Lebenshaltungskosten

  • Abgetrennt aus diesem Faden Auf den philippinen arbeiten



    Auto ist eine einmalige Anschaffung ich rede jetzt eigentlich eher Miete Strom und Nahrungsmittel. Der Rest ist von Person zu Person anders.


    Strom ist teurer als z.B in Deutschland.
    Miete kommt drauf an wo du wohnst, in großen Städten oft nicht billiger als in Europa.
    Als Europäer hältst du es dauerhaft nicht aus, dich nur wie ein Pinoy zu ernähren und wenn der Zeitpunkt gekommen ist, brauchst du für das Essen mehr Geld als z.B. in Deutschland.


    Meine Frau meinte letzt, Schweinfleisch ist bei ihr Zuhause inzwischen billiger als Fisch.
    Daher werden alle auch immer dicker.
    Aber Achtung, die Schweine werden inzwischen gespritzt was das Zeug hergibt, daher billiger.

    Gruß Mangojo


    -------------------------------------------------------

    :yupi Frugalist, Privatier ohne Rente :yupi

  • Auto


    Auto ist eine einmalige Anschaffung ich rede jetzt eigentlich eher Miete Strom und Nahrungsmittel. Der Rest ist von Person zu Person anders.


    Das "Adäquat leben" ist ein Begriff, der individuell auslegbar ist ! Diese Diskussion wurde hier schon zigfach geführt. Ich persönlich bin da auf Tandus Schiene ... ist meine Erfahrung dort, und trifft nur auf mich zu, als Urlauber. Selbstverständlich ist das dort als Expat anders, dennoch ist dort das Leben nicht umsonst. Das war mal, vor vielen Jahren. Wenn man auf Importartikel ab und zu steht, gwht das schon etwas ins Geld.


    Zur Anfangsfrage des TS: ich würde, wenn er dann auf den Phils an Arbeit denkt, das auf eine solide Ausbildung bauen, in D. Sollte es dann nicht klappen dort, ist die Reintegration ins D-Arbeitsleben nicht so schwer.


    LG Alf

  • Moinsen,


    Ein paar Falschinformationen welche ich klarstellen möchte:



    Strom ist teurer als z.B in Deutschland.


    Sorry ich weiss nicht ob du auf den Phils lebst, aber ich zahle hier ca. 19 Cent/KwH (USD-Cent) und in D ist der Durchschnitt schon bei fast 30 Cent/KwH (Euro-Cent). Somit muss ich deine Aussage als falsch abstempeln.


    Miete kommt drauf an wo du wohnst, in großen Städten oft nicht billiger als in Europa..


    Würde ich auch nicht so unterschreiben. Kleiner ja, aber trotzdem um einiges billiger und dazu mit Pool Anlage etc. Qualität aber nicht auf Höhe Europas (obwohl es dort auch Drecksbuden für teuer gibt)


    Als Europäer hältst du es dauerhaft nicht aus, dich nur wie ein Pinoy zu ernähren und wenn der Zeitpunkt gekommen ist, brauchst du für das Essen mehr Geld als z.B. in Deutschland.


    Auch nur bedingt richtig. Erstens soll es Leute geben die das Essen hier mögen (nein ich zähle nicht dazu) und zweitens ist hier auswärts essen (leider) meist billiger als kochen. Wo du recht hast ist, das Lebensmittel (nicht nur diese), vorallem Europäische, hier sehr teuer sind. Es gibt leider keine DIscounter und somit kommen Einkäufe hier meist um einiges teurer als in D.


    Aber Achtung, die Schweine werden inzwischen gespritzt was das Zeug hergibt, daher billiger.

    Das ist ja ein weltweites Problem kein philippinisches. Antibiotika Geflügel und mutierte Masttiere mit möglichst viel Fleisch in kürzester Zeit gehören leider zum Alltag.


    An die Cheffes:
    Sorry für das OT aber gehört ja einigermaßen zum Thema :D


    Grüße Chris

    Ich bin auf jedenfall dafür,

    das wir dagegen sind!

    :yupi

  • @ChrisNRW : bin da völlig Deiner Meinung. Die Leute kommen halt immer mit Extrembeispielen. Das ist natürlich völliger Quatsch.


