Wassermelonen Schale zu schade um weg zu werfen

  • Super leckeres Gericht aus Wassermelonen Schale

    Ich koche und backe gerne , Pizza , Brot , Gugelhupf , Hackbraten , geräucherte Fische , geräucherter Schweinebauch und so weiter .


    Jetzt ist ja wieder Wassermelonen Zeit , meine Familie verdrückt in zwei Tagen eine Wassermelone . Als ich das erste mal die leere Wassermelone in den kleinen Garten geschnitzelt habe , dachte ich mir wie Schade für das grüne recht dicke Teil , das fast wie eine Gurke schmeckt .

    Bei der Nächsten habe ich mit dem Schäler die dunkelgrüne Haut entfern und das hellgrüne Fleisch in Würfel geschnitten . Dann habe ich viel Knoblauch und Zwiebeln angedünstet und die Melonenwürfel die noch etwas rotes Fleisch dran hatten dazu gegeben und mit drei Bouillon Würfel in etwas heißem Wasser ( max . 2 -3 dl anstelle Salz ) aufgelöst und damit abgelöscht , Pfeffer dazu gegeben , Deckel drauf und gekocht bis die Würfel durchgegart waren .


    Danach hat man viele varianten zur Auswahl , entweder man gibt vor dem Servieren noch Vollrahm dazu ( je nach Lust auch etwas Curry ) und so als Gemüse servieren . Schmeckt wirklich sehr lecker .


    Da es eine Große Pfanne Voll war habe ich einen Teil in ein Gefäß gegeben und mit etwas Essig vermischt und in den Kühlschrank gestellt . Am nächsten Tag kalt gegessen , schmeckt wie Essiggurken .


    Heute habe ich noch einen Teil in der Bratpfanne erhitzt und zwei „ Beef Franks von Highlands Gold made with angus beef „ schmecken ähnlich wie unsere Frankfurterli oder Wienerli , in Rädchen geschnitten und dazu gegeben , schmeckt auch hervorragend .


    Diese Würstchen kaufe ich meistens in irgend einer Mall , die sind meistens verfügbar und sind preiswerter als die Deli Cervelats oder Schublig , die ja auch beinahe wie unsere Cervelats schmecken . Glaub 500gr sind 175 oder 185 PHP die Cervelat sind einiges teurer .


    Bin ja kein Rappenspalter , finde es aber schade etwas weg zu werfen was man noch verwerten könnte .


    Grüsse und einen schönen Abend


    Jüge

    =)


    Das Leben ist viel zu kurz um normal zu sein :tease

  • Heute habe ich mal eine typische spanische Gazpacho mit den Melonen Schalen gemacht . Da kann man auch selber variieren was man alles beimischen möchte .

    die Gazpacho ist eine kalte Suppe. Das heißt nicht, dass man die Suppe kocht und abkühlen lässt, sondern ihr püriert einfach das Gemüse und habt im Handumdrehen eine sämige kalte Suppe . Der Herd hat dann hitzefrei .

    Man könnte es auch flüssigen Salat nennen oder einen Gemüse-Smoothie. Aber Gazpacho Andaluz klingt einfach schöner und so wird sie ja auch in Spanien zubereitet und genossen.

    Im Grundrezept nimmt man Paprika, Tomate, Gurke und eben anstelle der Gurke nehme man die Wassermelonen Schale , Knoblauch, Zwiebel , gutes Olivenöl und Brot (am Ende wirft man meist noch Eiswürfel hinein, aber dazu muss man ein qualitativ guten Mixer haben .

    Da das Gemüse keinem weiteren Gar Prozess unterzogen wird, bleiben die Nährstoffe soweit vorhanden. Das ist doch mal eine nette Art, Rohkost zu essen und in dieser hitze eine Wohltat .


