Online-/ Fernhochzeit in Utah, USA eine option?

  • Da kein Link vorhanden ist , ist die nicht abschließend zu beurteilen.

    AVV zum Aufenthaltsgesetz...steht doch in meinem Post! Muss ich nicht verlinken, sollte jeder der in dieser Abteilung hier posted auf dem Rechner haben...aber für dich ein Tipp...schau mal in 28.1.1.2

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • Was wird hier unter Ferntrauungen verstanden? Auch gilt hier immer, dass ein Recht auch die verfahrenstechnischen Fortschritte zu berücksichtigen


    Wo hast du das her. Bis heute arbeiten die Gerichte und Behörden hauptsächlich mit Papier. FAX geht auch noch. E-Mail wird verfahrenstechnische nicht anerkannt aber manchmal gedulded, und E-Mail einschließlich PKI zur Verfizierung und Unmöglichkeit die nachträglich unbemerkt zu verändern gibt es seit über 20 Jahre. Das einzige zulässige E-Mail System DE-Email ist IMHO gescheitert weil es zu kompliziert ist und vom Bürger nicht angenommen wird.


    Ferntrauung als Handschuhehe oder Online gibt es in DEU nicht. Einschläigige Verwaltungsvorschriften wie die AVwV des AufenthG weisen darauf hin das bei solchen Trauungen im Ausland ggf. ein Nachzugshindernis zum DEU Ehegatten vorligt. Man muss es eben nicht darauf ankommen lassen, außer man will in 5 Jahren ein Grundsatzurteil der DEU Justiz erreichen.

  • Bei der Trauung kommt es doch auf das Ortsrecht an. Da hat dies mit der Haltung von D bezüglich Mail, welche Mailsysteme anerkannt werden, Fristwahrung durch Fax, .... nichts zu tun.


    Ich würde es auch nicht provozieren. Doch denke ich nicht einmal dass hier ein Grundsatzurteil kommt. Die Ehe ist geschlossen, sie dürfte rechtskräftig sein und muss ggf. nach Deutschen Recht geheilt werden.


    Schlimmstenfalls läuft dann das FZV zur Heirat in D normal weiter.

  • Schlimmstenfalls läuft dann das FZV zur Heirat in D normal weiter

    Nein, weil die Dame dann kein Cenomar mehr hat...damit keine Hochzeit in D und kein Visum! Bigamie ist immer noch verboten in D

    Eine gute Landung ist eine, bei der du hinterher weggehen kannst. Eine phantastische Landung ist eine, bei der das Flugzeug noch einmal verwendet werden kann. Starten muss man nicht. Landen schon

  • Bitte erst einmal erkundigen und lesen.

    Es geht doch nicht um eine Heirat mit zwei verschiedenen Personen, sondern lediglich um eine verwaltungstechnische Formvorschrift um den Ortsvorschriften zu genügen.


    Wie man hier auf Bigamie kommt?????

  • Bitte erst einmal erkundigen und lesen.

    Es geht doch nicht um eine Heirat mit zwei verschiedenen Personen, sondern lediglich um eine verwaltungstechnische Formvorschrift um den Ortsvorschriften zu genügen.


    Wie man hier auf Bigamie kommt?????

    Ein bereits verheiratetes Paar kann nicht noch einmal heiraten. Nehmen wir an die Philippinen erkennen die Hochzeit an, Deutschland nicht! Es gibt somit kein Cenomar mehr, ohne Cenomar keine Hochzeit in D und damit kein Visum zur Hochzeit!

    Man müsste dann erst die "Fake" Hochzeit scheiden / annulieren.


    Also Finger weg davon

    Eine gute Landung ist eine, bei der du hinterher weggehen kannst. Eine phantastische Landung ist eine, bei der das Flugzeug noch einmal verwendet werden kann. Starten muss man nicht. Landen schon

  • Bitte erst einmal erkundigen und lesen.

    Es geht doch nicht um eine Heirat mit zwei verschiedenen Personen, sondern lediglich um eine verwaltungstechnische Formvorschrift um den Ortsvorschriften zu genügen.


    Wie man hier auf Bigamie kommt?????

    Online, der eine sitzt in DEU die andere auf den Inseln. Die Trauung findet nach US Recht statt. Ich sehe hier drei Ortsrechte betroffen, zwei davon schließen die Online Ehe aus. Die Leute sind physisch nicht in USA anwesend, also ist eine Verweis das nur US Ortsrecht gilt, durchaus anzweifelbar (US Recht hört meist an der US Grenze auf.). Ich kann mir auch nicht aussuchen in welchen Land ich Steuer zahle. auch da gilt Ortsrecht.


    Der TS soll die Finger davon lassen.

  • Das Thema ist für unser Forum "eine Nummer zu groß".

    Es gehört in ein Juristenforum mit den entsprechenden Jura-Fachrichtungen.


    Wir können hier nur pragmatische Ratschläge geben, die von den Usern hier überwiegend lauten: Die Finger davon lassen.

    Wenn jemand was anderes will, dann dies nur mit einem spezialisierten Rechtsanwalt durchziehen mit der Erwartung, dass es eventuell Jahre dauern kann.