    Auto ist teurer ja, aber nur in der Anschaffung. Wenn ich meinen Mercedes 5 mal(über die Jahre gesehen und nein ich muss dort keinen Mercedes fahren) in eine deutsche Werkstatt bringen muss, sieht die Welt schon wieder ganz anders aus ;) Laufende Kosten sind überwiegend günstiger als in DACH. Da beisst die Maus keinen Faden ab.


    zum arbeiten oder Geld verdienen sind die Philippinen meiner Meinung nach nicht geeignet. Entweder Du bringt genügend Geld mit zum leben oder versucht Dein Glück über das Internet. Ist der Handel noch so klein, bringt er mehr als Arbeit ein :D

    Ok, hier meine neue Signatur, ich hoffe die passt jetzt JEDEM!


    X(:mauer:banned .... :dontknow ... :blöd ... :hi .. :lock

  • Ich vermute die Mutter des TO ist Pinay lebend in Deutschland


    Ist der TE nur Deutscher oder Doppelstaatler? Das würde einiges einfacher machen! Wie stellt er sich das Lben und die Arbeit dort vor? Welche Philippinenerfahrung hat er? Will er dort Kinder haben?


    Ich persönlich bin da auf Tandus Schiene


    Danke...mir ging es so....keinen Cent billiger als in Deutschland und das ist schon ein paar Jahre her! Kommt aber darauf an, ob man sich selbst downgraden will


    ch rede jetzt eigentlich eher Miete Strom und Nahrungsmitte


    Auch das halte ich für falsch....vieles ist billiger, aber dafür auch von schlechterer Qualität! Ein gutes Haus in guter Gegend kostet auch entsprechende Miete!


    Sorry ich weiss nicht ob du auf den Phils lebst, aber ich zahle hier ca. 19 Cent/KwH (USD-Cent) und in D ist der Durchschnitt schon bei fast 30 Cent/KwH (Euro-Cent). Somit muss ich deine Aussage als falsch abstempeln.


    Richtig, ich habe sogar nur 15 cent / pro Kw / h bezahlt, aber das 5 fache von dem verbraucht, wie in Deutschland! Frühe Dunkelheit, viele Stunden die Aircon am laufen, Pool und Durchlauferhitzer für das duschen kosten richtig Strom! Am Ende war es teurer, als in D Strom und Heizöl zusammen! Adäquadt gelebt eben!
    Geht man tagsüber arbeiten und lebt nur in einem kleinen Appartment, mag das anders sein :floet


    Auch nur bedingt richtig. Erstens soll es Leute geben die das Essen hier mögen


    Gutes essen ist dort teurer als hier!


    Auto ist teurer ja, aber nur in der Anschaffung. Wenn ich meinen Mercedes 5 mal(über die Jahre gesehen und nein ich muss dort keinen Mercedes fahren) in eine deutsche Werkstatt bringen muss, sieht die Welt schon wieder ganz anders aus


    Auch nur bedingt....viele kleine Schäden musst du selber bezahlen, während hier die Versicherung einspringt! Reparaturen sind oftmals grausam, Garantie ist eher selten.....und auch in Deutschland zahle ich in meiner "Meisterwerkstatt" nur 32 ,- € / Stunde bei völliger Zufriedenheit seit vielen Jahren

    Aber wir schweifen ab...back to Topic, bitte! Oder ein neues Thema aufmachen :hi

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • Moinsen,
    Ein paar Falschinformationen welche ich klarstellen möchte:


    Sorry ich weiss nicht ob du auf den Phils lebst, aber ich zahle hier ca. 19 Cent/KwH (USD-Cent) und in D ist der Durchschnitt schon bei fast 30 Cent/KwH (Euro-Cent). Somit muss ich deine Aussage als falsch abstempeln.


    Wir wohnen derzeit noch in Frankreich, ab nächstes Jahr, so Gott will, wieder auf den Phils.
    Ich hab jetzt meinen Kumpel hier gefragt, bei dem wir in Untermiete wohnen, was der Strom kostet, ich komm damit nicht direkt in Berührung...... 16,4 EuroCent / KWh, garantierter Atomstrom.
    Was wir in Deutschland gezahlt haben, weiß ich momentan nicht mehr.
    Eines meiner Familienmitglieder, wohnt wenn Winter in Deutschland ist, immer auf den Phils in seinem Haus, 10 Jahre geht das nun schon so, der jammert immer über den teuren Strom dort.
    Das ist auf Cebu, Region San Remigio.