    Zutaten (für 2 Gläser á 200 ml)

    1 / 4 einer Wassermelone , die Schalen

    2 Tomaten

    1 Grosse rote Paprika

    2 EL Olivenöl

    1 Scheibe Brot (á 40 g etwa

    1 EL Essig

    etwas Salz und Pfeffer

    1 kleine Knoblauchzehe

    1 kleine Zwiebel

    frische oder getrocknete Petersilie oder Basilikum


    Zubereitung:

    Das Gemüse waschen, in grobe Stücke schneiden und in ein hohes Gefäß geben. Olivenöl, Kräutersalz, Essig hinzufügen und alles mit einem Standmixer gut pürieren. Je nach gewünschter Konsistenz mit kaltem Wasser oder Tomatensaft auffüllen. Die sämige Flüssigkeit in zwei Gläser geben und mit frischen Kräutern dekorieren.

    Das Brot habe ich in kleine Würfel geschnitten und in Butter knusprig gebraten , danach über die Suppe verteilt .



    Grüsse

    Jüge

    =)


    Das Leben ist viel zu kurz um normal zu sein :tease

  • Hallo Phil - Ole , ja sicher wer spicy verträgt ..........ich nicht


    Ist mir noch was in den Sinn gekommen , auch Heute zubereitet .......Hier gibt es nur gesüßte Mayonnaise , die schmeckt mir gar nicht .


    Bin halt eine echter Spanien Fan .


    Viele Genießer kennen das aus dem Spanien-Urlaub: Kaum sitzt man in einem Straßencafé oder einer Tapas-Bar und hat ein erstes Glas Wein bestellt, bringt der Kellner duftiges, geröstetes Weißbrot, eine kleine Schale mit Oliven und eine schneeweiße, kalte Crème, die aus Knoblauch, Olivenöl und Salz besteht, an den Tisch.

    Die Aioli (aus dem Katalanischen „all i oli“, Knoblauch und Öl) hat in Spanien eine lange Tradition und es wird, je nach Region, eifrig um die einzig korrekte Zubereitungsweise debattiert Fest steht aber auch, dass viele spanische Gastronomen bei der Zubereitung auf die traditionelle Rezeptur mit Eiern verzichten, schon allein deshalb, weil Aioli mit rohem Eigelb im Sommer viel zu sehr die Gefahr von Salmonellen birgt. Statt dessen verwenden sie H-Milch, die gemeinsam mit etwas Senf und Öl genauso gut emulgiert.

    Wenn Ihr einen Mixer habt , ganz einfach :

    1dl Vollmilch und 3dl Öl , ich nehme das Palmöl weil es Geschmacks neutral ist , Olivenöl ist hier sehr teuer und gibt der Mayonnaise einen leicht bitteren Geschmack .

    Milch in den Mixer , dann langsam die 3 dl Öl eintröpfeln lassen , sollte die Mayonnaise nicht dick werden noch etwas mehr Öl nachgießen .

    Jetzt kann man Salz , Pfeffer , zerdrückte Knoblauchzehen ( Menge nach belieben ) etwas Senf oder Senfkörner und etwas Zitronensaft dazu geben und weiter mixen ..........Fertig ist die leckere Aioli und wie geschrieben im Kühlschrank sicher eine Woche haltbar .


    Für Phil- Ole noch eine Chili reinhauen


    Grüsse


    Jüge


    Das Bild ist die Milch die ich verwende , gibt es bei vielen Supermärkten

    Bildergebnis für milk nestle Bear brand philippines

    =)


    Das Leben ist viel zu kurz um normal zu sein :tease

  • Hallo Jüge,


    das sind leckere Rezepte, die du hier postest. Regen zum nachmachen an.


    Ich mag auch nicht zu spicy. Ein bißchen schon, aber es darf nicht zur Qual werden.


    Weiterhin viel Spaß beim Kochen.

  • Hallo Phil - Ole

    danke für die Blumen.

    Was mir jetzt hier noch fehlt , richtiger Senf ( Zum essen ) , mal recherchieren ob man den auch leicht selber herstellen kann .

    Grüsse aus Iriga und einen schönen Sonntagabend

    Jüge


    P.S.

    Senf:

    Habe es schon gefunden , scheint auch einfach zu sein werde das nächste Woche testen ............weil hier in den Pampas nirgends Senf aufzutreiben ist .


