Postman /Heirat auf den Philippinen

  • Servus! :hi

    Vor einem Jahr habe ich schon einmal angefragt.

    Blond wie ich bin :weia wollte ich meine Freundin den lang ersehnten A1 machen lassen. Ziel war in der Zukunft. Was sie hat, hat sie.. Ups.. Der A1 ist nur ein Jahr gültig. Da habe ich mir dann Gedanken machen müssen sie bald möglichst zu heiraten. Nun ja. Sie hat ihn nicht bestanden und ich musste nicht gleich heiraten.

    Nun hat sie vor ein paar Tagen den A1 Test wieder gemacht und es besteht sicher die Möglichkeit ihn zu bestehen. Was diesmal alles ok ist.

    Der Plan A ist in Hongkong zu heiraten. Nur wenn ich die die aktuelle Situation an schaue. ?( Dann mache ich mir doch Gedanken über eine andere Option sie zu heiraten.

    Deutschland ist immer noch keine Option. Also Philippinen.

    Leider komme ich trotzdem der Suche nicht weiter. Daher bräuchte ich eure Hilfe :verbeugen


    Sie kommt aus Davao City . Sie ist spät registriert. Wir waren nie verheiratet und haben keine Kinder.

    Was ich gelesen habe . Das Problem ist das Ehefähigkeitszeugnis da es eine Urkundenprüfung geben könnte.


    Ich bin im Januar und Februar vor Ort. Ist es möglich in dieser Zeit zu heiraten und das Visa auf den Weg zu bringen?

  • Der Plan A ist in Hongkong zu heiraten

    Momentan eher nicht zu empfehlen

    Deutschland ist immer noch keine Option.

    Warum nicht? Wenn man später dort leben möchte, immer noch die beste Option unter deinen Voraussetzungen.

    Sie ist spät registriert.

    Dann gibt es auf alle Fälle, selbst bei Hochzeit in HK und Vsum eine UP

    Das Problem ist das Ehefähigkeitszeugnis da es eine Urkundenprüfung geben könnte.

    Die UP gibt es auf alle Fälle. Entweder beim EFZ (90%) oder beim Visum (100%)

    Ich bin im Januar und Februar vor Ort. Ist es möglich in dieser Zeit zu heiraten und das Visa auf den Weg zu bringen?

    Wenn es eine UP zum EFZ gibt garantiert nicht. 6 Monate für die UP sollte man mind. planen + die Vorbereitung vor Ort = 6 Wochen...also wird vor April auch nichts . Wenn man jetzt ein Hochzeitsvisum beantragt und die UP anstößt, sollte man ca. 1 Jahr bis Einreise / Hochzeit in Deutschland planen.

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • Du machst mir Hoffnung! :(

    Danke für deine Antwort.

    Das hat mit Hoffnung nichts zu tun, das sind Fakten...ich betreue schon ein paar Jahre hier (zusammen mit hge) den Behördenteil und bin bei etlichen Visaanträgen involviert.

    Deshalb würde ich dir auch empfehlen in Deutschland zu heiraten, wenn ihr dort leben wollt! Die gleiche Zeitdauer und deutlich weniger Probleme. Solltet ihr auf den Phills leben, würde ich dort heiraten!

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • rein vom formalen Teil reichen zwei Wochen zum heiraten auf den Philippinen. Wenn du halt den efz ohne urkundenprüfung bekommst. Und dann noch das durch die dbm ausgestellte Zertifikat basierend auf deinem efz. Bist du in Manila kannst du es in einer Woche durch haben.ansonsten kommen Postwege dazu. Für die Planung des Events: kommt halt auf deine zukünftige an, was sie vorab schon hinbekommt. Ansonsten bis sie in Deutschland ist, ob heiratsvisa oder fzv, wird es wie bereits gesagt, eine Weile dauern

  • Wieso ist denn von der Heirat in HK abzuraten?


    Welche Probleme könnten auftreten bei Heirat in HK und anschließendem Wohnsitz in Deutschland?