    Bezüglich dem Essen, wir kochen fast immer selbst, bzw meine Frau.
    Da kommt so gespritztes Billigfleisch, wie es das aufm Foodfloor gibt, natürlich nicht in die Pfanne.
    Am besten Babuy vom Nachbarn, wo man weiß, was das gefressen hat und das auch noch so groß wie ein natürliches Schwein ist.
    Das gibt es natürlich nicht billiger als Fisch.


    Also ich bin da Tandus Meinung, wenn man einigermaßen vernünftig auf den Phils leben will, wirds teurer als in Europa.

    Gruß Mangojo


    -------------------------------------------------------

    :yupi Frugalist, Privatier ohne Rente :yupi

    Edited 5 times, last by mangojo ().

  • Also ich bin da Tandus Meinung, wenn man einigermaßen vernünftig auf den Phils leben will, wirds teurer als in Europa.


    jeder definiert vernünftig leben wohl etwas anders ;)


    meine Lebensstil ist in DACH teurer als auf den Phils. Ich habe keine Kinder, keine Frau. Ausserdem muss es doch möglich sein, sich gewisse Produkte aus Deutschland mitbringen zu lassen oder selber bei Heimaturlaub einzukaufen. Nike oder Converse Schuhe, Klamotten usw. würde ich zum Beispiel eher in Deutschland kaufen. Meist sind es nämlich die speziellen Produkte, die das Leben auf den Philippinen verteuern. Wer natürlich immer nur stur seinen deutschen Lebensstil auf den Philippinen durchsetzen möchte, der legt drauf. Ist aber hier in Deutschland genauso, wenn ich Produkte unbedingt aus dem Ausland möchte muss ich mehr bezahlen.


    Quote

    Auch das halte ich für falsch....vieles ist billiger, aber dafür auch von schlechterer Qualität! Ein gutes Haus in guter Gegend kostet auch entsprechende Miete!


    Hier in Deutschland ist ein gutes Haus in guter Lage fast unbezahlbar geworden ;)


    Quote

    Auch nur bedingt....viele kleine Schäden musst du selber bezahlen, während hier die Versicherung einspringt! Reparaturen sind oftmals grausam, Garantie ist eher selten.....und auch in Deutschland zahle ich in meiner "Meisterwerkstatt" nur 32 ,- € / Stunde bei völliger Zufriedenheit seit vielen Jahren


    in Deutschland haste dafür "Selbstbeteiligung" bevor die Versicherung zahlt. Wie gesagt, ich muss auf den Philippinen keinen nagelneuen Mercedes fahren, sondern dann eher einen gut gebrauchten Japaner und dementsprechend zahle ich weniger bei Inspektionen oder Reparaturen. Ich muss und würde mich dementsprechend "anpassen" ausser mir wäre Geld völlig egal.


    Lasst uns vielleicht echt mal einen neuen Thread aufmachen :)

    Ok, hier meine neue Signatur, ich hoffe die passt jetzt JEDEM!


    X(:mauer:banned .... :dontknow ... :blöd ... :hi .. :lock

  • jeder definiert vernünftig leben wohl etwas anders ;)


    Hier in Deutschland ist ein gutes Haus in guter Lage fast unbezahlbar geworden ;)


    Ist genauso Definitionssache.
    Vor kurzem schrieb hier jemand, dass er irgendwo im Osten ein mehrstöckiges Haus für 110000€ gekauft hat.
    Dafür bekommt man in der Region Stuttgart, wo ich herkomme, nicht einmal mehr ein Wohnklo.