    Jetzt habe ich mich gefragt ob das teuer zu stehen kommt ...nein .....bei Google " yellow mustard seeds powder 1kg Lazada " eingeben 400PHP , leider kommt da noch das Porto von etwa 300 PHP drauf , sonst wäre das eine preiswerte Sache , denn wenn man Senf findet ist der relativ teuer .

    Reicht also für etwa 2,5 Kg Senf !!

    ...Basiszutaten


    Senf ist ein Produkt, das leicht selber gemacht werden kann. Denn Senf besteht aus wenigen Zutaten, die in jedem Lebensmittelgeschäft erworben werden können. Die Zutaten für klassischen Senf sind:

    • Senfsamen
    • Salz
    • Weinessig (5 %ig)
    • Wasser
    • Zucker

    Verfeinert werden kann selbstgemachter Senf mit ausgewählten Gewürzen wie Curry- oder Paprikapulver, Chilischoten und grünem Pfeffer oder frischen Kräutern.


    ...Zubereitung


    1. Mahlen Sie zunächst 250 g Senfkörner in einer Senf- oder gesäuberten Kaffeemühle zu feinem Senfmehl. TIPP: Alternativ können Sie auch von vorne herein auf Senfmehl zurückgreifen. Je feineres Senfmehl Sie wählen, desto feiner wird auch Ihr fertiger Senf.
    2. Geben Sie das Senfmehl mit 50 g Zucker und 15 g Salz in eine große Schüssel.
    3. Kochen Sie anschließend 200 ml Wasser mit 150 ml Weißweinessig kurz auf.
    4. Lassen Sie die Flüssigkeit etwas abkühlen und gießen Sie sie über die Senfmehl-Zucker-Gewürzmasse.
    5. Pürieren Sie dann alle Zutaten gut miteinander. TIPP: Achten Sie darauf, dass sich die Senfmasse durch das Pürieren nicht zu stark erhitzt, denn die Aromen des Senföls vertragen keine Temperaturen über 30 °C.
    6. Füllen Sie den Senf anschließend in sterilisierte Gläser und verschließen Sie diese gut. Ordentlich verschlossen und gut gekühlt ist der Senf ungeöffnet nun fünf bis sechs Wochen haltbar.

    =)


    Das Leben ist viel zu kurz um normal zu sein :tease

  • Hallo Phil - Ole

    danke für die Blumen.

    Was mir jetzt hier noch fehlt , richtiger Senf ( Zum essen ) , mal recherchieren ob man den auch leicht selber herstellen kann .

    Grüsse aus Iriga und einen schönen Sonntagabend

    Jüge

    Hallo Jüge,


    so geht's mir leider auch manchmal.

    Wie Du koche Ich sehr gern, aber um die alten deutschen Rezepte hinzukriegen, da muss Ich oft improvisieren.


    Senf ist so eine Sache, die mir manchmal fehlt, oder Meerrettich. Ebenso Gewürze. Kümmel zum Beispiel.


    Man muss sich dann irgendwie behelfen, was aber ganz gut möglich ist.


    Mittlerweile versuche Ich Rezepte nichg mehr so zu kochen, wie ich es von früher kenne, sondern koche dementsprechend, was ich auf dem Markt finde. Sprich, ich renne nicht den Zutaten hinterher, sondern zaubere etwas aus dem, was verfügbar ist.


    Das geht gut. Und macht Spaß. Und schmeckt sogar.

  • Den Umständen Entsprechend ist das von Dir gut improvisiert , schlussendlich ist das was meistens nicht vorhanden ist auch nur unnötiger Europa Luxus. Trotzdem , vermisse ich ab und zu irgend etwas , wie eben Senf oder zuckerlose Mayonnaise ( vor allem zum Fisch ) , aber wie Du sagst , ist vieles auch lecker ohne das . Aber so ein feiner Appenzeller ...........davon träume ich ab und zu .

    =)


    Das Leben ist viel zu kurz um normal zu sein :tease

  • Moin Jüge ,


    dein Senf Rezept hört sich gut an. Werde ich ausprobieren.


    Ich habe auch manchmal Heißhunger auf bestimmte Sachen. Einfache Dinge. Zum Beispiel Mettbrötchen, Sülze, Leber Wurst......


    Aber davon sollte man sich nicht die gute Laune verhageln lassen.


    Hier in Dumagete gibt es gute Märkte, wo man frisches Gemüse und Fisch kaufen kann. Schweinefleisch ist günstig, Rind nicht teuer, Chicken gibt es überall.


    Aus frischen Zutaten kann man schon einige schöne Sachen zusammen zaubern. Und frische Zutaten gibt es nun wirklich nun hier.


    Wir kochen weder strikt deutsch, noch rein asiatisch. Wir gucken einfach, was auf dem Markt angeboten wird, und brutzeln uns dann was davon zusammen.


    Man muß aus den Sachen was machen, die es gibt. Deine Rezepte mit den Melonenschalen sind doch das beste Beispiel dafür.

  • Dumaguete , da hat unser Appartement Besitzer ( Österreicher ) diverse Business am laufen , einige verpachtet und einige verwaltet er noch selber .


    Aber Frage , vielleicht kennst Du einen mir früheren Bekannten ? Habe früher ab und zu ein Bier mit ihm getrunken und geplaudert , wir Beide fuhren früher LKW .


    Er ist Schweizer heißt Hans Meier , war viele Jahre bevor Boracay berühmt wurde dort wohnhaft , als der Rummel begann hat er alles verkauft und ist nach Dumaguete gezogen , ist jetzt dann sicher gegen die 65 bis 70 Jahre jung , glaub das er ab und zu im Why not verkehrt oder verkehrt hat .

    =)


    Das Leben ist viel zu kurz um normal zu sein :tease

  • Hallo Jüge ,


    es gibt in Dumaguete sehr viele Österreicher und Schweizer. Mehr als Deutsche von meinen Gefühl her.


    Namentlich kenne ich deinen Kumpel nicht, aber vielleicht vom sehen.


    Das Why Not ist eine sehr beliebte Kneipe / Disco / Restaurant hier in Duma und seit vielen Jahren ein beliebter Treffpunkt für Expats.


    Komm doch einfach vorbei. Wir finden Deinen Kumpel und wir trinken ein paar Bier zusammen.

  • Komm doch einfach vorbei. Wir finden Deinen Kumpel und wir trinken ein paar Bier zusammen.

    Hallo Phil-Ole , das werde ich bestimmt in nächster Zeit , werde das mal planen . Ist glaub nicht all zu kompliziert , da man von Legazpi direkt nach Cebu fliegen kann . Werde mich melden wann es soweit ist .

    =)


    Das Leben ist viel zu kurz um normal zu sein :tease

    • Helpful

    Hallo Phil-Ole , das werde ich bestimmt in nächster Zeit , werde das mal planen . Ist glaub nicht all zu kompliziert , da man von Legazpi direkt nach Cebu fliegen kann . Werde mich melden wann es soweit ist .

    Von Cebu aus kannst Du weiterfliegen nach Dumaguete. Flugzeit beträgt eine knappe Stunde.


    Oder mit dem Bus. Dann bist du etwa 4,5 Stunden unterwegs. Anschließend noch etwa 20 Minuten, um mit der Fähre nach Negros überzusetzen.


    Man kann auch mit der Fähre von Cebu nach Dumaguete fahren. Dauert so 6 bis 7 Stunden.

  • Chefs de Cuisine


    Das will ich Euch nicht vorenthalten und ist nicht von mir .


    Hackbraten oder Frikadellen , die kann man mit Zutaten die es hier gibt einfach und schmackhaft zubereiten , ein par Anregungen aus unten aufgeführten Link aber nur mit Hackbraten .


    5 Hackbraten-Rezepte so gut, dass sie verboten gehören!


    Wenn Ihr mal einfach etwas Auftrumpfen wollt , wenn Ihr Gäste kulinarisch verwöhnen wollt und das ohne große Koch Kunst .


