kola813/Dolmetscher krank am Tag der Hochzeit

  • Guten Morgen,


    heute ist unser großer Tag. Leider ist der schon vereidigte Dolmetscher kurzfristig krank geworden. Wir hätten jetzt jemand anderen, der aber noch vereidigt werden müsste (kurz vor der Eheschließung). Ist das so kurzfristig möglich? Beim Standesamt erreiche ich noch keinen.


    MfG

  • Wir hätten jetzt jemand anderen, der aber noch vereidigt werden müsste (kurz vor der Eheschließung). Ist das so kurzfristig möglich?

    Bei uns (Köln) wurde auch der Dolmetscher (Bekannte) am tag der Hochzeit vereidigt. Ich kann natürlich nicht sagen, ob das bei anderen Standesämtern auch möglich ist.

    Andererseits: Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Standesbeamte angesichts der aufkreuzenden Gäste die Hochzeit verweigern wird... also Alles Gute!

  • Ich habe 2x übersetzt und wurde erst am Tage der Hochzeit vereidigt! Es gab aber auch da die klare Ansage, ohne Dolmetscher keine Hochzeit! Die Gäste sind em Beamten egal gewesen, denn der "Akt" muss gültig sein und das ist er nur wenn beide "Eheleute" ihn verstehen! Ansonsten leicht hinterher anfechtbar!


    Wo heiratet ihr denn? Englisch oder Filipino- Sprache? Viel Erfolg

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • Super, das nimmt mir die Angst. Es wird auf Englisch übersetzt werden - geplant war tagalog. Meine Sorge war eben, dass der ganze Papierkram der im Vorfeld schon ausgefüllt wurde (Anmeldung der Eheschließung) dann ungültig wird. Aber das passt die Standesbeamte dann sicherlich einfach an.


    Wir heiraten in Thüringen.

  • Guten Morgen,


    heute ist unser großer Tag. Leider ist der schon vereidigte Dolmetscher kurzfristig krank geworden. Wir hätten jetzt jemand anderen, der aber noch vereidigt werden müsste (kurz vor der Eheschließung). Ist das so kurzfristig möglich? Beim Standesamt erreiche ich noch keinen.


    MfG

    Wozu brauchst Du denn einen Dolmetscher? Kannst Du kein Englisch (Amtssprache) oder wird die Hochzeit auf Tagalog vollzogen?

  • Wozu brauchst Du denn einen Dolmetscher? Kannst Du kein Englisch (Amtssprache) oder wird die Hochzeit auf Tagalog vollzogen?

    Weil er Beteiligter ist und damit nicht neutral und rechtskonform übersetzen kann...manche Standesämter bestehen sogar auf "offizielle" und vereidigte "Berufsdolmetscher"


    Eine Hochzeit ist eine besondere Vertragsform


    § 1310 ff BGB....besonder § 1314 ist hier zu nennen

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • Guten Morgen,


    heute ist unser großer Tag. Leider ist der schon vereidigte Dolmetscher kurzfristig krank geworden. Wir hätten jetzt jemand anderen, der aber noch vereidigt werden müsste (kurz vor der Eheschließung). Ist das so kurzfristig möglich? Beim Standesamt erreiche ich noch keinen.


    MfG

    Ist die Hochzeit in D oder PH???

  • Ich habe 2x übersetzt und wurde erst am Tage der Hochzeit vereidigt! Es gab aber auch da die klare Ansage, ohne Dolmetscher keine Hochzeit! Die Gäste sind em Beamten egal gewesen, denn der "Akt" muss gültig sein und das ist er nur wenn beide "Eheleute" ihn verstehen! Ansonsten leicht hinterher anfechtbar!

    Sorry, ich habe nicht gesagt, dass kein Dolmetscher erforderlich ist; sondern habe das nur im Zusammenhang gesehen, dass der TS einen Bekannten kurzfristig zur Dolmetscher Tätigkeit überredet hat. Und dann wird der Standesbeamte sicherlich nicht wegen (möglicher) Fristen diesen Dolmetscher ablehnen … aber wie ich sehe, hat das Standesamt ja den neuen Dolmetscher schon akzeptiert.


    Im Übrigen: Eheschließung ist ein Vertrag. Es handelt sich aber nicht um die Unterzeichnung eines Vertrags zum Kauf eines Autos, sondern eine Hochzeit und deren Bedeutung sollte international jedem bekannt sein. Wenn die Braut sich im Brautkleid zum StA begibt, wird sie genau wissen, auf was sie sich dort einlässt, selbst wenn sie kein Wort von dem versteht, was da gesprochen wird. Daher bin ich sicher, dass die Anzahl der Brautleute, die sich später darauf berufen wollen, dass sie nicht gewusst haben wollen, worum es eigentlich geht, nicht nur deutschlandweit sondern sogar international gegen Null geht.

  • hge

    Added the Label [Deutschland]
  • hge

    Changed the title of the thread from “Dolmetscher krank am Tag der Hochzeit” to “kola813/Dolmetscher krank am Tag der Hochzeit”.
  • Ich war neulich Trauzeuge einer standesamtlichen Spanisch-Philippinischen Eheschließung in der spanischen Botschaft in Abu Dhabi. Die ganze Zeremonie war ausschließlich in spanisch und ohne Dolmetscher. Weder die Braut noch ich haben verstanden, was genau gesagt wurde, trotzdem haben wir genau gewusst, worum es geht.

  • Quote

    Wann wird ein Dolmetscher beim Standesamt benötigt?

    Nicht in jedem Fall besteht die rechtliche Notwendigkeit eines Dolmetschers beim Standesamt. Die Behörden haben einen gewissen Spielraum und können somit individuell auf der Grundlage der Sprachkenntnisse entscheiden, ob ein Dolmetscher benötigt wird. Ein Standesbeamter kann dann einen Dolmetscher verlangen, wenn ein oder beide Ehepartner keine oder nur ungenügende Kenntnisse der Amtsprache haben. Was gibt es dann zu beachten?

    • Der Dolmetscher muss sowohl bei der Anmeldung zur Eheschließung als auch bei der eigentlichen standesamtlichen Trauung anwesend sein. Der Standesbeamte muss sicherstellen, dass die Ehepartner alle Inhalte sowie die rechtlichen Aspekte vollständig verstehen.
    • Wenn ein Trauzeuge nicht über ausreichende Sprachkenntnisse verfügt, darf er nicht als offizieller Zeuge fungieren und ist somit nicht unterschriftberechtigt.

    Welche Voraussetzungen muss der/die DolmetscherIn erfüllen?

    • Der Dolmetscher muss beide Sprachen (also die Amtssprache und die Sprache des/der fremdsprachigen Ehepartner/s) einwandfrei beherrschen. Dabei ist es unerheblich, welche der beiden Sprachen der Dolmetscher muttersprachlich beherrscht.
    • Der Dolmetscher muss vereidigt sein. Eine Vereidigung bedeutet, dass der Dolmetscher vor Gericht unter Eid versichert hat, dass alle Aussagen und Dolmetschungen wahrheitsgemäß durchgeführt werden.
    • Der Dolmetscher darf nicht mit den Ehepartnern verwandt oder verschwägert sein, da dort die Gefahr von Befangenheit oder vorheriger Absprachen gegeben ist.


    https://www.lingoking.com/de/r…andesamtliche-hochzeiten/


    so ähnlich stand es auch im Ratgeber für den Standesbeamten, als wir heirateten!

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi