Autos und Treibstoff

  • Dies ist meine Anschlussfrage und ich erhoffe mir auch hier wieder rege Antwortbeteiligungen mit möglichst präzisem Background.
    Ich lese hier verschiedenes über Autos, deren Preise usw. Nun habe ich selbst einen Pickup 2,7 Ltr., Automatic, Benziner, mit LPG-Gas. Ich fahre ihn gerne und er fährt preiswert mit Gas, auch wenn er da 15 Ltr/100km nimmt. Aber Gas ist ja billig.
    Frage 1: Gibt es in den Phil's überhaupt ein Gasangebot oder Autos mit LPG-Betrieb? Genügend Tankstellen, wenn ja? Ich lese hier garnichts darüber im Forum. Wenn vorhanden, was kostet dort der Ein- bzw Umbau?


    Frage 2: Hier Auto verkaufen, dann in Phil's wieder eines kaufen - ein Irrsinn! Man verliert zweimal, beim Verkauf und beim Einkauf. Ich weiß, dass in Subic viele japanische Autos (10 Jahre alte Leasingrückläufer u.ä,) landen und umgebaut werden. Wer hat echte Ahnung (!!!) über die Einfuhr eines alten Autos (auch meiner hat schon 10 Jahre auf dem Buckel) in die Phil's? Zusatz: Meiner ist auch ein Rechtslenker, muss wohl dann umgebaut werden oder gibts Sondererlaubnisse für den Betrieb dort?
    Bin sehr gespannt über euer Wissen auf diesem Gebiet. :rolleyes:

  • Frage 1: Gibt es in den Phil's überhaupt ein Gasangebot oder Autos mit LPG-Betrieb? Genügend Tankstellen, wenn ja? Ich lese hier garnichts darüber im Forum. Wenn vorhanden, was kostet dort der Ein- bzw Umbau?

    Gibt es vereinzelt, jedoch nicht flächendeckend. Das würde ich nie machen da, die Kraftstoffversorgung nicht gewährleistet ist und man Mechaniker für Wartung und Reparatur wie eine Nadel im Heuhaufen suche muss.


    Frage 2: Hier Auto verkaufen, dann in Phil's wieder eines kaufen - ein Irrsinn! Man verliert zweimal, beim Verkauf und beim Einkauf. Ich weiß, dass in Subic viele japanische Autos (10 Jahre alte Leasingrückläufer u.ä,) landen und umgebaut werden. Wer hat echte Ahnung (!!!) über die Einfuhr eines alten Autos (auch meiner hat schon 10 Jahre auf dem Buckel) in die Phil's? Zusatz: Meiner ist auch ein Rechtslenker, muss wohl dann umgebaut werden oder gibts Sondererlaubnisse für den Betrieb dort?
    Bin sehr gespannt über euer Wissen auf diesem Gebiet.


    Privater Import ist mir sehr vielen Auflagen verbunden, so z.B. können nur Inhaber eines SRR-Visa und 13a Visa ein Auto importieren. Es werden irrsinnig hohe Zölle und Steuern erhoben die den Import wirtschaftlich unsinnig machen. Rechtslenker bekommen auf den Phils keine Zulassung, ohne Ausnahme.


    guckst du hier: https://www.justlanded.com/eng…l-Leisure/Importing-a-car


    Grüße, Bahog Utot

  • Danke, obwohl es sich nicht toll liest.
    Also meinen verkaufen (und verlieren) und in den Phil's wieder einen kaufen und den Händler reich machen... :mauer
    Also stelle ich mal eine Frage langfristig in den Raum: Wer hat einen guten und preiswerten SUV und gedenkt ihn so etwa zum Jahresanfang zu verkaufen? Die Rentenkasse ist allerdings dafür nicht üppig ausgelegt, mehr als 300-400k sollte er nicht kosten. Äußerlich kann er ein paar Kratzer haben, aber technisch bitte keinen "pinoi-gepflegten" abieten.
    Ich habe allerdings noch keinen festen Ankunftsplan.

  • Gibt es in den Phil's überhaupt ein Gasangebot oder Autos mit LPG-Betrieb? Genügend Tankstellen, wenn ja? Ich lese hier garnichts darüber im Forum

    90% aller Taxis in Cebu fahren mit Gas, also muss es auch Gastankstellen geben, einfach die Taxifahrer fragen.

  • Scheiss auf die Kratzer, die kommen eh hinzu durch die Tricycles die mit den Dächern den Wagen tuschieren und dann die Unschuldsmiene aufsetzen...


    Wichtiger ist Motor, Zahnriemen (solltest Du machen lassen ab 70Km plus, meiner ist gerissen), und Austattung....

    Express Busse heissen bei mir jetzt Death Express

  • Wie gesagt, fahren sehr viele Gasautos in Phils herum. Es gibt auf Cebu genügend Tankstellen.
    Ich bin allerdings aus technischer Sicht kein Freund davon. Mit Gas hast du eine höhere Brenntemperatur im Zylinder, was bei dem Klima nicht so gut ist.
    Man sieht sehr viele Taxis, die mit entriegelter Haube fahren, damit mehr Luft drunter kommt. Das wird nichts bringen, zeigt aber, dass die Fahrer wohl Probleme haben.


    Rechtslenker dürfen in Phils grundsätzlich nicht fahren.
    Die Einfuhrsteuer besonders für Gebrauchte ist sehr hoch und macht es finanz. uninteressant, abgesehen vom bürokratischen Aufwand.


    McTan

    Wer Alles weiß, muss Nichts hinterfragen

  • Fast nagelneue Diesel müsste es doch saubillig in D geben, sodass sich sogar die Einfuhr in die Philippinen lohnen dürfte :yupi


    Da wir das Themagerade in einem anderen Forum haben: Die Importgebühr und Taxen können bis 150% vom Neupreis ausmachen.

    Geld sparen beim Geld versenden. Beim Versenden von mindestens CHF 125.- mit Worldremit ein Rabatt von CHF 25.- erhalten mit diesem Promocode.


    Vielen Dank.

  • Die meisten Automechaniker kennen sich mit modernen sequentiellen Gasanlagen nicht aus, die verbauen und fahren zumeist Venturi Anlagen mit den üblichen Problemen und zu hohem Verbrauch.
    Zudem ist, im Vergleich mit Deutschland, der Sicherheitsstandard und vor allem das Sicherheitsdenken noch nicht mal als ausreichend zu bezeichnen, das alleine reicht mir um LPG auf den Philippinen abzulehnen.
    In Großstädten kann man Glück haben und einen Mechaniker finden der sich wirklich auskennt aber mal ehrlich, der Sprit kostet dort ca. die Hälfte im Vergleich zu Deutschland, da würde ich nicht umbauen und den Wagen so fahren oder gleich einen Diesel kaufen.

    Liebe Grüße


    Lionhead