Meine dritte Philippinen Reise

  • Quote from level4

    Ne die Pizzeria kenne ich nicht, vielleicht fahre ich ja nochmal dorthin dann werde ich sie antesten!

    kann dir es wärmstens empfehlen, war die beste Pizza die ich bisher gegessen habe und ich habe schon in Rom Pizza gegessen:)


    Sehr schicker Laden und die Pizza , da kriege ich wieder Lust drauf.


    Der Japaner ist auch von feinsten.



    Lg yberion45

  • So hier noch Bilder vom ersten Eindruck des Hotels Tresher .

    Am ersten Tag sind wir nur in der Hotel Anlage geblieben und haben da nicht viel gemacht, außer ausruhen und etwas im Pool zu schwimmen. Frühstück war im Hotel inbegriffen.

    Wie ich schon erwähnt habe, kann man sehr schlecht schwimmen im Hotel. Es ist voller Seegras, aber es eignet sich extrem zum Schnorcheln und ist voller Fische, Krabben, Aale und Quallen.

    Am zweiten Tag sind wir auf die Empfehlung von den Fahrern auf die Nordseite gegangen wo ein wunderbarer Strand ist mit einfach einem sehr schönen Meer, wo man sogar trotz Ebbe bis zum Abend schwimmen kann. in Malapasque haben wir keine Touren oder sonstiges unternommen. Hier war einfach nur relaxen angesagt. Mehr dazu später.

    Hier erstmal Bilder vom ersten Tag :

    20180809_213621.jpg20180809_203616.jpg20180809_143501.jpg20180809_143435.jpg20180809_143429.jpg20180809_143417.jpg20180809_143412.jpg20180809_091231.jpg20180809_091231.jpg

  • Am zweiten Tag sind wir dann zu dem anderen Strand gefahren, und der ist echt der Hammer. Während der Flut kann man hervorragend schwimmen. Es fängt Flach an und geht bis zu sehr Tief und genau das ist der Grund, wieso es keine Rolle spielt ob Ebbe oder Flut ist. Selbst wenn Ebbe ist kann man sehr gut schwimmen, da das Wasser sich maximal bis zur vorherigen tiefen Stelle zurück zieht und so einfach sich das nach hinten verlagert. Man kann an genau diesem Strand eigentlich 24 h schwimmen, wenn man das will und dazu ist man fast alleine in dem Teil der kleinen Insel. Man sieht wenn überhaupt Einheimische. In den 8 Tagen war glaube ich der Zustand Max 10 Leute auf einem sehr langen Abschnitt.

    In Malapascua haben wir wie erwähnt nichts unternommen. Der Tagesablauf war ganz einfach:

    Morgens früh sind wir aufgestanden und haben gefrühstückt und sind anschließend zum Strand gefahren. Da waren wir dann bis 18-19 Uhr und sind dann entweder zum Hotel essen gefahren oder zu Restaurant die unsere Fahrer uns empfohlen haben.

    Das Essen in unserem Hotel war aber weit und breit das beste Essen auf der Insel. Überhaupt waren wir mit dem Hotel sehr zufrieden.

    Mehr zum Hotel und dem Transport erzähle ich im nächsten Beitrag .


    20180810_095019.jpg

    20180810_095036.jpg

    20180810_095259.jpg

    20180810_095305.jpg

    20180810_095421.jpg

    20180810_101457.jpg20180810_101507.jpg20180810_132832.jpg









  • Tolle Bilder von Dir. Bin dann mal auf das Hotel gespannt ... der Strand gefällt mir gut ... =)


    LG Alf

    Danke , ich hoffe ich habe vom Hotel welche gemacht, sonst werde ich von Google hinzufügen, mal sehen aber erstmal, was noch auf der Platte ist.


    Diesen Urlaub werden einige Bilder aber bessere Qualität haben, da ich vom Huawei P8 auf IPhone XS gewechselt bin. Die Bildqualität ist einfach extrem gestiegen.


    In 12 Tagen steht nächster Urlaub an, also wird davon auch Bericht dann folgen.

    Denke kriege den Bericht davor noch fertig.



    Lg Yberion45

  • 20180811_164550.jpgDa wir in Malapscua nicht viel unternommen haben werde ich jetzt einfach erstmal einige Bilder noch hinzufügen, zu den ich aber nicht mehr viel sagen werde.

    Als mein Vater abgereist ist jedoch, sind wir mit ihm nach Cebu gefahren also Mein Vater meine Freundin und ich. Meine Freundin musste zum Chinesischen Konsult, wegen Visum für China. Deswegen haben wir da für ein Tag ein 4 Sterne Hotel gebucht, was bei Agoda grad mal 30€ gekostet hat. Als wir da waren, habe ich auch verstanden wieso es ein Discount gab! Später mehr dazu!!