    Der Kanal hat die kulinarisch , genialsten und schönsten Gerichte die einfach zum nachmachen animieren .


    Leckerschmeckers YouTube Kanal


    Viel Spass


    Grüsse


    Jüge

    =)


    Das Leben ist viel zu kurz um normal zu sein :tease

  • mit Wassermelonenschalen muss man vorsichtig sein, meine Liebste meinte dass die auf den Farmen gespritzt werden damit die Insekten usw nicht rangehen


    Also auf jeden Fall wie vom TS geschrieben die gruene Haut entfernen

    Bahalag saging basta labing

  • Für Geflügelleber Terrine Liebhaber

    War vor kurzem in Pure Gold Laden und hab da Geflügelleber das Kilo zu 140 PHP gesichtet .

    Dachte mir warum nicht mal etwas mit diesen Zutaten zubereiten .

    Was ich hier vermisse Streichleberwurst ………..warum nicht mit Hühnerleber …. Also probieren .

    Habe nun noch ein leckeres Rezept zur Anwendung gebracht das auch sehr einfach zu realisieren ist.

    Das Grundrezept stammt von Annemarie Wildeisen , eine Spitzenköchin aus der Schweiz .

    Die Geflügelleber hier wird mit dem Herz zusammen verkauft .

    Ich schneide nun das Herz heraus und auch das Teil in der Mitte die das Herz mit den zwei Leberflügel verbindet , dieses Mittelteil das mit Sehnen und Fett behaftet ist koche ich kurz auf und gebe es den Hunden die das auch kulinarisch erstklassig finden und im nu verschlungen haben .

    Zur Zubereitung ich habe anstelle von Pancetta Speck verwendet und 1 Bouillon Würfel in einer Tasse 1 . Den Backofen auf 150 Grad vorheizen.

    2 . Die Hühnerleber großzügig von allen Sehnen und Äderchen befreien.

    3 . Eine kleine feuerfeste Form mit Pancetta auskleiden. Die vorbereitete Hühnerleber in die Form schichten und lagenweise sparsam mit Thymianpulver, Pfeffer und Salz würzen. Portwein oder Madeira darüber träufeln. Die Leber mit Pancetta decken.

    4 . Die Form in eine größere Form stellen und mit soviel kochend heißem Wasser umgießen, dass sie zu etwa zur Hälfte im Wasserbad steht. Im 150 Grad Heißen Ofen etwa 25 Minuten garen; sie soll noch gut rosa sein und darf auf keinen Fall hart werden! Herausnehmen und erkalten lassen.

    5 . Die Hühnerleber aus der Form nehmen und mit 3–4 Esslöffel Marinier Flüssigkeit und der halbweichen Butter in einen hohen Becher geben. Mit dem Stabmixer möglichst zügig pürieren. Dann den sehr kalten Rahm beifügen und nochmals kurz durchmixen. Die Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken und in eine kleine Terrinen Form füllen. Über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.


    Damit sich die Oberfläche der Terrine nicht verfärbt, kann man nach kurzem Kühlstellen der Terrine etwas abgekühlte Sulze darüber geben. Es empfiehlt sich, das Parfait am Tag zuvor zuzubereiten, weil es zum Entfalten seiner Aromen genügend lange ziehen muss. Rezept , das ich nun mit den sauber abgetrennten zwei Leberflügel zubereite .

    Mengenangaben :

    350 g Hühnerleber oder etwas mehr

    150 g Pancetta ersatzweise 3-4 dünne Scheiben Spickspeck

    Thymian etwas Pulver

    Pfeffer einige Umdrehungen aus der Mühle

    Salz

    1 dl Portwein rot, ersatzweise Madeira

    200 g Butter halbweich

    1 dl Rahm möglichst kalt

    Je nachdem was ihr am Geschmack einer solcher Terrine liebt , beimischen , Orangenaroma , Limettenaroma , oder was euch so schmeckt .