    Gruß Mangojo


    -------------------------------------------------------

    :yupi Frugalist, Privatier ohne Rente :yupi

  • Also nach dreieinhalb Monaten auf den Phils, kann ich sagen das ich meine Vorstellungen über die finanziellen Vorraussetzungen zum Leben auf den Phils ziemlich nach oben korrigieren mußte...
    Ist aber wie von einigen schon angeführt wurde sehr individuell. Für die Gegend wo wir leben wollen würden braucht’s mindestens 1500€/Monat sofern Auto und Haus schon vorhanden sind, ansonsten mindestens um die 2000€. Dabei gehe ich von einem Standard aus, der von unserem jetztigen Lebensstandard nicht zu weit entfernt sein darf, Wohnraum und Versorgung betreffend.
    Reisen und etwas zurücklegen will man ja auch, und nicht ständig nur zuhause rumhocken...
    Amerikanische Privatschule kostet dort 8000$ pro Jahr pro Kind, muß Man u.U. auch einkalkulieren wenn man Familie hat.


  • Ist genauso Definitionssache.
    Vor kurzem schrieb hier jemand, dass er irgendwo im Osten ein mehrstöckiges Haus für 110000€ gekauft hat.
    Dafür bekommt man in der Region Stuttgart, wo ich herkomme, nicht einmal mehr ein Wohnklo.


    Deswegen ist "wohnen" auf den Philippinen auch günstiger und wer will schon freiwillig im Drecksloch Manila wohnen ? ;) für 500-600€/Monat mit etwas Verhandlungsgeschick wohnst Du in einem Hotel. Für mich kommen die Philippinen aktuell dauerhaft eh nicht in Frage, ich bevorzuge Thailand. Ausserhalb der EU würde ich generell aber nichts kaufen.

    Ok, hier meine neue Signatur, ich hoffe die passt jetzt JEDEM!


    X(:mauer:banned .... :dontknow ... :blöd ... :hi .. :lock

  • will man ja auch, und nicht ständig nur zuhause rumhocken.


    Genau, noch so ein Faktor, der ordentlich ins Geld geht und gerne vergessen wird.
    Früher war man damit unterhalten, wenn man jeden Tag ins Geschäft ging.
    Als Privatier muß man für seine tägliche Unterhaltung Geld ausgeben.
    Ich muß immer lachen, wenn ich lese, Lebensstandardsicherung im Alter, dafür braucht man dies und jenes Kapital, Rente usw.
    Die Wahrheit ist, man braucht im Alter oft sogar täglich mehr Geld, als wenn man arbeiten geht.
    Jeder der frühzeitig aus dem Job raus will, sollte das bedenken und entsprechend Kapital für viele, viele Jahre angehäuft haben.

    Gruß Mangojo


    -------------------------------------------------------

    :yupi Frugalist, Privatier ohne Rente :yupi

  • Man braucht natürlich im Alter mehr Geld als wenn man arbeiten geht.


    Slickowan : Du brauchst in Deutschland mit Frau und Kind nur ca. 1500€?!?! sorry, aber wenn Du öfters mit Deiner Familie weggehst (was Du auf den Philippinen auch machst oder?) brauchst Du mit Sicherheit mehr als 1500€/Monat. Ich lebe hier alleine und habe alles optimiert und brauche in Deutschland mehr als 1500€/Monat. Mein Lebensstil auf den Philippinen würde in Deutschland mehr als das Doppelte kosten.

    Ok, hier meine neue Signatur, ich hoffe die passt jetzt JEDEM!


    X(:mauer:banned .... :dontknow ... :blöd ... :hi .. :lock

  • Man braucht natürlich im Alter mehr Geld als wenn man arbeiten geht.


    Slickowan : Du brauchst in Deutschland mit Frau und Kind nur ca. 1500€?!?! sorry, aber wenn Du öfters mit Deiner Familie weggehst (was Du auf den Philippinen auch machst oder?) brauchst Du mit Sicherheit mehr als 1500€/Monat. Ich lebe hier alleine und habe alles optimiert und brauche in Deutschland mehr als 1500€/Monat. Mein Lebensstil auf den Philippinen würde in Deutschland mehr als das Doppelte kosten.



    Ömm, ich sprach vom benötigten Budget auf den Philippinen wenn du nochmal genau nachlesen möchtest was ich schrieb... 1500€ deckt Momentan in DE unsere Fixkosten ab, zum Glück hab ich einiges mehr in der Tasche...

  • Also ich führe seit über 10 Jahre ein online Haushaltsbuch bei Finanzblick.de, da steckt Buhl dahinter.
    Zu zweit liegt bei uns der monatliche Bedarf derzeit im 12 Monatsmittel bei 1385 € monatlich.
    Also Kind kostet ordentlich, da reichen sicher keine 1500€.