    Die Rückfahrt von MAL nach Cebu hat einer der Fahrer organisiert, die vor dem Hotel standen. Der Preis war ca 55 % billiger als der Preis vom Hotel und die Jungs waren sehr zuverlässig. Die haben uns ohne erinnern um halb sechs abgeholt mit dem Boot und uns nach Cebu gefahren. Dort haben wir die Nummer bekommen von dem Fahrer und er hat uns am nächsten Tag nach einem kurzen Anruf abgeholt. Mehr dazu auch in einem weiteren Beitrag



    Hier erstmal Bilder von Malapascua:

    20180811_100157.jpg20180811_113143.jpg20180811_113154.jpg20180811_164547.jpg

    20180811_164550.jpg20180812_060814.jpg20180812_060929.jpg

  • weitere Bilder vom Hotel:

    Also da drin haette ich nicht wohnen wollen und wuerde ich auch nur wenn's nicht anders geht!

    Ich kenne diese Art von Huetten ganz genau; halbwegs schmuck hergerichtet aber wirklich nix dahinter!


    Was habt ihr fuer die Bambushuette bezahlt wenn ich fragen darf?


    Ansonsten super Bilder, wie immer!!

  • Da irrst dich, innen drin war es super! Gut eingerichtet und sauber.


    Wir haben für 8 Tage ca 370€ mit Frühstück bezahlt.









  • Also kam der Tag, wo mein Vater nach Deutschland fliegen musste. Er fliegt wegen Arbeit immer eine Woche früher als ich und meine Mutter.

    Wir wurden von den Jungs um halb sechs oder sechs abgeholt. So genau erinnere ich mich nicht mehr. Es ging erstmal mit einem kleinen Banka zum Port. Der Van Fahrer war auch mit uns auf der Banka. Hätte das Hotel es organisiert wäre es 6000 PHP gekostet. So haben wir 3500 PHP bezahlt und das Geld kam den Einheimischen zugute. Mit dem Van haben wir bis zum Mctan Flughafen ca 2,5 h gebraucht statt wie auf der Hinfahrt nach Malapscua 4 h. Der Fahrer fuhr echt schnell. Natürlich wurden des Öfteren Raucher Pausen gemacht.


    Als wir am Flughafen angekommen sind haben mir mein Vater verabschiedet und sind dann weiter zum Hotel gefahren. Meine Freundin musste ja am nächsten Tag zum chinesischen Konsulat.


    Ich erzähl mal was über das Hotel. Da wir immer über Agoda buchen und das bestimmt schon seit 4 Jahren wollten wir eigentlich Crown Regency Hotel buchen, was jedoch über Agoda ausgebucht war. So haben wir ein anderes 4 Sterne Hotel in Cebu gefunden. Was mich erstaunt hatte, war das bei Agoda der Preis von 70€ am Tag auf 25€ gesenkt war. Als wir angekommen sind, haben wir auch glaube ich verstanden, wieso es reduziert war. Der Pool und Spa Bereich war unter Renovierung. Das war mir aber extrem wichtig, da ich den Tag rumkriegen wollte. Also sind wir später zum Crown Regency Hotel gegangen und haben 330 PHP Eintritt pro Person bezahlt um die Anlage nutzen zu können. Dafür gabs dann aber auch die üblichen Handtücher und sonstige Sachen. Was mich bei Crown Regency nervt ist, das man statt einer Raucherecke in der Pool Anlage im 9 Stock macht, lieber die Gäste bis zum EG fahren lässt. Naja egal. Auf den Weg zum Crown Regency hat es auch noch geregnet, was meine Freundin unbedingt nutzen wollte, um das schwimmen zu verhindern, da sie der Meinung war, dass es Geld Verschwendung ist. Ich sah das anders, was soll ich 8 h im Zimmer machen. Zu ihrem Pech wollte ich die 10 Minuten Fußweg von unserem Hotel zum Crown gehen, statt sinnfrei ein Taxi zu nehmen. Naja wir hatten ja eh vor zum Crown Regency, da wir da unser Abendessen nehmen wollten. Beim Chinesen im 21 Stock gibt's All u can eat für 500 PHP mit endlos Ice Tea und fantastischer Atmosphäre.


    So sind wir für 4 h schwimmen gegangen, wo ich mich 2 mal bis zur Raucher ecke bewegen durfte und sind dann anschließend ins Restaurant gegessen.

    Zurück hat sie mich dann überredet Taxi zu nehmen. Ok hier verdeutliche euch mal, wie unnötig es war. Die Fahrt hat glatte 60 Pesos gekostet, hätte man auch zufuß gehen können.


    Als wir gegen 22 Uhr im Hotel waren, sind wir eigentlich direkt schlafen gegangen, da wir sehr früh aufstehen mussten um zum Mandarin Hotel zu fahren, wo sich die chinesische Konsulat befindet.


    Das Hotel wo wir übernachtet haben, war echt sehr schön. Große Zimmer mit Balkon und großen Betten. Im Bad gab es auch eine Badewanne und alles war sauber.


    Das Hotel heißt: Cebu Grand Hotel, sehr zu empfehlen . Es liegt genau in der Stadtmitte. Zum Ayala Center sind es 980m.

    20180812_060927.jpg

    20180812_060945.jpg

    Bilder zum Hotel in Cebu:

    IMG_20180812_141926.jpg

    IMG_20180812_141940.jpg

    IMG_20180812_142553.jpg


    Crown Regency:

    IMG_20180812_172757.jpg

    IMG_20180812_173344.jpg

    IMG_20180812_173405.jpg

  • weitere Bilder:

    IMG_20180812_190323.jpg

    IMG_20180812_195429.jpg

    IMG_20180812_195508.jpg

    IMG_20180812_195531.jpg

    IMG_20180812_195602.jpg

    IMG_20180812_195724.jpg

    IMG_20180812_195729.jpg

    IMG_20180812_201102.jpg

    IMG_20180812_222802.jpg


    Am nächsten Tag ging es dann zum Konsulat und von da wurden wir nach einem kurzen Anruf von unserem Fahrer abgeholt und es ging die gleiche Strecke wieder zurück nach Malapascua, wo wir die letzten Tagen dann noch entspannt haben, bevor wir weiter nach Cagayan de Oro reisen,

  • Nachdem wir ein paar Tage in Malapascua verbracht haben, ging die Reise wieder nach Cagayan de Oro. Als wir in CDO angekommen sind wurden wir von der Familie abgeholt und es ging in unser Hotel Apple Tree Resort. Das Hotel kostet pro Tag 60€, aber ist das einzig vernünftige Hotel am Strand in CDO. Inzwischen kennt man uns da, so gibt's immer ein recht warmen Empfang und Check in. Nach dem Check in sind wir zur Mall gefahren, da wir ein neuen Verlobungsring für meine Frau kaufen wollten und ein Geburtstags Geschenk für den Bruder. Danach waren wir zum Essen eingeladen bei der Familie. Sie haben sich mit der Anzahl des Essens selbst übertroffen, so wurde einiges gegessen und den Geburtstag gefeiert vom Bruder. Am nächsten Tag haben wir die Familie ins Apple Tree eingeladen zum schwimmen und Zeit zusammen zu verbringen. So läuft es eigentlich jedes Jahr ab! Die Familie lädt uns ein Tag ein und am anderen Tag laden wir sie ein. Das Essen im Apple Tree Resort für 14 Leute hat 60€ gekostet, was ich als günstig empfinde. Jedoch ist das Hotel teuer meiner Meinung nach.



    IMG_20180816_183754.jpg

    IMG_20180816_195445.jpg


    Bilder zu Apple Tree:


    IMG_20180817_113351.jpg

    IMG_20180817_113353.jpg

    IMG_20180817_170423.jpg

    IMG_20180817_212345.jpg

    IMG_20180817_212350.jpg

    IMG_20180817_212356.jpg

    IMG_20180817_212356.jpg

  • weitere Bilder:

    IMG_20180818_105156.jpg

    IMG_20180818_105222.jpg

    IMG_20180818_105235.jpg

    IMG_20180818_105300.jpg

    IMG_20180818_105714.jpg


    Am nächsten Tag ging es dann noch zum Yakimiz Restaurant. Ein All u can eat Restaurant wo man sich das Essen auf dem Tisch auch selber zubereiten kann. Hier einige Bilder:

    IMG_20180818_211025_BURST001_COVER.jpg

    IMG_20180818_211025_BURST002.jpg

    IMG_20180818_211025_BURST008.jpg


    Das war dann auch der letzte Abend. Wieder sehr tränenreich . Mehr dazu im nächsten Beitrag