    Bin wirklich begeistert , einfach schnell und sehr lecker


    Schmeckt echt per Zufall genau wie dieses Produkt :


    Le Parfait Brotaufstrich Original

    =)


    Das Leben ist viel zu kurz um normal zu sein :tease

  • Dumaguete , da hat unser Appartement Besitzer ( Österreicher ) diverse Business am laufen , einige verpachtet und einige verwaltet er noch selber .


    Aber Frage , vielleicht kennst Du einen mir früheren Bekannten ? Habe früher ab und zu ein Bier mit ihm getrunken und geplaudert , wir Beide fuhren früher LKW .


    Er ist Schweizer heißt Hans Meier , war viele Jahre bevor Boracay berühmt wurde dort wohnhaft , als der Rummel begann hat er alles verkauft und ist nach Dumaguete gezogen , ist jetzt dann sicher gegen die 65 bis 70 Jahre jung , glaub das er ab und zu im Why not verkehrt oder verkehrt hat .

    Treffe ihn fast jeden Montag abends im Why Not. Ist ein guter Kumpel.


    Visaya

    Der PC rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Benutzer.

  • Guten Abend Visaya

    das ist doch eine gute Nachricht , wenn Du Hans wieder Triffst richte ihm Grüsse aus .

    Vom Pauli , ehemaliger Chauffeur bei ABM Burgstaller , danach Postauto Buschauffeur .

    Wir waren ab und zu im Restaurant Frieden oder in der Au in Höri .

    Gemeinsamer bekannter Gü , Günter Utzinger .

    Sobald es mir möglich ist werde ich Hans besuchen .Bitte richte ihm das aus .

    Kannst ein altes Photo von mir zeigen .

    Vielen Dank Visaya

    Grüsse

    Jüge

    =)


    Das Leben ist viel zu kurz um normal zu sein :tease

  • Eingemachte Mangos süß sauer


    Noch eine Gute Idee , da im Moment eine Mango Schwemme herrscht . hab das mal so auf die Schnelle gekocht ...nicht übel .

    Die Einheimischen essen die grünen unreifen Mangos meist mit einer Sauce aus Essig , Sojasauce , Zucker , und Chilli

    In den Pampas haben viele Kilo weise runtergefallen Mangos in den Kompost geworfen , dabei hätte man die gut einmachen können .


    Mangos, eingelegt

    ZUTATEN
    • 500 g Mango entkernen, schälen, in kleine Würfel schneiden oder hacken
    • 125 ml Reisessig
    • 1-4 Kaffeetassen Zucker normal-kleine Tassen
    • 1 EL Ingwer gehackt
    • Chilli nach Geschmack
    • 1 Prise Salz
    • Orangensaft oder
    • Orangenlikör nach Vorliebe
    Eingelegte Mangos

    1. Mangos einkochen

    ANLEITUNG

    1. Alles miteinander aufkochen, immer mal wieder abschmecken, um zu sehen, wie viel Zucker noch hinein muss.
    2. Wenn die Mangos noch nicht so gut schmecken, etwas Orangensaft oder -Likör dazu geben.
    3. Einkochen, bis die Sauce etwas eingedickt ist.
    4. Heiß in Einmachgläser abfüllen und abkühlen lassen.

    Grüsse


    Jüge

    =)


    Das Leben ist viel zu kurz um normal zu sein :tease

  • :hiJüge

    Wie gewünscht, war gerade dabei ein Rezept zu suchen, eigentlich hatte ich an Mango Kopott gedacht also wie Apfelmuss

    was ich auch immer selber mache, aber jetzt ist klar dein Rezept Favorit.

    Gestern hat meine Frau aus demselben Grund 6 Kg gekauft, die sind also frisch vom Baum, ich denke da kann man gleich los lassen bevor sie weich sind ?

    Werde dann auch noch versuchen zu dörren im Backofen.

    -gogobo-

    Der Sinn des Lebens besteht nicht darin ein Erfolgreicher Mensch zu sein

    sondern ein Wertvoller !


    -Einstein-