    Gruß Mangojo


    -------------------------------------------------------

    :yupi Frugalist, Privatier ohne Rente :yupi

  • Ömm, ich sprach vom benötigten Budget auf den Philippinen wenn du nochmal genau nachlesen möchtest was ich schrieb... 1500€ deckt Momentan in DE unsere Fixkosten ab, zum Glück hab ich einiges mehr in der Tasche...


    Ja, aber trotzdem lebst Du doch mit Frau und Kind auf den Philippinen günstiger als in Deutschland oder? sofern Du nicht nur zuhause rumsitzt. Alleine Ausflüge sind auf den Philippinen erheblich günstiger als hier in Deutschland. Geh mal mit 3 Personen in Deutschland essen oder ins Kino. Da liegen Welten dazwischen. Wenn ich mich hier in Deutschland mit einer kleinen Wohnung zufrieden gebe, noch einen alten Mietvertrag habe, den ganzen Tag XBox One zocke oder Netflix schaue, lebe ich in Deutschland günstiger. Aber wer will das bitte dauerhaft?

    Ok, hier meine neue Signatur, ich hoffe die passt jetzt JEDEM!


    X(:mauer:banned .... :dontknow ... :blöd ... :hi .. :lock

  • Also ich führe seit über 10 Jahre ein online Haushaltsbuch bei Finanzblick.de, da steckt Buhl dahinter.
    Zu zweit liegt bei uns der monatliche Bedarf derzeit im 12 Monatsmittel bei 1385 € monatlich.
    Also Kind kostet ordentlich, da reichen sicher keine 1500€.


    Ich kenne Dein Lebensstil nicht, aber hier in Deutschland ist das ca. H4 Niveau für 2 Personen. Wie die teilweise leben müssen kann man überall im Netz nachlesen. Da nimmst Du so gut wie nicht am gesellschaftlichen Leben teil.

    Ok, hier meine neue Signatur, ich hoffe die passt jetzt JEDEM!


    X(:mauer:banned .... :dontknow ... :blöd ... :hi .. :lock

  • Hmm, schreibe ich auf chinesisch oder könnt ihr net lesen... :mauer


    Ich schrieb das wir auf den Phils mindestens 1500€/Monat benötigen. Von DE habe ich nichts geschrieben.


    Im Nachtrag weil einige nicht lesen/verstehen können schrieb ich, das in DE 1500€ unsere Fixkosten decken. Was Fixkosten bedeutet, dachte ich wäre bekannt... :floet Das chließt nicht ein was meinen individuellen Lebensstandard definiert...
    Und jetzt erklärt mir mal eure Posts dazu @Mangjoe und Urlauber76...

  • Ich kenne Dein Lebensstil nicht, aber hier in Deutschland ist das ca. H4 Niveau für 2 Personen. Wie die teilweise leben müssen kann man überall im Netz nachlesen. Da nimmst Du so gut wie nicht am gesellschaftlichen Leben teil.


    Zu deiner Beruhigung.
    In Deutschland haben wir ein Haus, als keine Mietkosten oder ähnliches.
    In Frankreich wohnen wir beim Kumpel umsonst.

    Gruß Mangojo


    -------------------------------------------------------

    :yupi Frugalist, Privatier ohne Rente :yupi

  • Hmm, schreibe ich auf chinesisch oder könnt ihr net lesen... :mauer


    Ich schrieb das wir auf den Phils mindestens 1500€/Monat benötigen. Von DE habe ich nichts geschrieben.


    Im Nachtrag weil einige nicht lesen/verstehen können schrieb ich, das in DE 1500€ unsere Fixkosten decken. Was Fixkosten bedeutet, dachte ich wäre bekannt... :floet Das chließt nicht ein was meinen individuellen Lebensstandard definiert...
    Und jetzt erklärt mir mal eure Posts dazu @Mangjoe und Urlauber76...


    Ja, Fixkosten, nicht gesehen oder du hast es geändert.

    Gruß Mangojo


    -------------------------------------------------------

    :yupi Frugalist, Privatier ohne Rente :yupi