  • Nach dem Yakimiz Restaurant ging es wieder ins Hotel. Meine Mama verschwand im Hotel für zwei Stunden und so habe ich mit meiner Freundin noch alleine Zeit verbracht. Es war er letzte Abend von uns, so war die Stimmung gedrückt und es wurde viel geweint. Anschließend sind wir schlafen gegangen und am nächsten Tag wurden wir von der Familie abgeholt und zum Flughafen gebracht, wo wir uns verabschiedeten und in den Wartebereich gingen, wo wir erfahren haben, das unser Flug mit Cebu Pacific 3 h Verspätung hat, wegen Manila. Also sind wir noch was Essen gegangen und haben auf den Flug gewartet. Zum Glück haben wir frühen Flug gebucht somit kamen wir um 17 Uhr in Manila an, statt um 15 Uhr. Unser International Flug war mit THY und sollte um 20:45 Uhr starten. Paar Tage vorher ist die chinesische 737 auf der Piste verunglückt und MNL hatte eine Piste weniger zur Verfügung. Als wir im Wartebereich waren, bin ich noch meine 5 Zigaretten rauchen gegangen und wir kamen am Gate genau an, wo Boarding anfing. Alles war pünktlich bis Boarding Komplete. Anschließend kam die Durchsage, das Aufgrund des Unfalles lange Warteschlangen entstanden ist und wir in der Position 15 wären um überhaupt vom Gate ablegen zu dürfen. Das hat 90 Minuten gedauert. Nach einer kurzen Rollzeit kam die nächste Durchsage, wir sind wieder Platz 15 für Take off. Somit ist die 777 von THY 3 h Verspätet abgehoben. Zum Flug gibt es nicht viel zu erzählen. Türkish Airlines hat einen echt tollen Service, die 777 ist eine 3-3-3 Bestuhlung, was sehr angenehm ist. Als wir in Istanbul sind haben wir natürlich unseren weiter Flug verpasst. Eigentlich zu meinem Glück. Da ich Boeing besser finde als Airbus. Der nächste Flug war dann in einer 737-800 statt in einer a321. Wir haben Gutscheine zum Essen bekommen am Flughafen. Essen und rauchen und 6 h später ging der Flug dann nach Köln Bonn von Istanbul. Die 737-800 von THY war sehr geräumig, weit mehr als die a321.

    Ich kann THY nur empfehlen. Sehr guter Service und kurze Flugzeiten. Wär das politische Ausblenden kann, verpasst da nichts.


    IMG_20180819_112156.jpg

    Auf diesem Bild ist der Vater meiner Verlobten:

    IMG_20180819_113147.jpg

    IMG_20180819_113149.jpg

    IMG_20180819_133354.jpg

    IMG_20180819_193045.jpg

    IMG_20180819_204942.jpg

    IMG_20180819_205116.jpg

    IMG_20180820_065304.jpg

    IMG_20180820_094916.jpg

    IMG_20180820_105117.jpg

  • weitere Bilder:


    IMG_20180820_115315.jpg

    IMG_20180820_115327.jpg

    IMG_20180820_115803.jpg

    IMG_20180820_115831.jpg

    IMG_20180820_115844.jpg

    IMG_20180820_115913.jpg



    Das wars dann mit dem Urlaub. Wie immer war es der Hammer und eine wunderschöne Zeit gewesen.

    Am Donnerstag 01.08 geht es zu meiner vierten Reise in die Philippinen. ich erzähl mal grob den Plan:

    Wir gehen erst mal bis zum 05.08 Cagayan de Oro danach bis zum 22.08 nach Bohol.

    In Bohol werden auch Hochzeitsbilder gemacht, da nächstes Jahr am 08.08.2020 meine Hochzeit stattfindet.


    Lg yberion45

  • Danke für den Reisebericht. Malapascua sollte auf meinem nächsten Reiseplan stehen, somit sind Deine Bilder eine gute Orientierung für mich.


    Das mit dem Hang zu einem Flugzeugtyp ist mir allerdings ein kleines Rätsel. Für mich sind die all gleich. Obschon ich eher klein bin, also kein Grundplatzproblem existiert, geben die sich im Millimeterbereich nicht allzu viel. Fliegende Notsitze eben.


    Wünsche Dir einen schönen Aufenthalt demnächst.


    LG Alf

  • Danke


    Ich mag halt Boeing mehr als Airbus. Was noch auf meiner Wunschliste steht 787 zu fliegen.


    In Malapascua würde ich dir das Hotel von mir empfehlen, die haben auch Villen.

    Das Essen ist sehr gut in dem Hotel. Zimmer sind sauber und modern.


    Lg yberion45

  • Das mit dem Hang zu einem Flugzeugtyp ist mir allerdings ein kleines Rätsel. Für mich sind die all gleich.

    Ich bin beim letzten mal in den Genuss gekommen, auf einer Teilstrecke (HKG - DUS) mit dem relativ neuen Airbus A350 zu fliegen. Die anderen Teilstrecken waren alle Boeing 777. Im direkten Vergleich war der A350 deutlich komfortabler: Viel leiser im Innenraum, sehr angenehme Klimatisierung ohne jegliche Zugluft und die Luft war nicht so trocken!


    Also insofern macht der Flugzeugtyp schon einen gewissen Unterschied.


    Was Platz angeht ist aber ein anderes Thema, weil jede Airline ihre Flieger ja unterschiedlich und nach eigenen Wünschen bestuhlt.


    yberion45 Danke für den Reisebericht und die schönen Bilder. :-)