Auswirkungen bei Auswanderung trotz Reisewarnung

  • Hallo Zusammen,


    Region X hat immer noch die Reisewarnung.

    Man kann also keine Konsularischen Dienste in Anspruch nehmen.


    Ist man dann komplett auf sich selbst gestellt bzw. ist eine permanente Auswanderung in dieses Gebiet Region X überhaupt möglich?

  • Es sind Reisewarnungen, keine Verbote. Die Risiken bei einer Auswanderung trägst Du. Versicherungsrechtlich gibt es mögliche Folgen zu bedenken. In der Konstellation als Auswanderer aber eher weniger, da man diese gewöhnlich zuvor kündigt.


    Bei mir war es so, dass geschäftliche Meetings in Manila stattfinden mussten, da ausländische Kontakte aus arbeitsrechtlichen Gründen nicht nach Mindanao reisen durften.


    Welche konsularischen Dienste willst Du denn in region X in Anspruch nehmen? Wüsste nicht, dass es dort Auslandsvertretungen gibt.

  • Um genau zu sein, dass was alles angeboten wird und man evtl. in Anspruch nehmen könnte/müsste:


    https://www.auswaertiges-amt.de/de/service/konsularinfo

    Das meiste davon geht nur in Manila da dort die Botschaft sitzt. Cebu geht ein paar Sachen auch wenn ich mich recht erinnere .


    daher ist es fraglich was du außerhalb von Manila für ein Service bräuchtest, da du für das meiste dann immer zum Generalkonsulat müsstest. Dieser befindet sich in Manila

    Es gibt keine schlechte Religion, es gibt nur schlechte Menschen - Morgan Freeman

  • Gut, es ist also schon mal nicht verboten.


    Wenn man ein größeres Problem hat ist also in Manila der Haupt-Ansprechpartner.


    Krankenversicherung müsste man die Klauseln durch lesen.


    Persöhnliche Einschätzungen des Risikos würden mich noch interessieren.


    Danke


    Edit: Wozu nach Manila wenn man abgelehnt wird weil auf eigene Faust?

  • Ist man dann komplett auf sich selbst gestellt bzw. ist eine permanente Auswanderung in dieses Gebiet Region X überhaupt möglich?

    Da geht es um extrem seltene Notfälle, wo du als Deutscher auf eine Intervention des Konsulats angewiesen bist. Beispielsweise Geiselnahme, oder du sitzt in einem Gefängnis in Region X, oder so ähnliches. Dann könnte es sein, dass sich die deutsche Botschaft raushält, wenn du dich mit deinem Notfall in Region X befindest.


    Aber prinzipiell kannst du dich in Region X ganz normal aufhalten, auf Reisen besuchen und dort auch leben.

    Persöhnliche Einschätzungen des Risikos würden mich noch interessieren.



    Edit: Wozu nach Manila wenn man abgelehnt wird weil auf eigene Faust?

    Kommt drauf an, wo in Region X. Ein paar ländliche Gebiete sind etwas ungut, da muss man nicht unbedingt leben. Aber sonst ist es dort nicht viel anders als anderswo auf den Philippinen. z.b. Cagayan de Oro ist eine völlig normale Stadt, da gibt's auch zahlreiche Ausländer, da kann man ganz normal leben wie in anderen philippinischen Städten auch (ein gewisses Restrisiko gibt es ohnehin überall).


    Wenn du nach Manila fliegst, kannst du dort sämtliche konsularische Leistungen bei der Deutschen Botschaft in Anspruch nehmen. Reisepass beantragen, irgendwelche Dokumente organisieren (z.b. wenn du heiraten willst), etc.

  • Die Philippinen sollten ja ein starkes Interesse daran haben solche Reisewarnungen entfernen zu lassen wenn es nicht's mehr zu befürchten gibt.


    Mal sehen was die nächste Zeit so an Veränderungen bringt.


    Vielen Dank erst mal

  • Überall auf Mindanao gibt es je nach Örtlichkeit eine mehr oder weniger große Gefahr von Terrorismus. In Bezug auf Region X war Lanao del Norte in der Vergangenheit mit Vorsicht zu genießen und Misamis Occidental galt als Hotspot für organisierte Kriminalität. Vielleicht hat jmd. aktuellere Einschätzungen.


    Du musst Dir Deine eigene Meinung bilden. Rückmeldungen von dort lebenden Expats sind wertvoll, aber auch mit Vorsicht zu genießen, da es eine weitverbreitete Tendenz gibt, sich die Umstände schönzureden.


    Aus DACH-Perspektive ist es mittlerweile eine andere Ausgangslage als vor einigen Jahren, da wir auch hier einer permanenten Terrorismusgefahr ausgesetzt sind. Bei einer Auswanderung nach Mindanao wird man sich diesbezüglich eher nicht verschlechtern.


  • Rückmeldungen von dort lebenden Expats sind wertvoll

    Würde mich selbst interessieren wie es aus erster Hand jetzt da wegen der Sicherheit aussieht.

    Weil wir vor haben in nächster Zeit nach Ozamiz City Region X mit dem Schiff zu fahren, Verwande von meiner Frau dort besuchen.

    Die Verwanden dort sagen, alles Sicher, die Verwanden hier sagen bloß nicht, gefährlichste Region und Stadt überhaupt.

    Ich war vor Jahrzehnten mal in der Region, da war es wirklich gefährlich, lauter Militär und Checkpoints alle paar Meter, aber wie ist es jetzt ?