sind. Da gibt es auch Cafés und so, der Verkehr ist nur auf dem BF Resort Dr. richtig schlimm. Außerhalb in Las Pinas wollte ich nicht hin, da gebe ich dir Recht. Ich werde noch ein paar Rundgänge machen, im Moment ist nur so verdammt heiß.









  • Innerhalb von ein paar Tagen findet man locker was. ;)


    Schau dir die Haeuser am besten am fruehen Abend an. Dann, wenn typischerweise Karaoke los geht (>6pm). Denn selbst in privaten Subdivisions hat man gerne mal laute Nachbarn. Scheu dich auch nicht die Nachbarn zu fragen ob da Karaoke oder staendig bellende Hunde in der Nachbarschaft sind. Wenn Dir Nachtruhe wichtig ist.

  • Innerhalb von ein paar Tagen findet man locker was. ;)


    Schau dir die Haeuser am besten am fruehen Abend an. Dann, wenn typischerweise Karaoke los geht (>6pm). Denn selbst in privaten Subdivisions hat man gerne mal laute Nachbarn. Scheu dich auch nicht die Nachbarn zu fragen ob da Karaoke oder staendig bellende Hunde in der Nachbarschaft sind. Wenn Dir Nachtruhe wichtig ist.

    Karaoke ist wirklich schlimm. An bellende Hunde und krähende Hühner hab ich mich schon fast gewöhnt 😅. Es gibt einiges zu recherchieren, nicht nur die Wohnung. Wie ich leben will, was ich hier machen kann und will usw. Zuerst habe ich an Dumaguete gedacht, da gefällt es mir gut. Aber ich kann nicht ein halbes Jahr nur am Strand rumhängen und nichts tun, das würde mir schnell langweilig werden. Deshalb doch Metro Manila, obwohl ich immer gesagt habe, da will ich niiieee hin. Ich bin aber doch ein Stadtmensch.

  • Hallo Jazzylady216,

    klar findest Du in Las Pinas fuer 20k was Vernuenftiges. Ich komme seit 32 Jahren auf die Phil. und lebe jetzt wieder 14 Jahre hier. Ich habe schonmal 2 Jahre hier gelebt 1989/90, da habe ich 1 Jahr in Puerto Galera gelebt, bin aber 1mal im Monat fuer einige Tage nach Manila gegangen. Ich bin auch ein Stadtmensch, deshalb lebe ich in Taytay, davor 12 Jahre in Antipolo City.

    Ich weiss viele hassen das Moloch Manila, ich liebe es, es gibt hier aber noch einige Member die Manila moegen. Hat halt auch Vorteile gegenueber der tiefsten Provinz.

  • Also lieben tue ich Manila nicht. Nur, die letzten paar Monate hab ich in meiner Wohnung in Frankfurt gehockt und keinen Bock gehabt vor die Tür zu gehen weil es so kalt und grau war. Hier ist es wenigstens warm und ich habe Familie, die ich in Deutschland nicht mehr habe. Von daher werden Manila und ich uns schon zusammenraufen. Strand und Inseln sind toll, aber nach zwei Wochen Krieg ich Hummeln im Hintern. Ich bin Malerin. Nicht dass ich damit geld verdiene, aber das ist meine hauptsächliche Beschäftigung, seit ich im Vorruhestand bin. Ich will versuchen, hier einen Atelierplatz zu finden wo ich arbeiten kann. Der Hauptgrund ist aber, Leute kennenzulernen, hier die Kunstwelt zu entdecken und beschäftigt zu sein. Und dann sehen was sich so ergibt. Ich glaube, da hätte ich in der Provinz keine Chance. So ein Rentnerleben unter Palmen kann ich mir nicht vorstellen.

    • Helpful

    Hallo Jazzylady,

    wenn Du Malerin bist, schaue mal nach Angono, das ist die Stadt der Malerei, da kommen auch bekannte Maler her. Schau mal im Internet nach Angono/ Rizal, ich kenne das, es war gleich bei mir um die Ecke.